Alles über Zauberpilze (Psylocybinhaltige Pilze)

Pilztrüffel zu Hause: die Geheimnisse des Wachstums

Wahrscheinlich hat jeder von einem Pilz wie einem Trüffel gehört. Nur wenige haben es versucht. Dies ist nicht überraschend. Die Pflanze ist auf der ganzen Welt als Delikatesse anerkannt. Es ist sehr schwierig, sie in den Regalen zu finden. Wenn Sie in einem Supermarkt auf einen Pilz stoßen, kann es sich nicht jeder leisten, ihn zum Testen zu kaufen. Der Preis ist hoch.

Aufgrund seines hohen Preises zieht dieser Pilz die Menschen so sehr an, dass viele einen Trüffel anbauen und gutes Geld verdienen möchten. Zwar sind immer mehr Bürger misstrauisch gegenüber der Idee, diese Pflanze zu Hause anzubauen, aber vergebens. Natürlich ist dies nicht einfach, mühsam, erfordert einige Anstrengungen und Vorbereitungen, aber es ist ziemlich real.

Deshalb werden wir heute darüber sprechen, wie man zu Hause einen Trüffel anbaut.

Artikelinhalt

Informationen Delikatesse

Wenn die Franzosen früher das Vorrecht hatten, Trüffel anzubauen, nennen sie den Pilz sogar einen schwarzen Diamanten , jetzt wird die Delikatesse in verschiedenen Teilen der Welt angebaut.

Pilztrüffel zu Hause: die Geheimnisse des Wachstums

Es sollte gesagt werden, dass Trüffel eine sehr mysteriöse Pflanze ist. Tatsache ist, dass selbst Experten nicht genau sagen können, wie diese Pilze wachsen. Schließlich geht das gesamte Leben einer Delikatesse unter die Erde und hängt direkt davon ab, welche Baumwurzeln sie parasitieren . Pilzparasiten im wahrsten Sinne des Wortes zu nennen, dreht nicht einmal meine Zunge. Ja, natürlich ernähren sich Pilze von den Wurzeln anderer Bäume und Sträucher und umhüllen die Pflanzen mit ihren Fäden. Gleichzeitig helfen Delikatessen ihren Ernährern , indem sie sich um ihre Wurzeln wickeln. Trüffel helfen dabei, Feuchtigkeit zu speichern und vor mikrobiellen Krankheiten zu schützen.

Der Hauptteil der Trüffel ist das Myzel, das lange leben kann, vorausgesetzt, niemand wird es beschädigen. Daraus wachsen Fruchtkörper, die Sporen haben, die in Zukunft zur Fortpflanzung beitragen.

Eine interessante Tatsache ist, dass zum Beispiel Pilze, die auf der Erdoberfläche wachsen, die Hilfe der Naturkräfte zur Fortpflanzung benötigen: Wind, Wasser. Unterirdische Köstlichkeiten vermehren sich unterschiedlich, Tiere helfen ihnen bei dieser schwierigen Aufgabe. Waldtiere fressen den schwarzen Diamanten , verdauen, die Sporen gelangen zusammen mit dem Kot in den Boden. So beginnt das Leben eines neuen Myzels.

Über den Anbau von Trüffeln zu Hause

Eine Selbstkultivierung einer Delikatesse ist möglich. Dazu müssen Sie jedoch dem Pfad folgenBedingungen, sonst sehen Sie keinen Erfolg:

  • schaffen ein optimales Klima;
  • einen Standort zum Pflanzen finden;
  • bereiten Sie den Boden richtig vor;
  • Kaufen Sie hochwertiges Pflanzenmaterial.
  • Lassen Sie uns im Detail über alle Wachstumsbedingungen schwarzer Diamant sprechen.

    Pilztrüffel zu Hause: die Geheimnisse des Wachstums

    Das erste, was Sie wissen sollten, wenn Sie planen, einen Trüffelpilz zu Hause zu züchten, ist das Klima, das er benötigt. Sie wachsen in mäßig warmen Klimazonen.

    Es versteht sich, dass diese Delikatesse sehr launisch ist. Wenn Sie also in einer Region leben, in der häufige Temperaturabfälle die Norm sind, sollten Sie die Idee des Pilzzuchtes aufgeben.

    Unter solchen Wetterbedingungen wird es kaum möglich sein, sie anzubauen.

    Wenn alles mit dem Klima an Ihrem Wohnort übereinstimmt, können Sie versuchen, schwarze Diamanten zu züchten. Dazu müssen Sie Setzlinge kaufen, die in speziellen Läden verkauft werden. Für Ihre Idee eignen sich Hasel- oder Eichensämlinge, die mit Trüffelsporen gepfropft werden müssen. Es ist sehr schwierig, die Kosten solcher Sämlinge zu sagen, da der Preis je nach Region variieren kann.

