SAO Abridged Parody: Episode 13

Whisky und Soda: Was ist das Geheimnis der Popularität?

Whisky und Soda sind der beliebteste Cocktail für Kenner feiner Getränke. Derzeit in der weltweit führenden Position, wurde es in den USA gegründet. Das Rezept und die Proportionen dieser Mischung sind sehr unterschiedlich, ebenso wie die Sorten des Whiskys. Viele Kenner dieses luxuriösen Getränks in Schottland trinken es lieber unverdünnt.

Wenn wir jedoch die chemische Zusammensetzung von Whisky verstehen, können wir sicher sein, dass er reich und ziemlich fest ist. Deshalb hat das Verdünnen des Whiskys mit Sodawasser dieses Getränk so beliebt gemacht.

Artikelinhalt

Main Die Aufgabe besteht darin, das Bouquet von Geschmack und Aroma

hervorzuheben

Wasser spielt eine wichtige Rolle bei der Verdünnung. Es sollte keine zusätzlichen Aromen enthalten, da das Getränk beschädigt werden kann, die wertvolle Mischung verderben, die sowohl reich an Geschmack als auch an Aroma ist.

Whisky und Soda: Was ist das Geheimnis der Popularität?

Aber warum ist es so beliebt, einen Cocktail mit Sodawasser zuzubereiten?

Es gibt so etwas wie die Offenlegung von Aromen und Geschmacksrichtungen. Dies ist die Kombination aus Whisky und Soda, die es uns ermöglicht, dies am besten zu tun. Trotzdem ist dies ein ziemlich starkes Getränk. Die Fassfestigkeit zusammen mit Malz beträgt 60% oder sogar mehr.

Stimmen Sie zu, nicht jeder kann Alkohol mit einer solchen Stärke trinken. Und es ist ein bestimmtes Wasser, mit dem Sie die Kraft verdünnen und sogar zu einem erfrischenden Getränk machen können. Sie können Sodawasser selbst herstellen oder es bereits trinken.

Es gibt unzählige Rezepte für die Herstellung von Sodawasser. Sie können ein paar Löffel Zucker in warmem Wasser auflösen und einen viertel Teelöffel Zitronensäure und die gleiche Menge Soda zu der resultierenden Mischung hinzufügen. Mischen Sie alles gut. Nach dem Abkühlen erhalten Sie Sodawasser, das Sie sicher zu Ihrem Getränk hinzufügen können. Und Sie können es noch einfacher machen.

Ein gängiges Rezept ist das Löschen von Backpulver auf der Messerspitze mit ein paar Tropfen Zitronensaft über einem Glas Wasser. Dann wird das abgeschreckte Soda zu dem Wasser gegeben und gründlich gemischt

Was bestimmt den Geschmack des Getränks

Um aus einer alkoholischen Mischung einen Cocktail zu machen, müssen Sie sich zunächst für die Sorte des Originalprodukts entscheiden. Schließlich sollte das einzigartige Aroma und der einzigartige Geschmack die Qualität des produzierten Alkohols betonen. Und die Aufgabe von Soda ist es, das vorhandene Aroma zu betonen, es raffinierter und raffinierter zu machen.

Die bekanntesten sind drei Rezepte für alkoholische Getränke auf der Basis von Whisky und Soda - stark und erfrischend.

Verwendungliebe sie gleichermaßen.

Whisky und Soda: Was ist das Geheimnis der Popularität?
  • Ein starker Cocktail sollte ohne Rühren mit zusätzlichen Zutaten getrunken werden. Dieses Rezept geht von einem Verhältnis von fünfzig Millilitern Whisky zu dreißig Millilitern Soda aus
  • Und viele Trinker befürworten einen weniger starken Cocktail, bei dem das Verhältnis von Whisky zu Soda 1: 2 beträgt. Mit jedem Schluck öffnet sich der Geschmack dank der unterschiedlichen Dichte der Flüssigkeiten immer mehr und Sie können langsamer und allmählicher mischen. Sie trinken diese Verbindung oft bei kaltem Wetter. Es wird Sie aufwärmen und Ihre Stimmung verbessern;
  • Wie können Sie bei heißem Wetter einen erfrischenden Whisky- und Soda-Cocktail trinken? Dieser Effekt wird durch den hohen Gehalt an Sodawasser in Bezug auf Whisky erreicht. Wenn Sie beispielsweise 50 ml starken Alkohol eingegossen haben, sollte das Wasser mindestens 150 ml betragen. Sie können diesen Cocktail sicher umrühren und die erfrischende Wirkung der wunderbaren Flüssigkeitskombination genießen.
  • Geheimnisse von Spezialisten

    Whisky wird in allen Ländern der Welt konsumiert, wodurch immer mehr neue Arten von interessanten Mischungen mit diesem edlen Alkohol entstehen. Warum ist Whisky besser mit Soda zu trinken? Weil der Cocktail köstlich mit einem besonderen Aroma ist. Die Verkoster empfehlen, dass das für die Verdünnung verwendete Wasser für einen besseren Geschmack aus denselben Quellen stammt wie das Wasser, aus dem der Whisky selbst hergestellt wird.

    Aber wir können es nicht immer verstehen. Das Rezept für die Kombination von Whisky mit Cola kommt zur Rettung, das auch in vielen Ländern verwendet wird und sehr beliebt werden könnte. Das Trinken von Mischungen mit Eis wird jedoch definitiv nicht empfohlen.

    Whisky und Soda: Was ist das Geheimnis der Popularität?

    Experten zufolge beginnen ätherische Öle teurer Getränke, zu denen zweifellos Whisky gehört, bei einer Getränketemperatur von 18 bis 20 Grad zu verdampfen. Deshalb trinken sie alkoholische Gemische mit einer solchen Temperatur. Immerhin führt Eis zu einer Abnahme der vorgeschriebenen 18 Grad und folglich zu einem Verlust der aromatischen Eigenschaften. Sie können das Getränk unverdünnt in sehr kleinen Schlucken trinken und den Nachgeschmack genießen, aber dafür müssen Sie weichere Sorten wählen.

    Whisky und Soda ist ein vielseitiger Cocktail. Sie trinken sie sowohl bei heißem Wetter als auch an kalten Winterabenden.

    Der Cocktail gilt als klassisch und zeitlos. Er wird immer einer der beliebtesten unter Kennern teurer und edler Getränke sein.

    Vorherigen post Vorbereitung auf einen Bauchultraschall?
    Nächster beitrag Wie man richtig parken lernt