Muss ich während der Schwangerschaft zusätzliche Vitamine o. ä. nehmen?

Was sind die Vorteile von Vitamin E während der Schwangerschaft?

Der zweite Name für Vitamin E ist Tocopherol. Um seine Vorteile für den Körper zu beweisen, wurden zahlreiche Experimente durchgeführt, bei denen Wissenschaftler die vorteilhafte Wirkung dieser Substanz auf die Fortpflanzungsorgane beider Geschlechter zeigten.

Es ist wichtig zu berücksichtigen, dass dieses Vitamin den Körper nicht nur positiv beeinflussen, sondern auch schädigen kann. Deshalb kann es nur nach Rücksprache mit einem Frauenarzt eingenommen werden.

Artikelinhalt

die Vorteile von Vitamin E

Was sind die Vorteile von Vitamin E während der Schwangerschaft?

Tocopherol wirkt sich günstig auf den Zellstoffwechsel aus. Diese Substanz wird als wichtiges Antioxidans angesehen, was bedeutet, dass sie den Körper vor den negativen Auswirkungen freier Radikale schützt.

Vitamin E ist wichtig bei der Planung einer Schwangerschaft, um ein günstiges Umfeld für die Empfängnis zu schaffen. Diese Substanz hilft auch bei Problemen mit Hormonen und der Durchblutung.

Da die Wirkung der Einnahme der von Progesteron ähnlich ist, wird empfohlen, die Einnahme ab der zweiten Phase des Menstruationszyklus zu beginnen, was zu einer erfolgreichen Befruchtung beiträgt. Nach der Empfängnis muss die Menge an Vitamin E nicht mehr geändert werden. Da Tocopherol eine vorteilhafte Wirkung auf das Endometrium hat, ist das Risiko einer Fehlgeburt signifikant verringert.

Die Substanz wirkt auf folgende Weise auf den Körper:

  • Beteiligt sich an der Bildung der Atemwege des Kindes;
  • Notwendig für das normale Funktionieren der Plazenta sowie für ihre Reifung;
  • Erhält die Elastizität der Blutgefäße, was wiederum die Entwicklung von Blutgerinnseln verhindert;
  • Es ist wichtig für die Aufrechterhaltung und Stabilisierung des Hormonspiegels und produziert auch Prolaktin, das für die Laktation verantwortlich ist.
  • Hilft dem Körper, den negativen Auswirkungen verschiedener Viren und Infektionen zu widerstehen;
  • Reduziert das Risiko von Beinkrämpfen bei Frauen in Position;
  • Beeinflusst günstig den Zustand von Haut, Haaren und Nägeln einer schwangeren Frau;
  • Während der Schwangerschaft hilft die Verwendung von Vitamin E, den Sauerstofftransport zu verbessern. Dies ist sehr wichtig, da es das Risiko einer fetalen Hypoxie verringert
  • Verhindert Plazentaabbrüche;
  • Fördert die Behandlung von Ovarialfunktionsstörungen und stellt auch den Menstruationszyklus wieder her.
  • Diese Substanz ist auch für den männlichen Körper nützlich, da sie die Anzahl und Aktivität der Spermien erhöht und auch die Spermienproduktion erhöht.

    Bei einer unzureichenden Menge an Tocopherol können solche Probleme auftreten: Schwächein Muskeln, Anämie, verminderte Schutzfunktion des gesamten Organismus. Darüber hinaus ist das Risiko von Dehnungsstreifen an Bauch, Hüften und Brust stark erhöht. Eine unzureichende Menge dieses Elements kann zu einer Funktionsstörung der Gebärmutter führen.

    Dosierung von Vitamin E während der Schwangerschaft

    Während der Schwangerschaftsplanung verschreibt der Arzt fast allen Frauen Tocopherol. Grundsätzlich sieht das Schema so aus: Vom 16. bis zum 25. Tag des Zyklus 3 Kapseln täglich. Danach können Sie eine Pause machen. Es ist wichtig, dass die Dosierung individuell berechnet wird. Dazu sollten Sie einen Arzt konsultieren und alle Tests bestehen. Die Norm für Vitamin E während der Schwangerschaft sollte auch von einem Gynäkologen festgelegt werden. Im Allgemeinen beträgt sie 20 mg pro Tag.

    Parallel dazu wird empfohlen, Produkte zu konsumieren, die diesen Stoff enthalten. Normalerweise reicht die Menge nicht aus, daher verschreibt der Arzt zusätzlich die Verwendung eines Vitamins in Tablettenform. Bitte beachten Sie, dass die tägliche Aufnahme niemals 1000 mg überschreiten sollte.

    Tocopherol ist perfekt mit Folsäure kombiniert, die für die Bildung und Entwicklung des Nervensystems des Embryos notwendig ist. Es wird auch empfohlen, dieses Medikament vor der geplanten Empfängnis zu verwenden. Die Dauer dieser Substanzen beträgt bis zu 12 Wochen.

    Was sind die Vorteile von Vitamin E während der Schwangerschaft?

    Es ist wichtig zu beachten, dass eine Überdosierung von Vitamin E während der Schwangerschaft zu einer Erhöhung der Muskelelastizität führt, was wiederum die Gebärmutter strafft und den Prozess der Geburt erheblich verkompliziert.

    Diese Substanz sollte nicht in der späten Schwangerschaft oder nicht konsumiert werden, sondern nur unter Aufsicht eines Arztes.

