8 Alarmierende Anzeichen Dafür, Dass Du Zu Viel Östrogen Im Körper Hast

Prämenopause: Merkmale, Anzeichen, Behandlung

Das allmähliche Verblassen der Fortpflanzungsfunktion in der zweiten Lebenshälfte führt häufig zu einem unangenehmen Zustand, der durch eine Verschlechterung der Gesundheit der Frau und seltene Stimmungsschwankungen gekennzeichnet ist. Ein ähnliches Bild ergibt sich aus einem Ungleichgewicht der hormonellen Substanzen, die mit der Umstrukturierung des Körpers verbunden sind. Probleme können jedoch vermieden werden, indem Sie umgehend um Hilfe bitten.

Artikelinhalt

Eine schwierige Zeit im Leben einer Frau

Prämenopause: Merkmale, Anzeichen, Behandlung

Die Schwächung der Fortpflanzungsfunktion nimmt allmählich zu und führt zu Wechseljahren, der vollständigen Beendigung des Menstruationszyklus. Die Umstrukturierungsphase vor der Menopause dauert in der Regel mehrere Jahre. Während dieser Zeit produziert der Körper immer weniger Östrogen

Infolgedessen beginnen Ausfälle mit dem üblichen Beginn des Eisprungs. Der Prozess betrifft nicht nur die Fortpflanzungsorgane, sondern fast alle lebenserhaltenden Systeme.

Der Zeitraum von den ersten Anzeichen bis zur Menopause geht mit schweren Symptomen einher, bei denen eine Frau das Anfangsstadium der Menopause erkennen und versuchen kann, die Hauptprozesse mithilfe einer medikamentösen Therapie oder gängiger Volksmethoden zu normalisieren.

Merkmale der Prämenopause

Da der Prozess reibungslos verläuft und mehrere Jahre dauert, werden ausgeprägte Anzeichen nicht sofort bemerkt. Sie werden möglicherweise keine Verstöße bemerken, ohne eine erhöhte Zerbrechlichkeit und Trockenheit der Haare, eine Abnahme der Hautelastizität und das Auftreten von Mimikfalten mit dem Einsetzen der Wechseljahre in Verbindung zu bringen.

Tatsächlich sind dies die Symptome, die die ersten Anzeichen für altersbedingte Veränderungen im Genitalbereich sind.

Im Laufe der Zeit nimmt der Prozess ein ausgeprägtes Bild an und wird häufig von folgenden Symptomen begleitet:

  • systematische Senkung oder Erhöhung des Blutdrucks;
  • Blutgerinnungsstörung;
  • Erkrankungen des Herzmuskels;
  • Atherosklerose;
  • übermäßiges Schwitzen;
  • depressive Stimmung;
  • Hitzewallungen Wärme ;
  • Schlaflosigkeit;
  • emotionale Schwankungen;
  • Harninkontinenz unterschiedlicher Intensität;
  • Nachlässigkeit und Schmerzen in der Brust;
  • infektiöse Prozesse in der Vagina, die mit Veränderungen der Mikroflora verbunden sind;
  • erhöhte Fragilität des Knochengewebes;
  • Fettleibigkeit.
  • Das Hauptzeichen, auf das Frauen achten, ist jedoch die Dauer der Prämenopause und die Unregelmäßigkeit ihrer Ankunft. Eine Verletzung der Zyklizität des Menstruationszyklus bedeutet übrigens nicht das Fehlen der Möglichkeit einer Empfängnis. Derzeit ist es jedoch ziemlich schwierig, ein voll entwickeltes Kind zu gebären. Daher wird empfohlen, Verhütungsmittel zu verwenden, um ungewollte Schwangerschaften zu vermeiden.

    Sie sollten die Symptome auch nicht ignorieren und mit der Behandlung der Prämenopause beginnen, ohne auf Störungen im Körper zu warten, die zu erheblichen Komplikationen und zur Entwicklung schwerwiegender Pathologien führen.

    Behandlung der Prämenopause: Hauptrichtungen

    Prämenopause: Merkmale, Anzeichen, Behandlung

    Die Natur hat festgestellt, dass die Wechseljahre ein natürlicher Bestandteil des Lebenszyklus einer Frau sind. Trotzdem kann dieser Prozess korrigiert werden, was eine komplexe Auswirkung auf den Körper hat.

    Die Hauptrichtung, mit der Sie lange Zeiträume normalisieren und Ihren Allgemeinzustand verbessern können, ist die Hormontherapie. Oft vermeidet eine Frau eine medikamentöse Behandlung, da sie von den Gefahren der Verwendung hormonhaltiger Medikamente gehört hat, die eine Funktionsstörung der Organe des endokrinen Systems hervorrufen und infolgedessen zu Fettleibigkeit führen.

    Diese Meinung ist falsch. Die moderne Medizin verwendet seit langem hormonhaltige Medikamente, die keine für Medikamente der Mitte des letzten Jahrhunderts typischen Nebenwirkungen verursachen. Darüber hinaus wird die Hormonersatztherapie erst nach einer gründlichen Untersuchung durchgeführt, die es jeweils ermöglicht, ein personalisiertes Schema für die Einnahme und Dosierung von Arzneimitteln auszuarbeiten.

