Die \

Symptome und Behandlung von Staupe bei Hunden: Bekämpfung einer schrecklichen Krankheit

Unsere kleineren Brüder leiden an denselben Krankheiten wie Menschen, aber sie haben auch spezifische Krankheiten, die von einem Tier auf ein anderes und eines übertragen werden davon ist die Pest. Dies ist eine schreckliche Krankheit, die Welpen und Personen mit schlechter Immunität mäht, und die überlebenden Personen leiden bis zum Ende ihres Lebens unter ihren Folgen.

Artikelinhalt

Übertragungswege Virus

Wie verbreitet sich die Staupe bei Hunden?

Symptome und Behandlung von Staupe bei Hunden: Bekämpfung einer schrecklichen Krankheit

Die Infektionsquelle sind hauptsächlich kranke Verwandte, von denen der Erreger durch fäkal-orale und in der Luft befindliche Tröpfchen übertragen werden kann. Darüber hinaus besteht möglicherweise kein direkter Kontakt zwischen einem infizierten und einem gesunden Hund: Es reicht aus, dass dieser durch den vom kranken Tier gewählten Ort geht. Der Besitzer selbst kann das Virus durch Schuhe ins Haus bringen, und oft ist mangelnde Hygiene der Schuldige, wenn der Hund in einem schmutzigen Gehege oder einer schmutzigen Kabine gehalten wird, von einem ungewaschenen Futterautomaten frisst usw.

Die Inkubationszeit beträgt 5-7 Tage, es kommt jedoch auch vor, dass sie sich über fast einen Monat erstreckt oder auf 2 Tage verkürzt wird. Gleichzeitig kann der Hund vor dem Auftreten der ersten Symptome absolut gesund aussehen, und das Virus sitzt bereits darin und erledigt seine schmutzige Arbeit. Nach einer vollständigen Genesung kann das Tier noch einige Wochen eine Gefahr für andere darstellen.

Formen und Symptome der Krankheit

Trotz mehrerer bestehender Krankheitsformen kann eine Reihe von Zeichen festgestellt werden, die für jede von ihnen charakteristisch sind. Erstens wird das Tier träge und passiv, es ist schlecht zu essen und hat Angst vor hellem Licht. Es kann zu Erbrechen, Rötung der Schleimhäute der Augen und eitrigem Ausfluss aus diesen und der Nase kommen.

Wie manifestiert sich Staupe bei Hunden? In den ersten zwei bis drei Tagen leidet der Hund an Fieber und die Temperatur kann auf 40 ° C steigen. Die vorhandenen Formen isoliert voneinander treten selten auf, meistens können Anzeichen mehrerer Formen gleichzeitig beobachtet werden.

Hier sind sie:

Symptome und Behandlung von Staupe bei Hunden: Bekämpfung einer schrecklichen Krankheit
  • Anzeichen einer pneumatischen Staupe bei Hunden sind mit der Entwicklung des Virus in den Atemwegen des Tieres verbunden. Eiter wird aus Nase und Augen freigesetzt, das Tier hustet mit Auswurf. Passt nicht in den Feeder, trinkt aber viel, während die Körpertemperatur steigt;
  • Die Darmform beeinflusst den Verdauungstrakt. Die Zunge wird mit einem weißlichen Belag bedeckt, der Zahnschmelz wird dunkler. Der Hund wird durch Erbrechen gequält, der Stuhl wird gelblich und ein spezifischer, unangenehmer Geruch. Wie sonst manifestiert es sichist diese Form der Krankheit? Das Tier wird schwächer, weigert sich zu essen und verliert regelmäßig das Bewusstsein
  • Die Hautpest gilt als die mildeste und hat meist ein günstiges Ergebnis. In diesem Fall befällt das Virus die Haut des Tieres und bedeckt es zuerst mit Hautausschlägen und dann mit Wunden. In Zukunft vertiefen sich diese Geschwüre, und wenn Sie dem Hund nicht helfen, können die Bakterien, die hineingekommen sind, eine weitere Infektion und letztendlich den Tod des Haustieres verursachen
  • Die Symptome und die Behandlung der Nervenpest bei Hunden sind am komplexesten. Die Anzeichen dieser Form der Krankheit treten bei Tieren auf, die für andere Arten keine angemessene Behandlung erhalten haben. Der Hund leidet unter nervösen Tics, Zuckungen und Krämpfen. Im letzten Stadium gibt es eine Lähmung der Hinterbeine, Epilepsie. In den meisten Fällen ist das Ergebnis tödlich.
  • Der Krankheitsverlauf

    Die Krankheit kann nach den unterschiedlichsten Szenarien verlaufen. Es kommt also vor, dass ein Tier an einem Tag ausbrennt und es dann üblich ist, von einer blitzschnellen Strömung zu sprechen. Bei einer hyperakuten Form fällt der Hund 2-3 Tage lang ins Koma und stirbt.

