9 Hormone, die zu Gewichtszunahme führen, und Möglichkeiten dies zu vermeiden

Abnehmen nach hormoneller Behandlung: Wo soll ich anfangen?

Die Hormontherapie ist am effektivsten, hat jedoch viele Gefahren und Nebenwirkungen. Wie oft haben Sie von Ihren Freundinnen gehört, dass sie nach oralen Kontrazeptiva nicht abnehmen können? Sicherlich hatten Sie mindestens ein Beispiel vor Augen. Und jetzt stehen Sie von Angesicht zu Angesicht vor einem ähnlichen Problem.

Artikelinhalt

Was werden Hormone behandelt?

Abnehmen nach hormoneller Behandlung: Wo soll ich anfangen?

Die Hormonbehandlung geht über die reproduktive Gesundheit von Frauen hinaus.

Es kann aus verschiedenen Gründen zugewiesen werden. Das endokrine System ist ein subtiler Mechanismus, bei dem eine Intervention zu einer Reihe von Fehlern, Pathologien und Störungen führen kann.

Wenn jedoch Medikamente von einem kompetenten und erfahrenen Arzt verschrieben wurden, sollte nichts Außergewöhnliches passieren.

Der Arzt untersucht vor der Verschreibung der Therapie unbedingt den Zustand Ihrer Hormone und verschreibt nur das für Sie persönlich ideale Mittel. Wenn Sie sich aus irgendeinem Grund nach der Einnahme solcher Medikamente immer noch erholt haben, verzweifeln Sie nicht und geben Sie auf: Es ist Zeit herauszufinden, wie Sie den Gewichtsverlust richtig angehen können!

Wie kann man nach hormonellen Pillen abnehmen? Es scheint, dass die Frage einfach ist, aber in ihrer ganzen Essenz zeigt sie fast völlige Verzweiflung. Und die banale richtige Ernährung mit einer Diät kann leider machtlos sein. Andernfalls wäre dieses Problem bei jungen Mädchen nicht so akut. Heute werden wir versuchen herauszufinden, wie wir die Wiederherstellung der Figur nach hormonellen Medikamenten richtig angehen und uns in Zukunft vor solchen Komplikationen schützen können.

Warum führt Hormonkonsum zu Übergewicht?

Es sollte betont werden, dass hormonelle Wirkstoffe nicht nur zum Schutz vor ungewollter Schwangerschaft eingesetzt werden. Sie werden auch gegen Unfruchtbarkeit verschrieben, was manchmal die letzte Chance des Mädchens für eine günstige Empfängnis darstellt. Sie werden auch bei der Behandlung komplexer Erkrankungen wie Depressionen relevant. Was auch immer der Grund für die Einnahme dieser Medikamente ist, fast jeder und fast immer müssen nach einem Kurs abnehmen.

Abnehmen nach hormoneller Behandlung: Wo soll ich anfangen?

Diejenigen, die nicht besser werden und nicht vor dem Hintergrund hormoneller Drogen aufrunden , sind echte glückliche Frauen. Und das trotz aller ZusicherungenIch sagte den Ärzten, dass moderne Mittel solche Gefahren nicht bergen. Die Gewichtszunahme erfolgt individuell: Jemand nimmt während der Einnahme von Medikamenten zu und jemand nach der Absage. Dafür gibt es verschiedene Gründe.

Ist es möglich, nach der Einnahme von Hormonen dramatisch abzunehmen? Kaum. Ihr hormoneller Hintergrund wird sich für eine lange Zeit erholen, und daher werden Sie definitiv nicht in der Lage sein, selbst schnell schnell Gewicht zu verlieren.

Als Erstes empfehlen wir Ihnen, sich an Ihren Arzt zu wenden, der Ihnen Pillen oder Injektionen verschrieben hat, und Ihr Problem zu identifizieren.

Ein kompetenter Arzt sollte Ihnen eine geeignete Diät verschreiben und Ihre Ernährung im Allgemeinen anpassen. Darüber hinaus wird er Sie zu den erforderlichen Tests führen und dann Medikamentenkomplexe verschreiben, die Ihnen beim Abnehmen helfen. Das erste, was Sie tun müssen, ist professionelle Hilfe.

