Wie wirkt die Pille? 💊 | Q&A Verhütung | Frauenärztin Auf Klo

Wie man Antibabypillen richtig einnimmt

Eine der zuverlässigsten Methoden zur Verhinderung einer ungewollten Schwangerschaft ist die Einnahme von Antibabypillen oder, wie sie auch genannt werden, oralen Kontrazeptiva.

Wie man Antibabypillen richtig einnimmt

Wenn Sie diese Methode anwenden möchten, sollten Sie im Voraus eine Reihe von Fragen zur Einnahme von Pillen klären: Wie man Pillen zur Empfängnisverhütung richtig einnimmt, wann man mit dem Trinken aufhört, sowie Kontraindikationen und allgemeine Empfehlungen.

Artikelinhalt

Wie Antibabypillen wirken

Um zu verstehen, warum orale Kontrazeptiva die Empfängnis verhindern, müssen Sie sich mit ihrer Zusammensetzung und Wirkung auf den weiblichen Körper vertraut machen.

Hormonelle Medikamente bestehen meistens aus dem weiblichen Hormon Östrogen, das die Reifung des Eies steuert, und Progestin, einer künstlichen Form des männlichen Hormons Progesteron, das in gewisser Menge im Körper einer Frau vorhanden ist und auch am Menstruationszyklus teilnimmt.

Solche Medikamente werden als kombiniert bezeichnet, im Gegensatz zu einphasigen, die nur ein Gestagen enthalten.

Einphasige Medikamente oder Minipillen werden normalerweise verschrieben, um eine Schwangerschaft für stillende Mütter zu verhindern. Trotz der Tatsache, dass ihre Wirksamkeit etwas geringer ist als die der kombinierten, ist dies der einzige Weg zur oralen Empfängnisverhütung während der Stillzeit, da Östrogen den hormonellen Mechanismus des Stillens stören kann.

Wenn Sie sich fragen, ob es schädlich ist, während des Stillens Antibabypillen einzunehmen, finden Sie heraus, welche Art von Medikament Sie verwenden und ob Sie es durch ein einphasiges Medikament ersetzen müssen.

Wer ist mit oralen Kontrazeptiva zufrieden? Dies sind Frauen, deren Sexualleben regelmäßig ist und die einen ständigen Sexualpartner haben. Da Pillen nicht vor sexuell übertragbaren Krankheiten schützen, sind sie nicht für spontanen Sex geeignet, im Extremfall nur unter Verwendung eines Kondoms.

Nach Konsultation und Analyse verschreibt der Gynäkologe die für Sie geeignete Art der Verhütungspille, die nach einem strengen Schema eingenommen werden muss. Die Packung enthält 21 oder 28 Tabletten für einen vollständigen Menstruationszyklus.

Wenn Ihre Packung 21 Tabletten enthält, müssen Sie genau drei Wochen lang gleichzeitig eine Tablette einnehmen, gefolgt von einer einwöchigen Pause, in der die Menstruation auftrittBlutungen.

Warum sind einige Medikamente für einen vollständigen Zyklus ausgelegt - 28 Tage? Tatsache ist, dass die Hersteller darauf geachtet haben, die Gewohnheit beizubehalten, die Pille jeden Tag einzunehmen, aber 7 Tabletten für die vierte Woche des Zyklus keine Hormone enthalten, so dass die Menstruation vergehen kann.

Diese Pillen für die vierte Woche sind Dummies - Placebo.

Wie man Antibabypillen einnimmt

Zunächst müssen Sie sicher sein, dass zum Zeitpunkt des Beginns des Programms keine Schwangerschaft vorliegt. Gynäkologen betrachten das Vorhandensein einer Menstruation als allgemeines Zeichen. Sie müssen daher am ersten Tag Ihrer Periode mit dem Trinken einer Pille beginnen, beispielsweise nachts.

