Tipps zum Waschen Ihres Papageis, wenn er mit Staub, Kleber oder Farbe bedeckt ist

Glückliche Besitzer bunter Vögel fragen sich oft, wie sie ihr Haustier waschen sollen, um es nicht zu erschrecken. Papageien sind schließlich skurrile Vögel und können Wasserverfahren auf völlig unterschiedliche Weise behandeln. Einige sind bereit, in einem Käfig sogar in einer Schüssel Wasser zu zerquetschen, während andere sich vollständig weigern, auf diese Weise zu reinigen.

Tipps zum Waschen Ihres Papageis, wenn er mit Staub, Kleber oder Farbe bedeckt ist

Besitzer nehmen den Grad der Schmutzigkeit eines Vogels unterschiedlich wahr. Die häufigste Kontamination ist Abwasser unter dem Heck. Papageien reinigen jedoch wie Katzen oft ihre eigenen Federn. Wenn ein Haustier frei im Haus herumfliegt, kann nicht nur natürlicher Abfall zum Problem werden.

Zum Beispiel wird es für ihn nicht schwierig sein, Staub aus dem Schrank auf Federn zu sammeln, in Marmelade zu sitzen oder Mehl einzurollen, während sich die Gastgeberin abwendet, um eine Pfanne zu nehmen.


Und angesichts ihrer unruhigen Veranlagung wird das ganze Haus zusammen mit den bunten Federn schnell schmutzig. Daher besteht manchmal immer noch ein Waschbedarf. Für dieses Verfahren gibt es eine Reihe von Regeln.

Artikelinhalt

Wann und wie wird ein Papagei gewaschen?

Zunächst ist zu beachten, dass Sie die Federn nicht sofort nach dem Kauf waschen sollten. Dies ist einer der häufigsten Fehler, die Besitzer machen. Schließlich weiß der arme Kerl nicht, wo er hingekommen ist, und hatte noch keine Zeit, sich zu akklimatisieren. Lassen Sie den gefiederten Charme zur Besinnung kommen und gewöhnen Sie sich an das neue Haus und die unbekannten Besitzer. Fahren Sie erst dann mit der Reinigung fort.

Es gibt zwei Möglichkeiten, Ihren Papagei zu baden:

Tipps zum Waschen Ihres Papageis, wenn er mit Staub, Kleber oder Farbe bedeckt ist
  • Wenn er Wasserverfahren liebt, gibt es keine besonderen Probleme. Es reicht aus, warmes Wasser (Raumtemperatur) in eine tiefe Schüssel zu gießen und Ihr Haustier anzulocken. Nehmen Sie dazu ein helles Spielzeug aus seinem Käfig und werfen Sie es ins Wasser. Sie können auch ein Salatblatt auf die Oberfläche legen - unter natürlichen Bedingungen sind sie es gewohnt, im Tau zwischen den Blättern zu schwimmen;
  • Aber wenn ein Haustier kategorisch kein Wasser mag, stellt sich die Frage, wie man einen Papagei wäscht, wenn er Angst hat. In diesem Fall benötigen Sie eine Sprühflasche. Nehmen Sie Wasser mit Raumtemperatur hinein und sprühen Sie die Federn des Vogels auf. Wenn Sie dies in einem Käfig tun, waschen Sie es zuerst.
  • Im Winter sind Vögel für solche Verfahren nicht sehr anfällig, daher sollten Sie sie nicht waschen, da es Zeit wäre, bereits zu schwimmen . Waschen Sie nur bei Bedarf. Eine Ausnahme ist der Fall, wenn das Haustier Parasiten hat. Fragen Sie Ihren Tierarzt nach der Zusammensetzung des Parasis-ReinigungsmittelsEs reicht aus, es in eine Sprühflasche zu gießen und auf die Federn zu sprühen.

    Wie wasche ich einen Nymphensittichpapagei?

