Abdomensonografie - Einführung und Gerätebedienung

Vorbereitung auf einen Bauchultraschall?

Mit Ultraschall können Sie innere Organe untersuchen, praktisch ohne die Gesundheit zu schädigen. Während des Eingriffs ist der Körper Ultraschallwellen ausgesetzt. Aufgrund ihrer Reflexion wird ein Bild auf dem Monitorbildschirm angezeigt.

Vorbereitung auf einen Bauchultraschall?

Organe und Gewebe werden mit einem speziellen Gerät untersucht, das als Händler bezeichnet wird. Es enthält einen Wellenempfänger und eine Quelle. Damit die Wellen besser mit der Oberfläche in Kontakt kommen, wird ein wenig Gel auf den Körper aufgetragen

Damit ein Ultraschall des Abdomens erfolgreich ist, sollte sich kein Luftüberschuss im Darm befinden. Daher ist es unbedingt erforderlich, sich auf einen Ultraschall der Bauchhöhle vorzubereiten. Dies gilt insbesondere für übergewichtige Menschen, da Fett ein weiteres Hindernis für den Ultraschall darstellt.


Was ist in einem Bauchultraschall enthalten?

Artikelinhalt

Wie wird die Prüfung durchgeführt?

Ultraschall ermöglicht die Beurteilung des Zustands der Peritonealorgane. Die Schwierigkeit liegt in der Tatsache, dass Darm und Magen Organe sind, in denen sich Luft befindet. Dies erschwert die Inspektion. Um die Aufgabe zu erleichtern, empfehlen Experten, sich auf einen Ultraschall der Bauchhöhle und der Nieren vorzubereiten. Ignorieren Sie nicht die ärztliche Verschreibung, da sonst das Ergebnis fehlerhaft sein kann.

Welche anderen Organe werden auf Bauchultraschall untersucht? Dank dieser Studie können Sie
mehr über den Zustand von Leber, Gallenblase, Bauchspeicheldrüse, Bauchaorta, Milz, Nieren, Magen und Darm erfahren.

Vorbereitung auf einen Bauchultraschall?

Während der Studie muss sich der Patient hinlegen. Manchmal bittet ihn der Spezialist, sich auf die Seite zu drehen, den Atem anzuhalten oder tief durchzuatmen. Wenn die Organe beispielsweise nicht richtig positioniert sind und die Milz hoch ist, kann der Arzt den Patienten auffordern, sich hinzusetzen oder aufzustehen. Während des Ultraschallprozesses werden die Größe und Position der Organe, ihre Form, Struktur, der Zustand der Kanäle, das Vorhandensein von Einschlüssen, beispielsweise Steinen, die Fähigkeit zur Übertragung von Wellen und andere Parameter bestimmt

Überprüfen der Gallenblase

Um die richtige Vorbereitung zu erhalten, sollten Sie sich drei Tage vor dem Eingriff auf die Ernährung beschränken, unabhängig davon, welche Organe Sie überprüfen. Es ist notwendig, dreimal täglich 2-4 Tabletten Aktivkohle oder Espumisan einzunehmen. Lesen Sie vor der Einnahme unbedingt die Anweisungen. Bei Verdauungsstörungen wird empfohlen, nach den Mahlzeiten Mezim , eine Tablette oder Festal während einer Mahlzeit ebenfalls eine Tablette zu trinken.

Ein Einlauf muss in zwei Tagen erfolgen. Wenn die Prüfung nicht istEs ist für den Morgen geplant, das letzte Mal, dass Sie um 19 Uhr essen können. Ultraschall wird auf nüchternen Magen durchgeführt.

Was ist die Vorbereitung?

Was ist in den vorbereitenden Aktivitäten enthalten? Manchmal müssen Sie nur eine Windel oder ein Papiertaschentuch mitnehmen, um das Gel von Ihrem Körper abzuwischen. Aber oft empfiehlt der Arzt eine spezielle Ausbildung. Sie müssen auch wissen, dass Sie nach Irrigoskopie und Röntgen keine Ultraschalluntersuchung durchführen können. Für diese Studien wird Barium verwendet, was die Ergebnisse verzerrt.

