Wir beherrschen durchbrochene Stickereien

Arachne, die Tochter des Färbers Idmon, der von der Göttin Minerva die Kunst des Webens und Stickens erlernte, übertraf ihren Mentor mit Geschick. Die Götter tolerieren es nicht, wenn Sterbliche sie in irgendetwas übertreffen und Menschen bestrafen. Minerva verwandelte Arachne in eine Spinne, und seitdem webt der schöne Sticker ein Netz. Aber die Kunst, schöne Dinge zu schaffen, die mit exquisiten Stickmotiven verziert sind, wurde den Menschen zugänglich.

Artikelinhalt

Sorten

Die Kunst des Stickens auf Stoff, Leder und Filz ist seit langem bekannt. Seit langem existieren Meister viele Techniken, Techniken und Zeichnungen. Eine ihrer Arten ist durchbrochene Stickerei. Die Technik besteht darin, ein Muster mit Durchgangslöchern zu erstellen.

Die durchbrochene Sticktechnik ist ebenfalls nach Ausführungsmethoden unterteilt:

Wir beherrschen durchbrochene Stickereien
  • Zählausrüstung . Die Technik basiert auf dem Zählen der Anzahl der Threads. Wird normalerweise auf Leinwandgeweben ausgeführt, die das Zählen erleichtern. Beim durchbrochenen Nähen arbeitet die Handwerkerin an Stoffabschnitten mit vorgefädeltem Schuss- und Kettfaden. Die Zeichnung besteht aus geometrischen Motiven;
  • Nähbügeltechnik . Bei der Satinstichtechnik ist die Kontur des Musters frei und krummlinig. Das Sticken in dieser Technik kann nicht nur auf Leinwandbindung, sondern auch auf Köper- oder Satinbindung sowie auf Vliesstoffen erfolgen: Strickwaren, Filz, Filz, Leder. Das Satinstichmuster wird durch ausgeschnittene Teile ergänzt oder durch ein Netz gefüllt.
  • Zähltechnik

    Ein Beispiel für eine Zähltechnik ist das bekannte Kreuzstich. Wenn Sie einen Teil der Fäden der Leinwand herausziehen, können Sie entlang der geformten gedehnten Abschnitte sticken und ein Muster mit verschiedenen Verdrehungen der Kettfäden in einem bestimmten Rhythmus bilden. Eine der ältesten Arten des Nähens auf der Unterseite ist der Hohlsaum. Um ein Muster von Hohlsäumen zu bilden, werden nur die Schussfäden auf die Leinwand gezogen.

    Eine komplexere Art der durchbrochenen Zähltechnik wird als Linie oder Linienstickerei bezeichnet. Um es zu erzeugen, werden sowohl der Kett- als auch der Schussfaden in einer bestimmten Reihenfolge herausgezogen. Die verbleibenden Fäden des Stoffes sind miteinander verwoben und bilden ein Netz. Das resultierende Netz wird gestickt.

    In Europa ist eine der Techniken zum Zählen des durchbrochenen Nähens an Gewindefäden der Hardanger.

    Wir beherrschen durchbrochene Stickereien

    Der Stickstil ist nach dem norwegischen Fjord benannt. Dies ist eine traditionelle skandinavische Technik, mit der Kleidung und Haushaltsgegenstände dekoriert werden. Der Ursprung dieses Stils ist Persien. In Europa ist der Hardanger seit dem 17. Jahrhundert bekannt.

    Die nördlichen Provinzen waren die russischen Nähzentren. An verschiedenen Orten entwickelten Sticker ihre eigenen Muster und Techniken, um das Netz mit einem Muster zu füllen. Sie unterscheiden also zwischen Jaroslawl, Vedno und Kresttsky.

    Dreidimensionaler Kreuzstich

    Dafür wird eine dickere Leinwand verwendet, durch Herausziehen wird ein grobes Netz gebildet - bis zu 5 cm. Für den sakralen Stil sind Muster in Form von Sternen und Schneeflocken charakteristisch. Der Hauptunterschied zwischen dem Sakralstich ist das Vorhandensein von Kettstichen - Kettstichen, die das Kettnetz mit geraden und diagonalen Linien ergänzen. Die Grundstiche des Kreuzstichs, die auf großen Maschenzellen gemacht werden, werden Guipure genannt.

    Nadelspitze

    Wir beherrschen durchbrochene Stickereien

    Es gibt eine andere Art von Handarbeiten, die einem Kreuzbeinstich auf einem Netz ähneln - Nadelspitzen. Italienische Reticella wird auf einem Netz und Drehungen hergestellt, die durch Dehnen der Kettfäden erzeugt werden.

    Die in Schweden und Dänemark übliche Hedebo-Nadelspitzentechnik ähnelt einem Hardanger, aber die Arbeit erfolgt nicht nach den beim Ziehen verbleibenden Fäden, sondern nach der Spannung im Motiv.

