Alles rund ums Milchpulver | Babynahrung | Säuglingsnahrung | mamiblock - Der Mami Blog

Welche Babynahrung passt am besten zu Ihrem Kind?

Die beste Ernährung für Neugeborene ist zweifellos Muttermilch. Es ist ideal für ein Kind in Komposition und wird am besten aufgenommen. Daher sollten Sie keine Zweifel daran haben, welche Babynahrung bei der Geburt eines Babys besser bevorzugt wird.

Leider treten häufig Situationen auf, in denen das Stillen von Geburt an fehlschlägt oder nicht ausreicht. Und Mütter müssen die richtige künstliche Mischung wählen, von der es sehr viele gibt.

Artikelinhalt

Welche Babynahrung eignet sich am besten für ein Neugeborenes?

Auf dem Markt für Babynahrungsformeln gibt es eine beneidenswerte Vielfalt in- und ausländischer Hersteller. Sie unterscheiden sich auch erheblich im Preis. Qualität und Preis stehen jedoch nicht immer in direktem Zusammenhang. Oft haben Mischungen aus verschiedenen Preiskategorien eine identische Zusammensetzung. Lesen Sie daher unbedingt die Anweisungen für Kinderprodukte.

Beachten Sie bei der Auswahl der Milchnahrung die folgenden Punkte:

Welche Babynahrung passt am besten zu Ihrem Kind?
  1. Ziegenmilchformel bevorzugt;
  2. Die Zusammensetzung sollte Taurin, Jod, Nukleotide und mehrfach ungesättigte Fettsäuren enthalten.
  3. Die Mischung darf keine künstlichen Farbstoffe, Verdickungsmittel, Stabilisatoren und ähnliche chemische Verunreinigungen enthalten.
  4. Wählen Sie ein Ablaufdatum mit einem Rand;
  5. vertraue nur bekannten Herstellern;
  6. Die Mischung sollte dem Alter Ihres Babys entsprechen (auf der Packung angegeben).
  7. Nach dem Essen sollte es kein Erbrechen, keine Allergien oder Koliken geben.
  8. Das Kind sollte den Geschmack des Essens mögen, aber manchmal ist es notwendig, ihm die gleiche Mischung mehrmals anzubieten;

Manchmal brauchen Kinder eine medizinische Mischung. Sie können dies auch anhand der entsprechenden Anweisungen erfahren. Unabhängig davon, für welche Babynahrung Sie sich entscheiden, müssen Sie die Anweisungen befolgen.

Ergänzende Babynahrung: Was ist das Beste?

Die Ergänzungsfütterung sollte schrittweise gestartet werden: mit einer Komponente und ihrer Mindestmenge. Zum Zeitpunkt der Einführung von Ergänzungsnahrungsmitteln muss das Baby gesund sein. Sie müssen morgens mit der Einführung eines unbekannten Produkts beginnen, damit Sie die Reaktion des Krümelkörpers während des Tages beobachten können.

Im Alter von drei Monaten können Säfte in die Ernährung aufgenommen werden. Wenn sich das Kind an sie gewöhnt hat, fügen Sie Fruchtpüree hinzu (Apfel ist am besten). Probieren Sie dann Gemüsepüree, Püree mit Müsli und nicht zuletzt Fleischpüree.

Nach ungefähr 6 MonatenDer Körper des Babys ist bereit für die Aufnahme von Getreide. Sie müssen mit Brei mit einer Getreidesorte füttern. Führen Sie zuerst Buchweizen und Reis in die Ernährung des Kindes ein und fügen Sie nach einer Weile Weizen und Maisbrei zum Menü hinzu.

Ernährung für Kinder erfordert eine durchdachte Strategie. Bei Ergänzungsnahrungsmitteln ist es wichtig zu entscheiden, ob Sie selbst Säfte, Kartoffelpüree und Müsli zubereiten oder in Gläsern kaufen. Immerhin sind beide akzeptabel. Natürlich sind frisch zubereitete Gerichte aus Gemüse und Obst, die auf ihrer Website angebaut werden, das gesündeste Lebensmittel für Kinder.

Aber ein sehr kleiner Prozentsatz der Mütter kann sie sich leisten. Der Rest muss aus dem kochen, was er in Supermärkten oder bestenfalls auf dem Markt gekauft hat. Und hier ist bereits eine kontroverse Frage, ob solche hausgemachten Lebensmittel für die Krümel nützlicher sind als Kartoffelpüree in Gläsern. Um den Lesern bei der Entscheidung zu diesem Thema zu helfen, listen wir die Vor- und Nachteile von Konserven auf.

Zu den positiven Aspekten gehören:

Welche Babynahrung passt am besten zu Ihrem Kind?
  1. erklärte das Fehlen chemischer Zusatzstoffe (sie sind durch hygienische und epidemiologische Normen verboten);
  2. Bequemlichkeit bei der Kontrolle der Reaktion des Babys;
  3. Sterilität des Inhalts der Gläser;
  4. Mobilität, gut für unterwegs;
  5. besser geeignet für ein Kind mit Allergien (leichter zu kontrollieren);
  6. praktisch für Kinder mit Verdauungsproblemen: Die Konsistenz der Produkte in Gläsern ist gleichmäßiger;
  7. Banken sparen Geld, wenn die Familie meist ungesunde Lebensmittel konsumiert;
  8. bevorzugt im Winter, wenn frisches Obst und Gemüse chemisch behandelt wird, um die Haltbarkeit zu verlängern;
  9. Es ist besser, Fleischpürees aus Gläsern in Babynahrung einzuführen, als solche, die aus gekauftem Fleisch hergestellt werden und in der Regel viele schädliche Zusatzstoffe enthalten.

