Die Klärung der Elternbeziehung

Effektive Unterstützung zu leisten ist eine wahre Kunst des Einfühlungsvermögens

Manchmal erfährt sogar die stärkste Person die negativste Bandbreite an Gefühlen und benötigt dringend die Unterstützung eines geliebten Menschen. Darüber hinaus haben Psychologen seit langem bewiesen, dass sensible, verletzliche und verletzliche Seelen unter der Hülle äußerer Stärke und Furchtlosigkeit verborgen sind. Oft steht jeder von uns vor einer einfachen und banalen Frage: Wie kann man eine Person beruhigen, die eine persönliche Tragödie erlebt hat?

Artikelinhalt

Warum ist es so schwer, die richtigen Wörter zu finden?

Effektive Unterstützung zu leisten ist eine wahre Kunst des Einfühlungsvermögens

Es scheint, dass der einfachste Weg darin besteht, Tränen durch Ihre Weste zu ersetzen, auf den Kopf zu klopfen und etwas Triviales zu sagen, wie , von dem Sie leben müssen . Aber in solchen Momenten können die meisten Menschen einfach nicht einmal die richtigen Worte finden, um ihre Teilnahme auszudrücken.

Es gibt viele Möglichkeiten, einen Freund in einer schwierigen Lebenssituation zu trösten, aber nicht alle funktionieren. Darüber hinaus können einige von ihnen den gegenteiligen Effekt haben. Dies gilt insbesondere für den Trost einer Person, die Selbstmitleid nicht toleriert.

Ihre Freundin, Ihr Freund oder Kollege hat ein Unglück und Sie möchten ihn unterstützen, haben aber keine Ahnung, wie Sie es richtig machen sollen? Psychologische Methoden zur Beruhigung eines Menschen basieren auf dem Prinzip von Empathie, Empathie und Bewusstsein für sein Problem in allen Phasen der Entwicklung.

Sie sind recht einfach, aber sehr subtil, und es ist wichtig, gleichzeitig am Rande von Partizipation und Neutralität zu stehen. Es ist absolut unrealistisch, die Nerven einer hysterischen Person zu beruhigen, indem Sie rufen und anrufen, um Ihre Begeisterung abzukühlen.

Die Schlüsselregel für eine effektive emotionale Unterstützung besteht darin, den goldenen Mittelwert in Ihren eigenen Bemühungen zu finden.

Phasen menschlichen Leidens

Wenn Sie entschlossen sind, jemandem den Seelenfrieden wiederherzustellen, ist es hilfreich, sich mit den Phasen der Erfahrung vertraut zu machen, in denen sich die Person befindet:

Effektive Unterstützung zu leisten ist eine wahre Kunst des Einfühlungsvermögens
  • Schock. Diese Phase ist die kürzeste und kann einige Sekunden bis mehrere Wochen dauern. Zu diesem Zeitpunkt weigert sich das Opfer hartnäckig zu akzeptieren, was passiert, glaubt nicht an die Tragödie oder Trauer, die stattgefunden hat, weigert sich, das vorherige Ereignis zu akzeptieren. Es ist gekennzeichnet durch körperliche Inaktivität mit periodischen Ausbrüchen von Hyperaktivität, Schlaflosigkeit und Essstörungen. Dieser Moment ist extrem schwierigeine Person zu beeinflussen, um ihre geistige Harmonie wiederherzustellen;
  • Leiden. Dieser Zeitraum kann 5-7 Wochen dauern. Wenn es mit dem Verlust eines geliebten Menschen verbunden ist, beginnt die leidende Person, den Verstorbenen zu vergöttern und zu idealisieren oder umgekehrt. Physiologisch ist diese Phase durch das Vorhandensein von Verdauungsstörungen gekennzeichnet. Ein Mensch wird träge, apathisch und geistesabwesend, seine Aufmerksamkeitskonzentration und seine intellektuellen Fähigkeiten werden geschwächt. Er verspürt zunehmend Angst und den Wunsch, sich zurückzuziehen. In diesem Stadium ist Ihre Hilfe äußerst wichtig, auch wenn sie in gewöhnlichen Worten ausgedrückt wird:
  • Akzeptanz. Diese Phase tritt nur ein Jahr nach dem Verlust eines geliebten Menschen oder der Tragödie auf. Jetzt kann eine Person ihre eigenen Angelegenheiten und Ziele unter Berücksichtigung des Verlusts planen, und das Leiden tritt in den Hintergrund, obwohl es zu Anfällen kommt
  • Demut. Der Wiederherstellungsteil beginnt 1-1,5 Jahre nach dem Vorfall. Das Gefühl der qualvollen Trauer in der Seele eines Menschen wird durch leichte Traurigkeit ersetzt, eine ruhigere Haltung gegenüber dem Verlust wird hergestellt, aber nicht ohne warme Erinnerungen.
  • Und wenn alles dem Zufall überlassen ist?

