Reisekrankheit - Molluscum contagiosum

Kinderärzte, die während der Untersuchung kleine Pickel am Körper des Kindes gefunden haben, informieren die Eltern über den Namen der Krankheit - Molluscum contagiosum. In vielen Fällen hören sie: Es kann nicht sein! Wir sind nicht zur See gefahren!

Reisekrankheit - Molluscum contagiosum

Am Körper eines Kindes gefundene Weichtiere treten nicht auf, wenn Meeresorganismen beim Schwimmen in die Haut eingeschleppt werden. Dies ist eine Viruserkrankung.

Artikelinhalt

Was ist diese Krankheit?

Molluscum contagiosum bei Kindern und Erwachsenen ist eine gutartige Neubildung der Haut. Das Virus, das bei dieser Krankheit in die Haut eindringt, hat eine ähnliche Struktur wie das Pockenvirus. Es betrifft Kleinkinder, da ihre Immunität noch nicht ausreichend entwickelt ist, und Erwachsene mit verminderter Immunität.

Die Krankheit ist hoch ansteckend. Es breitet sich durch Flüssigkeitsteilchen in den Papeln aus

Die Infektion kann wie folgt durchgeführt werden:

  • durch direkten Kontakt;
  • durch Haushaltsgegenstände, die von den Infizierten verwendet werden;
  • bei Erwachsenen beim Geschlechtsverkehr.
  • Das Virus kann lange Zeit im Haushaltsstaub verbleiben. Insgesamt gibt es 4 Arten von Viren - MCV-1,2,3,4. Bei der Diagnose werden die ersten 2 häufiger aufgezeichnet.

    Ursachen und Symptome

    Die Gründe für das Auftreten von Mollusken sind sehr unterschiedlich. Dies kann die Vernachlässigung der Regeln der persönlichen Hygiene und der Infektion in Bad und Sauna sowie die Folgen einer ungünstigen Ökologie sein.

    Kinder sind einem hohen Risiko ausgesetzt, an dieser Krankheit zu erkranken, da sie eng in einem Team kommunizieren und noch nicht wissen, wie sie richtig auf sich selbst aufpassen sollen. Die Inkubationszeit der Krankheit beträgt 2 Wochen bis zu einem Jahr.

    Krankheitssymptome:

    • Auf der Haut tritt ein Hautausschlag auf, der in den meisten Fällen die Infizierten nicht beunruhigt. In seltenen Fällen ist es von Juckreiz begleitet. Es sieht aus wie dichte fleischfarbene Knötchen mit jeweils einer kleinen Vertiefung oben. Wenn Sie auf den Knoten drücken, erscheint eine dicke weiße Masse von matschiger Konsistenz;
    • Mollusken bei Kindern können an allen Körperteilen gefunden werden, mit Ausnahme der Füße und Handflächen. Am häufigsten sind Neoplasien auf der Haut des Halses, der Arme und in den Achselhöhlen lokalisiert.

    Auch wenn die Krankheit nicht behandelt wird, kann sie von selbst verschwinden, ohne Spuren auf der Haut zu hinterlassen.

    Es stellt sich die Frage, warum mit einer Krankheit umgegangen werden soll, die von selbst verschwindet.

    Kinder verletzen die Integrität von Neoplasmen durch unachtsame Bewegungen oder Kratzer. Dies aktiviert das Virus, es breitet sich über die gesamte Hautoberfläche aus, bildet Kolonien großer Papeln und Flecken - ihr Durchmesser kann bis zu 7 cm betragen - und solche Formationen verursachen bereits Unannehmlichkeiten.

    Eine gekämmte Papel ist ein offenes Tor für die Einführung einer Pilz- oder Bakterieninfektion. Am Körper des Kindes treten Geschwüre auf, die eitern, jucken, dem Baby Angst machen und zu einem allgemeinen eitrig-entzündlichen Prozess führen können.

    Die Diagnose von Molluscum contagiosum ist recht einfach - es reicht aus, wenn der Arzt das klinische Bild beurteilt. Wie bereits erwähnt: Ein charakteristisches Zeichen ist die Entladung von dickem Weiß aus der Papel.

    Um Fehler zu vermeiden, wird die infizierte Oberfläche abgekratzt.

    Krankheitstherapie

    Wenn bei einem Kind Molluscum contagiosum gefunden wird und eine Behandlung erforderlich ist, wird selten auf eine konservative Therapie zurückgegriffen. Die Entfernung von Neoplasmen wird als ratsam angesehen.

    In einigen Fällen greifen sie jedoch auf eine medikamentöse Therapie zurück. Die konservative Behandlung ist ziemlich lang - bis zu 16 Wochen erfordert Geduld von Erwachsenen.