    Wenn es möglich ist, die erforderliche Menge an Produkten, die Tocopherol enthalten, in Ihre Ernährung aufzunehmen, dürfen Sie das Medikament mit Genehmigung des Arztes nicht zusätzlich verwenden. Viele der fairen Geschlechter stimmen Pillen zu, weil sie die Menge an Vitamin, die in Lebensmitteln enthalten ist, nicht berechnen wollen. Darüber hinaus können einige Frauen nicht die Lebensmittel essen, die sie benötigen, weil sie an Toxikose leiden.

    Schwangerschafts-Vitamin-E-Dosierung

    Lassen Sie uns zunächst herausfinden, in welcher Form dieses Vitamin erhalten werden kann:

    • In Kapseln. In dieser Form verschreiben Ärzte Frauen in den ersten 13 Schwangerschaftswochen Tocopherol. Sie müssen sie während der Mahlzeiten trinken, da sie mit Fetten besser aufgenommen werden. Die Anzahl der Kapseln sollte vom Arzt festgelegt werden
    • In Multivitaminen. Sie werden in Komplexen vom 2. bis zum Ende des 3. Trimesters verschrieben. Grundsätzlich enthalten sie Vitamin E, daher sollten Sie es nicht separat verwenden. Dies sollte nur der Arzt feststellen
    • In Lebensmitteln. Trotz der Tatsache, dass der Stoff fettlöslich ist, kommt er vor allem in Produkten pflanzlichen Ursprungs vor. Es gibt Tocopherol in Eiern, Leber, Milch, Avocados, Pfirsichen, Sanddorn und anderen Produkten;
  • Volksrezepte. Sie können dieses Ale auffüllenim Körper mit einem Sud aus Himbeerblättern oder einer Kombination aus Zedern-, Oliven- und Sonnenblumenöl.
  • Tocopherol sollte zusammen mit fetthaltigen Lebensmitteln eingenommen werden, da diese Substanz sonst nicht absorbiert wird. Zum Beispiel sollten Salate mit Pflanzenöl gewürzt werden.

    Wichtige Informationen: Anorganisches Eisen wird bei der Wechselwirkung mit Vitamin E zerstört. Berücksichtigen Sie dies bei der Verwendung unterschiedlicher Präparate und kombinieren Sie diese beiden Komponenten nicht. Die ideale Lösung besteht darin, eine 8-stündige Pause zwischen Tocopherol und Eisen einzulegen.

    Es lohnt sich auch, ausführlich auf ein Thema einzugehen, das viele Frauen quält. Die Aufnahme der Substanz beträgt 20 mg / Tag, und 3 von einem Arzt verschriebene Kapseln enthalten 300 mg des Arzneimittels

    Viele Leute denken, dass dies eine deutliche Überdosis ist, aber tatsächlich nicht, da synthetische Vitamine nicht vollständig absorbiert werden. Verwenden Sie dieses Element in 10-tägigen Kursen mit kurzen Pausen, um das Risiko einer Hypervitaminose zu verringern.

    Überdosierung von Vitamin E in der Schwangerschaft

    Es wird nicht empfohlen, Tocopherol ohne ärztliche Empfehlung zu verwenden, da Sie nicht nur Ihren eigenen Körper, sondern auch den Fötus schädigen können, wenn Sie die Dosierung nicht kontrollieren. Eine Übertreibung der zulässigen Menge kann durch eine allergische Reaktion, Hautausschlag, Durchfall, Übelkeit, Schwäche und andere Phänomene angezeigt werden

    In diesem Fall sollte die Verwendung von Tabletten sofort abgebrochen werden und zum Arzt gehen. Britische Wissenschaftler haben herausgefunden, dass hohe Dosen dieses Elements zu Asthmaanfällen und zur Entwicklung von Ekzemen führen können.

    Es sollte auch gesagt werden, dass große Dosen von Vitamin E die Ansammlung von Fettgewebe provozieren können. Es provoziert auch Probleme mit dem Nervensystem. Selbst große Mengen der Substanz können die Nieren- und Leberfunktion einer Frau beeinträchtigen.

    Der Schaden durch die Verwendung von Vitamin in großen Mengen kann durch das Auftreten schwerwiegender Sehprobleme ausgedrückt werden. In großen Mengen kann diese Substanz auch ein Kind negativ beeinflussen. Dies wird hauptsächlich in Sauerstoffmangel ausgedrückt

    Es ist auch wichtig zu berücksichtigen, dass eine Überdosierung zu einer schlechten Aufnahme anderer Vitamine führt. Ein Überschuss dieses Elements kann eine Verschlimmerung chronischer Krankheiten hervorrufen, Allergien und Leberwachstum verursachen. Für ein Baby kann dies durch ein erhöhtes Risiko für die Entwicklung von Herzerkrankungen zum Ausdruck gebracht werden.

    Wie Sie sehen, ist Vitamin E während der Schwangerschaft von großer Bedeutung, da es nicht nur hilft, das Baby zu empfangen, sondern auch zu gebären. Es ist wichtig, immer daran zu denken, dass synthetische Vitamine keine absolut harmlosen Arzneimittel sind und ausschließlich von einem Arzt ohne Initiative verschrieben werden sollten.

    ▶ Diese 11 Vitamine und Mineralstoffe sind in der Schwangerschaft wichtig

    Vorherigen post Wie wird das berühmte Haferflocken in Milch zubereitet?
    Nächster beitrag Der Schlüssel zur Gesundheit bei schlechtem Wetter: Membranschuhe für Kinder