Warum sind Frauen beim Einnehmen von Pillen mit Übergewicht konfrontiert? Der erste gute Grund dafür ist eine Steigerung des Appetits durch hormonelle Behandlung. Und die Hauptsache, die alle Ärzte empfehlen, ist die Kontrolle Ihres Menüs.

Was ist da?

Abnehmen nach hormoneller Behandlung: Wo soll ich anfangen?

Versuchen Sie, Ihre -Standards nicht zu überschreiten, essen Sie, was Sie immer gegessen haben, aber achten Sie auf Ihre Portionsgrößen. Vermeiden Sie nach Möglichkeit Fast Food und andere leere Kohlenhydrate. Verbrauchen Sie Fett in Maßen.

Eiweißnahrung sollte für Sie jedoch zur Grundlage der Ernährung werden, da sie nicht nur leicht und harmlos für die Figur ist, sondern auch aktiv gegen Ödeme kämpft, die für die langfristige Einnahme östrogenhaltiger Medikamente so charakteristisch sind. Wenn Sie jedoch einen gesteigerten Appetit verspüren, vor dessen Hintergrund Sie zunehmen, sollten Sie nicht plötzlich eine Diät machen.

In diesem Fall kann der Körper enormen Stress ausgesetzt sein, der zu einem weiteren Versagen führt. In diesem Fall kann der Behandlungsverlauf von vorne begonnen werden.

Es ist möglich, sich während der Einnahme von Medikamenten vor dem Hintergrund eines Stoffwechselversagens oder genauer ihrer Verlangsamung zu erholen. Um dieses Phänomen zu vermeiden, versuchen Sie, alle Lebensmittel, die das Wachstum von Fettgewebe hervorrufen, von Ihrer Ernährung auszuschließen. Unter ihnen sind fettige, würzige, gebratene und geräucherte Gerichte, Süßwaren und Backwaren, süße kohlensäurehaltige Getränke, Alkohol.

Eine Verlangsamung des Stoffwechsels ist übrigens auch auf körperliche Inaktivität zurückzuführen - einen sitzenden Lebensstil. Versuchen Sie daher, mindestens minimale Trainingseinheiten in Ihre Aufgabenliste für diesen Tag aufzunehmen. Gehen Sie öfter, üben Sie Radfahren, trainieren Sie am Arbeitsplatz.

Was beeinflusst die Gewichtszunahme noch?

Abnehmen nach hormoneller Behandlung: Wo soll ich anfangen?

Ein weiterer objektiver Grund für die Gewichtszunahme bei der Hormonbehandlung sind ödematöse Phänomene, die mit der Flüssigkeitsretention im Gewebe verbunden sind. Normalerweise wird dieses Phänomen durch Östrogene hervorgerufen - diese sehr weiblichen Hormone.

Wenn Sie eine Überlastung festgestellt haben, fragen Sie Ihren Arzt nach der Angemessenheit der Einnahme milder Diuretikac, wie Veroshpiron .

Die Gewichtszunahme während der Behandlung mit bestimmten Medikamenten beruht nicht auf der Tatsache, dass die Pillen eingenommen werden, sondern auf den Prozessen, die die Hormone verändern, aus denen sie im Körper bestehen.

Erkrankungen wie Schlaflosigkeit, Neurose, Stress, psycho-emotionale Schocks und chronische Müdigkeit können sich also auf Ihr Körpergewicht auswirken.

Wenn sich solche Phänomene ungewöhnlich oft wiederholen, ist es sinnvoll, zum Arzt zu gehen und ihn zu fragen, wie man Gewicht verliert und sich im Allgemeinen von einem hormonellen Versagen erholt. Wir empfehlen Ihnen dringend, Ihre Routine und Ihr Tempo des Tages zu überdenken.

Wo soll ich anfangen, die gewonnenen Pfunde loszuwerden?

