Exportieren ins Ausland – Wie kann ich mich absichern?

Was ist das Besondere an einer Absicherung?

Eine Hecke ist die umweltfreundlichste, schönste und originellste Art von Zaun. Wunderschön geschnittene Sträucher verleihen jedem Bereich Originalität. Solche Zäune werden von Jahr zu Jahr beliebter. Sie werden nicht nur entlang des Gebiets verwendet, sondern auch zum Erstellen bestimmter Zonen, Pfade usw.

Im modernen Design wird für viele Projekte ein lebender Zaun verwendet. Natürlich müssen Sie hart arbeiten, um ein schönes Ergebnis zu erzielen, aber das Ergebnis wird es wert sein.

Artikelinhalt

Arten von Hecken

Bevor Sie die Besonderheiten des Wachstums verstehen, müssen Sie herausfinden, welche Art von Zäunen es gibt, für welches Gelände sie geeignet sind usw.

Je nach Zweck und Höhe des Strauchs ist eine Hecke:

Was ist das Besondere an einer Absicherung?
  • Ein Rand, dessen Höhe nicht mehr als 50 cm beträgt. Er dient zum Abzäunen eines Blumenbeets, eines Pfades usw. Am besten geeignet: Heidekraut, Mahonia und Buchsbaum;
  • Eine Hecke in der Höhe kann durchschnittlich 0,5 bis 2,5 m erreichen. Sie wird als Zaun verwendet. Für die Formation werden Nadelbäume sowie langsam wachsende Sträucher verwendet
  • Die Wand erreicht eine Höhe von mehr als 2,5 m. Sie dient zum Schutz des Standorts vor Staub und neugierigen Blicken und ist auch eine hervorragende Option zur Bildung eines Schattens. Zur Bildung der Mauer müssen große Bäume mit dichten Ästen verwendet werden, z. B. Ulme oder Zypresse.

Lebende Zäune können geformt werden - Sträucher, die ständige Pflege erfordern und frei wachsen. Wenn Sie die erste Option verwenden, müssen Sie die Büsche ständig kürzen und unnötige Äste entfernen.

Wählen Sie solche Zäune, um kleine Bereiche zu dekorieren, die ständig überwacht werden. Die zweite Option wird für große Flächen gewählt. Es gibt auch eine andere Klassifizierung basierend auf biologischen Eigenschaften. In diesem Fall ist die Pflanze in immergrüne, laubabwerfende, dornige und dornlose unterteilt.

Um den lebenden Zaun zu verbessern und zu dekorieren, gibt es mehrere gute Lösungen:

  • Kolorierung . In diesem Fall werden Pflanzen verwendet, die unterschiedliche Farben haben. Die Farben ändern sich im Laufe des Jahres, wodurch ein ungewöhnliches Ergebnis erzielt wird.
  • Chemie . Diese Option impliziert einen spiralförmigen Haarschnitt. Trotz derDas Ergebnis wird unglaublich sein
  • Dreadlocks . Dies ist der Name der Labyrinthe aus Büschen. Sie werden sowohl in kleinen als auch in großen Bereichen eingesetzt.

Heckensträucher

Für jede Art von Hecke müssen Sie Ihre eigenen Pflanzen auswählen. Darüber hinaus sind Gebiet, Boden, Beleuchtung usw. von großer Bedeutung. Damit der Zaun lange dient und Sie mit dem Ergebnis zufrieden sind, gehen Sie mit voller Verantwortung an die Auswahl der Pflanzen heran.

Hoher Zaun. Die ideale Option in diesem Fall ist die Hainbuche, da sie leicht zu formen ist, Schatten gut verträgt und ein dichtes Wurzelsystem hat. Es ist wichtig, dass der Boden feucht und fruchtbar ist.

Eine weitere großartige Lösung ist Linden. Sie hat alles, was Sie brauchen, um hohe Wände zu schaffen: eine dichte Krone, leichte Bildung und Schattentoleranz. Verwenden Sie diesen Baum am besten, um eine Hecke von bis zu 3 m Länge zu erstellen. Außerdem können Sie Folgendes verwenden: Maulbeere, Feldahorn, Weißdorn, Fichte, Westdistel, Wacholder usw.

Hecke mittlerer Höhe. Das größte Pflanzensortiment ist für diese Option geeignet. Wählen Sie Sträucher, die leicht zu formen sind. Wenn Sie Laubpflanzen für Hecken verwenden möchten, schauen Sie sich den schwarzen Hartriegel, Hartriegel, Mädesüß usw. an.

Wenn Sie möchten, dass der Zaun stachelig ist, pflanzen Sie auf der Baustelle: gemeine Berberitze, schmalblättriger Elch, scharlachroter Pyracantha usw.

Niedrige Absicherung. Diese Gruppe umfasst eine kleine Anzahl von Pflanzen: immergrüner Buchsbaum, Mahonia, japanischer Mädesüß, japanische Quitte usw. Zusätzlich können Zwergarten einiger Sträucher verwendet werden.

Wir sollten auch über schnell wachsende Pflanzen für Hecken sprechen. Eine gute Option ist Weide. Der Vorteil liegt nicht nur in der Wachstumsrate, sondern auch im Vorhandensein flexibler Zweige, die leicht miteinander verflochten werden können. Darüber hinaus ist Weide unprätentiös, da sie in fast jedem Boden und Klima wächst.

Es ist wichtig, den richtigen Feuchtigkeitsgehalt aufrechtzuerhalten. Eine großartige Option, um einen lebenden Dornenzaun zu erstellen. Es wird Ihnen ermöglichen, eine stachlige und unpassierbare Wand zu bilden. Ein weiterer Vorteil ist die köstliche Frucht, die Sie essen können. Andere schnell wachsende Sträucher: Wildrose, Teerose, Eberesche, Weißdorn usw.

