Schnupfen bei Hund und Katze: erkennen, behandeln und vorbeugen!!

Rhinitis bei Katzen: Identifizierung und Behandlung einer Krankheit bei einem Haustier

Krankheiten unserer Haustiere ähneln oft denen von Kindern. Es scheint klar zu sein, dass etwas nicht stimmt, dass der Körper eines geliebten Haustieres überhaupt nicht in seiner gewohnten Weise funktioniert, dass sich das Haustier nicht gut fühlt ... Aber er kann nichts sagen oder sich über irgendetwas beschweren, und deshalb können wir ihm nicht alle mögliche Hilfe leisten Pathologie überwinden. Wie können Sie Ihrem geliebten pelzigen Familienmitglied helfen?

Artikelinhalt

Nasse Nase - Mythen und Realität

Menschen sind es gewohnt, eine feuchte Nase mit einer ausgezeichneten Gesundheit bei Katzen in Verbindung zu bringen, und das stimmt. Die mäßig feuchte Nase eines Kätzchens ist ein Zeichen für Gesundheit und Wohlbefinden.

Rhinitis bei Katzen: Identifizierung und Behandlung einer Krankheit bei einem Haustier

Gleichzeitig kann der Mangel an natürlicher Flüssigkeitszufuhr dieses Organs nicht eindeutig als eine Art Abweichung bezeichnet werden. Dies kann an der Trockenheit der Innenluft liegen. Außerdem wird bei Katzen unmittelbar nach dem Aufwachen eine trockene Nase festgestellt.

Normalerweise wird die Oberfläche der Katzennase ständig mit Feuchtigkeit versorgt. Aber was ist, wenn das Kätzchen eine übermäßig feuchte Nase hat und schwer atmet? Der Grund liegt höchstwahrscheinlich in der Rhinitis. Ja, ja, es könnte Sie überraschen, aber Katzen wie Menschen können an einer laufenden Nase leiden!

Wenn Sie immer noch an der vermuteten Diagnose zweifeln und Ihr Haustier schlechter wird, versuchen Sie nicht, sich selbst zu behandeln, und gehen Sie so schnell wie möglich in die Tierklinik!

Katzennasenentladung

Was tun, wenn Sie feststellen, dass Ihr Kätzchen einen starken Nasenausfluss hat und gleichzeitig Schwierigkeiten beim Atmen hat? Die Schleimsekretion erfolgt in der Nase einer Katze ebenso wie in der menschlichen Nase. Sie können flüssig, schleimig, wässrig oder im Gegenteil dicht und dick sein. Oft werden sogar blutige Einschlüsse in ihnen beobachtet. Und natürlich haben Sie als gute Geliebte in diesem Moment starke Gefühle für den Gesundheitszustand Ihres Haustieres.

Was könnte mit einem Ausfluss aus der Nase einer Katze verbunden sein?

Dafür gibt es Gründe, z. B.:

Rhinitis bei Katzen: Identifizierung und Behandlung einer Krankheit bei einem Haustier
  • Infektionskrankheiten (eine Katze kann wie der Mensch an Atemwegserkrankungen und Erkältungskrankheiten leiden);
  • Bakterien- und Pilzinvasionen;
  • Tumorneoplasmen der oberen Atemwege und des Nasopharynx;
  • Eindringen von Fremdkörpern in die Nasengänge (dies geschieht häufig während des lebendigen Spielsmit kleinen Dingen);
  • Lungenentzündung;
  • Wolfs Mund;
  • Mechanische Kopfverletzungen;
  • Allergische Reaktionen (meistens Lebensmittel);
  • Heiletiellosis;
  • Zahnabszesse;
  • Rhinitis.
  • Meistens ist der Grund dafür, dass Schleim aus der Nase der Katze ausgeschieden wird und sie gleichzeitig schwer atmet, eine laufende Nase. Bei Erkrankungen der oberen Atemwege kann das Haustier auch Husten und Niesen haben. Eine Entzündung der Nasenschleimhaut bei einem Kätzchen kann durch eine Erkältung verursacht werden. Es ist wichtig, darüber zu sprechen, wenn Ihr Haustier in einem Entwurf geblasen hat.