Sie haben sich also mit hormonellen Kilogramm auf den Weg gemacht und fragen sich immer noch, wie Sie nach hormonellen Medikamenten richtig abnehmen können. Wir geben Ihnen Tipps, damit Sie schnell wieder in Form kommen.

Wie können Sie nach einer Hormonbehandlung abnehmen?

Abnehmen nach hormoneller Behandlung: Wo soll ich anfangen?
  1. Als erstes sollten Sie Ihre Beschwerden an den behandelnden und beobachtenden Spezialisten richten. Ein Endokrinologe wird Ihnen sagen, wie Sie Ihre Hormone stabilisieren können. Darüber hinaus sollten alle Mittel zur Gewichtsreduktion nur mit seiner Erlaubnis und unter seiner Kontrolle ergriffen werden
  2. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Ihre Ernährung. Und greifen Sie auf keinen Fall auf neue, halb verhungerte und unausgewogene Diäten zurück - dies kann Ihre Situation nur verschlechtern!
  3. Führen Sie eine qualitativ hochwertige und effektive Reinigung des Körpers von Toxinen, Toxinen und Fäulnisprodukten durch. Um eine bestimmte Technik auszuwählen, sollten Sie sich auch an einen spezialisierten Spezialisten wenden.
  4. Reinigen Sie die Lymphe. Dies kann mit normaler Aktivkohle erfolgen !;
  5. Viel Flüssigkeit zu trinken war schon immer eine Garantie für Harmonie und Gesundheit, und Ihr Fall hier ist keine Ausnahme. Trinken Sie mindestens 1,5-2 Liter sauberes Trinkwasser pro Tag. Bald werden Sie selbst sehen, wie sich Ihr Körper ohne schmerzhafte Diäten und andere strenge Manipulationen verändert.

Wir haben auch Ratschläge von Experten auf dem Gebiet der Endokrinologie und Diätetik zur Korrektur Ihrer eigenen Ernährung für Sie zusammengestellt. Wie kann man nach hormonellen Pillen oder Injektionen abnehmen? Zunächst sollten Sie Ihr Menü sorgfältig prüfen.

Leistungskorrekturregeln:

Abnehmen nach hormoneller Behandlung: Wo soll ich anfangen?
  • Essen Sie mindestens 5-6 mal am Tag, aber in kleinen Portionen. Versuchen Sie, Ihr Menü gegen Abend zu einem Protein zu machen. Und zum Frühstück sollten Sie sich mit komplexen Kohlenhydraten stärken - Müsli, Müsli, Brot, frisches Gemüse und Obst. Dies hilft Ihnen nicht nur, schnell Gewicht zu verlieren und Ihren Magen zu reduzieren, sondern beschleunigt auch den nach der Behandlung verlangsamten Stoffwechsel erheblich.
  • Beseitigen Sie fetthaltige, gebratene, zu würzige und salzige, süße und fetthaltige Lebensmittel aus der täglichen Ernährung. Vermeiden Sie Alkohol bei der Einnahme von Tacosheul kein Grund ;
  • Begrenzen Sie den Verbrauch von weißem Reis, Backwaren, Nudeln (ausgenommen Hartweizenprodukte), Zucker, fetthaltigen Milchprodukten, Halbzeugen, Instant-Getreide, fett und verarbeitet Käse;
  • Verwenden Sie Multivitamine und Mineralien, um das Verlangen nach ungesunden Lebensmitteln zu unterdrücken.
  • Trinken Sie kein Soda (auch keine normalen, ungesüßten). Es verursacht häufig Blähungen und Störungen der Verdauungsprozesse

    Wenn Sie alle aufgeführten Normen erfüllen, werden Sie Ihren Körper in kürzester Zeit wieder normalisieren. Sei schön, gesund und schlank!

  • Was Dein Schlaf mit Abnehmen zu tun hat | Alles über Hormone und Abnehmen

    Vorherigen post Design von kurzen Nägeln: wichtige Nuancen und unterschiedliche Ausführungsweisen
    Nächster beitrag Saure Sahnesauce: Rezepte für jeden Geschmack