Cats 101 Animal Planet - Kurilian Bobtail ** High Quality **

Kurilian Bobtail

Die kurilianische Bobtail-Rasse wurde erst 1995, erst 1995, klassifiziert, und daher gibt es immer noch ein wenig Verwirrung bei der Charakterisierung ihrer Standards. Darüber hinaus hat diese Rasse zwei Varianten: halblang und kurzhaarig, sodass sie getrennt beurteilt werden.

Artikelinhalt

Verlauf Herkunft und Bildung

Kurilianische Bobtails sind mit Japanern verwandt, und es wird angenommen, dass sie von buddhistischen Tempelkatzen abstammen, die zuvor als Beschützer vor bösen Mächten und Schöpfer einer besonderen Aura galten.

Der Raucher verdankt sein derzeitiges Auftreten der willkürlichen Kreuzung eines japanischen Vorfahren mit einzelnen Vertretern sibirischer Katzen. Von hier kommen eine Vielzahl von Farben, halblanges Haar und lustige Quasten an den Ohren. Auf dem Festland tauchten Ende des 20. Jahrhunderts Raucher auf und wurden bei Amateuren und Züchtern schnell populär.

Die ersten Katzen kamen zusammen mit sowjetischen Soldaten auf das russische Festland und kehrten nach dem Dienst nach Hause zurück. Sogar der Name des allerersten Bobtail, der sich in Moskau niederließ, ist bekannt, 1991 war es die Katze Chip-O. Gleichzeitig wurde der erste Rassestandard herausgebracht und 1996 dem Weltverband vorgestellt. Und 2002 war die Geburt des ersten internationalen Clubs von Liebhabern dieser Rasse.

Derzeit gibt es in Nordamerika und in europäischen Ländern Kindergärten, in denen kurilianische Bobtail-Kätzchen aufgezogen werden.

Rassenmerkmale

Bobtail bedeutet kurzer Schwanz . Tatsächlich gab diese Funktion den Namen der gesamten Bevölkerung an. Wenn Sie also eine Katze mit einem Hasenschwanz sehen, der muskulös ist, lange Hinterbeine und hoch angesetzte Ohren hat, sollten Sie wissen, dass es sich um eine Kurilenkatze handelt.

Die Farbe der Katze ist dem Trab sehr ähnlich. Die Farbe sowie die Anmut und Fließfähigkeit der Bewegungen und die unglaubliche Wildheit gegenüber Feinden ermöglichen es dem Raucher, mit einem Luchs verglichen zu werden. Und das ist teilweise wahr. Tatsache ist, dass sich spärliche Schwänze , obwohl sie Hauskatzen gehören, aber viele Jahre im Kampf ums Überleben in freier Wildbahn verbracht haben, immer noch bemerkbar machen, was sich in manifestiert unabhängige und starke Disposition.

Die Natur des kurilianischen Bobtail ist mit vielen Rätseln behaftet. Sie sind unabhängig und tolerieren gleichzeitig die Gesellschaft der Menschen. In der Tat ist es eine kluge Katze mit einer fröhlichen, fröhlichen Veranlagung,der, obwohl er alle gut behandelt, nur einen Besitzer für sich auswählt. Daher sind Raucher ideale Haustiere für eine einzelne Person.

Kurilian Bobtail: Standard

Dies sind Miniaturkatzen mit gut entwickelten Muskeln. Ihre Hinterbeine sind viel länger als die Vorderbeine und ihr Kopf ist proportional zum Körper. Die Ohren sind mittelgroß, hoch auf der Krone gesetzt und haben borstige Spitzen. Die Augen dieser Rasse sind mandelförmig, die Farbe entspricht der Körperfarbe. Der Schwanz ist die Schönheit und der Stolz der Rasse erreicht zwölf Zentimeter, wenn er größer ist, dann ist dies ein disqualifizierendes Zeichen.

Katzen mit kurzen Haaren haben ein kleines und dünnes Fell mit einer dichten Unterwolle. Bei Personen mit halblanger Wolle ist der Bezug lang und hat eine ziemlich dichte Unterwolle. Ihr Schwanz ist kurz weichhaarig und sieht aus wie ein Besen. Die Farbe ist sehr unterschiedlich, es gibt gestromt, gefleckt, getigert, Marmor.

Zusätzlich zum langen Schwanz gelten die folgenden Funktionen als disqualifizierend:

  • unverhältnismäßige Körperstruktur, kurze Hinterbeine;
  • schmaler Kopf;
  • runde oder zu hervorstehende Augen;
  • schäbiger Schwanz;
  • fehlende Unterwolle, schlechtes Fell;
  • übermäßig spitze Ohren.
  • Da sich die Rasse erst im Stadium der Bildung und Zucht befindet, ist die Kreuzung von Kurilian Bobtails mit anderen Katzentypen nicht gestattet.

    Persönlichkeit des Rauchers

    Der kurilianische Bobtail kann aufgrund seines Charakters kaum als Katze bezeichnet werden. In Bezug auf Gewohnheiten und Manieren ist diese Art einem Hund näher. Sie sind freundlich wie Hunde, dem Besitzer und seiner Familie treu und versuchen, den Haushalt in allen Angelegenheiten zu begleiten. Sie sind an Menschen gebunden, gesellig und suchen mit Vergnügen nach Gesellschaft, aber das bedeutet nicht, dass das Haustier keine eigene Ecke im Haus haben sollte. Raucher brauchen wie alle Tiere einen persönlichen Raum, in dem sie spielen oder sich entspannen können.