    Katzenartiger Schnupfen: Warum tritt er auf und wie geht man damit um?

    Hypothermie des Tierkörpers ist in den allermeisten Fällen ein provozierender Faktor für Katzenrhinitis. Dies ist jedoch nicht der einzige Grund für die Entwicklung der Pathologie. Es versteht sich, dass das Tier sehr empfindlich gegenüber einer Vielzahl aggressiver Chemikalien ist. Daher kann er an Rhinitis leiden, wenn in seiner Gegenwart jemand aus dem Haushalt Ammoniak, Alkali oder Säuren verwendet.

    Rhinitis bei Katzen: Identifizierung und Behandlung einer Krankheit bei einem Haustier

    Allergische Rhinitis bei einer Katze kann durch das Einatmen von Waschpulver sowie durch Medikamente verursacht werden, die Kakerlaken und andere Insekten im Haus anlocken sollen. Rhinitis kann auch als Komplikation sowohl infektiöser als auch nicht infektiöser Erkrankungen der Katze auftreten.

    Die Drüsen und Drüsen in der Nase der Katze beginnen intensiv Schleim zu produzieren, wodurch die Nase zu nass und manchmal sogar schleimig wird. Es ist unnötig zu erwähnen, dass solche Phänomene Ihrem Haustier erhebliche Beschwerden bereiten und die Lebensqualität erheblich beeinträchtigen.

    Gleichzeitig schwillt die Schleimhaut der Nasengänge an, wird rot und die Nasenlöcher verengen sich, wodurch sich in ihnen Stopfen bilden.

    Wenn Ihr Kätzchen schwer atmet und eine feuchte Nase hat, wundern Sie sich nicht, da Rhinitis bei Tieren viel schwerer ist als bei Menschen. Sie können sich jedoch vorstellen, dass Sie mit einer laufenden Nase weder die Nase putzen noch die Nase tropfen lassen können. Wie leicht werden Sie Ihre Krankheit tolerieren? Ihr Haustier hat ähnliche Empfindungen, weil es sich in keiner Weise bei der Überwindung einer verstopften Nase helfen kann. Darüber hinaus wird die von Rhinitis bei Katzen eingeatmete Luft nicht auf natürliche Weise erwärmt oder von Staub gereinigt, was zu zusätzlichen Komplikationen führen kann.

    Sehr oft geht eine Bindehautentzündung mit einer Rhinitis einher: In diesem Fall bleiben die Augen des Tieres hängen und jucken. Eine kranke Katze verhält sich unruhig, zeigt Apathie und kann Futter ablehnen. Er ist auch gekennzeichnet durch allgemeine Müdigkeit, mangelndes Interesse an gewohnheitsmäßigen Spielen, Depressionen. Es kann sogar Schlafprobleme geben, was für eine gesunde Katze überhaupt nicht typisch ist. Ihr Haustier kann aufgrund seiner Krankheit sehr dünn werden. In diesem Fall sind Haustiere oft sehr durstig.

    Rhinitis bei Katzen: Identifizierung und Behandlung einer Krankheit bei einem Haustier

    Das kranke Tier schnüffelt, atmet schwer, niest, hustet und reibt sich ständig die Nase mit den Pfoten. Schleim unterschiedlicher Dicke und Konsistenz kann von ihren Nasenlöchern getrennt werden.

    Es kann auch bewölkt oder vollständig transparent sein. Das erste und wichtigste, was Sie in einer solchen Situation tun sollten, ist natürlich, sich an einen qualifizierten Spezialisten zu wenden.

