Schwangerschaftsabbruch im 9. Monat | reporter

Die Folgen einer betrunkenen Empfängnis

Wie gefährlich eine betrunkene Empfängnis ist, wird in der antiken griechischen Mythologie erwähnt. Ein Beispiel für die Folgen einer solchen Befruchtung ist der Gott Hephaistos, dessen angeborene Lahmheit auf die Alkoholabhängigkeit seines Vaters Zeus zurückzuführen ist. Seit dieser Zeit ist im weiblichen Bewusstsein für jedes Glas Alkohol oder jede geräucherte Zigarette Schuldgefühle aufgetreten, sobald die Tatsache der Empfängnis bekannt wird.

Artikelinhalt

Der Schaden des Alkoholismus seit Jahrhunderten

Die Folgen einer betrunkenen Empfängnis

Lykurg wusste auch über die Gefahren des Alkoholismus Bescheid - ein Tyrann, der einst das gesamte antike Sparta unter seiner Kontrolle hielt.

Er war es, der die Kastration eines Mannes befahl, der der grünen Schlange nicht widerstehen konnte. Eine ähnliche Politik wurde in Rom verfolgt, nur dort wurden die Häuser von Alkoholikern mit Schildern versehen, die die Gefahr der Heirat / Heirat von Kindern alkoholabhängiger Menschen symbolisieren.

In Russland haben die Menschen nur unter Peter I. alles über Alkohol und seine negativen Auswirkungen erfahren.

Die Leute erkannten schnell, dass es betrunkene Orgien waren, die das Auftreten eines kranken , defekten, geistig zurückgebliebenen oder schwachen Nachwuchses verursachten.

Dies ist wahrscheinlich der Grund, warum viele Menschen eine Hochzeitstradition haben, um Jungvermählten an ihrem Hochzeitstag Alkohol zu entziehen.

Was ist die Gefahr?

Genetiker haben die Folgen einer betrunkenen Empfängnis untersucht und nachgewiesen, dass sie mit der Geburt eines Babys mit schweren somatischen oder geistigen Behinderungen, Mutationen und Defekten behaftet ist. Außerdem endet die Befruchtung in betrunkenem Zustand häufig mit dem intrauterinen Tod des Embryos, einer Fehlgeburt oder der Geburt eines toten Erben.

All dies erklärt sich aus der Fähigkeit von Alkohol, alle Zellen des menschlichen Körpers zu sättigen, und auch die Eierstöcke mit Spermien gehören dazu. Die Wahrscheinlichkeit, dass das ungeborene Kind Abweichungen aufweist, steigt um ein Vielfaches, wenn der Anfall von Zigaretten oder Drogen begleitet wurde.

Wenn nur ein Mann getrunken hat?

Die Folgen einer betrunkenen Empfängnis

Zunächst hat jedes Mitglied des stärkeren Geschlechts zunächst 23,5% der pathologischen Spermien.

Während der Befruchtung nehmen sie nicht an Streu teilfür das Recht, ein Ei zu befruchten, aber einfach zu sterben.

Es stellt sich heraus, dass, wenn der Ehemann während der Empfängnis sofort betrunken war , , die Anzahl der Spermien mit Anomalien um ein Vielfaches zunimmt und mindestens einer von ihnen seine Arbeit erledigen und zum Grund werden kann fehlerhafte Konzeption.

Stellen Sie sich vor: Wenn die werdende Mutter nüchtern und ihr Partner betrunken ist, erhöht sich das Risiko, dass das Kind behindert ist, um die Hälfte! Wenn Alkohol vor einem Monat zur Quelle romantischer Stimmung wurde, können sich seine Rückstände im Sperma ansammeln, und es ist durchaus möglich, dass das nach dieser Zeit gezeugte Baby Anzeichen von körperlicher und geistiger Behinderung zeigt.

Betrunkene Mutter: Wie beängstigend ist es?

Es wird angenommen, dass nur ein betrunkener Ehemann die Ursache für ein Problem sein kann, das als betrunkenes Konzeptionssyndrom bezeichnet wird. Tatsache ist, dass das Ei seines Partners nicht zum Zeitpunkt des Geschlechtsverkehrs gebildet wird, sondern viel im Voraus, vom Beginn des Menstruationszyklus bis zum Eisprung selbst.

