Viagra für Frauen – wie funktioniert das? - FUTURE - ARTE

Was ist weibliches Viagra und wann wird es benötigt?

Sexuelle Erregung ist zweifellos einer der Hauptfaktoren für ein zufriedenstellendes intimes Leben. Und obwohl weibliche Sexualität ohne Komponenten wie Selbstvertrauen, psychologischen Komfort und Anziehung zu einem bestimmten Mann und ohne ausreichende Erregung undenkbar ist, kann sexueller Kontakt zur größten Enttäuschung in einer Beziehung werden.

Gibt es Möglichkeiten, dies zu beeinflussen, und ist es möglich, die sexuelle Empfindlichkeit zu erhöhen, ohne die Gesundheit zu schädigen?

Artikelinhalt

Gründe für mangelnde Erregung bei Frauen

Was ist weibliches Viagra und wann wird es benötigt?

Zunächst müssen Sie die Gründe verstehen, die zu einer Abnahme des erotischen Verlangens bei Frauen führen. Kälte im Bett tritt nicht über Nacht auf, höchstwahrscheinlich ist sie das Ergebnis einer langen Unkenntnis der psychischen und physischen Probleme.

Die Hauptgründe für eine verminderte Libido bei Frauen :

  • anhaltender Stress, ungünstiges psychologisches Umfeld in der Familie oder bei der Arbeit;
  • Überarbeitung;
  • Mangel an Vitaminen und Mineralstoffen im Körper;
  • verminderte Funktionen des weiblichen Fortpflanzungssystems;
  • hormonelle Veränderungen (Schwangerschaft, Wechseljahre);
  • Inkompatibilität mit Sexualpartner;
  • negative sexuelle Erfahrung oder deren Fehlen - unbekannte Sinnlichkeit;
  • Durchblutungsstörungen der Beckenorgane;
  • Erkrankungen des Genitalbereichs.
  • Jeder dieser Gründe auf körperlicher Ebene stellt ein Hindernis für die vollständige sexuelle Befreiung dar, was bedeutet, dass er den Wunsch nach Liebe entmutigt oder Frauen dazu zwingt, dies ohne Vergnügen zu tun. Und ihre Partner sind verwirrt darüber, wie sie ein solches Mädchen im Bett erregen können.

    Ein weiterer wichtiger Faktor kann zu den aufgeführten Problemen hinzugefügt werden - eine negative Einstellung vor dem Geschlechtsverkehr, die keine Entspannung zulässt und sogar beim Sex zu Beschwerden führen kann.

    Der Körper einer Frau, die psychisch nicht bereit für Sex ist, kann nicht genug erregt werden, was nicht nur kein Vergnügen bringt, sondern auch unangenehme Empfindungen bis hin zu Schmerzen hervorruft. Ein solcher Partner hat praktisch keine Chance, einen Orgasmus zu stimulieren.

    Einerseits wäre es richtig, die Ursachen der Kälte zu beseitigen, dh Lebensprobleme zu lösen, für die Gesundheit zu sorgen und den psychischen Zustand zu verbessern. Andererseits gibt es Möglichkeiten, die Erregung künstlich zu steigern und einen Orgasmus zu erreichen..

    Warum brauchen Sie weibliches Viagra

    ?

    Um auf die Hilfe eines künstlichen Stimulators für sexuelle Erregung zurückzugreifen, wird das Mädchen nicht nur durch den Durst nach Vergnügen im Bett gezwungen. Männer glauben, dass eine erfahrene, aber kalte Frau beim Sex, die den Prozess nicht genießt, jeden entmutigen kann.

    Natürlich wissen Frauen, wie man so tut, aber hier geht es nicht um einen Dienst an einem Mann, sondern um eine gleichberechtigte Beziehung im Bett, wenn jeder Partner das Recht hat, auszudrücken, wie er sich wirklich fühlt.

    Beim Sex legen Männer Wert auf Aufrichtigkeit gegenüber Erfahrung, und ein unfähiger Liebhaber, der vor Verlangen ausbrennt, ist für sie attraktiver als die Schneekönigin, selbst wenn sie tausend Möglichkeiten kennt, einen Mann im Bett zu erregen.

    Um die Leidenschaft in sich selbst und in ihrer Geliebten zu wecken, versuchen Mädchen verschiedene Wege. Es kann sexy Unterwäsche, Seidenlaken, intime Dämmerung und besondere Musik im Schlafzimmer sein.

    Kerzen mit Aphrodisiakum-Aromen wie Ylang-Ylang, Rose, Vanille und anderen oder ein Aromabad als Auftakt zur Nacht der Liebe sind ideal für das Nervensystem. Aber manchmal reicht dies nicht aus, und eine Frau kann sich entscheiden, eine Pille einzunehmen - schließlich, wenn Männer es tun, warum sollten Frauen dann nicht?

    Garantierte Aufregung für mehrere Stunden zieht beide Partner an, aber aus irgendeinem Grund ziehen sie es vor, sich voreinander zu verstecken, dass sie ein Stimulans verwendet haben. Die Angst, den Charme eines romantischen Treffens zu zerstören, lässt uns die Medizin als etwas anderes, harmloses verstecken und verkleiden.

    Aus diesem Grund geben viele Hersteller von Stimulanzien diese in speziellen Verpackungen frei, anhand derer nicht festgestellt werden kann, was genau darin enthalten ist.

