Aus der Praxis: Entzündungen der Schilddrüse [HD]

Jodfreie Ernährung zur Schilddrüsenbehandlung mit Radiojod - wir untersuchen die Prinzipien und Merkmale

Die Behandlung von Schilddrüsenerkrankungen ist manchmal sehr aggressiv. Es ist in dieser Hinsicht weithin bekannt, radioaktives Jod , dessen Therapie nach chirurgischer Entfernung des Organs verschrieben wird. Es ist notwendig, sich richtig auf die Radiojodtherapie vorzubereiten. Ein wichtiger Schritt in dieser Hinsicht ist eine spezifische jodfreie Diät, die der Patient vor Beginn der Behandlung, während und auch am Tag nach dem Ende der Therapie 2-4 Wochen lang einhalten muss.

Artikelinhalt

Grundlagen

Gleichzeitig wird auch eine hormonelle Behandlung ausgeschlossen, und infolge all dieser Maßnahmenkomplexe tritt beim menschlichen Körper ein akuter Mangel an Spurenelementen auf, der vor der Behandlung mit radioaktivem Jod buchstäblich erforderlich ist. Diese Technik wurde von einem angesehenen Endokrinologen aus St. Petersburg, Ph.D., entwickelt

Jodfreie Ernährung zur Schilddrüsenbehandlung mit Radiojod - wir untersuchen die Prinzipien und Merkmale
N. V. Fetisova Im Verlauf von Tests und Untersuchungen wurde nachgewiesen, dass die Ernährung die Gesundheit eines Menschen nicht negativ beeinflusst und seinen Körper sorgfältig auf die Intensivpflege vorbereitet. Diese Diätoption ist auch vor Studien mit Radiojod relevant.

Das Prinzip einer jodfreien Ernährung vor der Behandlung mit radioaktivem Jod ist äußerst einfach - Produkte, die ein Spurenelement in der einen oder anderen Konzentration enthalten, sind fast vollständig von der Ernährung des Patienten ausgeschlossen.

Gleichzeitig bleiben der Nährwert und der Kaloriengehalt des Menüs erhalten und werden nach Alter, Geschlecht und körperlicher Aktivität einer Person berechnet.

Die strengsten Verbote gelten für Lebensmittel und Nahrungsergänzungsmittel, die Jod in einer bestimmten Menge enthalten. In anderer Hinsicht weist das therapeutische Ernährungssystem praktisch keine signifikanten Einschränkungen auf. Verwechseln Sie es nicht mit Diäten, die auf Gewichtsverlust abzielen, und üben Sie ohne die Ernennung eines behandelnden Spezialisten - umso mehr.

In der dritten oder vierten Woche nach Einhaltung des Systems fühlt sich eine Person normalerweise träge, schläfrig und hat eine verminderte Leistung. Diese Manifestationen sind jedoch nicht schwerwiegend und werden von Patienten ziemlich leicht toleriert. Eine jodfreie Diät bedeutet auch keine vollständige Abstoßung des Spurenelements.

Grundprinzipien und Merkmale des therapeutischen Ernährungssystems

Eine jodfreie Diät wird von einem Arzt unter Berücksichtigung spezifischer Indikationen streng verschrieben. Die unbefugte Verwendung solcher Techniken zur Behandlung von Schilddrüsenerkrankungen kann mit den katastrophalsten Folgen für Ihre Gesundheit verbunden sein.

Jodfreie Ernährung zur Schilddrüsenbehandlung mit Radiojod - wir untersuchen die Prinzipien und Merkmale

Diese Diät wird auch nicht für absolut gesunde Menschen empfohlen. Denken Sie daran, dass die ziellose Anwendung therapeutischer Diäten mit der Selbstauswahl und dem Einsatz von Medikamenten ohne spezifische Indikationen vergleichbar ist.

Normalerweise benötigt der Körper einer erwachsenen gesunden Person eine Aufnahme von etwa 150 µg Jod pro Tag. Ein Teelöffel jodiertes Meersalz enthält 400 µg des Spurenminerals.

