Lebensmittelkrieg giftige Milch in Umlauf

Wir bekämpfen Leberdystrophie

Fettleberhepatose ist einer der Namen einer dystrophischen Krankheit - Steatose, bei der sich Lipide in den Zellen eines Organs ansammeln und pathologische Veränderungen und Degeneration seines Gewebes verursachen.

Wir bekämpfen Leberdystrophie

Aufgrund von Stoffwechselstörungen beginnen sich einfache Fette in Hepaziten - Leberzellen - anzusammeln, was zu ihrer Degeneration führt. Fettgewebe wird in der Leber gebildet, die Leber kann ihre Funktionen nicht mehr erfüllen - um den Körper von schädlichen Verbindungen zu reinigen.

Wenn die Behandlung der Fettleberhepatose im ersten Stadium der Krankheit beginnt, während weniger als ein Drittel der Leberzellen pathologische Veränderungen erfahren haben, kann die Krankheit gestoppt werden. Wenn der Zustand nicht richtig behandelt wird, degeneriert Fettgewebe zu faserigem Gewebe. Die Proliferation des Bindegewebes provoziert die Entwicklung einer Zirrhose

Artikelinhalt

Informationen über die Krankheit

Die Hepatose der Leber ist zu diesem Zeitpunkt in der Entwicklung der Medizin eine völlig unerforschte Krankheit. Die folgenden Faktoren können als Hauptgründe für sein Auftreten identifiziert werden:

  • Krankheiten, bei denen Stoffwechselprozesse gestört werden: nicht insulinabhängiger Diabetes mellitus, Fettleibigkeit, Hypertriglyceridämie;
  • Funktionsstörungen der Schilddrüse - unzureichende Produktion von Thyroxin;
  • Übermäßige Produktion von Hormonen durch die Nebennierenrinde: Corticosteron und Cortisol;
  • Erkrankungen des Verdauungstrakts, bei denen die Gallensekretion beeinträchtigt ist und daher der Abbau und die Absorption von Fetten schwierig ist;
  • Intoxikation des Körpers , die systematisch auftritt. Ein Beispiel ist die alkoholische Steatose;
  • Strahlung;
  • Unsachgemäße Ernährung oder Essstörung.
  • Wir bekämpfen Leberdystrophie

    Mit dem systematischen Wechsel einer begrenzten Aufnahme von Proteinen und Kohlenhydraten im Körper steigt das Krankheitsrisiko. Frauen, die ständig abnehmen wollen, die den Körper in einen stressigen Zustand zwingen und dafür eine Nahrungsschwingung veranlassen, sollten wissen, dass schnelle Diäten die Ursache für Fettleberhepatose sind.

    Sobald die Leberzellen ihre Funktionen übernehmen, müssen Sie die Diät für den Rest Ihres Lebens befolgen und können keine sehr eingeschränkte Diät mehr verlassen.

    Die Lebersteatose wird wie folgt klassifiziert:

    • 1. Grad - erscheintEs gibt mehrere pathologisch veränderte Herde, in denen sich einfache Fette ansammeln. Wenn sich die Herde in beträchtlichem Abstand voneinander befinden, wird eine diffuse Fetthepatose diagnostiziert
    • 2 Grad - die Läsionen nehmen zu, Leberzellen zwischen ihnen werden durch faseriges Gewebe ersetzt;
  • 3 Grad - das Bindegewebe bildet bereits Schnüre, aus denen Fibroblasten gebildet werden. Die Ansammlung von Fettzellen ist signifikant. Die Leber ist fast nicht in der Lage, ihre Funktion zu erfüllen - den Körper von giftigen Verbindungen zu reinigen.
  • Krankheitssymptome:

    • Schwere im rechten Hypochondrium;
  • Manifestationen von Dysbiose: Übelkeit, Erbrechen, instabiler Stuhl - bis zu Durchfall;
  • Die Qualität des Leders verschlechtert sich - es wird matt, erdig;
  • Sehschärfe sinkt;
  • Spröde Nägel und Haarausfall werden aufgezeichnet.
  • Wenn die Krankheit schwerwiegend ist, können die Augäpfel gelb werden.

    Fettsteanosetherapie

    Wir bekämpfen Leberdystrophie

    Eine Krankheit kann nur behandelt werden, nachdem die Gründe dafür festgestellt wurden. Die medikamentöse Behandlung hängt direkt von den Faktoren ab, die die Krankheit verursacht haben. In den meisten Fällen kann die hormonelle Anpassung der Ursache, die zu Hepatose führte, gestoppt werden.

    Mit modernen Diagnosemethoden ist es recht einfach, die Krankheit zu identifizieren. Eine Ultraschallstudie zeigt Anzeichen der Krankheit im Echogramm - eine vergrößerte Leber. Das Vorhandensein betroffener Bereiche wird durch Computertomographie und Magnetresonanztomographie erfasst

    Eine Biopsie bestätigt das klinische Bild: Eine Leberprobe wird auf das Vorhandensein von Fettzellen untersucht.

    Biochemische Forschung wird ebenfalls durchgeführt.

