Arten, Indikationen, Kontraindikationen für das Kinnplastikverfahren

Jeder Teil des Gesichts beeinflusst die Form des Gesichts und das gesamte Erscheinungsbild. Das Kinn nimmt seine Form an, daher ist es für eine Frau wichtig, dass es schön ist und die richtige Form hat. Viele Frauen möchten nicht alles so lassen, wie es ist, wenn von Natur aus oder aufgrund anderer Umstände die Ästhetik verletzt wird. Daher glauben sie, dass die plastische Chirurgie des Kinns die Operation ist, die sie benötigen.

In den meisten Fällen ist eine solche Entscheidung keine Laune, sondern wird durch ein Gefühl von Unbehagen, Verlegenheit und Problemen bei der Kommunikation mit Menschen verursacht. In der ästhetischen Medizin hat diese Operation die Namen Mentoplastik oder Genioplastie .

Artikelinhalt

Indikationen und Kontraindikationen

Die Gründe für die Verformung dieses Teils des Gesichts können genetische Disposition, Geburtsfehler, Alterung und Übergewicht sein. In einigen Fällen wird das Problem durch mechanische Schäden und Verletzungen verursacht.

Die häufigsten Fälle, die eine Mentoplastik erfordern, sind:

Arten, Indikationen, Kontraindikationen für das Kinnplastikverfahren
  • Es kann verwendet werden, um das Erscheinungsbild mit einem Doppelkinn zu verbessern;
  • Ein solches Phänomen ist als willensschwaches Kinn bekannt. Dieser Teil des Gesichts wird also genannt, wenn er nicht ausreichend entwickelt ist
  • Wenn es größer als ist, wird es schwerer ;
  • Bei schwerwiegenden Mängeln, die nicht ästhetisch ansprechend aussehen. Sie können durch Trauma, Unfall oder angeboren verursacht werden. Solche Defekte umfassen die Krümmung eines Teils des Gesichts zu einer Seite

    Im Allgemeinen kann absolut jeder, der nur die Form ändern möchte oder mit seinen Gesichtsteilen, seinen Konturen und seiner Form unzufrieden ist, eine Korrektur vornehmen.

    Eine Genioplastik wird nicht empfohlen, wenn der Patient jünger als 23 Jahre ist. Dies liegt an der Physiologie - das Kinn bildet sich bis zu diesem Alter weiter. Dies ist nicht die einzige Kontraindikation.

    Unter anderem:

    • Das Vorhandensein chronischer Krankheiten, die sich während des Eingriffs verschlimmern können;
  • Diabetes mellitus;
  • Schwache Immunität.
  • Es gibt verschiedene Arten der Mentoplastik.

    Knochen

    Arten, Indikationen, Kontraindikationen für das Kinnplastikverfahren

    Bei dieser Art von Intervention wird ein Teil des Gesichts verkleinert oder vergrößert, indem der Knochen durch die Mundhöhle entfernt oder bewegt wird. Wenn es notwendig ist, es durch einen plastischen Chirurgen zu erhöhen, wird der Knochen gesägt und dannverschiebt sich nach vorne und wird mit Titanplatten oder Spezialschrauben befestigt.

    In diesem Fall muss der leere Raum gefüllt werden, für den Lipofilling verwendet wird.

    Um das Kinn zu reduzieren, schneidet der Spezialist einen Teil des Knochens ab.

    Der Vorteil der Knochengenioplastik besteht darin, dass nach dem Eingriff keine auffälligen Narben vorhanden sind, die ersten Wochen jedoch Schwellungen und Hämatome aufweisen können. Die Operationsdauer beträgt ungefähr 2 Stunden, und für die Durchführung wird zuvor eine Vollnarkose durchgeführt.

    Nach der Mentoplastik müssen Sie einige Zeit einen speziellen Verband tragen, der den operierten Teil des Gesichts stützt.

    Nachteile der Kinnoperation:

    Arten, Indikationen, Kontraindikationen für das Kinnplastikverfahren
    • Es gibt Fälle, in denen die einzelnen Merkmale der Struktur nicht alle zur Korrektur erforderlichen Manipulationen zulassen;
    • Nach Abschluss des Verfahrens dauert die Rehabilitation lange;
  • Wenn ein Teil des Gesichts vergrößert wird, stellen Sie möglicherweise Unterschiede in den Linien fest. Nach einiger Zeit macht sich dieser Defekt weniger bemerkbar.
  • Darüber hinaus sollte verstanden werden, dass die Genioplastik eine Operation ist und dabei Komplikationen auftreten können.

