Lernblockaden durch frühkindliche Reflexe Teil 1

Pädiatrische Kinesiologie für die Gehirnentwicklung

Die Kinesiologie ist ein spezielles System, das die Beziehung zwischen Körper und Geist untersucht. Durch spezielle Übungen schaffen es Spezialisten, Potenzen aus Kindern herauszuholen, die bisher im Körper enthalten waren.

Durch regelmäßiges Üben mit diesem System können Sie die Aktivität nicht nur des Körpers, sondern auch des Gehirns optimieren.

Artikelinhalt

Was ist Kinesiologie?

Pädiatrische Kinesiologie für die Gehirnentwicklung

Die Kinesiologie für kleine Kinder wird verwendet, um den kognitiven Prozess von Kindern im Vorschul- und Schulalter zu verbessern. In den 60er Jahren des letzten Jahrhunderts ermöglichte die Cross-Movement-Technik die Organisation der Beziehung zwischen Gehirn und Körper von Schulkindern mit bestimmten neurophysiologischen Anomalien.

Die in den 90er Jahren von Paul und Gail Dennis entwickelte Übungsgruppe widmet sich der natürlichen Entwicklung des Menschen und der Aktivierung bestimmter Mechanismen der Gehirnaktivität durch die Ausführung bestimmter Bewegungen. Der amerikanische Psychologe praktizierte kinesiologische Übungen und erkannte, dass die Bewegungen selbst ein großes Potenzial haben.

Schließlich ist es durch sie möglich, den psycho-emotionalen Zustand des Kindes zu beeinflussen.

Bei der Gehirngymnastik, die zur Behandlung von Vestibularproblemen bei Kindern entwickelt wurde, werden zwei grundlegende Bewegungsarten verwendet:

  1. Überquert die vertikale Mittellinie des gesamten Körpers. Dank ihnen ist es möglich, Gedanken und Körperbewegungen schnell zu integrieren;
  2. Einseitige Bewegungen, die helfen, Bewegungen von Gedanken zu trennen.

Die kinesiologische Methode der kindlichen Entwicklung verwendet zwei Hauptmechanismen, nämlich Wale der kognitiven Aktivität des Gehirns. Bewegungen, die darauf abzielen, Gedanken von Bewegungen zu trennen, sind in den frühen Phasen des Unterrichts notwendig, da sie die Lernfähigkeit bilden. In der praktischen Phase ist bereits ein Mechanismus zur Fähigkeitsautomatisierung beteiligt, der mit Übungen zur Integration von Bewegungen und Gedanken trainiert wird.

Merkmale der Gymnastik mit Vorschulkindern

Pädagogische Kinesiologie ermöglicht es Ihnen, eine gesunde Grundlage für die geistige und körperliche Gesundheit eines Vorschulkindes zu schaffen. Im Alter von 7 bis 8 Jahren durchläuft jede Person einen sehr wichtigen Abschnitt des Weges, auf dem die Entwicklung der motorischen und sprachlichen Aktivität stattfindet.

Der Entwicklungsstand der natürlichen Bewegungsbedürfnisse des Vorschulkindes bestimmt den Entwicklungsgrad:

  • Speicher;
  • Denkprozess;
  • Wahrnehmung;
  • Motorische Systemfähigkeiten.
  • Um das Gepäck der motorischen Fähigkeiten des Babys wieder aufzufüllen, müssen für Kinder Gehirnentwicklung kinesiologische Übungen durchgeführt werden. Gesundheitssparende Technologien beseitigen bestehende Entwicklungsstörungen und verhindern neue.

    Hauptziele der Gehirngymnastik

    Um gute Ergebnisse zu erzielen, ist es wichtig, die kinesiologischen Komplexe korrekt durchzuführen. Es ist wünschenswert, dass der Lehrer das Prinzip spezifischer Körperbewegungen perfekt beherrscht, bevor er Kinder unterrichtet.

    Wofür können Sie diese Technik verwenden?

    Pädiatrische Kinesiologie für die Gehirnentwicklung
    1. Harmonische Entwicklung von Wechselwirkungen und Verbindungen zwischen den Gehirnhälften;
    2. Synchronisieren der Aktivität der rechten und linken Hemisphäre;
    3. Bessere Entwicklung von Wahrnehmung und Gedächtnis;
    4. Beheben Sie Konzentrations- und Denkprobleme.
    5. Beseitigung von Legasthenie und Störungen in der Arbeit des Vestibularapparates;
    6. Sprachentwicklung und positives Denken;
    7. Erhöhen Sie den Widerstand gegen Stress und setzen Sie Kreativität frei.

    Es ist offensichtlich, dass praktische Übungen helfen, Anpassungsprobleme bei Kindern im Vorschul- und Schulalter zu bewältigen.