    Jeden Tag wird die Haut des Babys mit warmem Wasser und Seife gewaschen, und anschließend werden externe Mittel, Salben und Cremes mit Massagebewegungen angewendet:

    • Retin-A;
  • aldara;
  • Imiquimod;
  • Tazorak.
  • Die Kleidung wird von 2 Seiten gebügelt, die Bettwäsche wird täglich gewechselt und sorgfältig verarbeitet.

    Die chirurgische Entfernung von Weichtieren bei Kindern erfolgt nach folgenden Methoden:

    Reisekrankheit - Molluscum contagiosum
    • Mit einer Kürette - einem speziellen Löffel. Papeln werden geöffnet, der Inhalt wird entfernt, die Injektionsstelle wird mit einem Antiseptikum behandelt: Jod, Chlorhexidin usw. Wenn der Lokalisierungsbereich groß ist, wird die Entfernung manchmal unter örtlicher Betäubung durchgeführt;
  • Die Entfernung erfolgt per Laser. Die Desinfektion der Wunde erfolgt gleichzeitig mit einem Strahl - dies ist eine der modernsten und sichersten Methoden;
  • Elektroagulation - Die Entfernung erfolgt durch Kauterisation mit elektrischem Strom.
  • Molluscum contagiosum wird mit flüssigem Stickstoff verbrannt.
  • Neben therapeutischen oder chirurgischen Methoden werden Medikamente verschrieben, die die allgemeine Immunität erhöhen: Immunkorrektoren oder Immunmodulatoren, Vitamine.

    Aber selbst eine komplexe Behandlung garantiert nicht, dass das Virus nicht mehr in den Körper gelangt. Die Krankheit kann mit einem Rückgang der Immunität bei saisonalen Erkältungen oder infektiösen und entzündlichen Prozessen erneut auftreten.

    Volksheilmittel für die Behandlung von Schalentieren

    Unabhängig davon, was das Auftreten von Mollusken bei Kindern verursacht, können Sie versuchen, Papeln auf der Haut mithilfe von Volksrezepten zu entfernen. In der traditionellen Medizin gibt es eine breite Palette von Arzneimitteln.

    Nur bei Kindern muss Folgendes berücksichtigt werden: Babys ziehen häufig ihre Hände in den Mund, und einige selbst hergestellte Medikamente können sich nachteilig auf die Einführung in Nahrungsorgane auswirken - Magenverstimmung verursachen.

    • Eines der wirksamsten Mittel zur Abtötung von Schalentieren ist Knoblauch. Die Hautausschläge werden einen Monat lang alle 5 Stunden geschmiert. Vergessen Sie nicht - Knoblauchbrei verursacht ein brennendes Gefühl. Für Kinder wird Knoblauchbrei zu gleichen Teilen mit Butter gemischt;
  • Innerhalb eines Monats können Papeln zerstört werden, wenn sie dreimal täglich mit alkoholischer Tinktur aus Eukalyptus oder Ringelblume geschmiert werden.
  • Hilft bei der Heilung der Brühe. Es wird so zubereitet: 3 Esslöffel der Kräutersammlung werden mit 400 ml Wasser gegossen und dann kochen gelassen. Die Brühe wird 1,5 Stunden lang infundiert, filtriert und abgekühlt. Alle betroffenen Oberflächen müssen bearbeitet werden. Die Methode wird für mehrere Hautausschläge verwendet;
  • Im Sommer werden Papeln mit frischem Schöllkrautsaft geschmiert;
  • Der Saft der Vogelkirsche, der aus den frischen Blättern gepresst wird, lindert Entzündungen nach dem Entfernen der Molluske. Der Saft wird an einem kalten Ort geschlossen aufbewahrt, nur dann verliert er lange Zeit nicht seine medizinischen Eigenschaften;
  • In 2 Wochen können Sie die Krankheit mit dem folgenden Rezept loswerden.
  • Reisekrankheit - Molluscum contagiosum

    Gebühren werden zu gleichen Teilen erhoben:

    • Kiefernknospen;
    • Birkenknospen;
    • Ringelblumen;
    • Eukalyptusblätter;
    • Jahr des Wacholders;
    • Schafgarbenkraut.

    Brauen Sie einen Esslöffel mit einem Glas kochendem Wasser, bestehen Sie etwa 2 Stunden darauf und filtern Sie. Es dauert 2 Wochen, um die Tinktur zu trinken und die Papeln zu schmieren. Aber wie wirkt dieses Mittel bei empfindlichen Mägen von Kindern?

    Eltern sollten anhand des Zustands ihres Kindes und nach ärztlichem Rat bestimmen, wie Molluscum contagiosum bei Kindern zu behandeln ist. In einigen Fällen ist eine einmalige Entfernung des Hautausschlags zweckmäßiger als mehrtägige therapeutische Maßnahmen, die Babys Angst machen.

    Vorherigen post Wählen Sie ein Chiffon-Kleid in Übergröße
    Nächster beitrag Pudding Donuts - Schritt für Schritt Rezepte nur für Sie!