Gnade durch Wiederheirat 2 - Je grösser dein Verlust, desto grösser ist Seine Wiederherstellung

Verlust eines Eherings - zur Scheidung

Seit ihrer Kindheit sind die Menschen daran gewöhnt, an etwas zu glauben. Die Tradition des Aberglaubens wurde von Generation zu Generation weitergegeben. Zeichen sind mit vielen Dingen verbunden. Woher all dieses Wissen kam, weiß niemand genau. Es gibt nur eine Vermutung: Die Menschheit hat die Welt seit Jahrhunderten studiert.

Verfolgte die Ereignisse und Träume. Er zog für sich selbst Schlussfolgerungen, welche Vorfälle ein gutes Zeichen trugen und welche Angst hatten und forderten, vorsichtig zu sein.

Verlust eines Eherings - zur Scheidung

Im 21. Jahrhundert ist Aberglaube nicht der letzte Ort. Menschen glauben an Magie und wenden sich oft ihr zu, weil sie glauben, dass sie jeden Wunsch erfüllen und Erfolg haben kann.

Aber ist es wirklich so?

Lassen Sie uns als Beispiel einen der häufigsten Aberglauben über Eheringe auf diese Frage anwenden. Warum haben die Menschen Angst, sie zu verlieren? Was glaubt der Aberglaube, zu dem der Verlust eines goldenen Eherings führt?

Artikelinhalt

Warum tauschen Jungvermählten Ringe aus

Die Tradition des Ringaustauschs ist längst zu uns gekommen. Wie Sie wissen, setzen sich Jungvermählten bei einer Hochzeitszeremonie oder bei einer Hochzeit gegenseitig Ringe an den Ringfinger. Auf diese Weise zeigen die Ehepartner, dass sie ein freies Leben aufgeben. Sie haben einen Seelenverwandten gefunden und sind bereit, zu ihr zu gehören. Das Mädchen mit dem Ring macht anderen und vor allem anderen Männern klar, dass sie beschäftigt ist. Der Mann wiederum verpflichtet sich, treu zu sein.

Als Ergebnis wurde die Meinung gebildet:

  1. Ring - ein Symbol für Loyalität und Liebe;
  2. beschäftigt Herzzeichen;
  3. schützt und schützt die Familie vor bösen Blicken.

Der dritte Punkt enthält anerkannte Überzeugungen. Die Angst, eine Hochzeitsdekoration zu verlieren, überkommt alle. Lassen Sie uns herausfinden, was dies damit zu tun hat.

Was es bedeutet, Ihren Ehering zu verlieren

Es wird angenommen, dass der Verlust eines Hochzeitsschmucks eine Katastrophe ist. Häufiger betrifft die Bedeutung die Familie. Verloren, dann erwarten Sie Unglück im Familienleben. Entweder betrügt einer der Ehepartner, oder es wird eine ernsthafte Auseinandersetzung erwartet. Manchmal ist der Verlust von Schmuck mit der bevorstehenden Zerstörung der Ehe oder der Witwenschaft verbunden.

Verlust eines Eherings durch die Frau

Verlust eines Eherings - zur Scheidung

Es gibt zwei Bedeutungen. Der erste ist der zufällige Verlust der Frau, bei dem sich der Ehepartner nicht daran erinnert, was passiert ist. Ein verlorener Ehering, der bald gefunden wird, hat eine andere Bedeutung. Die Frau, die ihren Schmuck wieder verloren hatbösartig und ohne Grund wird er seine Geliebte auf die gleiche Weise verlieren.

Wahrscheinlich lief im Eheleben nicht alles reibungslos. Kleine Skandale, Missstände usw. häuften sich mit zunehmender Gewalt an. Negative Energie zerstörte den Schutz und die energetische Anziehungskraft der Liebenden. Dies führte zur Trennung.

Wenn ein Mädchen weiß, wo es etwas verloren hat oder es innerhalb weniger Tage gefunden hat - ein gutes Zeichen. Die Situation kann korrigiert werden. Die Beziehungen werden sich verbessern.

Ehemann verliert seinen Ehering

Ein Gegenstand, den ein Ehemann verloren hat, bedeutet ausgestorbene Liebe, eine Unterbrechung einer Beziehung, einen Verrat an einem geliebten Menschen. Manchmal sollten Mädchen auf neidische Freundinnen achten. Mädchen, die oft Ihr Haus besuchen und Ihr Glück beneiden, sind schädlich. Nicht direkt, aber energisch. Neid erzeugt dunkle Wünsche. Zum Beispiel, um Sie auseinander zu bringen.

Die sich in Ihrem Haus ansammelnde negative Energie wird sich im Laufe der Zeit materialisieren. Dies kann tatsächlich schlecht für das Familienglück sein. Zum Schutz bieten die Volksbräuche eine energetische Reinigung des Hauses mit Kirchenkerzen und Salz an.

Was tun, wenn Sie einen Ehering verlieren?

Wenn einer der Ehepartner ein Schmuckstück verliert, bleibt der andere normalerweise. Was ist, wenn dies passiert?

Versuchen Sie, Ihre Reaktion und die Situation im Allgemeinen zu kontrollieren:

Verlust eines Eherings - zur Scheidung
  1. Keine Panik, warte 2 Tage. Der Ring kann zu Hause verloren gehen und wird bald gefunden werden;
  2. Bitten Sie den Brownie, Ihnen zu helfen. Lassen Sie das Essen über Nacht auf dem Tisch und laden Sie den Tierhalter ein, es zu behandeln. Alle Produkte - Süßigkeiten, Speck, gekochtes Fleisch, Brot, Milch, Wein. Außer Salz, Knoblauch und Pfeffer. Iss es morgens selbst oder teile es mit deiner Katze. Um immer Ordnung im Haus zu haben, gratulieren Sie dem Brownie zu seinem Geburtstag am 10. Februar
  3. Im Falle eines Verlustes ist es besser, wenn der zweite Ehepartner den Schmuck für eine Weile auszieht und zu Hause lässt;
  4. Wenn Sie den Artikel immer noch nicht gefunden haben, gehen Sie zusammen zum Juweliergeschäft und holen Sie sich ein neues Paar. Legen Sie sie wie an Ihrem Hochzeitstag aufeinander;
  5. Das Alte verschmilzt mit einem Neuen oder bleibt zu Hause;
  6. Lassen Sie niemanden Ihren Ring anprobieren;
  7. Nehmen Sie es nicht ab, Sie werden sich aus dem Weg räumen .

Solche Tipps finden Sie in allen Ressourcen. Und wir haben, wenn Sie sich erinnern, ursprünglich über die Kraft von Gedanken und Worten gesprochen.

Wer glaubt - das passiert?

Psychologen und Energiepraktiker glauben, dass Gleiches Gleiches anzieht. Richten Sie Ihre Gedanken in eine positive Richtung. Überlegen Sie sich neue Überzeugungen. Wenn Sie Ihren Ring verloren haben, ist es Zeit, einen neuen zu kaufen. Wenn Sie eine andere gekauft haben, die dicker als zuvor ist, wird die Ehe stärker. Lerne, die Negativität von dir wegzuschieben.

Ihr Vertrauen in das Glück Ihrer Familie wird auf jeden Fall davon profitieren, Ihre Gedanken klären und für das Wohl Ihres Paares arbeiten!

Todesflug MH 17 – Warum mussten 298 Menschen sterben? | WDR Doku

Vorherigen post Klettensaft und Blätter Behandlung
Nächster beitrag Wie können Sie Ihre Haare zu Hause selbst beschweren?