Knoblauch im Garten - so funktioniert's

Regeln für den Anbau von großem Knoblauch: Tipps und Tricks

Die vorteilhaften Eigenschaften von Knoblauch sind jedem bekannt. Dieses Gemüse hilft uns, mit vielen Krankheiten fertig zu werden, fördert die schnellere Verdauung von Lebensmitteln und macht den Geschmack reicher und vielfältiger. Darüber hinaus schätzen erfahrene Gärtner und Gärtner dieses Gemüse für seine Fähigkeit, andere Gemüse- und Obstpflanzen vor zahlreichen Schädlingen und Krankheiten zu schützen.

Viele, die es lieben, auf ihrem Land gesundes und schmackhaftes Gemüse anzubauen, interessieren sich dafür, wie man großen Knoblauch anbaut, was getan werden muss, um die Erträge zu steigern, und ob es möglich ist, dieses gesunde Gemüse im Winter auf einer Fensterbank anzubauen.

Artikelinhalt

Gemüse sind unterschiedlich

Regeln für den Anbau von großem Knoblauch: Tipps und Tricks

Zunächst muss klar sein, dass Knoblauch unterschiedlich ist - Frühling (Sommer) und Winter (Winter) und von welcher Gemüsesorte er gehört, seine Größe und sein Ertrag abhängen. Wie züchte ich Knoblauch nach Typ?

Der Anbau von Winterknoblauch-Sorten im Land ist etwas einfacher als der Sommer, und ein solches Gemüse wird besser gelagert. Aber ein im Sommer angebautes Gemüse schmeckt besser und hat ein reichhaltigeres und intensiveres Aroma. Es ist unwahrscheinlich, dass auf der Fensterbank großer Knoblauch angebaut werden kann, aber Sie können hier mittelgroße Nelken bekommen.

Es ist sehr einfach, eine Art von einer anderen zu unterscheiden. Winterknoblauch hat einen Stiel in der Mitte des Kopfes, der auch nach dem Trennen aller Nelken an Ort und Stelle bleibt. Während ein Sommergemüse keine solche Säule hat, passen seine Zähne eng aneinander. Beide Arten eignen sich zum Kochen, aber zum Pflanzen im Frühling wird nur Frühlingsknoblauch benötigt.

Vorbereitung des Bodens für das Pflanzen eines Frühlingsgemüses

Um große Köpfe wachsen zu lassen, wird empfohlen, das Gemüse in einen fruchtbaren Boden zu pflanzen. Wenn der Boden bereits erschöpft ist, sollte er zuerst gedüngt werden. Die Beete zum Anpflanzen von Knoblauch müssen im Herbst vorbereitet werden. Am besten befinden sie sich in einem gut beleuchteten, sonnigen Bereich des Gartens. Das ausgewählte Grundstück muss mit Asche und Kompost angereichert und andere organische Düngemittel ausgebracht werden.

Regeln für den Anbau von großem Knoblauch: Tipps und Tricks

Im Frühjahr muss das Bett gründlich gelockert und um 10-12 Zentimeter über dem Boden angehoben werden. Danach können Sie die Anordnung der Zeilen skizzieren. Sie sollten in einem Abstand von mindestens 20 Zentimetern voneinander beabstandet sein, während zwischen den Zähnen in einer Reihe ein Abstand von 6 bis 8 Zentimetern bestehen sollte. Die Tiefe, bis zu der der Knoblauch gepflanzt werden soll, beträgt 3-4 cm von der Bodenoberfläche bis zur Krone der Nelke.

Ca.Die Anzahl der gepflanzten Nelken pro Quadratmeter Erde sollte 50 Stück betragen. Gleichzeitig sollten Sie kein Geld sparen und kleinen Knoblauch zum Pflanzen kaufen. Je größer die Samen, desto größer der Ertrag. Obwohl kleine Samen immer noch eine gute Ernte bringen können, sind sie problematischer.

Nach dem Pflanzen wird die Oberfläche des Beets geebnet und die Asche bröckelt von oben. Sie können die ersten Triebe in 10-14 Tagen erwarten. Vor dem ersten Jäten der Beete müssen dem Boden Superphosphat, Ammoniumnitrat und Kaliumsalz (20, 10 und 10 Gramm pro Quadratmeter Reihen) zugesetzt werden. Es ist notwendig, den Garten regelmäßig und systematisch richtig zu lockern und zu gießen.

