Interkostalneuralgie Ursache // Brustschmerzen, Rippenschmerzen, Faszien, Faszientraining

Anzeichen, Ursachen und Behandlung von Interkostalneuralgie bei Frauen

Interkostale Neuralgie ist eine Pathologie, die auftritt, wenn die Interkostalnerven komprimiert, entzündet oder gereizt sind. Das charakteristische Symptom der Krankheit sind unerträgliche Schmerzen. Bei Verdacht auf eine solche Krankheit ist eine Differentialdiagnose erforderlich.

Das Schmerzsyndrom bei dieser Krankheit breitet sich streng entlang des Nervs aus und das Atmen wird schmerzhaft. Es ist erwähnenswert, dass diese Pathologie nur ein Symptom ist, hinter dem bestimmte Gründe verborgen sind. Das klinische Bild der Krankheit ist recht gut, es muss jedoch von Erkrankungen des Herzens, des Magens und der Wirbelsäule unterschieden werden.

Artikelinhalt

Anzeichen, Ursachen und Behandlung von Interkostalneuralgie bei Frauen: provozierende Faktoren

In seltenen Fällen tritt eine Neuralgie der Brustregion aufgrund einer direkten Schädigung der Nervenscheiden (Demyelinisierung) auf.

Am häufigsten provoziert durch:

  • Trauma, Vergiftung;
  • Infektionskrankheiten und Pathologien der Wirbelsäule;
  • hormonelle Veränderungen, Alter.
  • Allgemeine Faktoren spielen eine wichtige Rolle bei der Entwicklung der Krankheit, z. B. schlechte Gewohnheiten, Erkrankungen des endokrinen Systems, des Verdauungstrakts, des Herzens und der Blutgefäße.

    Anzeichen und Merkmale der linken Interkostalneuralgie

    Symptome verhindern, dass der Patient normal lebt, da sie sehr hell erscheinen. Die Intensität des Schmerzsyndroms ist sehr ausgeprägt, der Schmerz breitet sich entlang der Interkostalräume aus. Die Intensität nimmt zu, wenn man einatmet, den Körper dreht, laut spricht und hustet; hört nicht in Ruhe auf, macht sich ohne ersichtlichen Grund Sorgen. Die Dauer eines Angriffs kann von einigen Stunden bis zu einigen Tagen variieren.

    Merkmale der Interkostalneuralgie im klassischen Krankheitsverlauf:

    Anzeichen, Ursachen und Behandlung von Interkostalneuralgie bei Frauen
    1. Schmerz von hoher Intensität, Brennen, akuter Natur, vergleichbar mit Nierenkolik;
    2. Palpation im betroffenen Bereich verursacht erhöhte Schmerzen;
    3. Der Patient spürt deutlich die Bewegung unangenehmer Empfindungen und kann den Weg ihrer Ausbreitung zeigen;
    4. Die Haut im betroffenen Bereich kann teilweise / vollständig an Empfindlichkeit verlieren;
    5. Zur SekundarstufeAnzeichen sind: vermehrtes Schwitzen, Blässe oder Hautrötung, Kontraktion einzelner Muskelsegmente.

    Die obigen Anzeichen deuten eindeutig auf eine Interkostalneuralgie hin, aber die Krankheit kann aufgrund einer Vielzahl von Schmerzsyndromen als andere Krankheit getarnt werden: Sie kann stumpf oder schmerzhaft sein, sich regelmäßig verstärken oder ständig beobachtet werden und dem unteren Rücken, dem Herzen, dem Schulterblatt und dem Magen geben.

    Die Ausbreitung von Beschwerden zu erklären ist sehr einfach: Interkostalnerven haben kleine Äste, die die aufgeführten Organe erreichen. Links lokalisierte neuralgische Schmerzen können beispielsweise von Herzschmerzen unterschieden werden: Im Gegensatz zu letzteren werden sie nicht durch Nitroglycerin gestoppt, sondern gehen nach Verwendung von Beruhigungsmitteln und Beruhigungsmitteln (Validol, Corvalol, Valocordin) über; Antispasmodika haben keine Wirkung, wenn sie in den Magen projiziert werden.

    Anzeichen von Neuralgie mit Läsionen der Brustregion

    Dies geschieht normalerweise, wenn eine der Nervenwurzeln von Wirbeln oder Bandscheiben eingeklemmt wird. Die Symptome können erheblich variieren, von anhaltenden Schmerzen bis hin zu Taubheitsgefühl im Arm und Hexenschuss. Die Intensität und Art der Beschwerden hängt von dem eingeklemmten Nerv ab: verantwortlich für die Empfindlichkeit; Ausführen einer Motorfunktion; verantwortlich für die vegetative Funktion.

    Typische Anzeichen in der Pathologie der Brustregion: starke Schmerzen in der Herzregion, pulsierend, stechend; Atembeschwerden beim Versuch, tief durchzuatmen. Medikamente zur Verbesserung der Herzfunktion wirken nicht. Es gibt ein Gefühl der Steifheit in der Brust, das mit der Bewegung zunimmt. Normalerweise werden Beschwerden von den Rippen bis zur Wirbelsäule beobachtet, und der Herzrhythmus kann gestört werden. Es ist erwähnenswert, dass die Symptome einem Herzinfarkt oder einer Ischämie ähnlich sind, aber im Gegensatz zu diesen kann der Angriff nicht mit Medikamenten gestoppt werden.

    Beim Drücken auf den betroffenen Bereich der Brust treten unangenehme Empfindungen im Magenbereich auf, die Schmerzen bei Kolitis, Geschwüren und Gastroenteritis ähneln. Sie können ein krampflösendes Mittel einnehmen: Es hilft bei diesen Krankheiten, aber nicht bei Neuralgien.