    Kinesiologie und Sprachtherapie

    Dank spezieller Übungen lernt der junge Körper, die Arbeit der linken und rechten Gehirnhälfte richtig zu koordinieren. Dadurch wird die Interaktion des Intellekts des Babys mit dem Körper erheblich verbessert. Dieses Prinzip ermöglicht die Verwendung der Kinesiologie in der Sprachtherapie von Kindern.

    Die Technik steuert nicht nur bestimmte Aktionen, indem sie den Vestibularapparat beeinflusst, sondern auch die Sprache. Die Übungen für Babys mit Sprachproblemen zielen darauf ab, gestörte Geräusche richtig zu formulieren und zum Automatismus zu bringen. Um positive Ergebnisse zu erzielen, ist Selbstkontrolle erforderlich, und genau das fehlt vielen Schulkindern.

    Welche Arten von Übungen verwenden Lehrer?

    Am häufigsten finden Sie im neurokinesiologischen Unterricht für Kinder die folgenden Übungen zur Verbesserung der Diktion:

    Pädiatrische Kinesiologie für die Gehirnentwicklung
    • Ring. Es ist notwendig, den Daumen schnell mit dem Zeigefinger und dann der Reihe nach mit den anderen Fingern zu verbinden. Auf dem Rückweg muss das Kind zuerst Daumen und kleinen Finger zusammenbringen und den Vorgang in umgekehrter Reihenfolge durchführen. Nach dem Beherrschen des Algorithmus wird die Übung gleichzeitig an zwei Händen ausgeführt:
  • Lezginka. Sie müssen Ihre rechte Hand in Ihre Richtung drehen, damit alle Finger außer dem Daumen zu einer Faust geballt sind. In diesem Fall sollte die Handfläche der linken Hand senkrecht stehennahe am Rand der rechten Handfläche. Legen Sie den Zeigefinger Ihrer linken Hand auf die gegenüberliegende Handfläche im Bereich des kleinen Fingers. Wiederholen Sie dieselbe Position, jedoch mit einem Handwechsel, und kehren Sie dann in die Ausgangsposition zurück. Machen Sie die Übung mindestens 8 Mal;
  • Spiegelmalerei. Geben Sie Ihrem Kind ein Stück Papier und bitten Sie es, mit beiden Händen gleichzeitig eine geometrische Figur (Dreieck, Raute, Quadrat) zu zeichnen. Auf die gleiche Weise können Sie Buchstaben des Alphabets, Zahlen oder Objekte zeichnen.
  • Die Kinesiologie verwendet als Methode zur Verbesserung der Sprachentwicklung das Prinzip der interhemisphärischen Interaktion. Während der Durchführung der Übungen empfehlen Experten, Reden oder Gedichte von Kindern auszusprechen. Somit werden für Schulkinder die Voraussetzungen geschaffen, um neu erworbene Fähigkeiten unbewusst in den Automatismus zu bringen.

    Diversifizierte Entwicklungsübungen für Kinder

    Um die Arbeit des Gehirns bei Vorschulkindern und Schulkindern zu harmonisieren, müssen Sie dem Kind zunächst beibringen, mit Stresssituationen und Fehlanpassungen im Bildungsprozess umzugehen.

    In der Kinesiologie wurde eine spezielle Reihe von Übungen für die Entwicklung von Schulkindern entwickelt, mit denen alle aufgeführten Probleme überwunden werden sollen:

    Pädiatrische Kinesiologie für die Gehirnentwicklung
    1. Kohl hacken. Tippen Sie mit entspannten Händen zuerst mit der rechten und dann mit der linken Hand auf den Tisch und simulieren Sie das Schneiden von Kohl.
    2. Spalten. Geben Sie dem Kind Plastilin und bitten Sie es, jeden seiner linken und rechten Finger auf einem vertikalen Brett zu rollen.
    3. Haus. Verbinden Sie die Enden der Finger Ihrer linken und rechten Hand und drücken Sie sie dann mit ein wenig Mühe zusammen. Arbeiten Sie jedes Fingerpaar separat;
    4. Pendel. Entspannend, schau zuerst nach rechts und dann nach links im Raum. Wiederholen Sie diesen Vorgang mehrmals hintereinander;
    5. Jongleur. Nehmen Sie einen Bleistift und bewegen Sie ihn abwechselnd zwischen Index, Mitte und Daumen Ihrer linken und rechten Hand.

    Kinesiologieübungen zur Entwicklung des Kindes zielen darauf ab, die Zwischenhälften des Gehirns zu verbessern.

    Mit dieser Technik können Sie bei einem Baby Sprache, Denken und Feinmotorik entwickeln. Mit Hilfe neurokinesiologischer Übungen bekämpfen Spezialisten erfolgreich Dysgraphie und Legasthenie.

    Vorherigen post Wie kann man den Serotoninspiegel mit Medikamenten und Volksheilmitteln erhöhen?
    Nächster beitrag Warum treten Oligohydramnion während der Schwangerschaft auf?