Die heilenden Eigenschaften von Holzläusekraut - welche Krankheiten heilt es und welchen Nutzen hat es?

Woodlice ist eine einjährige Pflanze mit einem kriechenden Stamm. Es nimmt Feuchtigkeit aus der Luft auf und hält sie im Inneren.

Artikelinhalt

Was Ist das eine Pflanze?

Die heilenden Eigenschaften von Holzläusekraut - welche Krankheiten heilt es und welchen Nutzen hat es?

Es hat längliche Blätter, deren Ränder mit Zilien eingerahmt sind. Die oberen Blätter sind sitzend und die unteren sind gestielt. Die Holzläuse Pflanze hat weiße Blüten, die sich in Blütenständen sammeln und kleinen Sternen ähneln. Die Frucht ist eine längliche oder kugelförmige Schachtel mit Samen im Inneren. Sie können rund oder nierenförmig sein.

Woodlice kommt in Gemüsegärten, Obstgärten, Waldrändern und Flussufern sowie an Orten vor, an denen sich Müll ansammelt. Was nützt das Gras Holzläuse und gibt es irgendwelche Schäden?

Nützliche Eigenschaften von Holzläusen

Die Blütezeit ist von Anfang Mai bis September ziemlich lang. Heiler behaupten, dass die Pflanze medizinische Eigenschaften hat, weshalb Holzläuse in der Volksmedizin weit verbreitet sind. Es ist reich an Vitaminen, Tanninen und ätherischen Ölen. Es enthält Eisen, Kupfer, Magnesium.

Starweed hat weichmachende, schleimlösende Eigenschaften, wirkt antiseptisch, kann das Blut stoppen, stabilisiert den Zustand des Nervensystems, normalisiert den Blutdruck, wirkt sich positiv auf das Herz aus und stärkt den gesamten Körper.

Die heilenden Eigenschaften von Holzläusekraut - welche Krankheiten heilt es und welchen Nutzen hat es?

In der Medizin wird der gesamte gemahlene Teil der Pflanze frisch und trocken verwendet. Der Saft wird oral eingenommen und auch zur Behandlung von Wunden als Augentropfen verwendet. Grüns sind reich an Vitaminen, also fügen sie es Salaten hinzu, bereiten Infusionen vor, machen Lotionen und Kompressen. Es sollte im Mai geerntet werden, wenn es saftig und weich ist. Es ist notwendig, im Schatten zu trocknen, da direkte Strahlen nützliche Elemente abtöten.

Für medizinische Zwecke wird empfohlen, frische Kräuter zu verwenden - daher ist es effektiver und die Vorteile sind größer. Stillende Mütter, die Infusionen von Woodlice einnehmen, können die Milchmenge erhöhen, und Brei hilft bei Mastitis, Abszessen und Wunden. Wenn Sie Müdigkeit und Erschöpfung des Körpers verspüren, müssen Sie Salat- und Kohlsuppe von diesem Kraut essen.

Was heilt Woodlice Kraut noch? Es verbessert die Herzaktivität, die Lungenfunktion und heilt auch die Schilddrüse, Hämorrhoiden, verjüngt den Körper und verbessert die Blutzusammensetzung. Vitamin E hilft, den Körper zu reinigen und Giftstoffe zu entfernen. Es ist nützlich, Abkochungen und Infusionen aus den Blüten dieser Pflanze bei Augenkrankheiten, Magengeschwüren, Gastritis, Koliken und Lebererkrankungen zu trinkenund Nieren. Lotionen helfen bei Geschwüren, Scrofula, Rheuma, Radikulitis.

Wie koche ich?

Die heilenden Eigenschaften von Holzläusekraut - welche Krankheiten heilt es und welchen Nutzen hat es?

Dank der medizinischen Eigenschaften des Krauts Woodlice ist es in der Medizin weit verbreitet. Es ist bei vielen Krankheiten wirksam und erhöht auch das Hämoglobin, lindert Körperschmerzen bei Erkältungen.
Bei Magen-Darm-Beschwerden können Sie diese Tinktur einnehmen. Gießen Sie Holzläuse (10 mg) mit Wodka (300 ml). Diese Zusammensetzung muss zwei Wochen lang an einem dunklen Ort aufbewahrt werden. Nehmen Sie 20 Tropfen Tinktur in ein Glas Wasser, nehmen Sie eine halbe Stunde vor einer Mahlzeit.

Wenn Sie schmerzhafte und unregelmäßige Perioden haben, ist es hilfreich, den Sud 10 Tage vor dem erwarteten Datum einzunehmen. Dann werden sie unverzüglich vergehen und es wird keine Schmerzen geben. Bei Myom und Zyste müssen Sie einen Tampon herstellen, ihn mit Brühe einweichen und nachts verwenden. Führen Sie die Prozeduren fünf Tage lang durch, machen Sie dann eine fünftägige Pause und wiederholen Sie den Kurs erneut, bis Sie sich erholt haben.

Eine Infusion von Holzläusen wirkt beruhigend, wenn sie viermal täglich in einem kleinen Glas getrunken wird.

Es ist einfach vorzubereiten:

  • Gießen Sie kochendes Wasser über einen Esslöffel des Krauts;
  • Decken Sie den Behälter ab und lassen Sie ihn über Nacht stehen.
  • Morgens abseihen.
  • Die heilenden Eigenschaften von Holzläusekraut - welche Krankheiten heilt es und welchen Nutzen hat es?

    Sollte eine halbe Stunde vor einer Mahlzeit in 10 ml eingenommen werden. Der Kurs dauert 10 Tage. Um die Brühe zuzubereiten, mahlen Sie ein Glas Kräuter und gießen Sie kochendes Wasser (1 Liter). 10 Minuten bei schwacher Hitze halten, abkühlen lassen und abseihen. Trinken Sie dreimal täglich 10 Gramm. Das Abkochen belebt, erfrischt, lindert Entzündungen.

    Wenn Sie häufig über Augenkrankheiten besorgt sind, bereiten Sie eine Lösung vor. Gießen Sie 7 mg des Krauts mit heißem Wasser (Glas) und lassen Sie es eine Stunde lang stehen. Wenn die Lösung abgekühlt ist, kann sie viermal täglich mit 1-2 Tropfen in die Augen getropft werden.

    Es sei daran erinnert, dass Stern den Blutdruck senkt. Daher sollten hypertensive Patienten ihn mit Vorsicht behandeln, um sich nicht selbst zu verletzen.

    Vorherigen post Berufskrankheiten: Was sind die gesundheitlichen Vorteile der täglichen Arbeit?
    Nächster beitrag Was tun bei Alkoholvergiftung?