Nachteile von Konserven sind die folgenden Fakten:

  1. Stärke ist häufig als Verdickungsmittel vorhanden, wodurch der Nährwert der Hauptbestandteile verringert wird.
  2. Die Qualität der Produkte ist immer noch nicht zu 100% garantiert: Bei Inspektionen werden häufig Fremdkörper, gentechnisch veränderte Bestandteile, Krankheitserreger usw. gefunden.
  3. kann Allergene enthalten, über die die Hersteller auf der Verpackung nicht informiert sind, und die natürliche Produkte sein können (Orange, Traubensaft, Saft aus roten Johannisbeeren usw.);
  4. Es ist bei weitem nicht immer möglich, den Anteil der erforderlichen Komponente in gemischten Dosen zu bestimmen.
  5. fermentierte Milchzusätze und viele Vitamine werden während der Konservierung bei hohen Temperaturen verarbeitet und verlieren ihre vorteilhaften Eigenschaften;
  6. Die künstliche Vitaminisierung, die die täglichen Normen erreicht, berücksichtigt nicht das Vorhandensein von Vitaminen in anderen Produkten, die im Kindermenü enthalten sind.
  7. Die Abhängigkeit des Babys vom Geschmack von Konserven und seiner Struktur erschwert dann die Wahrnehmung von Lebensmittelstücken und den helleren oder vielfältigeren Geschmack von hausgemachtem Essen.
  8. für ein gestilltes Baby, Ergänzungsnahrungsmittel aus natürlichenEr ist bereits mit Lebensmitteln in Mikrodosen durch die Muttermilch vertraut. Er muss sich an den Geschmack von Lebensmitteln in Dosen gewöhnen
  9. In der ersten Phase wird eine sehr geringe Menge an Ergänzungsnahrungsmitteln benötigt, und eine offene Dose kann nicht länger als 1-3 Tage gelagert werden.
  10. Die Konsistenz und Konzentration von Dosenpürees ist nur für Kinder geeignet, bis ihre Zähne wachsen, dann müssen sie noch selbst kochen.
Welche Babynahrung passt am besten zu Ihrem Kind?

Nachdem Sie die obigen Argumente abgewogen haben, entscheiden Sie selbst, welche Babynahrung für Ihr Baby am besten geeignet ist: in Gläsern oder hausgemacht?

Um einen Hersteller von Fertigkonserven auszuwählen, lesen Sie die Bewertungen erfahrener Eltern zu den einzelnen Produkten. Es kommt vor, dass eine Art von Produkt desselben Herstellers (auch eine sehr bedeutende) ausgezeichnet ist, während die andere absolut erfolglos ist, wie sie beispielsweise über Fleischkonserven der Marke Hipp sagen. Solche Bewertungen Sie können viel im Internet finden.

Wenn Sie sich entscheiden, selbst zu kochen, ist es sinnvoll, einen automatisierten Küchenassistenten zum Hacken von Lebensmitteln zu beauftragen. Ein Mixer ist perfekt für diese Aufgabe. Derzeit werden viele Modifikationen hergestellt.

Welcher Mixertyp eignet sich am besten für die Zubereitung von Babynahrung?

Mixer sind tauchfähig und eignen sich perfekt für die Zubereitung kleiner Mengen von Kindergerichten. Die Vorteile dieser Art von Gerät sind ihre Kompaktheit, die in einer kleinen Küche unerlässlich ist, und die Tatsache, dass sie normalerweise mit praktischen Aufsätzen ausgestattet sind, die in Zukunft verwendet werden können, wenn das Kind groß ist.

Es gibt sehr praktische Mixer mit kombinierten Dampferfunktionen. Sie nehmen etwas mehr Platz ein, aber durch Auswahl des gewünschten Modus können Sie einfach Lebensmittelkomponenten in den Behälter laden, und das Gerät kocht sie und bereitet Kartoffelpüree selbst zu. Darüber hinaus wird er es mit einem Paar tun, das die für die Gesundheit notwendigen Vitamine maximal bewahrt.

Welche Art von Nahrung Sie auch für Ihr Baby wählen, wenden Sie sich an Ihren Kinderarzt. Überwachen Sie bei der Änderung der Ernährung die Reaktion des Kindes auf die eingeführten Produkte: Es sollte seinen Geschmack mögen und keine Koliken, Erbrechen oder Allergien haben.

Verwenden Sie nur Qualitätsprodukte und füttern Sie nur gut gelaunt - und Ihr Baby wird gesund und fröhlich.

PRE NAHRUNG WECHSELN? YOUTUBE MAMAS BEI MIR ZU HAUSE

Vorherigen post Lungenentzündung bei Neugeborenen: Ursachen, Symptome, Behandlung
Nächster beitrag Wie beginnt und schreitet die Arbeit voran?