HAAR TIPPS FÜR MÄNNER ● WIE MANN gesunde HAARE bekommt - HAARPFLEGE für MÄNNER l DANIEL KORTE

Waschen Sie Ihre Haare jeden Tag: ist es möglich oder nicht

Jedes Mädchen betrachtet ihre Haare als Visitenkarte. Aber was ist, wenn Sie in letzter Zeit bemerkt haben, dass Ihre Locken ziemlich schnell fettig werden? Die meisten Menschen mit einem ähnlichen Problem beginnen immer häufiger, ihre Haare zu waschen. Aber ist das Waschen unserer Haare nicht so oft schädlich?

Artikelinhalt

So waschen Sie Ihre Haare

Waschen Sie Ihre Haare jeden Tag: ist es möglich oder nicht

Zunächst ist zu beachten, dass es zwischen zwei Shampoositzungen kein optimales Zeitintervall gibt. Es hängt alles von der Art der Haare ab. Wenn Sie beispielsweise normales Haar haben, sollten Sie es nicht öfter als einmal alle fünf Tage waschen.

Wenn Sie Besitzer trockener Locken sind, sollte die Häufigkeit des Shampoonierens nicht weniger als einmal pro Woche betragen.

Und noch etwas: Ziemlich oft versuchen Besitzer von trockenem Haartyp, indem sie sich zu oft die Haare waschen, den Juckreiz loszuwerden. Leider wird dies die Sache nur noch schlimmer machen.

Der Grund für diesen Effekt ist die Tatsache, dass jedes Shampoo die Haut ein wenig trocknet. Und bei häufigerer Verwendung nimmt diese Trocknung erheblich zu. Aus diesem Grund sollte ein solches Problem nicht durch häufiges Waschen des Kopfes, sondern durch spezielle Kosmetika behandelt werden.

Aber die Mädchen, die fettiges Haar haben, müssen es öfter waschen als alle anderen. Die optimale Waschfrequenz beträgt in diesem Fall zwei bis drei Tage. Auf diese Weise können Sie großartig aussehen, ohne Ihr Haar zu stark zu beschädigen.

Leider gibt es eine eindeutige Antwort auf die Frage Kann ich meine Haare jeden Tag waschen ? - Nein. Einige Experten raten generell, den Einsatz aller Arten von Wasserverfahren auf ein Minimum zu reduzieren, da die Chemikalien, die selbst in normalem Wasser vorhanden sind, sehr gesundheitsschädlich sind.

Meiner Meinung nach weist ein solcher Ansatz jedoch weniger auf Ihre eigene Gesundheit als auf Ihre Trägheit hin.

Es ist jedoch auch unmöglich, den offensichtlichen Gesundheitsschaden Ihres Haares durch den übermäßigen Gebrauch einer Vielzahl von Shampoos zu beseitigen. Die ideale Lösung in dieser Situation liegt wie üblich irgendwo in der Mitte.

Warum Sie Ihre Haare nicht jeden Tag waschen können

Der Hauptgrund für diese Einschränkung ist die Tatsache, dass jedes Shampoo, selbst das sanfteste, Ihren Schutz mit Sicherheit zerstörtihre Locken, die durch die Fettdecke jedes Haares dargestellt wird. Und hier ist das Phänomen: Je fleißiger Sie versuchen, diese Fettschicht loszuwerden, desto mehr wird sie jedes Mal.

Höchstwahrscheinlich bemerkte fast jeder Besitzer von öligen Locken, dass, wenn Sie Ihre Haare mehrere Wochen hintereinander jeden Morgen waschen, bis zum Abend nichts mehr von einer schönen und sauberen Frisur übrig bleibt. Es lohnt sich jedoch, eine kleine freiwillige Anstrengung zu unternehmen und mindestens alle zwei Tage mit dem Waschen der Haare zu beginnen. Nach einer Weile stellen Sie fest, dass Ihre Haare abends nicht mehr so ​​schlecht aussehen.

Wenn Sie jeden Tag mit dem Waschen Ihrer Haare beginnen, müssen Sie den Haartrockner außerdem täglich verwenden. Und dies wird sich definitiv negativ auf Ihr Aussehen auswirken. Und wer möchte glücklich mit sprödem und schwachem Haar mit gespaltenen Enden werden?

Warum Haare zu schnell fettig werden: die Hauptgründe

Bevor wir über die richtige Pflege nachdenken, müssen wir alle möglichen Gründe für das Auftreten eines übermäßigen Fettgehalts verstehen.