    Wenn charakteristische Symptome auftreten und die Diagnose gestellt ist, wird die Hepatose der Leber nach folgendem Schema behandelt:

    • Wenn die Krankheit durch Stoffwechselstörungen oder Hormonproduktion verursacht wird, werden Medikamente verschrieben, um den Zustand zu normalisieren.
    • Die Behandlung erfolgt mit Mitteln mit essentiellen Phospholipiden, die Hepazite schützen: Essentiale, Photoglives;
    • Sulfoaminosäuren werden in den Körper eingeführt: Heptral, Dibicor, Methionin;
    • Es werden Extrakte aus pflanzlichen Rohstoffen verwendet: Liv 52, Carsil.
    Wir bekämpfen Leberdystrophie

    Heptral wird zu Beginn der Behandlung intravenös verschrieben. Wenn die Krankheit in 3 Stadien erkannt wird, wird Berlition als Infusion verwendet

    Wie kann man in einem frühen Stadium der Fettleberhepatose effektiv behandeln? Es wird als ratsam angesehen, Chophytol - ein Membranstabilisierungsmittel aus Artischockenextrakt - zu verschreiben.

    Vitamin C, Vitamin B1 und B2, Insulin und Carotin, die es enthält, normalisieren effektiv Stoffwechselprozesse.

    Traditionelle Medizin bei der Behandlung von degenerativen Veränderungen in der Leber

    Zusätzlich zu Medikamenten ist die Behandlung mit Volksheilmitteln gegen Fettleberhepatose verbunden.

    Dies beschleunigt die Wiederherstellung des DruckersNachtzellen:

    • Gerichte müssen mit Kurkuma und Zimt gewürzt werden. Diese Gewürze reduzieren die Ansammlung von Fettzellen in der Leber, senken den Zuckergehalt und erleichtern die Drainage der Gallengänge
    • Innerhalb von 2 Monaten sollte dreimal täglich eine Kräutermischung verwendet werden, die aus 1 Teil Kamille, je 2 Teilen Eleutherococcus und Immortelle, je 3 Teilen Wegerich, Agine und Märtyrer besteht. Ein Esslöffel der Sammlung wird wie Tee in kochendem Wasser - 250 ml - aufbewahrt und dann filtriert. Es ist verboten, Zucker oder Honig hinzuzufügen
    • Eine weitere Kräutersammlung: Ringelblume, Kapuzinerkresse, Ringelblume, Zentaurie werden in einer Menge gemischt. Gießen Sie 2 Esslöffel 500 ml kochendes Wasser. Trinken Sie ein halbes Glas pro Tag, 15 Minuten vor den Mahlzeiten;
  • Eine weitere Sammlung, die die Produktion von Galle stimuliert. Sie sollten 2 Monate lang behandelt werden und 100 ml vor jeder Mahlzeit einnehmen. In der gleichen Menge mischen: Maisseide, Immortelle und Hagebutten. Gießen Sie 2 Tassen kochendes Wasser darüber und lassen Sie es 3 bis 4 Stunden einwirken.
  • Es ist unmöglich, die Fetthepatose mit Medikamenten und Volksheilmitteln zu stoppen, wenn Sie keine spezielle Diät einhalten.

    Diät gegen Hepatose

    Die Ernährung für diese Krankheit ist ziemlich schwierig. Wir müssen die Gerichte, bei deren Herstellung Produkte mit tierischen Fetten verwendet werden, vollständig aufgeben.

    Die Verwendung von Konservierungsmitteln jeglicher Art, Lebensmittelzusatzstoffen und Farbstoffen ist verboten.

    Saure und würzige Lebensmittel, frittierte und würzige Lebensmittel sollten vollständig von der Ernährung ausgeschlossen werden.

    Es ist verboten zu verhungern, das Nahrungsregime ist fraktioniert, die Nahrungsaufnahme in kleinen Portionen bis zu 5 Mal am Tag. Die Belastung der Leber sollte so gering wie möglich gehalten werden. Alle Medikamente, die Sie einnehmen, sollten mit Ihrem Arzt besprochen werden.

    Um die Entwicklung einer Fettleberhepatose zu stoppen, müssen Sie die folgenden Regeln einhalten:

    • Befolgen Sie eine proteinreiche Diät, die keine tierischen Fette enthält.
  • essen Sie geriebenes Essen;
  • einen aktiven Lebensstil führen und - falls erforderlich - ihr eigenes Gewicht reduzieren, indem sie die Verdauungsprozesse beschleunigen;
  • Trinken Sie mindestens 2 Liter Wasser pro Tag;
  • Alkohol vollständig eliminieren;
  • überwachen ständig den Blutzucker- und Cholesterinspiegel.
  • Befolgen Sie die ärztlichen Vorschriften genau, nehmen Sie Medikamente rechtzeitig ein und bereichern Sie den Körper mit B-Vitaminen - B1, B12 und Folsäure. Diese Nährstoffe helfen, den Verdauungsprozess zu verbessern.

    Alle diese Regeln müssen eingehalten werden, nachdem die Krankheit in einen Remissionszustand übergegangen ist. Wenn Sie zu Ihrem vorherigen Lebensstil zurückkehren, kann die Krankheit zurückkehren, und es wird viel schwieriger sein, ihre Entwicklung wieder zu stoppen.

    Vorherigen post Lumineers und Furniere: Was ist der Unterschied und was ist besser?
    Nächster beitrag Flüssige Ernährung: gesundes Getränk für Schlankheit