    Kurilianische Bobtails sind gut für alle Haushaltsmitglieder, einschließlich Kinder. Sie werden das Kind nicht beleidigen, sie sind geduldig und herablassend zu ihm, sie lassen sich ziehen und ertragen geduldig das Kinderspiel. Raucher sind kluge Individualisten, aber sie können mit anderen Tieren auskommen. Gleichzeitig bilden sie eine klare Hierarchie, in der sie selbst gerne an der Spitze stehen.

    Kurilian Bobtail

    Diese Rasse kann Einsamkeit nicht ertragen, Raucher kommen oft wegen ihres Anteils an Zuneigung zu Menschen. Wenn das Tier jedoch gleichzeitig das Gefühl hat, dass der Besitzer ihm nicht gewachsen ist, wird es mit Würde gehen und auf einen weiteren Moment warten.

    Bobtails können gut springen, klettern und schwimmen. Dies sind geborene Jäger, deren Höhen für andere Katzen unzugänglich sind. Aber haben Sie keine Angst, dass er Ihre Vorhänge zerreißt oder die Tapete abstreift - Raucher sind ziemlich kluge Tiere, die die im Haus festgelegten Regeln vom ersten Mal an akzeptieren.

    Sie können jederzeit mit ihnen verhandeln. Und im wahrsten Sinne des Wortes. Diese Katzen eignen sich hervorragend zum Trainieren, merken sich schnell Befehle und eine bestimmte Anzahl von Wörtern, auf die die Wespen zu reagieren beginnenvages Miauen. Infolgedessen können Sie eines schönen Tages feststellen, dass Sie mit Ihrem Haustier von Herz zu Herz sprechen.

    Interessante Fakten

    Dies sind sehr mutige Tiere, die sich entweder mit Hunden anfreunden oder sie dominieren. Sie lieben Wasser und fühlen sich darin genauso gut und wohl wie an Land. Das Fell der Raucher wird nicht nass. Die Evolution hat den Katzen dieser Rasse ein einzigartiges Fell verliehen, durch das Wasser fließt, ohne hineinzukommen.

    Bobtails sind geborene Angler und Rattenfänger. Sie haben keinen spezifischen Katzengeruch und unterliegen keiner solchen Häutung wie gewöhnliche Katzen.

    Ein weiterer großer Vorteil - diese Rasse markiert kein Territorium!

    Pflege & Ernährung

    Die Wolle von Katzen erleichtert die Pflege, da sich die Wolle dieser Rasse nicht verheddert, nicht verschmutzt und nicht verheddert. Daher müssen Sie die Katze nicht kämmen, sondern können einmal im Monat baden. Es kommt zwar auch vor, dass Raucher selbst häufiger ein Bad benötigen, aber nicht, weil sie ihren Pelzmantel befleckt haben, sondern nur, dass der Badevorgang ihnen Freude bereitet, die sie buchstäblich vom Besitzer erbitten.

    Da sich die Katze dieser Rasse gut zum Training eignet, ist es kein Problem, dem Tier beizubringen, auf einem Töpfchen zu laufen und seine Krallen an einem Kratzbaum zu schärfen. Sie müssen ihre Krallen nicht schneiden und haben eine Eigenschaft - sie ziehen nicht in die Pfoten. Die Ohren, Zähne und Augen des Tieres müssen jedoch ständig gepflegt werden, genau wie bei anderen Rassen.

    Tierfutter muss ausgewogen und naturnah sein. Was können Sie einen kurilianischen Bobtail füttern? Nur das Essen, das er unter natürlichen Lebensbedingungen bekommen konnte. Das sind Seefisch, Fleisch, Gemüse, natürlich ist alles roh. Aufgrund der einzigartigen Mikroflora im Darm dieser Katzen können sie nicht mit Milchprodukten oder Kartoffeln gefüttert werden.

    Und damit ihr Stoffwechsel nicht gestört wird, ist es unmöglich, künstliches Futter mit natürlicher Ernährung zu kombinieren. Daher sollten Sie sofort entscheiden, ob Ihre Katze auf natürliche oder künstliche Weise gefüttert wird.

    Dank des jahrhundertelangen Lebens in freier Wildbahn und des Überlebens der stärksten Individuen ist es für Raucher eine Sünde, sich über ihre Gesundheit zu beklagen. Sie haben es wirklich sibirisch. Um das Tier jedoch vor Infektionen zu schützen, empfehlen Ihnen Tierärzte, regelmäßig die erforderlichen Impfungen für das Alter der Katze durchzuführen.

    Aus allem folgt, dass die kurilianischen Bobtails ein wahrer Schatz der Hingabe und Liebe sind. Wenn Sie nicht nur ein schönes, sondern auch ein kluges Tier in Ihr Haus bringen möchten, ist die Rasse besser als Sie werden kaum einen fernöstlichen Gast finden!

    Kurilian Bobtail cat takes a bath

    Vorherigen post Decoupage-Teller: Schritt für Schritt Anleitung und Tipps
    Nächster beitrag Auswahl einer Babytrage. In welchem ​​Alter kann ein Känguru verwendet werden?