21 EINFACHE KUNST IDEEN UND –TECHNIKEN FÜR ANFÄNGER

Mit eigenen Händen einen Rahmen erstellen: einfache Tipps

Viele Leute denken, dass Rahmen für Bilder oder Gemälde nur im Laden gekauft werden können. Tatsächlich können Sie sie jedoch problemlos selbst herstellen und verfügen über die erforderlichen Materialien. Mit etwas Kreativität und etwas Zeit können Sie ein großartiges Bild oder einen Fotorahmen erstellen.

Mit eigenen Händen einen Rahmen erstellen: einfache Tipps

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie schnell und einfach einen Rahmen mit Ihren eigenen Händen erstellen und was Sie benötigen.

Artikelinhalt

Materialien und Werkzeug

Bevor Sie mit der Produktion beginnen, müssen Sie das Material und die Werkzeuge vorbereiten.

Dazu benötigen Sie:

  • Gehrungssäge;
  • Kleber für Holz;
  • Bleistift;
  • Quadrat;
  • Zurrgurte;
  • Roulette oder Lineal.
  • Es ist auch gut, einen Bohrer, Sandpapier und ein Acrylmesser zu haben. Sie können jedoch auf sie verzichten.

    Für das Material, das Sie benötigen, um mit Ihren eigenen Händen einen kleinen oder großen Rahmen zu erstellen, benötigen Sie möglicherweise Folgendes:

    • Holzbretter;
  • Dicker Karton;
  • Metallklammern;
  • PVA-Kleber;
  • Heftklammern;
  • Malen;
  • Lack.
  • Dies sind die am häufigsten verwendeten Werkzeuge und Materialien. Sie können jedoch je nach Design und Anforderungen jedes Produkts individuell variieren.

    Holzrahmen

    Um einen Holzrahmen mit Ihren eigenen Händen herzustellen, müssen Sie mit der Auswahl des Grundmaterials beginnen. Für diesen Zweck ist am besten eine Nut-Feder-Platte geeignet, die von der rechten Kante abgeschnitten wird. Holzreste, die oft auf Baustellen zu finden sind, sind ebenfalls großartig.

    Die Breite eines Holzbretts oder einer Holzlatte muss mindestens 25 mm betragen. In unserem Beispiel verwenden wir eine 25 x 75 mm große Platine.

    Beginnen wir also mit der Herstellung des Holzrahmens.

    Schritt 1. Zuerst müssen Sie das Ende der Platte in einem Winkel von 45 Grad abschneiden. In diesem Fall befindet sich die Oberseite auf der Innenseite des Produkts.

    Schritt 2. Als nächstes muss die gegenüberliegende Ecke in einem Winkel von 135 Grad abgeschnitten werden. Ein genauer Schnitt kann erreicht werden, indem die Bretter an einer Stelle befestigt werden.

    Schritt 3. Jetzt müssen Sie das Produkt zusammensetzen, indem Sie alle Seiten zusammenfügen und fest an den Ecken befestigen.

    Schritt 4. Beginnen wir mit dem Sammeln unseres Rahmens. Dazu verbinden wir alle Teile miteinander und ziehen sie mit einem Spannband fest. Wenn die Dielen fest sitzenmiteinander können Sie anfangen zu kleben. Dazu müssen Sie beide Seiten der Ecke mit einer guten Schicht überziehen und dann alle Seiten kleben.

    Schritt 5. Danach muss der Riemen festgezogen und der verbleibende Kleber mit einem feuchten Schwamm entfernt werden. Nachdem der Kleber vollständig trocken ist, können Sie die Lücken füllen und die Oberfläche schleifen. Lasergravur kann durchgeführt werden, wenn Sie können. Dies verleiht dem Produkt eine persönliche Note.

    Mit eigenen Händen einen Rahmen erstellen: einfache Tipps

    Schritt 6. Nun wenden wir uns der Herstellung von Verbindungselementen zu, die aus Holzstücken und Schrauben hergestellt oder im Geschäft fertig gekauft werden können.

    Schritt 7. Nachdem der Rahmen ausreichend poliert ist, können Sie ihn mit Lack öffnen. Verwenden Sie besser ein Spray, das schneller trocknet.

    Schritt 8. Es bleibt nur das Glas zu befestigen. Für diese Zwecke können Sie Plexiglas verwenden, das zuvor mit einem Acrylmesser zugeschnitten wurde. Auf der Rückseite können Sie dickes Papier, Pappe oder Hartfaserplatte einlegen.

    Das war's, unser Rahmen ist fertig!

    Mögliche Schwierigkeiten

    Der häufigste Fehler ist die Längenfehlanpassung der Produktecken. Das Entfernen ist einfach genug, Sie müssen nur die lange Seite abschneiden.