Die Ernte sollte bei trockenem Wetter erfolgen. Die gegrabenen Köpfe müssen zum Trocknen 2-3 Tage lang in Reihen angeordnet werden. Danach sollten die Wurzeln und Stängel abgeschnitten werden, wobei 10 bis 15 cm des Stängels übrig bleiben, wenn der Knoblauch in einem Geflecht geflochten werden soll, um in einem suspendierten Zustand gelagert zu werden. Ein solches Gemüse, das im Frühjahr gepflanzt wurde, wird 18 Monate unter geeigneten Bedingungen gelagert

Wenn Sie wissen, wie man großen Frühlingsknoblauch anbaut, können Sie immer eine hervorragende Ernte erzielen und den Geschmack und das Aroma dieses Gemüses viele Monate lang genießen. Sie können Knoblauch auch aus Samen anbauen. Nur die Bedingungen und die Tiefe des Pflanzens unterscheiden sich geringfügig vom Pflanzen von Nelken.

Wintergemüse pflanzen

Wie wird Winterknoblauch angebaut? Wie oben erwähnt, ist das Hauptmerkmal eines Wintergemüses das Vorhandensein eines Pfeils, das Vorhandensein gleichmäßiger, gleich großer Nelken, die sich um ihn herum befinden.

Um ein Wintergemüse anzupflanzen, muss ein fruchtbares Grundstück zugewiesen werden, auf dem im Sommer Pflanzen wie Kürbis, Kohl und Hülsenfrüchte angebaut werden. Sie können Knoblauch jedoch frühestens 3 Jahre später im selben Gebiet neu pflanzen.

Die Vorbereitung der Betten, die an einem sonnigen und trockenen Ort aufgestellt werden sollten, sollte Ende August (45 Tage vor der geplanten Landung) erfolgen. Für jeden Quadratmeter Erde müssen Sie einen Eimer Kompost und Humus sowie einen Esslöffel Kaliumsulfat und Superphosphat sowie ein Glas Kreide oder Dolomitmehl hinzufügen. Nach dem Auftragen all dieser Düngemittel wird der Boden bis zu einer Tiefe von 17 bis 20 Zentimetern gegraben, geebnet und leicht verdichtet, mit einem Film bedeckt und bleibt bis zum Pflanzen in diesem Zustand.

Für das Pflanzen im Herbst werden frische, gut getrocknete Samen von Winterknoblauch verwendet, die Ende Juli bis Anfang August gesammelt werden. Die Zähne werden aussortiert und kalibriert, die zum Pflanzen ausgewählten großen und mittelgroßen Samen werden in einer Lösung aus Speisesalz (ein Esslöffel Salz pro Liter Wasser) gewaschen. Dann werden die Samen für eine Minute in eine Kupfersulfatlösung gegeben - einen Teelöffel Pulver pro Liter Wasser. Danach werden die Samen ohne zusätzliches Waschen in den Boden gepflanzt

Die Breite der Beete und der Abstand zwischen den Samen sind die gleichen wie beim Pflanzen eines Frühlingsgemüses, nur die Eintauchtiefe der Nelken in den Boden sollte etwas größer sein - 7-8 Zentimeter. Darüber hinaus können die Samenaber legen Sie den Boden nach unten, das heißt vertikal, oder legen Sie sie auf die Seite. Zur besseren Überwinterung der Samen wird 2-3 Wochen nach dem Pflanzen Torf mit einer Schicht von bis zu 2 Zentimetern auf das Gartenbeet gegossen.

Es ist am besten, vom 20. September bis 10. bis 15. Oktober Winterknoblauch zu pflanzen, wobei die Wetterbedingungen im Mittelpunkt stehen. Es ist wichtig zu bedenken, dass zu früh gepflanzte Zähne zu keimen beginnen und spät gepflanzte Zähne einfrieren.

Die ersten Triebe erscheinen normalerweise im zeitigen Frühjahr. Sie müssen 2-3 Zentimeter tief gelöst werden. Der Garten sollte im Mai, Juni und in der ersten Juliwoche bewässert werden. Die Ernte wird 20 Tage nach Beendigung der Bewässerung ausgegraben.

Jetzt wissen Sie, wie man in Ihrem Landhaus Knoblauch anbaut, sodass Sie sich immer einer hervorragenden Ernte rühmen können.

Zwiebeln erfolgreich anbauen 🌈 Stuttgarter Riesen von der Aussaat bis zur Ernte und Lagerung

Vorherigen post Milzerkrankungen: Ursachen, Voraussetzungen und Behandlungsmethoden
Nächster beitrag Ein köstlicher und würziger Snack für den Winter - Gurken mit Chili-Ketchup