Was sind die Risiken von Methicillin resistenten Staphylococcus aureus während der Schwangerschaft

Was ist die Gefahr von Staphylococcus aureus während der Schwangerschaft?

Staphylococcus aureus ist das pathogene Bakterium, das eine Person ständig verfolgt. Es ist wahr, es bedroht keine gesunden Menschen. Sobald ein Bürger ein wenig krank wird und das Immunsystem versagt, geht das Bakterium in die Offensive und wird nicht nur schädlich, sondern auch sehr gefährlich.

Das am stärksten gefährdete Immunsystem wird während der Geburt von Kindern zum fairen Geschlecht. Und wenn dieses Bakterium in der zukünftigen Mutter gefunden wird, ist es sehr wichtig, eine Behandlung zu beginnen, die sowohl die Frau als auch ihr zukünftiges Baby vor unerwünschten Folgen bewahren kann. Lassen Sie uns daher weiter über die Gefahr von Staphylokokken während der Schwangerschaft sprechen.

Artikelinhalt

Über die Sorten von Staphylococcus

Wissenschaftler identifizieren bis zu 27 Sorten dieser Krankheitserreger. Für werdende Mütter sind zwar nur 4 Arten eine echte Gefahr. Daher finden Ärzte zunächst heraus, welche Art von Staphylokokken eine Frau hat und wie gefährlich sie für sie und ihren Fötus ist.

Lassen Sie uns nun die wichtigsten Sorten auflisten:

Was ist die Gefahr von Staphylococcus aureus während der Schwangerschaft?
  • Staphylococcus aureus. Es gilt als das gefährlichste für werdende Mütter. Während der Schwangerschaft kann Staphylococcus aureus eitrige Entzündungen in verschiedenen Geweben und Organen einer Frau verursachen
  • Epidermal. Es kommt auf der Haut und den Schleimhäuten vor. Es ist dieses Bakterium, das solche Probleme wie Bindehautentzündung, Herpes usw. verursacht. Es ist erwähnenswert, dass Staphylococcus epidermidis während der Schwangerschaft nicht so schrecklich ist, aber beim Stillen kann es viele Probleme verursachen. Wenn beispielsweise pathogene Bakterien in die Brustdrüse eindringen, ist eine Mastitis garantiert
  • Saprophytischer Staphylokokken gilt als der sicherste für werdende Mütter. Aber nehmen Sie die Krankheit nicht leicht, es verursacht akute Blasenentzündung und Urethritis. Darüber hinaus gibt es Komplikationen - Entzündungen der Nieren und der Blase;
  • Hämolytisch. Diese Art von Bakterien nervt oft werdende Mütter. Es verursacht Krankheiten wie Mandelentzündung und Mandelentzündung. Es gibt eine Läsion der Schleimhäute, die ihre Entzündung verursacht.
  • Ein solches pathogenes Bakterium kann viele Probleme verursachen und sowohl die Gesundheit der werdenden Mutter als auch ihres Babys gefährden. Staphylococcus aureus während der Schwangerschaft kann zu Komplikationen während der Geburt führen und das Neugeborene negativ beeinflussen. Daher ist es wichtig, dass sich alle Frauen, die Babys tragen, einer Diagnose unterziehen. Und wenn nötigObsessionen und Behandlung.

    Welche Tests soll ich machen?

    Was ist die Gefahr von Staphylococcus aureus während der Schwangerschaft?

    Idealerweise sollte eine Frau vor der Planung einer Schwangerschaft alle Tests bestehen und sicherstellen, dass keine Krankheiten und Infektionen vorliegen.

    Dies kommt jedoch selten vor. Daher werden die meisten Tests von Frauen durchgeführt, die bereits Babys tragen.

    Bei der Überprüfung der Ergebnisse prüft der Spezialist das Vorhandensein und die Anzahl der Bakterien. Wenn eine Frau einen Überschuss der Norm hat, ist in diesem Fall eine Behandlung erforderlich.

    Als Ergebnis der durchgeführten Tests können pathogene Bakterien in verschiedenen Organen gefunden werden:

    • Während der Schwangerschaft wird also im Urin ein saprophytischer Staphylokokkus gefunden. Es ist gefährlich, weil es vom Harntrakt in die Nieren gelangen, in den Blutkreislauf gelangen und eine Sepsis hervorrufen kann
    • Wenn Staphylokokken während der Schwangerschaft in einem Abstrich (Bakterienkultur) gefunden werden, birgt dies auch viele Gefahren für die Krümel. Und selbst wenn während der Schwangerschaft keine Infektion auftritt, muss sich das Baby bald entlang des Geburtskanals bewegen, und hier ist es sehr schwierig, eine Infektion zu vermeiden. Dies ist sehr ernst für ein Baby;
  • Wenn während der Schwangerschaft Staphylococcus aureus in der Nase oder im Rachen festgestellt wird und in solchen Fällen ein Abstrich von den Schleimhäuten entfernt wird, werden dort normalerweise hämolytische Bakterien (manchmal golden) beobachtet. Diese Hohlräume sind jedoch nicht so gefährlich, als ob die -Infektion beispielsweise im Blut gelebt hätte.
  • Wenn während der Schwangerschaft Staphylokokken in der Bakterienkultur (Abstrich) gefunden werden, schätzt der Arzt zunächst die Menge. Erst nach einer gründlichen Analyse wird eine spezielle Behandlung verschrieben, die weder der Frau noch dem ungeborenen Kind schadet.