    Effektive Unterstützung zu leisten ist eine wahre Kunst des Einfühlungsvermögens

    Bevor Sie darüber nachdenken, wie Sie eine Person beruhigen können, die kürzlich einen geliebten Menschen verloren hat, haben Sie sich wahrscheinlich beim Nachdenken ertappt - lohnt es sich überhaupt, dies zu tun? Dies ist sicherlich eine absolut notwendige Maßnahme. Ohne grundlegende Unterstützung kann eine Person viele chronische Krankheiten bekommen, insbesondere solche, die mit dem Herz-Kreislauf-System zusammenhängen.

    Besonders schwache Personen können Alkoholismus, Drogenabhängigkeit oder Depressionen bekommen. Ein bestimmter Prozentsatz begeht Selbstmord. Deprimiert und geistesabwesend kann der Betroffene einen Unfall mit sich selbst verursachen.

    Wie viele missverstandene Menschen fallen jeden Tag unter die Räder von Autos und bei Autounfällen!

    Achten Sie darauf, mit der Person zu interagieren, ständig in Kontakt zu bleiben und mit ihr zu kommunizieren. Auch wenn er jetzt Ihre Hilfe ablehnt, seien Sie sicher - im Laufe der Zeit wird er sich an all Ihre Freundlichkeit erinnern, die ihm in einem schwierigen und schwierigen Moment entgegengebracht wurde.

    Wie kann man eine Person beruhigen, die jetzt weint? Taktile Empfindungen sind hier extrem wichtig. Umarme ihn aufrichtig und fest und zeige ihm mit deiner Körpersprache, dass neben ihm jemand ist, der bereit ist, ihn zu beschützen.

    Mit welchen Worten können Sie eine Person in einer akuten Schockphase unterstützen und beruhigen?

    • Sprechen Sie über Verstorbene oder Verstorbene nur in der Vergangenheitsform;
    • Wenn Ihre Gemeinde einen geliebten Menschen hat, von dem Sie wussten, dass er gestorben ist, erinnern Sie sich an etwas Gutes an ihm;
  • Sagen Sie, dass der Verstorbene glücklich wäre, wenn sein geliebter Mensch aufhören würde zu weinen und das Leben weiter genießen würde;
  • Erwähne, dass selbst wenn der physische Körper tot ist, die Seele unsterblich ist und immer da ist. Und es tut weh, weildass der Beruhigte so getötet wird;
  • Höre mehr zu. Selbst wenn eine Person uneinheitlich und sprachlos spricht, sich ständig wiederholt, den Faden des Gesprächs verliert, die Details ihrer Geschichte klärt und aufrichtig versucht zu verstehen, was sie Ihnen vermitteln möchte. Sprechen Sie darüber, wie gut Sie ihn verstehen. Geben Sie ihm die Gelegenheit, seinen Schmerz verbal auszudrücken, und Sie werden sehen - er wird sich sofort ein wenig leichter fühlen;
  • Unterlassen Sie Ratschläge und und andere dumme, unangemessene Ratschläge. Überhaupt nichts raten.
  • Was ist unangemessen?

