Netzhautlaserkoagulation: moderne Behandlungsmöglichkeiten für die Augenpathologie

Das Auge ist ein komplexes und empfindliches menschliches Organ. Mit seiner Hilfe erhalten wir den Großteil der Informationen über die Welt um uns herum. Unter dem Einfluss verschiedener provozierender Faktoren kann sich die innere Hülle des Auges - die Netzhaut - von der Aderhaut lösen. Dies führt zu Sehstörungen und ohne angemessene Behandlung zu Blindheit.

Die Laserkoagulation (restriktiv oder prophylaktisch) ist eine Methode, mit der Sie die degenerativen Prozesse der Netzhaut korrigieren und sofort stoppen können.

Artikelinhalt

Symptome und Anzeichen Krankheiten

Netzhautlaserkoagulation: moderne Behandlungsmöglichkeiten für die Augenpathologie

Die Netzhaut ist die innere Auskleidung des Auges, sie nimmt sichtbare elektromagnetische Strahlung wahr und trägt zu ihrer Umwandlung in Nervenimpulse bei.

Diese Membran ist durch ihre Innenseite eng mit dem Glaskörper des Auges verbunden, und ihre äußere Oberfläche grenzt an den vaskulären Teil des Augapfels an.

Wenn sich die Netzhaut löst und zerrissen ist, treten die folgenden Symptome auf: :

  • ein Schleier vor den Augen;
  • Lichteffekte: Blitze, Blitze, Funken, besonders wenn Sie die Augen schließen;
  • Objekte verzerren, teilweise außer Sichtweite bringen.
  • Nach dem Schlafen bemerkt der Patient eine Verbesserung des Sehvermögens. Dies liegt daran, dass er sich in einer horizontalen Position befindet, wenn die Netzhaut an ihren Platz zurückkehrt. Nachdem der Patient eine aufrechte Position eingenommen hat, treten erneut die aufgeführten Symptome auf. Periphere restriktive paravasale Netzhautlaserkoagulation kann zur Wiederherstellung der Sehschärfe beitragen.

    Ursachen für Netzhauterkrankungen

    Die Trennung der inneren Augenschleimhaut erfolgt aus verschiedenen Gründen, sie tritt nach einer Verletzung der Sehorgane auf oder wird durch eine Krankheit hervorgerufen.

    Unter den Hauptfaktoren geben Ärzte an, :

    • Dystrophie oder Ausdünnung der Netzhaut;
  • Veränderung des Zustands des Glaskörpers, Auftreten von Robben aufgrund verschiedener Augenkrankheiten, Ziehen und Reißen der Netzhaut;
  • diabetische Retinopathie;
  • Tumoren.
  • Zeigt anIch bin dabei, die Operation durchzuführen:

    1. Diabetische Retinopathie, die Fähigkeit, eine Schädigung der Netzhaut zu verhindern.
    2. Dystrophische Veränderungen oder Proliferation von Blutgefäßen.
    3. Periphere Netzhautdystrophie - Schädigung der Zellen der inneren Auskleidung, die eine periphere Ablösung verursacht.
    4. Ablösung der Gitterretina - Risse und Ausdünnung befinden sich zwischen den Gefäßen.
    5. Das Auftreten verschiedener Arten von Tumoren.
    6. Verletzung der Augenbrechung, die von Myopie begleitet wird.

    Gegenanzeigen

    Wie bei jedem chirurgischen Eingriff ist die Laserkoagulation nicht bei allen Patienten vorgeschrieben. Einschränkungen gelten für die folgenden Zustände :

    • Sehbehinderung (0,1 Dioptrien);
    • signifikante Opazität des Glaskörpers;
  • pathologische Proliferation von Gefäßen der Iris;
  • Symptome einer Fundusblutung.
  • Behandlungsmethoden

    Netzhautablösung wird nicht mit Medikamenten behandelt. Die einzige Möglichkeit, das Sehvermögen des Patienten zu erhalten, besteht darin, eine Operation rechtzeitig durchzuführen. Eine Möglichkeit, dies zu tun, ist die Verwendung eines Lasers.

    Der Zweck der Operation besteht darin, den Netzhautriss zu finden und zu reparieren, indem Adhäsionen erzeugt werden. Die Operation wird ambulant unter örtlicher Betäubung durchgeführt, die durch Einbringen eines Anästhetikums in das Auge durchgeführt wird

    Eine spezielle Kontaktlinse wird verwendet, um den Strahl an den gewünschten Ort zu lenken. Die Drei-Spiegel-Linse von Goldman fokussiert den Laser auf den betroffenen Bereich.

    Es gibt verschiedene Arten von Verfahren.

    Periphere Netzhautlaserkoagulation

    Das Verfahren der Laserkoagulation wird in einigen Fällen zu prophylaktischen Zwecken durchgeführt. Die Operation verhindert das Ablösen der Netzhaut und stärkt sie. Mit Hilfe eines Laserkoagulators wird die Schale an die Wand des Augapfels gelötet, wenn eine gefährliche Netzhautdegeneration wie ein Gitter oder eine Spur einer Cochlea festgestellt wird.