    Daher besteht die Komposition nicht nur aus geometrischen Formen parallel zu den Fäden der Leinwand, sondern kann auch eine komplexe krummlinige Form haben.

    Filetstickerei und andere Techniken

    Das Nähen im Netz wird auch als Lendenstickerei bezeichnet. Die Filetsticktechnik kann durch Häkeln nachgeahmt werden. Aus dünnen Fäden gehäkelt, z. B. Spule, Filetserviette, kann sich kaum von der bestickten unterscheiden.

    Die Produkte der Vedno-Handwerkerinnen sind sehr empfindlich und empfindlich. Das Nähen erfolgt auf dünnem Leinen oder Kambrium unter Bildung von Maschenzellen von weniger als 4 mm. Bei kleinen Tver-Stichen sind Methoden zum Füllen der Netzzellen mit mit einem Stofftuch , mit Bodenbelag und anderen Arten von Nähten typisch.

    In der Nähtechnik gibt es durchbrochene Maschinenstickereien. Dies ist eine industrielle Spitze, Tüll.

    Satinstichstickerei

    Wir beherrschen durchbrochene Stickereien

    Das Sticken mit einem Kederstich kann mit der englischen Näh- oder Schnitttechnik durchgeführt werden.

    Richelieu und englisches Nähen erinnern an venezianische Nadelspitzen. Meistens wird mit weißem Faden auf einer weißen Serviette gearbeitet. Es ist jedoch durchaus möglich, farbige Fäden oder Stoffe zu verwenden.

    Durchbrochene Stickerei, bei der die Kontur mit Schleifennähten bearbeitet wird, wird als Cutwork bezeichnet. Sie sagen, dass Kardinal Richelieu Produkte mit solchen Stickereien sehr mochte und er selbst sehr geschickt im Sticken warein Zufall in dieser Technik, weshalb es so genannt wurde.

    Wahrscheinlich ist diese Tatsache nicht historisch, da es auf diese Weise bereits durchbrochenes Nähen gab - es entstand im XIV. Jahrhundert.

    Die Konturen des Designs werden mit Nahtstichen Nadel nach vorne zur Verstärkung vorverarbeitet. In der Regel werden 2-3 Nahtreihen nahe beieinander gelegt. Dann werden Schlaufennähte überlegt. Teile der Zeichnung, die durch sein sollten, werden sorgfältig ausgeschnitten. Wenn der Bereich des ausgeschnittenen Elements signifikant ist, wird es mit Jumpern - Bräuten gefüllt. Durchbrochene Cutwork-Stickereien werden zum Dekorieren von Kleidung, Tisch- und Bettwäsche verwendet.

    Es gibt eine andere Art von durchbrochener Stickerei, ähnlich wie Cutwork, wie es heißt - englisches Nähen.

    Die Elemente sind jedoch mit einer Satinstichrolle mit Bodenbelag bestickt. Der Bodenbelag ist mit feinen Stichen versehen. Je voluminöser das gestickte Element benötigt wird, desto dicker werden die Fäden für den Bodenbelag verwendet. Die Nähte der Oberfläche sind senkrecht zu den Nähten des Fußbodens. Große ausgeschnittene Teile des Designs sind ebenfalls mit Jumpern gefüllt, aber sie sind dünner als bei Cutworks, da sie nicht mit Knopflochstichen, sondern mit einem verdrillten Faden hergestellt werden.

    Wir beherrschen durchbrochene Stickereien

    Für eine größere Eleganz des Bildes werden auf den Jumpern Schleifen pique und Spinnen erstellt. Ein weiterer Unterschied zur Schnittarbeit: Die Stiche der Oberfläche können in einem Winkel zur Kontur des Musters angeordnet sein und unterschiedliche Längen aufweisen, wodurch der dekorative Effekt verstärkt wird.

    Bei Arbeiten in Cutwork-Technik sind alle Stiche gleich groß. Daher kann durchbrochene Stickerei mit einem gezackten Umriss des Musters nicht nur von Hand ausgeführt werden, sondern auch auf einer gewöhnlichen Nähmaschine mit einer Linie im Zickzack .

    Alle Arten von durchbrochenen Stickereien sehen auf Servietten, Tischdecken und anderen Produkten gut aus. Mit geschicktem Nähen geschmückte Kleidung wird immer einer der Modetrends sein.

    Natürlich geht heutzutage die Kunst, Stoffe mit feinen Mustern aus Fäden und Nadeln zu dekorieren, weitgehend verloren.

    Liebhaber dieser Art von Handarbeiten schaffen aber auch Objekte dekorativer und angewandter Kunst, die den ehemaligen Stickern würdig sind.

    Vorherigen post Produkte, die Cellulite und andere Ursachen für dieses Phänomen verursachen
    Nächster beitrag Wie man das Gedächtnis und die Aufmerksamkeit eines Kindes verbessert