Da Alkohol lange Zeit im Körper verweilen kann, kann er den Fötus in den ersten Wochen seines intrauterinen Lebens schädigen.

Katastrophale Ergebnisse

Es ist Zeit, sich mit dem vertraut zu machen, wozu die betrunkene Vorstellung eines Babys führt:

Die Folgen einer betrunkenen Empfängnis
  • Es besteht ein erhöhtes Risiko, ein Baby mit Defekten wie einer Gaumenspalte oder einer Lippenspalte zu bekommen.
  • Der Erbe kann durch Alkoholentzug gequält werden, insbesondere wenn seine gesamte Schwangerschaft von Alkoholkonsum begleitet war;
  • Fetales Alkoholsyndrom , manifestiert sich in Form äußerer Deformitäten, geringer Immunität und geistiger Behinderung - ein weiteres Ergebnis der Befruchtung bei betrunkenem Stupor;
  • Alkohol vor ungeschütztem Sex zu trinken, was mit der Empfängnis endete und dies während der gesamten Schwangerschaft fortsetzte, bedeutet, die Teilung der Zellen im Embryo zu stören, die für die Bildung und Entwicklung lebenswichtiger Organe und Systeme verantwortlich sind. Das Ergebnis ist eine fetale Mikrozephalie

    Von den späten Folgen einer betrunkenen Empfängnis kann man eine Verzögerung in der Sprachentwicklung, die Hyperaktivität eines Kindes, seine Unfähigkeit, die Aufmerksamkeit zu fokussieren, und eine Verzögerung beim Lernen unterscheiden.

    Was tun, wenn noch eine Schwangerschaft auftritt?

    Wenn eine Frau sicher ist, dass eine betrunkene Vorstellung sie überholt hat , muss sie als erstes lernen, - nicht nervös zu sein und zu bleiben dich in deinen Händen. Wenn sie, ihre Verwandten und nahen Menschen ihres Mannes sowie er selbst nicht unter Alkoholismus leiden, ist die Wahrscheinlichkeit, dass betrunkene Eltern ein krankes oder hässliches Kind empfangen, vernachlässigbar.

    Dann müssen Sie sich sofort bei der Geburtsklinik anmelden und den Arzt über die Umstände des Düngers informierenEnia. Er wird alle notwendigen Untersuchungen durchführen und das Bild des aktuellen Zustands des Embryos und die Aussichten für seine weitere Entwicklung skizzieren.

    Dann müssen Sie nur noch Ihren Lebensstil radikal ändern: Auf Alkohol verzichten, auf gesundes Essen umsteigen, mehr im Freien sein, Tabak tabuisieren und mehr beten.

    Möglichkeiten, die Auswirkungen von Alkohol zu neutralisieren

    Die Folgen einer betrunkenen Empfängnis

    Wenn eine Person nicht betrunken ist und nicht steht und einen Erben abgeben wird, sollte sie kurz vor dem Geschlechtsverkehr ein paar Tabletten Aktivkohle trinken.

    Eine weitere gute Vorbeugung ist erzwungenes Erbrechen. Danach sollten Sie eine große Tasse starken grünen Tee mit Honig trinken. Ein solches Getränk beseitigt die Dehydration, aktiviert den Materialstoffwechsel, entfernt Toxine und erhöht den Blutzucker


    Idealerweise sollten Sie 3-4 Stunden nach einer betrunkenen Party Sex haben, obwohl Experten für Schwangerschaftsplanung empfehlen, 2-3 Monate vor der Befruchtung auf Alkohol zu verzichten.

    Sie haben eine nüchterne Befruchtung, eine reibungslose Schwangerschaft und eine schnelle Geburt!

  • Schmutzige Geschäfte: Strippen im Kinderzimmer?! | Hilf Mir!

    Vorherigen post Myokardinfarkt - die Geißel unserer Zeit
    Nächster beitrag Physiologische Phimose