    Es sind aber auch Situationen möglich, in denen ein Mann eine positive Einstellung zu der Idee hat, dass sein Partner für einige Zeit einen weiblichen Erreger nehmen sollte. Diese Haltung kann auf verschiedene Arten erklärt werden, aber meistens hängt sie weniger mit Sorgfalt als vielmehr mit der Unwilligkeit zusammen, zusätzliche Anstrengungen zu unternehmen, um Eine Frau wecken .

    Die Schlussfolgerung legt nahe, dass es möglich ist, weibliches Viagra für eine sehr kurze Zeit offen zu verwenden, so dass die Leichtigkeit, mit der eine Frau eingeschaltet wird , ihren Partner nicht beeinträchtigt.

    Funktionsweise des weiblichen Erregers

    Was ist weibliches Viagra und wann wird es benötigt?

    Die Wirkung aller weiblichen und männlichen Stimulanzien beruht auf der Erhöhung der Durchblutung im Genitalbereich. Warum hat das eine so starke Wirkung? Wie hilft es Ihnen, einen Orgasmus zu erreichen? Tatsache ist, dass eine Erhöhung der Blutversorgung dieser Orte ihre Empfindlichkeit erhöht.

    Nervenenden übertragen Signale schneller an das Gehirn, die Haut und die Genitalschleimhaut werden aufgewärmt, wodurch sie schneller und stärker auf Stimulation reagieren können. Selbst die kleinste Berührung wird in vollen Zügen gefühlt und macht Spaß.

    Entgegen der landläufigen Meinung beeinflussen Medikamente wie Viagra weder das Bewusstsein nochWahrnehmung, sind nicht in der Lage, die Stimmung und darüber hinaus die bestehende Beziehung zwischen Partnern zu ändern.

    Im Gegensatz zu Alkohol, bei dem die Verwendung übrigens nicht empfohlen wird, wirken Krankheitserreger nur im Bereich der Blutversorgung der Genitalien.

    Aber dies kann für viele Frauen bereits eine große Hilfe sein. Immerhin wurden viele erfolglose Geschlechtsverkehr gerade wegen der Trockenheit und geringen Empfindlichkeit der Vagina und der äußeren Geschlechtsorgane ruiniert.

    Und wenn Männer Viagra für eine qualitativ hochwertige Erektion einnehmen, besteht das Hauptziel für Frauen darin, einfach und schnell einen Zustand der Handlungsbereitschaft zu erreichen (Freisetzung von Gleitmittel, Vergrößerung der Schamlippen, Öffnung der Vaginalöffnung).

    Interessanterweise wird die Zusammensetzung sexueller Stimulanzien normalerweise geheim gehalten. Dies können pflanzliche Inhaltsstoffe mit tonisierender Wirkung, Vasokonstriktoren und verschiedene pflanzliche Enzyme und Aminosäuren sein. Gut.

    Wenn die Packung eine Liste ihrer Wirkstoffe enthält, ist es nicht überflüssig, ihre Nebenwirkungen und Kontraindikationen vor der Verwendung zu überprüfen.

    Was sind die Kontraindikationen für weibliches Viagra

    Die Indikationen für die Verwendung weiblicher Stimulanzien sind einfach: Sie sollen Frigidität behandeln, die Erregung steigern und sogar diejenigen, die einfach nur ihre sexuellen Empfindungen diversifizieren möchten, um sie heller und intensiver zu machen.

    Wer sollte kein weibliches Viagra verwenden? Diese Frage ist nicht nur aus physiologischer, sondern auch aus psychologischer Sicht wichtig.

    Gegenanzeigen für weibliche Aphrodisiaka sind :

    • Schwangerschaft jederzeit;
  • Bluthochdruck;
  • Epilepsie und Krampf-Syndrom bestimmter Krankheiten;
  • Genitalentzündung;
  • hohe Körpertemperatur.
  • Was ist weibliches Viagra und wann wird es benötigt?

    Mädchen mit erhöhter nervöser Erregbarkeit, Hysterie-Neigung und Depression sollten keine künstlichen Stimulanzien für Sex verwenden. Es besteht auch das Risiko einer psychischen Abhängigkeit von diesen Medikamenten.

    Es wird nicht empfohlen, weibliche Stimulanzien für Jungfrauen für den ersten Geschlechtsverkehr zu verwenden. Eine erhöhte Durchblutung der Genitalien verschlimmert die Schmerzen durch Defloration und kann in Zukunft sogar zu einer verzerrten Wahrnehmung sexueller Empfindungen führen.

    Die Entscheidung, ob Stimulanzien vor dem Sex eingenommen werden sollen oder nicht, trifft das Mädchen persönlich. Folgen Sie nicht dem Beispiel der Werbung und geben Sie nicht dem unangemessenen Druck Ihres Partners nach.

    Sowohl weibliches als auch männliches Viagra sollte in besonderen Fällen selten angewendet werden. Um sich in Form zu halten, ist es besser, weniger aktive Methoden anzuwenden, z. B. Aromatherapie oder erotische Massage.

    Viagra für die Frau | Odysso – Wissen im SWR

    Vorherigen post Kräuter wählen, die den Schlaf fördern
    Nächster beitrag Der amerikanische Traum: Wie kann man in den USA leben?