    Durch die Verwendung lokaler Behandlungs- oder Tablettenformen können Sie Ihre Periode schnell normalisieren und den Alterungsprozess des Körpers verlangsamen. Natürlich kann keine Behandlung die Fortpflanzungsfunktion unterstützen. Seine allmähliche Schwächung führt zu einem natürlichen Effekt, dem Einsetzen der Wechseljahre. Eine Hormonersatztherapie hilft jedoch dabei, Funktionsstörungen von Systemen zu vermeiden, die von der Produktion von Östrogen abhängen.

    Es ist zu bedenken, dass die Behandlung so früh wie möglich beginnen muss. Nach einer ernsthaften Verschlechterung des Gesundheitszustands hilft die Korrektur des Zustands nicht mehr. Sie müssen jede Krankheit bekämpfen, die durch altersbedingte Veränderungen hervorgerufen wird.

    Prämenopausale Metrorrhagie: Was ist die Gefahr?

    Metrorrhagie wird als starke Blutung bezeichnet, die häufig mit einer Menstruation in der Prämenopause einhergeht. Diese Pathologie tritt unabhängig vom Alter der Frau auf, wird jedoch am häufigsten in der klimakterischen Phase im Alter von 40 bis 50 Jahren beobachtet.

    Die Ursachen der Pathologie sind sehr unterschiedlich:

    • Blutgerinnungsstörung;
  • hormonelles Ungleichgewicht;
  • das Auftreten einer Ovarialzyste unter Wahrung der hormonellen Aktivität.
  • Besonders häufig starke BlutungenChenia werden durch arterielle Hypertonie oder die Entwicklung von Uterusmyomen sowie durch Endometriumdysplasie verursacht. In jedem Fall wird Metrorrhagie als eine Pathologie angesehen, die das Auftreten eines bösartigen Tumors hervorrufen kann. In den meisten Fällen ist es möglich, die Ursache der Verletzung anhand eines Bildes zu bestimmen, das für eine bestimmte Krankheit charakteristisch ist, wobei zusätzlich Blutungen unterschiedlicher Intensität hinzugefügt werden. Aber manchmal führt Metrorrhagie nicht zu ausgeprägten Symptomen.

    In diesem Fall muss sich die Frau einer Untersuchung unterziehen, einschließlich einer Analyse einer Blutprobe, einer Ultraschalluntersuchung zur Beurteilung des Endometriumzustands und einer Gewebeentnahme zur histologischen Untersuchung.

    Abhängig von der Ursache der unangenehmen Symptome wird eine medikamentöse Therapie oder ein chirurgischer Eingriff verordnet. Bei konservativer Behandlung werden häufig hormonhaltige Medikamente, uterotone und hämostatische Medikamente eingesetzt. Bei chirurgischen Eingriffen wird die Gebärmutterhöhle kürettiert.

    Welche der Methoden gewählt wird, hängt vom Alter des Patienten, der Vorgeschichte und dem aktuellen Gesundheitszustand ab. Während der prämenopausalen Phase wird normalerweise eine Operation empfohlen.

    So erreichen Sie selbst eine Verbesserung des prämenopausalen Status

    Praktische Erfahrungen aus vielen Jahrhunderten bieten die Möglichkeit, den Zustand mit Hilfe einfacher Rezepte zu verbessern.

    Es sollte jedoch beachtet werden, dass alle Ratschläge es Ihnen ermöglichen, den Körper zu stützen und die Belastung zu verringern, aber eine bereits vorhandene Pathologie nicht heilen können:

    • Es wurde gezeigt, dass Soja östrogenähnliche Substanzen enthält. Daher kann die Verwendung von Soja eine Rolle bei der Hormonersatztherapie zu Hause spielen
    • Da der Beginn der Prämenopause zu einer Abnahme der Hautelastizität führt, wird empfohlen, eine erhebliche Menge Flüssigkeit zu sich zu nehmen. Wenn Sie jedoch an Harninkontinenz leiden, sollte diese Methode abgebrochen werden.
    • Die Verringerung der Knochenbrüchigkeit kann durch den Verzehr von kalziumreichen Lebensmitteln erreicht werden. Diese Methode sollte ebenfalls mit Vorsicht angegangen werden, da ein Überschuss des Minerals zu einer Verschlechterung des Zustands der Blutgefäße führt
    • Es ist ratsam, sich ausgewogen zu ernähren und fit zu bleiben. Fettleibigkeit ist ein Provokateur für Bluthochdruck und andere Probleme des Herz-Kreislauf-Systems. Mit Beginn der Prämenopause können sich diese Störungen verschlimmern

    Wenn eine Frau sofort auf die charakteristischen Symptome achtet, ist die Prämenopause nicht schrecklich. Eine frühzeitige Diagnose blockiert mögliche Funktionsstörungen.

    Die Leber in der TCM: 5 Merkmale für ein Ungleichgewicht und die typischen Leber-Symptome

    Vorherigen post Zurück zur Natürlichkeit: schwarze Farbe von den Locken abwaschen
    Nächster beitrag Modische und schöne Sommerpediküre