    Unterlassen Sie die folgenden Sätze und Anweisungen:

    Effektive Unterstützung zu leisten ist eine wahre Kunst des Einfühlungsvermögens
    1. Alles ist Gottes Wille (dies ist nur geeignet, um tief religiöse, religiöse Menschen zu beruhigen);
    2. Sei stark, du bist stark, du wirst alles ertragen - diese Option kann einen Menschen weiter in seine Erfahrungen eintauchen lassen und ihn extrem einsam fühlen lassen;
    3. Dies ist ein irreparabler Verlust , Zeit ist der beste Heiler - Ausdrücke, die in diesem Fall absolut unangemessen sind;
    4. Sie sind jung und schön, Sie werden immer noch hundert davon finden, Kinder gebären - solche Worte können das Opfer nicht nur beleidigen, sondern auch nur zu Aggressionen führen. Sie hat hier und jetzt Schmerzen und es wird ihr angeboten, sich gespenstischen Fantasien hinzugeben
    5. Endlich war er erschöpft, Er fühlt sich gut im Himmel - solche Ausdrücke können einen Menschen ernsthaft verletzen, da sie darauf hinweisen, dass es Zeit ist, sie vollständig zu vergessen was passiert ist, was a priori unmöglich ist;
    6. Nun, wenn Sie den Überblick behalten , Nun, wenn nicht für die angehenden Ärzte , Nun, wenn nur ein Krankenwagen früher angekommen - all diese Sätze erhöhen nur die Bitterkeit des Verlustes, außerdem toleriert die aktuelle Situation die Konjunktivstimmung nicht.

    Versuchen Sie nicht nur mit Worten, sondern auch mit Taten, eine Person aufzumuntern und auf jede mögliche Weise Ihre Aufmerksamkeit auf ihre Person zu lenken.

    Wie kann man plötzliche Fackeln unterdrücken?

    Wenn Ihr Freund zu betrunken ist, müssen Sie ihn möglicherweise auch wiederbeleben. Einen Betrunkenen zu beruhigen, geschweige denn einen aggressiven, ist nicht nur schwierig, sondern auch gefährlich. Es ist aber auch notwendig, weil eine Person im Moment einer Alkoholvergiftung nicht in der Lage ist, ihre Handlungen und Handlungen zu kontrollieren.

    Wie kann man eine aggressive betrunkene Person beruhigen?

    1. Stimmen Sie mit allem überein, was er sagt, solange es nicht über das Gesetz hinausgeht;
    2. Versuchen Sie, den Gewalttätigen auf subtile Weise zu beschämen, aber greifen Sie nicht auf seine Vorwürfe und seinen Showdown zurück.
    3. Infiziere ihn mit deiner Kraft - sag nicht zu viel, benimm dich friedlich, leise und ruhig;
    4. Gießen Sie Eiswasser darüber;
    5. Ignoriere es. Tu einfach so, als ob du schläfst, wenn möglich.b ist verfügbar. Wenn eine Person die Gelegenheit verliert, das Theater eines Schauspielers zu spielen, wird sie einfach nicht mehr daran interessiert sein, weiter zu toben.

    So beruhigen Sie eine hysterische Person :

    Effektive Unterstützung zu leisten ist eine wahre Kunst des Einfühlungsvermögens
    • Wenn dies einem Kind passiert, versuchen Sie, es abzulenken und zu interessieren;
  • Für einen Erwachsenen ist Akzeptanz wichtig: Hören Sie still und geduldig auf die Wut, die auf Sie oder Ihre Umgebung fällt, und bieten Sie ein Glas Wasser oder ein natürliches Beruhigungsmittel an.
  • Versuchen Sie, nicht in Streitereien und Diskussionen zu geraten: Es ist jetzt einfach unmöglich, etwas zu erklären;
  • Versuchen Sie eine plötzliche mechanische Aktion, z. B. ein Glas kaltes Wasser über eine Person zu gießen.
  • Beschränken Sie Versuche, sich selbst oder Sie zu verletzen.
  • Schlagen Sie vor, zu etwas zu wechseln, das mehr Spaß macht und lehrreicher ist.
  • Werden Sie Friedensstifter.
  • Jetzt wissen Sie, wie Sie jemanden beruhigen können, der geistig traumatisiert, wütend, betrunken oder hysterisch ist.

    Sei vorsichtig und sanft, gerate nicht in Kämpfe und achte auf deine Worte.

    Freeze Zustand – die unsichtbare Mauer die uns bremst

    Vorherigen post Gemüsesalate: ungewöhnliche Rezepte
    Nächster beitrag Wie kann man schnell die Bauchmuskeln eines Mädchens aufpumpen und eine Espentaille machen?