Schnell Abnehmen nach der Schwangerschaft - wie geht das?

Was ist die beste Diät nach der Geburt?

Nach der Geburt schnell zu seiner vorherigen Form zurückzukehren, ist der Traum jeder Frau. Abhängig vom Gewicht des Neugeborenen, der Masse der Plazenta und des Fruchtwassers nach der Geburt nimmt das Gewicht sofort um 5 bis 6 Kilogramm ab, was unter Berücksichtigung der durchschnittlichen Gewichtszunahme für die Schwangerschaft um 12 bis 17 kg nicht so schlimm ist.

Artikelinhalt

warum hattest du noch Übergewicht?

Für alles gibt es eine Erklärung:

Was ist die beste Diät nach der Geburt?
  • Brustgewebe wächst und produziert Milch;
  • Die Gebärmutter bleibt vergrößert, die mit Blut versorgenden Arterien sind noch voll;
  • Fettspeicher an den Oberschenkeln wurden zum Stillen des Babys erstellt.
  • Der Körper benötigt ungefähr 6 Wochen, bis die Gebärmutter wieder ihre ursprüngliche Größe hat.

    Sie müssen nur ein wenig warten, da sich die Organe bewegt haben und überwachsen sind, um dem Kind Leben zu geben.

    Wie kann man mit Bedacht abnehmen?

    Langsam, ohne darüber nachzudenken. Es gibt eine gute Faustregel für das Abnehmen - nicht mehr als 0,7-1 kg pro Woche, unter Berücksichtigung eines Kaloriendefizits von 3500-5250 oder 500-750 pro Tag.

    Viele Frauen verlieren innerhalb von sechs Monaten nach der Geburt dramatisch an Gewicht, und dann können sie wieder zunehmen, und viele Faktoren sind dafür verantwortlich:

    • nach 25 Jahren verlangsamt sich der Ruhestoffwechsel jedes Jahr um 2%;
  • Nach der Geburt nutzen Frauen Müdigkeit und Depressionen mit einfachen Kohlenhydraten, was zu einer Gewichtszunahme führt.
  • Nach der Geburt gehen Frauen aufgrund des Dekrets weniger aus, finden keine Zeit und Energie zum Joggen und Training, daher nehmen sie zu.
  • Daher sollte eine Diät zur Gewichtsreduktion nach der Geburt den Stoffwechsel aufgrund fraktionierter und häufiger Mahlzeiten sowie des Vorherrschens von Eiweißnahrungsmitteln gegenüber einfachen Kohlenhydraten beschleunigen.

    Stillen und Diät

    Während des Stillens verbraucht eine Frau täglich 500 Kalorien mehr für die Milchproduktion. Das Füttern Ihres Babys stimuliert die Produktion von Hormonen, die dazu führen, dass sich die Gebärmutter zusammenzieht. Der Körper verlässt jedoch immer eine Reservein Form von 2-3 kg, die zur Aufrechterhaltung des Stillens benötigt werden - mit ihnen müssen Sie im Fitnessstudio kämpfen.

    Mit zunehmenden Fütterungsintervallen und der Einführung von Ergänzungsnahrungsmitteln benötigt die junge Mutter nicht viele Kalorien, daher ist es an der Zeit, ihren Appetit zu verringern. Wenn dies nicht geschieht, befindet sich die Frau in der Gefangenschaft einer Depression und ist süchtig nach schädlichen süßen Lebensmitteln.

    Daher müssen Sie ab den ersten Tagen nach der Geburt drei einfache Dinge tun:

    • auf süße und fettige Halbfabrikate verzichten, die für stillende Frauen grundsätzlich nicht empfohlen werden;
  • essen Sie fraktioniert und 5-6 mal am Tag, versuchen Sie, das Frühstück nicht auszulassen, essen Sie nachts keine Kohlenhydrate;
  • Gehen Sie mit einem Kind mindestens eine Stunde am Tag, da eine halbe Stunde mit einem Kinderwagen bis zu 150 Kalorien verbraucht.
  • Ernährung und Fütterung des Babys

    Da die Milchproduktion Kalorien verbrennt, ist jede Diät für eine stillende Mutter nach der Geburt kontraindiziert. Andernfalls hat der Körper nicht die Kraft, sich um das Baby zu kümmern, zu gehen und aufzuräumen. Ruhe und gute Ernährung sind zwei Voraussetzungen für eine schnelle Erholung nach der Geburt in den ersten sechs Wochen.

    Diäten während des Stillens sind nicht nur für den Körper gefährlich, sondern auch für das Kind, das bisher das einzige Essen auf der Speisekarte hat. Wenn Fett zu schnell verbrannt wird, werden die von den Fettzellen für ein Jahr angesammelten Schadstoffe ins Blut freigesetzt, und all dies geht in die Muttermilch über.