    Symptome und Behandlung von Staupe bei Hunden: Bekämpfung einer schrecklichen Krankheit

    Die akute Form entwickelt sich allmählich mit allen beschriebenen Anzeichen, und die chronische kann mehrere Monate mit hellen Ausbrüchen von Exazerbation und Verblassen des Virus andauern.

    Viele interessieren sich dafür, ob Staupe bei Hunden auf den Menschen übertragen wird? Wir beeilen uns zu beruhigen: Es wird nicht übertragen. Darüber hinaus ist diese Krankheit nur für die Hundefamilie charakteristisch, dh andere Arten können ruhig schlafen, insbesondere Katzen

    Sie übertragen es nicht, sie haben eine ähnliche Krankheit, aber nicht die Pest.

    Behandlung der Pathologie

    Es sollte sofort angemerkt werden, dass die Methoden zur Behandlung dieser Krankheit sowohl traditionell als auch volkstümlich sein können. Es ist klar, dass im letzteren Fall der Besitzer die gesamte Verantwortung für das Leben des vierbeinigen Freundes übernimmt, und wenn das Tier stirbt, kann nur seine Arroganz dafür verantwortlich gemacht werden. Bei den ersten Anzeichen einer Krankheit müssen Sie sich an den Tierarzt wenden und alle erforderlichen Tests bestehen.

    Sie ermöglichen es dem Arzt, eine bestimmte Therapie unter Berücksichtigung der bestehenden Form der Krankheit zu verschreiben. Die Behandlung von Hunden umfasst die Einnahme von Immunstimulations- und Vitaminpräparaten, Glucose, Calciumgluconat, Urotropin , Diphenhydramin , isotonischer Lösung, Antipyretika usw.

    Symptome und Behandlung von Staupe bei Hunden: Bekämpfung einer schrecklichen Krankheit

    Das Medikament Neserin hilft, Paresen zu verhindern, und Mydocalm reduziert den Muskeltonus. Wenn das Tier eine erhöhte Erregbarkeit aufweist, ist es sinnvoll, Phenobarbital und Glutaminsäure zuzuweisen. Im letzten Stadium, wenn epileptische Anfälle beobachtet werden, kann Finlipsin helfen. In jedem Fall sollte die Behandlung jedoch vom Arzt verschrieben und die Dosierung basierend auf dem Gewicht des Hundes ausgewählt werden.

    Es ist sehr wichtig, dass Sie Ihrem Haustier Aufmerksamkeit und Sorgfalt widmen.

    Füttern Sie thermisch und physikalisch schonende, leicht verdauliche Lebensmittel, hauptsächlich Getreide und Suppen, und sorgen Sie zu Hause für Wartung, wenn Sie sich in einer Voliere oder einer Kabine befinden, und sorgen Sie für eine saubere und trockene Bettwäsche

    Eitriger Ausfluss muss durch Reiben der Augen und der Nase des Tieres entfernt werden, und Hautgeschwüre müssen mit einer Desinfektionslösung behandelt werden. Die Behandlung von Staupe bei Hunden mit Wodka zu Hause ist sehr beliebt, aber hier gibt es, wie sie sagen, Optionen. Das heißt, es hilft jemandem, jemand nicht. Es ist notwendig, ein halbes Glas Wodka, ein Ei und einen Teelöffel Honig zu mischen und das Tier mit einer Spritze in den Mund zu geben. Aber auch hier müssen Sie das Gewicht des Tieres berücksichtigen, denn für jemanden kann ein halbes Glas eines starken Getränks eine tödliche Dosierung sein.

    Eine Person, die ihr Haustier liebt, muss sich nur rechtzeitig vorbeugen lassen, um ihn vor dieser und anderen schweren Krankheiten zu schützen, ihm vollwertiges Essen zu geben, ihn sauber zu halten und nur aufzupassen, Liebe, wie und andere Familienmitglieder.

    Vorherigen post Saure Sahne-Knoblauch-Sauce: Wir kochen mit unseren eigenen Händen ein köstliches Gewürz mit unterschiedlichem Geschmack
    Nächster beitrag Merkmale und Prinzipien der Ernährung bei Magen-Darm-Erkrankungen