Bei einer Diät vor der Behandlung mit radioaktivem Jod wird die tägliche Standardaufnahme der Substanz auf 50 µg reduziert. Von einem vollständigen Ausschluss des Trace-Elements ist jedoch keine Rede.

Merkmale der klassischen jodfreien Ernährung vor der Schilddrüsenbehandlung:

  1. Die Standarddiät ist für eine Person mit normalem Gewicht und optimaler körperlicher Aktivität konzipiert. Wenn der Patient deutlich übergewichtig oder untergewichtig ist, einen sitzenden Lebensstil führt oder Sport treibt (oder am richtigen Arbeitsplatz arbeitet), wird die Kalorienaufnahme vom Arzt an die Bedürfnisse angepasst;
  2. Die Diät beinhaltet eine Jodaufnahme von 50 µg / Tag, was die allgemein akzeptierte Norm für eine vorbereitende Diät ist. In den letzten zwei Wochen vor der Schilddrüsentherapie mit radioaktivem Jod sollten Sie Lebensmittel, die mehr als 5 μg Spurenelement pro 100 g Gewicht enthalten, sorgfältig meiden
  3. Das Tagesmenü setzt die Verwendung einer Vielzahl von Gerichten aus akzeptablen Produkten voraus. Es ist ratsam, sie zu variieren, um keinen Hunger oder Heißhunger auf bestimmte Lebensmittel zu verspüren. Alle Kochoptionen sind erlaubt - in diesem Sinne impliziert die Diät keine Einschränkungen;
  4. Eine wichtige Rolle im Menü spielen Gerichte, die zu Hause ohne Zusatz von Milch, Gelatine und jodhaltigen Zusatzstoffen / Farbstoffen (Knödel, Knödel, hausgemachte Nudeln, Kekse, Brot) zubereitet werden.
  5. Für Salz muss Natrium nicht eliminiert werden. Die strenge Einschränkung gilt nur für Meersalz. Sie können normales Steinsalz in beliebiger Menge verwenden.

Wenn Sie sich an eine Diät halten, sollten Sie bestimmte Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel vollständig eliminieren.

Daher sind die folgenden Medikamente strengstens verboten:

Jodfreie Ernährung zur Schilddrüsenbehandlung mit Radiojod - wir untersuchen die Prinzipien und Merkmale
  • Yodomarin ;
  • Yodaktiv ;
  • Antistromin ;
  • Schilddrüse ;
  • Alphabet ;
  • Centrum ;
  • Oligovit ;
  • Kordaron ;
  • Amiodaron .

Lugols Lösung sollte auch nicht auf die Haut aufgetragen werden. Zum Beispiel wird der Verzehr einer Portion öligen Seefischs die Wirksamkeit der Radiojodtherapie nicht so stark verringern wie eine Lösung.

Lugol oder Pillen, die am Tag vor dem Iodoma eingenommen wurdenrin . Sie sollten auch die systematische Verwendung einer Lösung eines Spurenelements ausschließen, z. B. in Form eines Jodnetzes.

Welche Lebensmittel sind definitiv tabu?

Die Liste der Nahrungsquellen, auf die Sie verzichten müssen, ist ziemlich umfangreich. Dies wird jedoch keine Schwierigkeit für diejenigen darstellen, die es gewohnt sind, normale Lebensmittel zu essen. Die größte verbotene Lebensmittelkategorie sind Meeresfrüchte. Wenn Sie es nicht gewohnt sind, sie in Ihrem täglichen Leben zu essen, wird es Ihnen daher nicht schwer fallen, eine vorbereitende Diät zu befolgen, und Sie werden Ihre bevorzugten Leckereien nicht verlieren.

