Bilharziose: Würmer in der Blase | Visite | NDR

Was bedeutet Suspension in der Blase und wie geht man mit der Pathologie um?

Suspension ist ein Sediment, das im Urin aus mikroskopisch kleinen Partikeln gebildet wird. Es zeugt von der Entwicklung der Pathologie in den Organen des Harnsystems und verwandelt sich in fortgeschrittenen Fällen in Sand und Steine. Wenn ein Phänomen erkannt wird, ist daher eine dringende Diagnose und Behandlung erforderlich.

Artikelinhalt

Fahrwerkstypen

Was bedeutet Suspension in der Blase und wie geht man mit der Pathologie um?

Sie werden in primäre und sekundäre unterteilt.

Die ersteren werden direkt in der Blase gebildet und stellen einen Überschuss an Harnsäuresalzen dar, die den normalen Urinabfluss stören. Urin, stagnierend, Konzentrate und Salze fallen aus.

Wenn der Abfluss längere Zeit gestört ist, bilden sich Steine.

Sekundärsuspensionen gelangen vom Harnleiter in die Blase.

Bei beiden Geschlechtern sind die Ursachen für die Entstehung der Pathologie nahezu identisch, so dass auch die Behandlung nicht anders ist. Eine Ausnahme bildet die Schwangerschaft, wenn der Abfluss aus physiologischen Gründen gestört ist.

Ursachen der Entstehung und Folgen

Faktoren, die das Auftreten von Suspensionen hervorrufen, können häufige Entzündungsprozesse, Bilharziose, Operationen an den Beckenorganen und Fremdkörper in der Blase sein.

Aufgrund von Stagnation des Urins und Reizung durch ein pathologisches Sediment verändert sich das Organ, seine Wände verdicken sich (Hypertrophie der Muskelschicht). Gleichzeitig kann eine Ausdehnung seines Lumens und eine Volumenzunahme auftreten.

Es ist zu beachten, dass die Verdickung nicht immer gleichmäßig ist, dh einige Bereiche werden dünner. Dieser Zustand erhöht das Risiko eines Organbruchs.

Was bedeutet Suspension in der Blase und wie geht man mit der Pathologie um?

Manchmal wird Blasenhypertrophie durch Atonie ersetzt.

Manchmal ist der Zustand durch eine vollständige Lähmung seiner Muskeln gekennzeichnet. Infolgedessen wird der Urin noch länger verzögert, was zur Entwicklung einer Blasenentzündung und zum Verlust von Harnsäuresalzen führt

Die gefährlichste Komplikation ist ein Organbruch und das Ausgießen von Urin in die Bauchhöhle.

Symptome

Oft kann eine Pathologie erst erkannt werden, nachdem sich ihre äußeren Erscheinungsformen bemerkbar gemacht haben. Ein Arzt wird normalerweise konsultiert, wenn Schmerzen in der Leistengegend und im suprapubischen Bereich auftreten, obwohl dies bereits ein Symptom für eine fortschreitende Krankheit ist.

Wenn eine Ultraschalluntersuchung eine überechoische Suspension in der Blase aufdeckt, ist es durchaus möglich, dass der Prozess der Steinbildung begonnen hat.

Bei Blasenentzündung und Prolaps treten unangenehme dysuretische Störungen auf (Schmerzen beim Wasserlassen, unterbrochener Strom).

Wie man heilt

Was bedeutet Suspension in der Blase und wie geht man mit der Pathologie um?

Die Behandlungstaktik hängt von der Menge der Suspension, der Größe großer Partikel, den Gründen für ihr Auftreten und dem Vorhandensein von Begleiterkrankungen ab.

Eine während der Diagnose festgestellte fein verteilte Suspension ist keine Krankheit.

Vielmehr kann es als Symptom bezeichnet werden. Zum Beispiel wird es in das klinische Bild der Urolithiasis aufgenommen, nachdem die Steine ​​in den Harnleitern und Nieren gequetscht wurden und wenn dieser Sand aus den Nieren entfernt wird.

Die Behandlung erfordert in diesem Fall keine drastischen Maßnahmen, es müssen jedoch eine Reihe von Maßnahmen ergriffen werden, um die Bildung von Steinen zu vermeiden.

Grundsätzlich wird eine echogene, fein dispergierte Suspension mit viel Alkohol entfernt. Dies erleichtert die Bewegung entlang der Harnröhre. Wenn der Abfluss leicht gestört ist, können Sie diesen Zustand mit einer so einfachen Methode recht erfolgreich beseitigen.

Es wird auch empfohlen, die Ernährung anzupassen. Manchmal verschreibt der Arzt eine therapeutische Diät, die die Eigenschaften des Körpers und die Art der Störung sowie eine medikamentöse Behandlung berücksichtigt.

Wenn Sand aus den Nieren die Ursache für die Entzündung der Blase wurde, umfasst der Behandlungskomplex dementsprechend Maßnahmen zur Wiederherstellung der normalen Funktion dieses gepaarten Organs.

Suspension als Folge einer Blasenentzündung

Was bedeutet Suspension in der Blase und wie geht man mit der Pathologie um?

Eine Entzündung der Blase ist die häufigste Ursache für Partikel.

Es tritt als Folge einer Infektion des Organs auf. Letztere können von den Nieren, nahegelegenen Beckenorganen, durch die Blasenwand aus nahegelegenen Entzündungsherden eindringen.

Die Schleimhaut dieses Organs hat mehrere Schutzfunktionen. Sie umfassen auch die Abschuppung von Epithelzellen. Infolge morphologischer, funktioneller und struktureller Veränderungen kann sich eine erhebliche Menge an Epithel ansammeln, was das Abfließen des Urins erschwert.

Blasenentzündung geht normalerweise mit ausgeprägten Symptomen einher:

  • Häufiges Wasserlassen, jedoch in kleinen Portionen;
  • Schmerzen im Gange;
  • Blut im Urin, schlechter Geruch und Verfärbung;
  • ständiger Drang, die Toilette zu benutzen.
  • Während des Ultraschalls wird eine echogene, fein dispergierte Suspension nachgewiesen.

    Es sollte beachtet werden, dass Entzündungen bei Frauen sehr häufig diagnostiziert werden. Dies ist auf anatomische Merkmale zurückzuführen.

    Hormonelles Ungleichgewicht kann auch die Ursache sein: Östrogene und Gestagene beeinflussen die Genitalien sowie das Epithel der Blase und der Harnröhre und beeinflussen den Tonus der Harnwege und die Dynamik der Entleerung.

    Die Therapie umfasst :

    • Entzündungshemmende und antibakterielle Medikamente;
  • Krampflösende Mittel und Schmerzmittel;
  • Reduzierung organischer und funktioneller Abflussabweichungen;
  • Korrektur von Hygienefaktoren;
  • Immun- und Kräutermedizin;
  • Nach einigen Angaben Instillation der Blase.
  • Es sei daran erinnert, dass eine Suspension das erste Anzeichen für eine Störung der Funktion des Harnsystems ist. Verzögern Sie die Diagnose nicht. Je früher die Krankheit erkannt wird, desto einfacher ist es, sie loszuwerden.

    Blasenkrebs: Symptome erkennen und Behandlung | Urologie am Ring

    Vorherigen post Wie schnell 5 kg verlieren?
    Nächster beitrag Fischöl für das Gesicht