    Tipps zum Waschen Ihres Papageis, wenn er mit Staub, Kleber oder Farbe bedeckt ist

    Normalerweise tritt das Problem beim Waschen des Nymphensittichs nicht auf. Diese Vögel sind sehr wasserfreundlich. Ein Behälter, in dem Sie die Federn reinigen können, reicht ihnen völlig aus. Die Fälle sind jedoch unterschiedlich, und wenn sie durch den Raum fliegen, können sie leicht mit Öl, Kleber oder anderen schwer zu waschenden Substanzen verschmutzt werden.

    Wenn Ihr Haustier alle staubigen Ecken und Winkel der Wohnung erkundet hat, schalten Sie das leicht warme Wasser ein und waschen Sie seinen Körper unter dem Bach.

    Achten Sie jedoch darauf, dass keine Tropfen in die Augen und den Schnabel (Nasenlöcher) fallen. Und wenn der Fall schwerwiegender ist, schäumen Sie den Papagei zusätzlich zum Waschen mit Wasser leicht mit Baby-Shampoo ein. Die Tipps scheinen klar und traurig zu sein.

    Aber die Hauptfrage lautet: Um einen Vogel einzulösen, müssen Sie ihn aufheben, wie geht das?

    • Wenn Ihr Haustier nicht sehr anfällig für taktilen Kontakt ist, nehmen Sie es vorsichtig in ein Handtuch.
    • Halten Sie dann den kleinen Körper mit zwei Fingern fest und fixieren Sie den Kopf des Papageien unter den Wangen. Schalten Sie in diesem Fall keine starke Beleuchtung ein und in keinem Fall sollten direkte Strahlen über dem Waschbecken auftreten. Im Dunkeln ist der Nymphensittich viel ruhiger, so dass das Baden einfacher ist
    • Federn sollten entlang des Gefieders gewaschen und gründlich abgewaschen werden. Verwenden Sie jedoch keine Chemikalien zum Spülen, auch wenn die Kontamination sehr stark ist. Bei Farbe, Öl oder anderen hartnäckigen Substanzen lohnt es sich, das Gefieder mehrmals einzuseifen und vollständig abzuspülen, da dieser Vogeltyp seine Federn gründlich reinigt und somit eine giftige Substanz verschlucken kann. Wenn es nicht möglich ist, einzelne Bereiche von Verunreinigungen zu reinigen, ist es besser, sie sorgfältig abzuschneiden.
    • Wenn Ihr Haustier auch nach der Reinigung noch nach Leim oder Farbe riecht, sollten sich die Vögel in einem offenen Käfig befinden - decken Sie ihn nicht über Nacht ab.

    Wie wasche ich einen Wellensittich?

    Tipps zum Waschen Ihres Papageis, wenn er mit Staub, Kleber oder Farbe bedeckt ist

    Wellensittiche baden ist viel einfacher. In den meisten Fällen reicht es aus, eine tiefe Schüssel Wasser in den Käfig zu stellen. Haustiere lieben es, dort hineinzukommen und sich zu waschen, besonders wenn es Sommer ist. Gießen Sie jedoch nicht zu viel Flüssigkeit ein - ein paar Millimeter vom Boden entfernt reichen aus.

    Viele von ihnen lieben auch fließendes Wasser. Damit Wellensittiche unter dem Wasserhahn schwimmen können, machen Sie dasselbe wie mit dem Nymphensittich. Der Raum sollte geschlossen sein, um den Vogel nicht zu kühlen.

    Und föhnen Sie es niemals trocken. Sie können den Käfig unter die Lampe stellen - dann trocknet Ihr Haustier sicher und erkältet sich nicht.

    Wenn das zappelnde Haustier bereits sauber ist, gibt es keine Probleme, wie bei einem Papagei, der den Käfig wäscht. Lassen Sie es fliegen, während Sie die Pfanne leeren und den Feeder waschen.

    Vorherigen post Wir wählen eine Anti-Falten-Creme
    Nächster beitrag Ein königliches Gericht auf Ihrem Tisch: Rezepte für die Herstellung von geliertem Fisch