8 Alarmierende Anzeichen Dafür, Dass Du Zu Viel Östrogen Im Körper Hast

Schläfrigkeit als eines der ersten Anzeichen einer Schwangerschaft

Eine Schwangerschaft führt zu schwerwiegenden Veränderungen im weiblichen Körper, zu Veränderungen in ihrer Physiologie und Psychologie, zu Veränderungen in der Arbeit vieler innerer Organe und sogar zu Gewohnheiten.

Schläfrigkeit als eines der ersten Anzeichen einer Schwangerschaft

Eine vollständige Umstrukturierung des Körpers führt zum Auftreten von Symptomen, die zuvor für eine Frau ungewöhnlich waren. Die Frau beginnt sich während der Schwangerschaft Sorgen zu machen.

Artikelinhalt

Was verursacht Schläfrigkeit bei schwangeren Frauen

Schläfrigkeit ist neben leichter Übelkeit und Schwäche das Hauptsymptom einer frühen Schwangerschaft. Es sind diese Symptome, die Frauen oft dazu bringen, über die Möglichkeit einer Schwangerschaft nachzudenken.

Dieser Zustand des Körpers der werdenden Mutter erklärt sich durch den erhöhten Progesteronspiegel im Blut. Zusätzlich zu der Tatsache, dass dieses Hormon eine direkte Wirkung auf das Fortpflanzungssystem des weiblichen Körpers hat, beeinflusst es auch das Nervensystem.

Aufgrund des hohen Progesteronspiegels fühlt sich eine Frau schwach, wird lethargisch und sogar apathisch. Machen Sie sich also keine Sorgen, wenn Sie während der Schwangerschaft schläfrig oder schwach werden. Dies sind normale Anzeichen. Somit bereitet sich der weibliche Körper auf die Geburt vor.

Normalerweise vergeht der Zustand, in dem eine Frau ständig schlafen möchte, am Ende des dritten Monats, da sich der Körper allmählich an neue Bedingungen anpasst. Während dieser Zeit erlebt die werdende Mutter einen emotionalen Aufschwung, einen Anstieg von Kraft und Energie.

Während des gesamten Zeitraums der Geburt eines Kindes bei einer Frau im normalen Schwangerschaftsverlauf gibt es in der Regel zwei Spitzen der Schläfrigkeit: Die zweite fällt auf 36 bis 37 Wochen. Dies ist auf die intensive Vorbereitung des Körpers auf die bevorstehende Geburt zurückzuführen.

Pathologische Schläfrigkeit

Es kommt auch vor, dass Lethargie und Schläfrigkeit in den frühen Stadien der Geburt eines Kindes die Gründe für den Verlauf pathologischer Prozesse im Körper einer Frau sind. Anlass zur Sorge sollte geben, wenn Apathie, Energiemangel und der Wunsch zu schlafen zu ständigen Begleitern der werdenden Mutter werden. In diesem Fall ist es wichtig, den Grund für diesen Zustand der Frau zu finden. Änderungen können durch übermäßige Arbeitsbelastung, neue Bedingungen, extreme Müdigkeit bei der Arbeit, Schlafmangel verursacht werden.

Allerdings ist die Entwicklung einigereinige Krankheiten, die sich durch diese Anzeichen manifestieren.

Wenn die Schläfrigkeit anhält, können pathologische Prozesse wie:

  • Anämie;
  • Gestose und Toxikose;
  • erhöhter Blutdruck.
  • Schläfrigkeit als eines der ersten Anzeichen einer Schwangerschaft

    Bei Anämie möchte eine Frau schlafen, wenn im Körper nicht genügend Eisen vorhanden ist. Die richtige Lösung in einer solchen Situation wäre, sich an einen Spezialisten zu wenden, der eine Blutuntersuchung auf Hämoglobin verschreiben und auf der Grundlage der Ergebnisse der Studie eine Behandlung durchführen sollte.

    Wenn Schläfrigkeit während der Schwangerschaft tatsächlich durch Anämie verursacht wird, sollte dieser Prozess von anderen charakteristischen Zeichen begleitet werden. Die Frau spürt Taubheitsgefühl in den Gliedern, Schwindel, Haare werden brüchig und die Haut wird blass. Der Grund für das ständige Verlangen zu schlafen während dieser Zeit kann Schwellung oder Bluthochdruck sein.

    Wie gehe ich mit Schläfrigkeit um?

    Für schwangere Frauen in der frühen Schwangerschaft ist es sehr schwierig zu arbeiten, wenn sie ständig schlafen möchten. Geburtshelfer-Gynäkologen sagen, dass es nicht notwendig ist, mit dieser Krankheit umzugehen, da es sich um ein gesundes physiologisches Bedürfnis nach Ruhe handelt. Chronischer Schlafmangel ist für die werdende Mutter und ihr Baby sehr schädlich.

    Um einen Ausweg aus dieser Situation zu finden, schlafen Sie und geben Sie die Arbeit trotzdem nicht auf. Befolgen Sie diese Empfehlungen:

    • Sei viel draußen, gehe mehr;
  • Versuchen Sie, überfüllte Orte zu vermeiden;
  • Lüften Sie den Arbeitsbereich gut;
  • Versuchen Sie, nicht zu überarbeiten. Es ist besser, die herausragende Arbeit um einen weiteren Tag zu verschieben.
  • Achten Sie darauf, dass Sie sich nachts gut ausruhen. Selbst eine hohe Arbeitsbelastung bei der Arbeit ist kein Grund, die Schlafdauer zu verkürzen.
  • Täglich angemessene körperliche Aktivität ausführen;
  • Um morgens schnell aufzuwachen, trinken Sie anstelle von Kaffee frisch gepressten Fruchtsaft und eine Portion Müsli mit Obst.
  • Schläfrigkeit als eines der ersten Anzeichen einer Schwangerschaft

    Um eine schwangere Frau auch bei Schläfrigkeit in der frühen Schwangerschaft vollständig zu entspannen, ist es notwendig, sinnvoll Freizeit zu verbringen. Es ist richtig, wenn Sie so viel schlafen, wie Sie möchten, denn die Gesundheit Ihres Babys hängt von der Ruhe ab.

    Wenn Sie es geliebt haben, abends Spaß mit Freunden zu haben, müssen Sie dieses Hobby zugunsten entspannender Abendspaziergänge an der frischen Luft aufgeben.

    Für einen erholsamen und tiefen Schlaf in der Nacht ist es hilfreich, eine warme Dusche zu nehmen und ein Glas Milch zu trinken. Eine Frau sollte mindestens 8 Stunden am Tag schlafen, aber es ist besser, wenn die werdende Mutter tagsüber ruht. Sie müssen spätestens um 22:00 Uhr ins Bett gehen, da der gesündeste Schlaf zwischen 22:00 und 01:00 Uhr liegt.

    Näher an der Geburt verschwindet die Schwäche, die Frau wird kräftiger und aktiver. Deshalb sprechen sie oft, wenn während der Schwangerschaft in späten Stadien Schläfrigkeit vergeht, von einer bevorstehenden Geburt. Wenn Sie mindestens 10 Stunden am Tag schlafen, wird Lethargie während der Schwangerschaft verhindert.

    WEHEN FÖRDERN|extreme Müdigkeit|SSW 40+3|SabrinasMamikram♡

    Vorherigen post Wie man das Gesäß für einen Mann aufpumpt
    Nächster beitrag Wie vermeide ich Allergien bei Hunden?