    Mit dieser Art von Kunststoff können Sie die Form des Kinns radikal ändern, und daher sind die Kosten für dieses Verfahren sehr hoch.

    Implantat

    Diese Methode wird in folgenden Fällen gezeigt:

    • Die Notwendigkeit, die Symmetrie eines Körperteils wiederherzustellen;
  • Die Notwendigkeit, es zu erhöhen.
  • Hierfür werden bestimmte Materialien verwendet, die als Implantat dienen:

    • Silikon;
  • Knorpel.
  • Gliederung

    Diese Korrekturtechnik wird in einer Klinik für plastische Chirurgie durchgeführt. Dafür wird das eigene Fettgewebe des Patienten verwendet, das aus Bereichen des Körpers entnommen wird, in denen ein Überschuss vorhanden ist. Es wird in das Kinn transplantiert, um es zu vergrößern oder die Asymmetrie zu korrigieren.

    Arten, Indikationen, Kontraindikationen für das Kinnplastikverfahren

    Das Verfahren liefert kein so signifikantes Ergebnis wie Implantation oder Knochentransplantation, aber sein Vorteil sind die eher demokratischen Kosten der Operation. Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass das körpereigene Gewebe perfekt transplantiert ist. Mit der Zeit kann sich jedoch ein Teil des Materials auflösen.

    In einigen Fällen werden Biogele für die Operation verwendet, die dadurch gekennzeichnet sind, dass sie gleichmäßig über den gewünschten Bereich verteilt sind. Diese Methode wird verwendet, um eine plastische Chirurgie des zweiten und erforderlichenfalls des dritten Kinns durchzuführen, die häufig ältere Frauen und solche mit kurvenreichen Formen belästigt.

    Während des Vorgangs können Komplikationen auftreten:

    • Es ist möglich, dass Infektionen während der Operation selbst und während der Heilungsphase der Haut in den Körper gelangen. Wenn Sie eine gute Klinik finden und einen erfahrenen Spezialisten kontaktiereny, Sie können das Risiko minimieren;
  • Einige Patienten sind allergisch gegen Schmerzmittel und verwendete Fremdstoffe;
  • Manchmal wird die Taubheit des operierten Teils des Gesichts beobachtet.
  • In einigen Fällen sackt die Haut im Kinnbereich ab, und bei der plastischen Operation wird zuerst eine Fettabsaugung durchgeführt und anschließend die Nackenmuskulatur gestrafft. Die Arbeit mit letzteren ist obligatorisch, da sie auch deformiert sind. Überschüssige Haut wird dann entfernt.

    Arten, Indikationen, Kontraindikationen für das Kinnplastikverfahren

    Die Dauer der Operation beträgt nicht mehr als 1 Stunde, während das erzielte Ergebnis sehr dauerhaft ist. Die Wirkung der Genioplastik ist nach einigen Monaten sichtbar, wenn Hämatome und Schwellungen verschwinden. Im gleichen Zeitraum erhält das Gesicht ein neues Aussehen, Änderungen im Nackenbereich werden sichtbar.

    Mit der Mentoplastik können Sie Ihr Gesicht schnell und effektiv aufräumen und alle Komplexe entfernen, die sich aufgrund mangelnder Ästhetik gebildet haben.

    Trotz der Tatsache, dass jede Art von Operation nicht billig ist, rechtfertigt das erstaunliche Ergebnis nach Ansicht vieler Frauen die Kosten. Es sollte auch berücksichtigt werden, dass der erzielte Effekt lange und in vielen Fällen ein Leben lang anhält.

    Besprechen Sie die Wahl der Kunststoffart mit Ihrem Arzt. Es muss angemessen sein und die zugewiesenen Aufgaben lösen. Wenn beispielsweise die Kinnkonturierung das gewünschte Ergebnis liefern kann, macht es keinen Sinn, auf Implantation oder Knochenoperation zurückzugreifen. Diese Art der Mentoplastik ist weniger traumatisch und die Kosten sind niedriger.

    Fragen Sie vor dem Ereignis Ihren Arzt, stellen Sie sicher, dass keine Kontraindikationen vorliegen, und stimmen Sie dem Verfahren nur zu, wenn Sie keine Zweifel haben.

    Vorherigen post So erweichen Sie Ihre Zehennägel zu Hause
    Nächster beitrag Was ist die Entspannung der Membrankuppel und welche Konsequenzen hat sie?