    Unnötig zu erwähnen, dass die Verwendung von menschlichen Erkältungsmitteln zur Behandlung eines Tieres völlig absurd ist?

    Die wichtigste Alarmglocke , wenn eine Katze krank ist, ist ihre Absicht, sich in den dunklen Ecken eines Hauses oder einer Wohnung zu verstecken. Ein solcher Verhaltensfaktor des Tieres zeigt an, dass es sich in einer extrem schlechten körperlichen Verfassung befindet

    Unter Menschen herrscht die weit verbreitete Überzeugung, dass jede Katze in der Lage ist, sich selbst zu heilen . Hören Sie nicht auf solche Kenner , denn in Wirklichkeit braucht Ihr Haustier Hilfe! Darüber hinaus bestimmt die Geschwindigkeit, mit der Sie professionelle Hilfe suchen, weitgehend die Möglichkeit, das Leben Ihres Haustieres weiter zu erhalten. Gehen Sie nicht davon aus, dass eine laufende Nase eine häufige Krankheit ist. Darüber hinaus kann es benachbarte, schwerwiegendere Pathologien verbinden. Darüber hinaus ist die Immunität des Tieres in solchen Momenten stark geschwächt, was mit verschiedenen Komplikationen behaftet ist

    Wie behandle ich ein Kätzchen vor einer Erkältung?

    Wenn der Arzt Ihr Haustier bereits untersucht und sein Urteil abgegeben hat, wird er auf jeden Fall ein optimales Behandlungsschema für Sie erstellen. Unter Berücksichtigung der individuellen Merkmale des Tieres werden ihm bestimmte Medikamente und Verfahren empfohlen, die zu Hause oder direkt in der Tierklinik durchgeführt werden.

    Es lohnt sich auch, einen Arzt zu fragen, was solche Verstöße verursacht hat. Wenn die Rhinitis durch eine Erkältung verursacht wird, sollten Sie auf jeden Fall die Lebens- und Ernährungsbedingungen Ihres Haustieres verbessern.

    Sie können die folgenden Methoden verwenden:

    Rhinitis bei Katzen: Identifizierung und Behandlung einer Krankheit bei einem Haustier
    • Aufwärmen mit warmem Sand, eingewickelt in ein Tuch oder einen Mullbeutel;
  • Tampons auf die Nase auftragen, leicht mit 0,5-1% iger Zinksulfatlösung oder 2-3% iger Borsäurelösung bestreut;
  • Waschen der Nasengänge mit natürlichem Rote-Bete-Saft;
  • Spülung der Nase mit 1% iger Salzlösung (Sie können Meersalz verwenden);
  • Instillation von Ekmonovocillin , verdünnt mit Kochsalzlösung im Verhältnis 1: 2;
  • Injizieren von Pulver Streptocide (seien Sie sehr vorsichtig!).
  • Bei chronischer Rhinitis unterscheidet sich die Behandlung nicht von therapeutischen Maßnahmen zur Beseitigung der akuten Form der Krankheit. Es ist jedoch zu berücksichtigen, dass in diesem Fall die Nase des Tieres nass werden kann und daher mit einem speziellen Pulver getrocknet werden sollte.

    Eine durch eine Infektionskrankheit verursachte laufende Nase muss zusammen mit der Grundursache behandelt werden. In diesem Fall sollte eine Lösung in die Nase der Katze eingegraben werden.Ohm Galazolin (5-10 Tropfen in jedes Nasenloch, je nach Alter und Körpergewicht).

    Wir empfehlen, dass Sie Ihren Arzt bezüglich immunstimulierender und immunmodulatorischer Behandlungen konsultieren.

    Möge Ihr Haustier gesund und fröhlich sein!

    Warnzeichen von Darmkrebs, die du nicht ignorieren solltest!

    Vorherigen post Was ist das Merkmal und die Wirkung der Ananasdiät?
    Nächster beitrag Glatter goldener Hautton für Monate