    Nach dem Kauf von Bäumen müssen Sie entscheiden, wo Sie sie pflanzen möchten. Beachten Sie bei der Auswahl eines geeigneten Ortes, dass dieser Bereich vor sengender Sonne, starkem Wind und auch für Tiere unzugänglich geschützt sein sollte. Außerdem sollte es in der Nachbarschaft keine üppige Vegetation geben, da andere Bäume und Sträucher stören. Ja, alles ist ziemlich kompliziert, aber für den Erfolg der geplanten Operation müssen Sie hart arbeiten und ideale Bedingungen schaffen, da diese für Trüffel benötigt werden.

    Über den Boden sollten einige Worte gesagt werden, da er ein wichtiger Faktor für den Anbau dieser Delikatesse ist. Pilze brauchen Erdalkali. Lassen Sie sich nicht entmutigen, wenn der Boden in Ihrer Nähe sauer ist, alles kann repariert werden. Führen Sie dazu nach und nach Kalk in den Boden ein. Durch solche Manipulationen wird der alkalische Gehalt des Bodens erhöht.

    Gehen Sie zum Pflanzen

    Pilztrüffel zu Hause: die Geheimnisse des Wachstums

    Vor dem Pflanzen müssen Sie den Boden vorbereiten, dafür wird ein Herbizid eingeführt. Nur ist nicht jedes Medikament geeignet. Bevorzugen Sie beim Kauf diejenige, die Ammoniumglufosinat enthält. Es ist gut, weil es sich schnell zersetzt. Denken Sie jedoch daran, dass Sie den Boden im Voraus düngen müssen, da sonst die Gefahr besteht, dass das Myzel ruiniert wird.

    Es ist notwendig, im Frühjahr mit Pilzsporen gepfropfte Sämlinge in den Boden zu pflanzen, wenn die Nachttemperatur nicht unter Null fällt und kein Frost zu erwarten ist.

    Vor dem Pflanzen ist es wichtig, den Boden von Unkraut und anderen Ablagerungen zu befreien und erst dann junge Bäume zu pflanzen.

    Damit Pilze nach all Ihrer Qual erscheinen, müssen Sie Bäume wie folgt pflanzen:

    • Machen Sie ein Loch zum Pflanzen nicht tiefer als 75 cm. Bevor Sie den Sämling in den Boden tauchen, gießen Sie ihn mit Wasser;
  • Achten Sie beim Eintauchen der Sämlinge in das Loch darauf, das Wurzelsystem nicht zu beschädigen. Füllen Sie das Loch von der derErde, gieße reichlich;
  • Um jeden Sämling sollte Erde gemulcht werden. Alte Eichenblätter eignen sich gut dafür;
  • Decken Sie die Sämlinge mit Plastikfolie ab;
  • Vergessen Sie in Zukunft nicht, die Bäume mit komplexen Düngemitteln zu füttern, die in Fachgeschäften erhältlich sind.
  • Über die Ernte

    Pilztrüffel zu Hause: die Geheimnisse des Wachstums

    Leider wird die Ernte nicht so bald erscheinen, wie wir möchten. Wenn Sie alles richtig machen und es tun, dauert es im Durchschnitt ungefähr 5 Jahre bis zur ersten Ernte, aber in den nächsten 25 Jahren können Sie eine gute Ernte genießen.

    Schwarze Diamanten wachsen normalerweise in kleinen Gruppen von 3-7 Stück. Wenn Sie genau hinschauen, wird der Boden, unter dem sich die Pilze befinden, leicht angehoben.

    Sie sind ungefähr 20 Zentimeter von der Oberfläche entfernt. Es ist zu beachten, dass die Größe der Pilze zwischen 0,5 und 1,2 kg variieren kann

    Denken Sie daran, dass Sie nicht nur unter der Erde, sondern auch zwischen ihnen nach einer Ernte suchen müssen. Seien Sie daher nicht faul, wenn Sie die gesamte Ernte vollständig ernten möchten. Rüsten Sie sich mit einer kleinen Schaufel aus und beginnen Sie vorsichtig zu graben, um die Baumwurzeln nicht zu beschädigen.

    Dies sind alles nützliche Informationen für heute. Auf die Frage, ob es möglich ist, zu Hause einen Trüffel anzubauen, ist die Antwort eindeutig - es ist möglich. Dies ist jedoch nur theoretisch, es ist schwer zu sagen, was in der Praxis herauskommen wird.

    Wenn Sie davon träumen, schwarze Diamanten zu züchten, sollten Sie es versuchen. Viel Glück und glauben Sie an sich selbst!

    50 Jahre Pilzerfahrung - Vortrag zu Zauberpilzen - Christian Rätsch - Channel 83 Movies

    Vorherigen post Wie man eine Ehe rettet
    Nächster beitrag Kann Nurofen während der Schwangerschaft angewendet werden?