    Über Symptome und Anzeichen

    Zusätzlich zu Tests auf das Vorhandensein von Krankheitserregern können andere Anzeichen darauf hinweisen. Sie stehen in direktem Zusammenhang mit dem Standort der Schädlinge . Sehr oft ähneln die Anzeichen dem Vorhandensein anderer Krankheiten. Aus diesem Grund merken Frauen oft nicht einmal, dass sie beispielsweise nicht nur Halsschmerzen haben, sondern auch die Niederlage des Körpers durch eine schwere Infektion.

    Die Symptome können variieren. Hier einige Beispiele:

    Was ist die Gefahr von Staphylococcus aureus während der Schwangerschaft?
    • Dermatitis, Ekzeme, Akne und andere Hautläsionen;
  • Verdauungsprobleme;
  • Schnupfen;
  • Halsschmerzen, Schweiß, Trockenheit. Es wird alles wie Halsschmerzen aussehen;
  • Unangenehme Empfindungen beim Wasserlassen sowie Schmerzen im Rücken und im unteren Bereich des Bauches.
  • Eine Frau, die sich in einer interessanten Position befindet, sollte klar verstehen, dass Veränderungen in ihrem Körper einem Arzt gemeldet werden sollten. Alle Abweichungen von der Norm können sich nachteilig auf ihre Gesundheit sowie auf den Zustand des ungeborenen Kindes auswirken. Auch wenn ein Pickel auf Ihrer Stirn aufgetreten ist, behandeln Sie sich nicht selbst, sondern gehen Sie zum Arzt. Wenn Sie eine Krankheit verpassen, können die Folgen schwerwiegend sein.

    Über opStaphylococcus aureus

    Es wurde bereits gesagt, dass die größte Gefahr für werdende Mütter und ihre Kinder von goldenen Bakterien verdeckt wird. Andere Arten dieser Mikroorganismen können sehr effektiv behandelt werden und führen sehr selten zu unerwünschten Folgen.

    Und es kann tatsächlich viele Komplikationen geben:

    Was ist die Gefahr von Staphylococcus aureus während der Schwangerschaft?
    • Die werdende Mutter kann von Krankheiten wie Bauchfellentzündung, Lungenentzündung, Hautkrankheiten, Meningitis und eitrigen Prozessen betroffen sein. Während der Schwangerschaft ist es sehr, sehr schwierig, diese Wunden loszuwerden, ohne die Gesundheit des Fötus zu beeinträchtigen
    • Wenn schädliche Bakterien auf der Haut leben, dringen sie häufig in die Brustdrüse ein und verursachen durch ihre Invasion eine Mastitis.
    • Gefährliche Toxine werden von den pathogenen Bakterien freigesetzt, die ein Neugeborenes infizieren können. In diesem Fall treten auf der Haut des Babys große Blasen auf, die dem Baby Schmerzen verursachen.
    • Wenn Mikroorganismen in das Blut einer zukünftigen Mutter gelangen, besteht die Gefahr, dass nicht nur eine Sepsis, sondern auch eine Entzündung der inneren Membranen des Herzens auftritt. Es kann für eine Frau tödlich sein.

    Um zu verhindern, dass alle oben genannten Konsequenzen eintreten, ist es wichtig, die schwangere Frau rechtzeitig zu behandeln.

    Wie werdende Mütter behandelt werden

    Die Behandlungsmethode hängt direkt vom Ort der Infektion ab. Oft beraten Spezialisten jeden Patienten individuell.

    Die wichtigsten Medikamente im Kampf gegen Krankheitserreger sind die folgenden:

    • Antibiotika. Obwohl ihre Anwendung für Frauen während der Geburt eines Kindes nicht wünschenswert ist, ist die Behandlung ohne diese Arzneimittel selten abgeschlossen
    • Immunmodulatorisch;
  • Bakteriophagen;
  • Wenn die Infektion im Hals oder in der Nasenhöhle lebt, wird dem Patienten eine Spülung und Instillation verschrieben.
  • Quarz.
  • Wie Sie bereits verstanden haben, kann das Vorhandensein pathogener Bakterien im Urin oder Abstrich den Verlauf der Schwangerschaft negativ beeinflussen.

    Versuchen Sie daher, alle Infektionskrankheiten zu behandeln, bevor Sie ein Baby empfangen. Vor der interessanten Situation ist dies viel einfacher. Pass auf deine Gesundheit und zukünftige Kinder auf!

    Besserer Ausgang bei Staphylococcus aureus Bakteriämie

    Vorherigen post Wir tragen die Stola richtig!
    Nächster beitrag Warum spülen Sie Ihre Nase?