Zu wenig Hämoglobin im Blut? 🔴 Was tun beim niedrigen Hb Wert? Ursachen | Symptome | Therapie

Produkte, die das Hämoglobin erhöhen

Hämoglobin ist ein eisenhaltiges Protein des menschlichen und tierischen Körpers, dessen Hauptfunktion darin besteht, Sauerstoff zu Organen und Geweben zu transportieren. Wenn es abnimmt, leiden die Zellen unter Sauerstoffmangel, das heißt, sie essen nicht gut.

Hämoglobin-Norm:

  • Frauen - von 120 bis 140 g / l;
  • Männer - von 130 bis 160 g / l;
  • Kinder (variiert mit dem Alter);
  • Schwangere - von 110 bis 140 g / l.
  • Die Hauptmerkmale einer Abnahme des Hämoglobins sind Atemnot, Lethargie, ständige Müdigkeit , Blässe, Kopfschmerzen , erhöhte Herzfrequenz, Schichtung und Zerbrechlichkeit der Nagelplatten.

    Lebensmittel, die das Hämoglobin im Blut erhöhen

    Da Eisen der Hauptbestandteil von Hämoglobin ist, sind Lebensmittel, die reich an diesem Spurenelement sind, Lebensmittel, die das Hämoglobin im Blut erhöhen.

    Dies sind Produkte:

    Produkte, die das Hämoglobin erhöhen
    • Eisenreich - Fleisch, Fleischnebenerzeugnisse (Niere, Leber, Zunge, Herz), Kaninchenfleisch, Schalentiere, Seetang, Bohnen, Melasse, Eigelb, Weizenkleie ; grünes Gemüse - Zwiebeln, Kräuter, Radieschen, Senf, Karotten, Rüben, Löwenzahnblätter, Sauerampfer, grüne Erbsen, Brennnesseln; Steinpilze, Erbsen, Buchweizen, Radieschen, Kohl, Linsen, rohe Tomaten, Knoblauch, Meerrettich; Erdbeeren, Himbeeren, Kirschen, Erdbeeren, Pflaumen, Aprikosen, Pfirsiche, Johannisbeeren, Trockenfrüchte;
  • Mäßig enthalten - Kartoffeln, Sardinen, Stachelbeeren, Melonen, Rüben, Schweinefleisch, Lammfleisch, Wurst, Würstchen, Reis, Eier, Hartriegel, Spinat, Kumpel Lachs, Honig, Getreide;
  • Schlechtes Eisen - Milch, Sahne, Butter, Hüttenkäse, Eiweiß, Tomaten, Salate, Mais, Bananen, Ananas, Zitronen, Trauben, Mandarinen, Orangen, Auberginen, Zucchini, Gurken .
  • Von diesen verlangsamen Milchprodukte, die besser getrennt zu essen sind, die für den Körper notwendige Eisenaufnahme.

    Einige Lebensmittel tragen im Gegenteil zur Nivellierung des Hämoglobins bei, sie erhöhen als Katalysatoren die Eisenversorgung des Blutes. Eines davon ist Vitamin C (Ascorbinsäure). Aus diesem Grund sollte die Ernährung von Lebensmitteln dominiert werden, die dieses Vitamin sowohl in Säften als auch im Lebensmittel selbst enthalten.

    Aber Kalzium ist mit eisenreichen Lebensmitteln völlig unvereinbar und widerspricht der Assimilation solcher Lebensmittel. Getreide und Getreide wirken sich auch negativ auf eisenhaltige Lebensmittel aus

    Volksheilmittel helfen:

    Produkte, die das Hämoglobin erhöhen
    • Nehmen Sie frisch gepresste Rüben-, Karotten- und Tomatensäfte. Trinken Sie eine halbe Stunde vor den Mahlzeitenüber ein Glas. Es ist effektiver, auf nüchternen Magen zu trinken;
  • Obstsalat kochen. Wir brauchen saure Äpfel, Berberitzen und Zitrone. Wir wählen das Verhältnis nach Geschmack, fügen Sahne oder Kondensmilch hinzu;
  • Wir backen Äpfel im Ofen, essen morgens einen auf nüchternen Magen;
  • Karotten und einen grünen Apfel zu gleichen Anteilen reiben, mit saurer Sahne würzen;
  • Trinken Sie Granatapfelsaft oder essen Sie die Früchte selbst;
  • Eine Mischung aus Johannisbeeren, Eberesche und Hagebutten hat eine atemberaubende Wirkung;
  • Das Rindfleisch mit Zitronensaft bestreuen - gesund und lecker;
  • Trinken Sie dreimal täglich 30 Minuten vor den Mahlzeiten Flohsamen;
  • Füllen Sie die Birken- und Brennnesselblätter mit Cahors, bestehen Sie darauf, nehmen Sie einen Löffel.
  • Welche Gründe stören den Anstieg des Hämoglobins:

    1. ungesunder Lebensstil;
    2. Stress;
    3. Mangel an ausreichender Ruhe;
    4. schlechte Gewohnheiten;
    5. Vernachlässigung der Krankheit;
    6. Übermäßiger Gebrauch von Tee und Kaffee (Bügeleisen auswaschen).

    Lebensmittel, die das Hämoglobin für schwangere Frauen erhöhen

    Produkte, die das Hämoglobin erhöhen

    Während der Schwangerschaft muss der Körper einer Frau mit Vitaminen, Mineralien und anderen nützlichen Substanzen in einer solchen Menge gesättigt sein, dass sie sowohl für die Mutter als auch für das ungeborene Kind ausreichen.