    Eine restriktive Laserkoagulation verursacht Mikroverbrennungen, die zum Löten des abgetrennten Bereichs mit den Geweben der Aderhaut beitragen. Dieses Verfahren wird seit etwa 40 Jahren durchgeführt, um das Sehvermögen der Patienten zu erhalten. Eine Sitzung von 15 bis 20 Minuten ist ausreichend.

    Die Sicherheit der Operation wird durch die Tatsache belegt, dass bei schwangeren Frauen eine restriktive Laserkoagulation durchgeführt wird. Es ist angezeigt für periphere Dystrophie der Augenmembran. Dieses Problem führt zum Verbot einer natürlichen Geburt, da hoher Stress zu Netzhautrupturen führen kann. Nach einer Untersuchung durch einen Augenarzt und der Erkennung einer Sehstörung hat die Frau bis zu 35 Wochen Zeit, um die Netzhaut mit einem Laser zu korrigieren.

    Periphere restriktive Laserkoagulation verhindert Dehnung und Ablösung der Netzhaut und stärkt deren Struktur.

    Nach der Operation steigt die Sehschärfe nicht an, sondern hängt von begleitenden Augenerkrankungen ab. Restriktive Laserkoagulation verbessert die Durchblutung des Auges undschließt das Eindringen von Flüssigkeit unter die Netzhaut aus, normalisiert die Schalenernährung. Es verhindert degenerative Gewebeveränderungen und Sehverlust.

    Barriere-Laserkoagulation der Netzhaut

    Der Vorgang wird um die resultierenden Risse in der inneren Augenschleimhaut herum durchgeführt. Es begrenzt freistehende Bereiche und schafft eine Art Barriere. Diese Art der Intervention ist bei flachen lokalen Peelings üblich.

    Zusätzliche Koagulation

    Wird an der Stelle der Netzhautruptur nach der Operation durchgeführt.

    Der Zeitrahmen für die Operation

    In verschiedenen Stadien der Krankheit bestimmen Ärzte die Dringlichkeit des chirurgischen Eingriffs :

    • Dystrophie mit lokaler Netzhautablösung - innerhalb der nächsten Tage;
    • Ausdünnung ohne Bruch - ein Zeitraum von mehreren Wochen;
    • Traktion ohne Ablösung erkennen - in den kommenden Monaten ist eine prophylaktisch restriktive Laserkoagulation erforderlich.

    Postoperative Zeit

    Nach der Laserkoagulation der Netzhaut benötigt der Patient keine lange Erholungsphase. Dies ist die sanfteste Methode zur Beeinflussung des Sehorgans. Die Folgen der Operation sind Rötung und Reizung der Augen, die nach 3 Stunden verschwinden. Aber Ärzte werden auf jeden Fall einige Empfehlungen geben, die Dauer der Erholungsphase hängt von ihrer Umsetzung ab.

    Zu den Einschränkungen nach der Operation gehören :

    • Weigerung, einige Tage lang Fahrzeuge zu fahren;
    • Augenschutz vor der Sonne mit spezieller Brille;
    • Vermeidung von Aktivitäten im Zusammenhang mit Vibrationen, Gewichtheben und Biegen;
  • Besuchen Sie 3-4 Tage lang keine Bäder und Saunen;
  • Reduzieren Sie die Aufnahme von Flüssigkeiten, Alkohol und scharfen Lebensmitteln.
  • Begrenzen Sie die Zeit am Computer, lesen Sie Bücher und schauen Sie fern.
  • Es dauert 10 bis 14 Tage, bis sich nach der Operation eine hochwertige Haftung gebildet hat. Während dieser Zeit muss der Zustand der Augen überwacht werden, da unvorhergesehene Folgen und Komplikationen möglich sind.

    Dazu gehören :

    • Krümmung der Pupillenkontur;
  • Beeinträchtigung der Nachtsicht;
  • Hornhautödem (kurz nach der Operation);
  • erhöhter Augeninnendruck.
  • Prävention

    Nach restriktiver Laserkoagulation verschreibt der Arzt zweimal im Jahr eine Augenuntersuchung. Es wird durchgeführt, um neue Bereiche degenerativer Gewebeveränderungen rechtzeitig zu identifizieren.

    Patienten mit Diabetes sollten sechs Monate lang monatlich einen Augenarzt aufsuchen. Darüber hinaus wird die Anzahl der Besuche in 3 Monaten auf 1 Mal reduziert. Während der Untersuchung wird eine vorbeugende Untersuchung des Fundus durchgeführt, um Bereiche mit Netzhautverdünnung festzustellen.

    Vorherigen post Wie entferne ich Deo-Flecken auf der Kleidung?
    Nächster beitrag Fliegenpilzbehandlung - Schaden oder Nutzen?