Dazu gehören:

Waschen Sie Ihre Haare jeden Tag: ist es möglich oder nicht
  • Mangel an Vitaminen. Überschüssiges Talg unter der Kopfhaut kann ein Signal für unseren Körper sein, dass es an Nährstoffen mangelt. In diesem Fall müssen Sie zunächst Ihre Ernährung überprüfen
  • Nicht genug Flüssigkeit im Körper. Vergessen Sie nicht, mindestens zwei Liter pro Tag zu trinken, da Sie nicht nur die Haut, sondern auch die Haare mit Feuchtigkeit versorgen müssen
  • Falsche Haarpflege. Selbst wenn Sie Ihre Haare alle drei Tage waschen und Ihr Kopf immer noch fettig ist, sollten Sie vielleicht auf die Waschmethode achten. Das Wasser sollte nicht zu heiß oder zu kalt sein. Sie sollten das Shampoo nicht mit aller Kraft in die Wurzeln einreiben. Es ist am besten, wenn Sie regelmäßiges Waschen mit einer sanften Massage der Haut kombinieren
  • Verwendung von minderwertigen Stylingprodukten. Wenn Sie jeden Tag ein wenig Lack auf Ihre Locken streuen, sehen Ihre Haare am Ende des zweiten Tages wie schmutziger Schlepptau aus. Verwenden Sie Stylingprodukte also nicht unnötig, Sie gehen nicht jeden Tag zu einer Veranstaltung.

Vergessen Sie auch nicht eine Vielzahl nahrhafter Lockenmasken. Schließlich braucht jedes unserer Haare sorgfältige Pflege. Ideal ist eine Maske, die sorgfältig für Ihren Typ ausgewählt wurde und einmal pro Woche angewendet werden sollte.

Ich muss jeden Tag meine Haare waschen: was tun

Nun, wir haben bereits alle negativen Aspekte der Umstellung auf tägliches Kopfwaschen beschrieben, aber was tun, wenn Sie unseren Artikel bereits nachträglich lesen? Was ist, wenn Sie mit ständig fettigem Haar nicht mehr fertig werden? In diesem Fall können wir Ihnen nur eines wünschen - dieserpenia!

Damit sich der Haaransatz wieder normalisiert, müssen Sie viel Zeit und Mühe aufwenden. Zunächst müssen Sie jeden Tag abrupt aufhören, Ihre Haare zu waschen. In diesem Fall müssen Sie natürlich mit einem schmutzigen Kopf herumlaufen, aber später sehen Ihre Haare einfach wunderschön aus.

Versuchen Sie zuerst, alle zwei Tage ein Headwash durchzuführen! Übrigens ist es am besten, einen solchen Rehabilitationskurs im Winter zu beginnen, denn unter dem Hut ist es am einfachsten, das Chaos zu verbergen, das zum ersten Mal auf dem Kopf passiert. Erhöhen Sie die Pause im Laufe der Zeit langsam von zwei Tagen auf drei oder vier.

Achtung! Viele Quellen im Internet empfehlen, die Haare einen Monat lang nicht zu waschen, damit die Locken nicht schnell fettig werden. Diese Option ist jedoch völlig inakzeptabel.

Erstens, wenn Sie einen Monat lang nicht waschen, können Läuse als angenehmer Bonus für praktisch nicht fettiges Haar erhalten werden. Und zweitens, selbst wenn Sie keine Angst vor diesen niedlichen kleinen Insekten haben, ist es einfach unanständig, das Haus in dieser Form zu verlassen. Lassen Sie uns also auf die extremen Formen verzichten, Ihre Locken nicht zu oft waschen zu müssen.

Nun zu genaueren Möglichkeiten, um überschüssiges Fett loszuwerden. Zunächst sollten Sie auf die Qualität Ihres Shampoos achten. Wenn Sie lange Zeit nicht das richtige Produkt für die Pflege Ihrer Locken finden, ist es möglicherweise sinnvoll, das Shampoo selbst herzustellen.

Waschen Sie Ihre Haare jeden Tag: ist es möglich oder nicht

Dazu müssen Sie eine spezielle Seifenbasis für Shampoo kaufen. Gewöhnliches Baby-Shampoo reicht aus. Fügen Sie ein paar Tropfen des ätherischen Öls, das Sie mögen, und einen schwachen Sud aus Kamille oder Minze zum Produkt hinzu. Sie können dieses Shampoo genauso verwenden wie normales Shampoo.

Wenn Sie ständig Balsam verwenden, können Sie ihn durch normalen Apfelessig ersetzen. Der Vorteil dieses Hausmittels ist das Fehlen eines Films, der jedes Haar nach dem Auftragen des Balsams umhüllt, was zu einer schnellen Verschmutzung beiträgt. Darüber hinaus belastet Essig die Locken nicht, was sich nur auf Ihr Aussehen auswirkt.

Wie Sie sehen, ist das tägliche Waschen Ihrer Haare immer noch schädlich und es gibt genügend Möglichkeiten, diese Angewohnheit loszuwerden.

Die Hauptsache ist, kein schnelles Ergebnis zu erwarten, da Ihre Locken etwas Zeit benötigen, um sich an die neue Lebensweise zu gewöhnen. Seien Sie also geduldig und Sie können Ihre Haare aufräumen!

Haare pflegen / Dr. Yael Adler, Hautärztin, Buchautorin / H&S Autoren, Experten, Referenten

Vorherigen post Wie schrumpfe ich meine Hüften?
Nächster beitrag Esche Haarfarbe