Machen wir uns also mit der Liste der Lebensmittel vertraut, die während der Diät vollständig ausgeschlossen werden sollten:

Jodfreie Ernährung zur Schilddrüsenbehandlung mit Radiojod - wir untersuchen die Prinzipien und Merkmale
  • Jod- / Meersalz (sowie Fertigprodukte, die es enthalten);
  • Meeresfrüchte (Meeresfisch, Schalentiere, Algen, Seetang);
  • Milchprodukte und fermentierte Milchprodukte (Milch, Sahne, Käse, Hüttenkäse, Butter, Joghurt, Molke, Kasein, Sahnepulver usw.);
  • Nahrungsergänzungsmittel - Irisches Moos, Algin, Alginat, Agar-Agar;
  • Hühnereier und alle zubereiteten Lebensmittel, die sie enthalten. Gleichzeitig sind Eiproteine ​​in der Nahrung zulässig, da sie ein Spurenelement in geringen Mengen oder gar nicht enthalten;
  • Backwaren, die Jod / Jodat enthalten;
  • Milchschokolade (Kakao und etwas extra schwarze und dunkle Schokolade sind akzeptabel);
  • Melasse;
  • Bestimmte Arten von Hülsenfrüchten, insbesondere rote Bohnen und Limabohnen;
  • Kartoffelschale (Sie können Kartoffelpulpe essen);
  • Rhabarber.
  • Während einer Diät sollten Sie keine Restaurants und Cafés besuchen, um einen Snack zu sich zu nehmen. Wenn Sie dies tun, beschränken Sie Ihre Bestellung auf frisch gepressten Saft oder ein anderes alkoholfreies Getränk. Aus dem Essen können nur Ofenkartoffeln bestellt werden. Ihre Bestellung kann jedoch erheblich erweitert werden, wenn Sie beim Kellner nachfragen, welches Salz der Küchenchef verwendet.

    Die folgende Liste von Lebensmitteln sollte in begrenzten Mengen konsumiert werden:

    1. Reis (abhängig von der Region, in der er angebaut wurde, kann das Produkt eine hohe Menge an Jod enthalten, daher ist ein übermäßiger Verzehr verboten);
    2. Alle anderen Getreidearten und Getreideprodukte (bis zu 3-4 Portionen Brei sind zulässig, wenn die Basis kein Spurenelement enthält);
    3. Fleisch. Der Verzehr von Hühner-, Rind-, Schweine- oder Kalbsfleisch in einer Menge von 140 g / Tag ist zulässig.

    Ziemlich viele Einschränkungen, wie es auf den ersten Blick scheinen mag, oder? Aber verzweifeln Sie nicht und gehen Sie davon aus, dass Sie sich in den nächsten Wochen in einem konstanten Hungermodus befinden.

    Insbesondere stellen wir Ihnen die neueste Liste von Nahrungsquellen zur Verfügung, die Sie jederzeit und in beliebiger Menge aufnehmen können. Sie enthalten nicht verboten Spurenelement im Allgemeinen oder enthalten es in vernachlässigbaren Dosierungen. Daher ist ihr Verzehr nicht nur erlaubt und erlaubt, sondern wird auch für den gesamten Zeitraum der Einhaltung der jodfreien Diät begrüßt.

    Die Liste der zugelassenen Produkte enthält:

    Jodfreie Ernährung zur Schilddrüsenbehandlung mit Radiojod - wir untersuchen die Prinzipien und Merkmale
    • Frisches Obst und Säfte (ausgenommen Rhabarber- und Maraschino-Kirschen sowie Lebensmittel und Gebäck, die diese enthalten);
  • Gemüse (vorzugsweise frisch; ausgenommen Kartoffelschalen und Hülsenfrüchte);
  • Nüsse ohne Salz + ungesalzene Nussbutter;
  • Zucker und Honig;
  • Alle pflanzlichen Öle;
  • Frische oder getrocknete Kräuter (als Gewürz), gemahlener schwarzer Pfeffer;
  • Instantkaffee und loser Blatttee (Bier, Wein und andere Spirituosen sind ebenfalls erlaubt);
  • Proteine ​​von Hühner- oder Wachteleiern.
  • Es ist sehr einfach, ein eigenes Diätmenü zu erstellen - schließen Sie einfach verbotene Lebensmittel aus.

    Essen Sie relativ und vollständig legale Lebensmittel in Maßen, und Ihre Radiojodtherapie ist nicht unwirksam. Sei gesund!

    Schilddrüsenunterfunktion & Überfunktion - Was tun? Interview mit Dr. Ruediger Dahlke

    Vorherigen post Soor: Wie kann das Vorhandensein der Krankheit festgestellt werden?
    Nächster beitrag Wie der Landhausstil aussah