    Der normale Hämoglobinspiegel bei einer Frau liegt zwischen 120 und 140 g / l Blut. Die Menge im Blut während der Schwangerschaft kann sich jedoch ändern. Die Gründe dafür sind Stress, Umstrukturierung des hormonellen Hintergrunds, Überlastung der inneren Organe, die im Doppelmodus arbeiten und eine höhere Eisendosis erhalten sollten.

    Um einen normalen Hämoglobinspiegel im Blut aufrechtzuerhalten, benötigt eine durchschnittliche Person 5 bis 15 mg Eisen pro Tag, während eine schwangere Frau 15 bis 18 mg täglich benötigt. Eisenmangel senkt wiederum den Hämoglobinspiegel, und dies ist ein sehr ernstes Problem für eine schwangere Frau, da Hämoglobin der Hauptleiter und Transporter von Sauerstoff ist.

    Infolgedessen tritt ein Sauerstoffmangel bei Mutter und Kind auf, das Immunsystem leidet und im schlimmsten Fall besteht das Risiko einer verzögerten Entwicklung des Fötus. Deshalb ist es sehr wichtig, das Hämoglobin der schwangeren Frau normal zu halten und es ständig zu überwachen.

    Und spezielle Lebensmittel helfen dabei, was sich etwas von der Ernährung eines normalen Menschen unterscheidet. Welche Art von Nahrung ist das, welche Nahrungsmittel erhöhen das Hämoglobin?

    Zu den Lebensmitteln, die das Hämoglobin bei schwangeren Frauen erhöhen, gehören:

    • Fleisch - Herz, Nieren, Zunge, Leber;
  • Grütze - Buchweizen, Roggen, alle Hülsenfrüchte;
  • Gemüse - Tomaten, grünes Gemüse, Rüben, junge Kartoffeln, Kürbis, grün;
  • Früchte - Granatäpfel, Birnen, Äpfel, Pflaumen, Aprikosen, Kakis, Pfirsiche, Quitten;
  • Beeren - Blaubeeren, Erdbeeren, Johannisbeeren, Preiselbeeren, Walderdbeeren;
  • Säfte - Karotte, Granatapfel, Rote Beete, Apfel (rote Früchte).
  • Auch - Kaviar, dunkle Schokolade, Walnüsse, getrocknete Früchte.

    Dies ist wichtig für schwangere Frauenwissen:

    Produkte, die das Hämoglobin erhöhen

    1. Anstelle von schwarzem Tee, der die Aufnahme von Eisen nicht fördert, trinken Sie grün;
    2. Schwangere sollten keine Leber essen, die die Vitamine A und D enthält, weil Es besteht ein hohes Risiko einer Überdosierung
    3. Sie können das Hämoglobin mit Granatapfelsaft erhöhen, aber Sie müssen vorsichtig damit sein. wie es Verstopfung provoziert;
    4. Eisen wird besser aufgenommen, wenn eisenhaltige Lebensmittel mit vitamin C-reichen Lebensmitteln verzehrt werden. Es kann sich um einen Brei mit frischem Saft, ein Schnitzel mit Tomatensaft, eine Mischung aus Obst- und Gemüsesäften handeln.
    5. Lebensmittel, die reich an Kalzium und Eisen sind, sind nicht kompatibel.

    Rezepte zur Erhöhung des Hämoglobins bei schwangeren Frauen:

    • Trinken Sie Abkochung von Erdbeerblättern;
    • Es ist gut, vor den Mahlzeiten Honig mit Knoblauch zu essen;
    • Mischen Sie ¼ Glas Brennnesselbrühe und ein halbes Glas Rotwein mit einem Löffel warm;
    • Gießen Sie ein halbes Glas gewaschenen Buchweizen mit einem Glas Kefir und lassen Sie es über Nacht stehen. Der Brei ist fertig.
    • Nehmen Sie ein halbes Glas Apfelsaft und Cranberrysaft, fügen Sie einen Esslöffel Rote-Bete-Saft hinzu, mischen und trinken Sie;
  • Mahlen Sie ein Glas Walnüsse mit rohem Buchweizen, fügen Sie dort Honig hinzu, mischen Sie, nehmen Sie jeden Tag einen Esslöffel;
  • Nehmen Sie getrocknete Aprikosen, Nüsse, Rosinen, Honig zu gleichen Anteilen, mahlen und mischen Sie zwei Zitronen, nehmen Sie drei Esslöffel pro Tag. Wir stärken das Immunsystem;
  • Mischen Sie ein halbes Glas Apfelsaft mit ¼ Rüben- und Karottensaft, trinken Sie zweimal täglich;
  • Nehmen Sie 100 ml Rote Beete und Karottensaft, rühren Sie um und trinken Sie.
  • Alle oben genannten Tipps sowie gute Erholung, mäßige körperliche Aktivität, Gehen an der frischen Luft, keine schlechten Gewohnheiten und Sport helfen Ihnen dabei, Gesundheit und Lebensfreude zu finden!

    Eisenaufnahme steigern und Eisenmangel verhindern - Mega easy mit diesem Trick!

    Vorherigen post Was verursacht Magenkrämpfe während der Schwangerschaft?
    Nächster beitrag So machen Sie Ihre Brüste groß: Übungen und Tipps