Heckenpflanzen pflanzen

Wenn Sie sich für einen lebenden Zaun entscheiden und bereits einen Standort gefunden haben, ist es Zeit, Sträucher oder Bäume zu kaufen. Bevorzugen Sie junge Exemplare. Wenn Sie Laubbäume pflanzen, sollte ihr Alter nicht mehr als 3 Jahre betragen, und bei Nadelbäumen steigt die Anzahl auf 5.

Was ist das Besondere an einer Absicherung?

An der Stelle, an der es auf dem Land oder in der Nähe eines Wohngebäudes eine Hecke gibt, muss an einem Seil gezogen werden, wodurch eine gleichmäßige Reihe entsteht. Es wird nicht empfohlen, diesen Punkt zu überspringen, da sonst das Ergebnis nicht sehr gut ist. Im Graben der Pflanze, pIn einem Abstand von 20 bis 60 cm platzieren, alles hängt von der Rasse ab.

Wenn Sie Sträucher in 2 Reihen pflanzen, variiert der Abstand zwischen den Reihen zwischen 25 und 50 cm. Es wird empfohlen, Dünger im Voraus und Wasser in einer Menge von 20-40 Litern pro 1 Laufmeter zuzusetzen. Eine weitere wichtige Empfehlung: Wenn Sie Laubsträucher pflanzen, halten Sie sie mehrere Stunden in Wasser und wickeln Sie sie dann mit Humuslösung ein.

Nachdem Sie die Pflanze gepflanzt haben, müssen Sie den Boden stopfen. Der nächste Schritt ist gründliches Gießen in 2-3 Dosen. Eine Hecke zum Selbermachen entwickelt sich und wächst gut, wenn die Sträucher unmittelbar nach dem Pflanzen geschnitten werden. Es wird nicht empfohlen, dies im Herbst zu tun. Zu anderen Zeiten muss die Pflanze um 15-25 cm geschnitten werden.

Wartung des lebenden Zauns

Wie viele sagen: Nachdem Sie solche Sträucher auf Ihrer Website gepflanzt haben, versorgen Sie sich für den Rest Ihres Lebens mit Arbeit. Damit der Zaun schön und angenehm für das Auge aussieht, muss er regelmäßig gepflegt werden. Bodenbearbeitung ist von großer Bedeutung. Aufgrund der starken Dichte wird die Erde dicht, daher ist es wichtig, sie von Zeit zu Zeit zu lockern und mindestens 50 cm breit zu sein.

Unkraut muss natürlich entfernt werden. Ein weiterer wichtiger Bestandteil einer schönen Hecke ist das Gießen. Nachdem Sie die Sträucher 3 Wochen lang gepflanzt haben, ist es wichtig, den Boden kräftig zu gießen. Bei heißem Wetter sollte die Wassermenge pro laufendem Meter 20 bis 30 Liter betragen.

Im Sommer wird empfohlen, Streusel zu verwenden, dh unter Druck zu sprühen. Bei Proben, die Feuchtigkeit lieben, sollte der Vorgang zweimal täglich wiederholt werden: morgens und abends.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist das Füttern. Bei fruchtbaren Böden sollte dies 1 Mal in 3-4 Jahren und bei armen Böden jedes Jahr erfolgen. Einige Pflanzen müssen mit einem in den Boden gegrabenen Schlauch tief aufgeladen werden.

Um einen schönen Zaun zu bilden, muss ein Haarschnitt durchgeführt werden. Der Prozess ist wichtig, um die Dekorativität zu bewahren, die Blüte und das Wachstum zu steigern. Selbst unprätentiöse Optionen müssen von Zeit zu Zeit gekürzt werden, um krumme, trockene oder gebrochene Äste zu entfernen.

Gärtner empfehlen, Hecken nicht zu beschneiden, es sei denn, Sie haben Erfahrung. Es ist besser, einen Spezialisten einzuladen, der zeigt und lehrt, wie dies gemacht wird.

Heckenpflanzfehler

Eine dekorative Hecke ist eine ziemlich komplexe Arbeit, die Aufmerksamkeit und Energie erfordert.

Um Ihnen das Wachsen eines solchen Wunders zu erleichtern, sprechen wir über die Fehler, die Anfängergärtner häufig machen:

Was ist das Besondere an einer Absicherung?
  • Wenn Sie Holzpflanzen verwenden, wird nicht empfohlen, diese in einer Reihe zu pflanzen, da ein schönes Ergebnis nicht funktioniert.
  • Pflanzen Sie keine Sträucher unter hohen Bäumen, da mangelnde Sonne zum Tod führen kann.
  • Bei der Auswahl einer Nadelbaumoption wird nicht empfohlen, Sträucher in mehr als 2 Reihen zu pflanzen, da die Zweige im Inneren austrocknen und sie entfernenKinder sind nicht einfach;
  • Pflanzgräben sollten nicht klein sein, da die Wurzeln gut verteilt werden müssen;
  • Entfernen Sie regelmäßig freiliegende und erkrankte Äste, da dies zu kahlen Stellen führen kann.
  • Jetzt kennen Sie die Grundregeln und Geheimnisse, mit denen Sie mit Ihren eigenen Händen ein echtes Garten-Meisterwerk auf dem Gelände schaffen können.

    Überlegen Sie sich vor dem Pflanzen, ob Sie sich genügend Zeit nehmen können, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen. Andernfalls ist es besser, die Idee aufzugeben.

    Prinzipien der sozialen Sicherung [Erklärung]

    Vorherigen post Autohämotherapie
    Nächster beitrag Wintersalat mit Bohnen