    Eine Verschlechterung des Zustands wird bei Muskelschmerzen beobachtet. Diese beginnen sich krampfhaft zusammenzuziehen, wenn die Nervenenden eingeklemmt werden, was zu einer Zunahme der Krankheitssymptome führt.

    Der Schmerz kann jedoch episodisch sein und seine Art und Dauer bei jedem neuen Anfall ändern. Letzteres kann auch im Schlaf auftreten, wenn der Körper in Ruhe ist. Manchmal tritt ein Kneifen in dem Moment auf, in dem eine Person, die sich entspannt, eine freie Position einnimmt.

    Anzeichen von Neuralgie im Herzen

    Anzeichen, Ursachen und Behandlung von Interkostalneuralgie bei Frauen

    Die Symptome einer Nervenwurzelentzündung und einer Herzerkrankung sind ähnlich. Diese können jedoch durch die Art des Schmerzes unterschieden werden.

    Bei Neuralgie ist es schmerzhaft, scharf, brennend oder stumpf und wird entlang des Nervs beobachtet. tritt plötzlich oder Periode aufichisch; verschlimmert durch Niesen, Husten, tiefen Atemzug; führt zu Brennen, stechenden Empfindungen, Taubheitsgefühl im Brustbereich; Ein Anfall geht mit verstärktem Schwitzen, Muskelzuckungen, Schlafstörungen und Hautrötungen einher.

    Die Schmerzen im Bereich des Herzens bei Erkrankungen dieses Organs sind unterschiedlich. Zum Beispiel dauern sie beim Myokardinfarkt nur wenige Minuten; in den Nacken, Rücken, Schultern, Arme, Unterkiefer übergehen; Andere Symptome werden beobachtet - Übelkeit, Atemnot, kalter Schweiß. Ein Anfall von Angina pectoris geht mit einem Gefühl der Kompression oder des Zusammendrückens in der Brust einher; dauert ungefähr eine Minute; tritt oft nach Stress oder intensiver körperlicher Betätigung auf. Um Herzkrankheiten von Interkostalneuralgien zu unterscheiden, müssen Sie eine Nitroglycerintablette einnehmen. Wenn die Ursache für Beschwerden eine Pathologie im Organ selbst ist, hilft dies.

    Ein charakteristisches Zeichen für Neuralgie bei Frauen können Schmerzen sein, die insbesondere auf die Brustdrüse und die Brustwarze ausstrahlen und bei Männern nicht auftreten.

    Anzeichen einer Trigeminus- (Gesichts-) Nervenneuralgie

    Diese Pathologie manifestiert sich auf ähnliche Weise. Der einzige signifikante Unterschied ist der Ort der Schmerzlokalisation - Gesicht, Kopf, Kiefer. Oft kommt der Patient zuerst mit einer Beschwerde über Zahnschmerzen zum Arzt, aber die Gründe sind nicht in der Mundhöhle verborgen.

    Normalerweise geht ein Anfall mit akuten Beschwerden im Wangen- oder Kieferbereich einher, die nicht länger als 2 Minuten dauern. Einige Patienten berichten, dass dem Anfall Hautreizungen vorausgehen können, normalerweise auf einer Seite des Gesichts, die sich wie eine Verbrennung oder Entzündung anfühlen.

    Eine Entzündung des Trigeminusnervs kann einen Krampf oder eine Parese der Kiefermuskulatur, Tränenfluss, hervorrufen. Ein charakteristisches Merkmal der Krankheit ist, dass unmittelbar nach einem Anfall verschiedene Manipulationen mit dem Gesicht durchgeführt werden können, da der Nerv Zeit benötigt, um sich wieder zu erregen.

    Behandlung

    Anzeichen, Ursachen und Behandlung von Interkostalneuralgie bei Frauen

    Wenn die Ursache eingeklemmte Nervenwurzeln sind, wird die Pathologie, die dazu geführt hat, beseitigt - ein Leistenbruch wird entfernt, Osteoporose wird behandelt usw. Verschreiben Sie Schmerzmittel, Muskelrelaxantien, Massage und Gymnastik, manuelle Therapie. In schweren Fällen greifen sie auf Wirbelsäulentraktion oder Operation zurück. Wenn die virale Natur der Krankheit identifiziert wird, werden antivirale, beruhigende und immunstimulierende Medikamente verschrieben

    Bei starken Beschwerden sind Bettruhe und maximale Immobilisierung angezeigt. Schmerzmittel, Novocain / Lidocain-Blockade helfen, Symptome der Interkostalneuralgie zu lindern.

    Entzündungshemmende Substanzen in Tabletten sind erforderlich (Indomethacin, Celebrex, Voltaren); Muskelrelaxantien (Baclofen, Tizanid, Sirdalud); Vitamine der Gruppe B.

    Physiotherapieverfahren werden ebenfalls gezeigt: UHF, Iontophorese mit Novocain, Akupunktur, Vakuumtherapie, Magnetotherapie, Laserbehandlung, Pharmakupunktur mit Einführung von Arzneimitteln an den entsprechenden Stellen, Reflexzonenmassage.

    Kann Salben und Cremes mit Erwärmung, Schmerzlinderung und verschreibenentzündungshemmende Wirkung, zum Beispiel Präparate zur topischen Anwendung mit Insektengiften. Es werden auch Pfefferpflaster verwendet.

    Ich wünsche Ihnen Gesundheit und Wohlbefinden!

    Brustkorbschmerzen 🔸Herzschmerzen 🔸 Erklärung / Ursachen / Übungen

    Vorherigen post Folsäure für das Haarwachstum: Anwendungsnuancen
    Nächster beitrag Azithromycin während der Schwangerschaft