    Wenn die Winkel nicht mit 45 Grad übereinstimmen, können Sie versuchen, etwas Holz zu schneiden oder die Lücken mit Kitt zu füllen.

    Rahmenrahmen

    Ein ziemlich häufiger Rahmentyp ist Baguette, das auf der Grundlage von geschnitzten oder bemalten Platten hergestellt wird. Sie können jedes Material auswählen, das zur Hand ist: Kunststoff, Holz oder Aluminium. Jetzt erfahren Sie, wie Sie mit Ihren eigenen Händen einen einfachen Baguette-Rahmen herstellen.

    Zunächst benötigen wir:

    • Sockelleisten und Deckenplatten;
  • Schwerer Karton;
  • Lineal;
  • Kleber;
  • Bleistift;
  • Schreibwarenmesser;
  • Gehrungskasten.
  • Lass uns anfangen zu machen.

    Schritt 1. Zuerst müssen Sie die Größe des Gemäldes oder Fotos messen, das Sie rahmen möchten. Zeichnen Sie dann ein Rechteck auf Deckenplatten aus Pappe oder Polyurethan, das der Größe des Bildes entspricht, und lassen Sie einige Zentimeter für die Matte.

    Schritt 2. Jetzt müssen Sie zwei Rechtecke derselben Größe ausschneiden. Einer von ihnen wird die Basis für unseren Rahmen sein, und der zweite wird ein Teil für die Matte sein. In letzterem Fall müssen Sie ein Rechteck zeichnen und es vorsichtig mit einem Schreibmesser ausschneiden.

    Schritt 3. Nehmen Sie den Deckensockel und machen Sie 4 Rohlinge daraus. Bitte beachten Sie, dass die Kante der Diele in einem Winkel von 45 Grad geschnitten werden sollte. Um die Ecken gleichmäßig und gleichmäßig zu gestalten, können Sie eine Gehrungsbox für die Arbeit verwenden. Wenn es kein solches Gerät gibt, können Sie es durch einen Winkelmesser oder ein Quadrat ersetzen.

    Schritt 4. Wechseln Sie zur Teilesammlung. Die Ecken müssen zusammengeklappt werden, nachdem die Abschnitte mit Deckenkleber geschmiert wurden. Dann fest anDrücken Sie und befestigen Sie sie mit Stiften und lassen Sie sie trocknen.

    Schritt 5. Die Kante der Basis des Baguette-Rahmens muss an drei Seiten mit Klebstoff beschichtet sein, um den Pass zu kleben. Danach kleben Sie das Baguette auf die gleiche Weise vom Sockel, verbinden alle vorhandenen Teile mit Stiften und lassen es vollständig trocknen. Dies dauert normalerweise ungefähr einen Tag.

    Schritt 6. Nun wenden wir uns den Abschlussarbeiten zu, um dem Produkt ein solides Aussehen zu verleihen. Zuerst müssen Sie die Oberfläche in mehreren Schichten mit PVA-Kleber grundieren, um die Struktur des Schaums zu verbergen. Und dann, wie es Ihre Vorstellungskraft und Ihre Ressourcen erlauben. Sie können es mit Gold-, Silber- oder Braunfarbe sprühen.

    Mit eigenen Händen einen Rahmen erstellen: einfache Tipps

    Schritt 7. Es bleibt noch ein Draht am Rahmen zu befestigen, an dem er aufgehängt werden kann, und Sie können ein Foto sicher einfügen und an die Wand hängen. Sie können es auch mit Stiften an der Wand befestigen, da das leichte Grundmaterial dies zulässt.

    Mit einem Baguette-Sockel können Sie mit Ihren eigenen Händen schnell einen runden Rahmen für Fotos, Gemälde oder kleine Spiegel erstellen. Grundsätzlich wird das Produkt auch hergestellt, nur ist es notwendig, die runde Seite richtig anzuordnen. Um es gleichmäßig zu machen, müssen Sie das Baguette vorsichtig mit kleinen Nelken entlang der Kante abschneiden und dann jedes einzeln kleben.

    Jetzt wissen Sie, wie Sie mit Ihren eigenen Händen einen Rahmen erstellen, und Sie können dies versuchen.

    Lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf und stecken Sie Ihre Seele in das Produkt. Dann erhalten Sie großartige Produkte, die Ihr Interieur dekorieren und als ausgezeichnetes Geschenk für Freunde und Verwandte dienen!

    Die 14 Besten Tipps Gegen Langeweile

    Vorherigen post Warum Bananen gut für Frauen sind
    Nächster beitrag Wie kann ich den Rücken richtig strecken?