    Was ist die beste Diät nach der Geburt?

    Um Gewicht zu verlieren, muss eine stillende Mutter oder eine andere Frau nicht verhungern, da der Körper als Reaktion auf einen Kalorienmangel in den Konservierungsmodus wechselt - verlangsamt den Stoffwechsel , beginnt Fett in Form von Cellulite anzusammeln, was später noch schwieriger zu beseitigen ist.

    Arithmetik legt nahe, dass eine Frau mit einem täglichen Bedarf von 2000 Kalorien zum Abnehmen ausreicht, um die Energiezufuhr um 500 Kalorien zu reduzieren oder den Energieverbrauch um 500 Kalorien zu erhöhen. Es stellt sich heraus, dass beim Stillen das Gewicht von selbst abnimmt, wenn Sie nicht über 2000 Kalorien hinausgehen und aktiv bleiben.

    Auf die Frage, wie man nach der Geburt abnehmen kann, kann eine strenge Diät nicht die Antwort sein. Ernährungswissenschaftler empfehlen, den natürlichen Rhythmen des Körpers zu folgen, auf natürliche Lebensmittel ohne chemische Zusätze und Süßigkeiten umzusteigen, sich mehr zu bewegen und Versuchungen zu vermeiden.

    Gewichtsverlustplateau

    Am Ende des ersten Jahres des Kindes verliert die junge Mutter fast 95% des während der Schwangerschaft zugenommenen Körpergewichts, und dann friert der Pfeil der Waage ein.

    Nur noch 2 oder 5 kg verbleiben am Ziel, aber diese Stagnation hat nichts mit Schwangerschaft und Fütterung zu tun, sondern ist mit Ernährung und Aktivität verbunden:

    • Die Betreuung eines Kindes nimmt immer mehr Zeit in Anspruch, und es gibt einfach keine Zeit, auf sich selbst aufzupassen.
  • Frauen schlafen nicht viel, essen alles, weil die Kilogramm an Ort und Stelle gefrieren, obwohl es mehr als genug Aktivität gibt.
  • Ernährungsoptionen zur Gewichtsreduktion nach der Geburt

    Eine Diät nach der Geburt ist nur nach dem Stillen möglich.

    Es sollte nicht eng sein und bietet drei Optionen für schmerzlose Kalorienreduzierungen:

    • 60% Protein und 40% Kohlenhydrate. Die Essenz einer solchen Diät ist, dass die meisten Kalorien aus magerem Fleisch, Hüttenkäse, Fisch, Eiern, Milch, Kefir und Hülsenfrüchten stammen. Der Rest der Diät wird von Gemüse besetzt sein, unter denen Gemüse vorherrschen sollte und vorzugsweise frisch (Spinat, Spargel, Dill, Petersilie, Zucchini);
    • Kohlenhydrat-Protein-Wechsel. Die Diät sorgt für die übliche richtige Ernährung ohne fetthaltige und zuckerhaltige Lebensmittel während der Woche, aber für 2-3 Tage wird die Menge an Kohlenhydraten (Getreide, Wurzeln, Früchte) aus der Diät entfernt. An diesen Tagen bestehen die Mahlzeiten hauptsächlich aus proteinhaltigen und ballaststoffreichen Lebensmitteln (Huhn, Fisch, Eier, Milch, Gurken, Kohl aller Art, Gemüse, Spargel, Salat)
    • Richtige Ernährung mit Fastentagen. Wenn Sie die ganze Woche über richtig essen, ausgenommen fetthaltiges Fleisch, Konserven und Süßigkeiten, müssen Sie 1-2 Tage die Woche eine Monodiät für Kefir, Hühnerbrust oder Äpfel mit Kohl arrangieren.

    Wo es richtige Ernährung gibt, gibt es körperliche Aktivität.

    Diese Regel hat in aller Munde gesprochen, da sie nach wie vor die ungeliebteste und effektivste ist. Die Aktivität kann beliebig, aber regelmäßig und wöchentlich sein: 150 Minuten pro Woche leichtes Joggen, flottes Gehen, Tanzen, Aerobic und 2-3 Kraft- und Ausdauerübungen (mit oder ohne Hanteln), aber zur Stärkung der Muskeln durch Kniebeugen, Liegestütze , Ausfallschritte.

    Seien Sie nicht faul, befolgen Sie die Ernährungsregeln, seien Sie aktiv und Ihre Freunde werden von Ihrem frischen und attraktiven Aussehen überrascht sein!

    Ernährung nach der Geburt | Schwangerschaft | Eltern ABC | ELTERN | Elternratgeber

    Vorherigen post Woher weiß ich das Datum meines Todes?
    Nächster beitrag Beste Möglichkeiten, Hühnchen-Spieße zu tränken?