Die Indikationen für das Verfahren sind die folgenden Symptome:

Vorbereitung auf einen Bauchultraschall?
  • Bitterkeit im Mund;
  • Unangenehme Empfindungen im Magen;
  • Beschwerden unter den Rippen rechts;
  • Aufblähen, Vergasen;
  • Gefühl, nach dem Essen aufgebläht zu sein ;
  • Hepatitis A, B, C;
  • Magen-Darm-Erkrankungen.
  • Der Patient sollte vor dem Ultraschall der Bauchhöhle wissen, was er essen soll.

    Die folgenden Lebensmittel müssen aus der Ernährung entfernt werden:

    • Roggenbrot;
  • Milchprodukte in jeglicher Form;
  • Bohnen, Erbsen und anderes Gemüse, Obst, das die Gasproduktion erhöht;
  • Mehl und süße Gerichte;
  • Soda.
  • Sie müssen vor der Untersuchung kein herzhaftes Abendessen haben. Sie können leicht essen, jedoch nicht später als 9-12 Stunden vor der Untersuchung. Geben Sie morgens das Essen auf, da der Eingriff auf nüchternen Magen durchgeführt wird. Ein Ultraschall der Nieren wird nur durchgeführt, wenn die Blase voll ist. Daher müssen Sie vor dem Studium anderthalb Liter stilles Wasser trinken.

    Es ist wichtig zu wissen, was Sie am Vortag essen können.

    Folgende Produkte sind zulässig:

    • Brei;
  • Mageres Fleisch, Geflügel, Fisch, fettfrei gekocht;
  • Weich gekochtes Ei, eines pro Tag;
  • Fettarmer Käse.
  • Sie müssen 4-5 Mal am Tag in kleinen Portionen essen. Sie können nicht mehr als eineinhalb Liter Flüssigkeit pro Tag trinken, einschließlich Tee. Die Untersuchung wird sowohl morgens als auch mittags durchgeführt, jedoch auf nüchternen Magen. Wenn der Eingriff später als 16 Stunden geplant ist, können Sie um 8 bis 9 Uhr frühstücken und dann Essen und Wasser vollständig ablehnen.

    Wenn ein Patient Verstopfung hat, empfiehlt der Arzt, vor der Untersuchung ein mildes pflanzliches Abführmittel einzunehmen oder ein Zäpfchen in das Rektum einzuführen.

    Wenn die Verstopfung anhält, muss spätestens nach 12 Stunden ein Einlauf durchgeführt werden. Zwei Stunden vor dem Ultraschall müssen Sie eine Tüte Smecta nehmen. Am Tag der Studie ist es nicht gestattet, Lutscher oder Kaugummi zu saugen. Es ist auch besser, das Rauchen aufzugeben, da es zu Magenkrämpfen führen kann. Wenn der Patient regelmäßig Medikamente einnimmt, ist es nicht erforderlich, diese abzubrechen, er muss jedoch den Arzt darüber informieren. Antispasmodika können das Ergebnis verzerren.

    Wie bereite ich ein Kind auf die Prozedur vor?

    Die Vorbereitung von Kindern hat Besonderheiten.

    Kinder unter einem Jahr werden am besten vor dem nächsten untersuchtindem Sie sie so füttern, dass das Essen 2-4 Stunden lang nicht kommt. Sie müssen Ihrem Baby in einer Stunde kein Wasser geben.

    Für Kinder unter 3 Jahren gelten praktisch dieselben Anforderungen: Sie können 4 Stunden lang nicht füttern und eine Stunde lang trinken. Wenn ein Kind über 3 Jahre alt ist, muss es 8 Stunden lang nicht füttern.

    Wenn Sie die Ergebnisse früherer Untersuchungen haben, sollten Sie diese mitnehmen. Dies hilft dem Spezialisten, die Dynamik zu verfolgen.

    Erfolgreiche Umfrage und gute Ergebnisse!

    Ultraschall / Sonographie - Institut für Radiologie und Nuklearmedizin – Stadtspital Triemli

    Vorherigen post Mit modernem Design erhöhen wir die Funktionalität des Flurs in Chruschtschow
    Nächster beitrag Whisky und Soda: Was ist das Geheimnis der Popularität?