Eine andere Möglichkeit besteht darin, am ersten Sonntag Ihrer Periode zu beginnen. In jedem Fall sollten Sie in der ersten Woche des Zyklus beginnen. Ab dem ersten Sonntag müssen Sie für die nächsten 7 Tage ein Kondom verwenden (oder auf Sex verzichten).

Es gibt auch einen sogenannten Schnellstart an jedem Tag des Zyklus. Sie müssen jedoch sicher sein, dass Sie nicht schwanger sind (Blutuntersuchung durchführen) und für die nächste Woche ein Kondom verwenden.

Wenn Sie Zweifel haben, wann Sie mit der Einnahme von Antibabypillen beginnen sollen, fragen Sie Ihren Frauenarzt und bestimmen Sie gemeinsam den optimalen Tag für Ihren Zyklus.

Fehlende orale Verhütungspillen

Die Frage, was passiert, wenn eine Frau vergisst, die Antibabypille einzunehmen, ist allen Anfängern ein großes Anliegen. Es wird keine Katastrophe geben, und das Schema wird so ausgerichtet, als wäre nichts passiert. Sie müssen nur gemäß der Berechnung :

handeln
  • Wir sind weniger als 12 Stunden zu spät - wir trinken, sobald wir uns erinnern, nehmen wir die nächste Pille pünktlich ein;
  • mehr als 12 Stunden zu spät - wir trinken, sobald wir uns erinnern, auch wenn es bedeutet, zwei Tabletten gleichzeitig einzunehmen;
  • in der ersten Woche vergessen - siehe Punkte 1-2 plus ein Kondom für die nächsten 7 Tage;
  • in der zweiten oder dritten Woche vergessen - siehe Punkte 1-2, es ist kein zusätzlicher Schutz erforderlich.
  • Seien Sie vorsichtig : Wenn Sie in den letzten 7 Tagen Medikamente verpasst haben, egal in welcher Woche hintereinander, müssen Sie ein Kondom verwenden.

    So beenden Sie die Einnahme von Antibabypillen

    Wie man Antibabypillen richtig einnimmt

    Um das Schema der oralen Kontrazeptiva korrekt zu beenden, müssen Sie sich vom Prinzip des abgeschlossenen Zyklus leiten lassen.

    Dies bedeutet, dass Sie nach der Entscheidung, die Einnahme von Verhütungsmitteln abzubrechen, das Paket beenden und kein neues beginnen müssen.

    Was passiert, wenn Sie an einem beliebigen Tag Ihres Zyklus keine Pillen mehr einnehmen? Der hormonelle Hintergrund wird zerstört, und die Wiederherstellung dauert viel länger, als wenn Sie das Schema beendet haben, dh bis zur letzten künstlichen Menstruation.

    Es ist besonders wichtig, sich bis zum Ende an das Schema zu halten, wenn Sie planen, schwanger zu werden. Wie Sie wissen, wird in der Geburtshilfe das Gestationsalter von Anfang an bestimmtTag der letzten Menstruation. Indem Sie den Gebrauch des Verhütungsmittels zu seiner logischen Schlussfolgerung bringen - der Menstruation -, bieten Sie sich selbst einen Ausgangspunkt für die Bestimmung des Begriffs des Fötus nach der Empfängnis.

    Darüber hinaus ist das Uterusendometrium für die Implantation eines befruchteten Eies bereit, wodurch das Risiko eines Schwangerschaftsversagens und möglicher Komplikationen während des gesamten Verlaufs verringert wird.

    Ein weiterer Vorteil ist die allmähliche Normalisierung der Hormone, so dass bereits im zweiten Zyklus nach Absetzen des Arzneimittels natürliche Perioden zu erwarten sind.

    Eine Unterbrechung des Schemas an jedem anderen Tag vor Beginn der Entzugsblutung ist ebenfalls möglich, aber für den gesamten Körper ziemlich schädlich, da das endokrine System und das Fortpflanzungssystem im Notfallmodus gezwungen werden, sich an den neuen Rhythmus anzupassen.

    Die Stornierung des Arzneimittels erfolgt am besten unter Aufsicht eines Gynäkologen, der dabei hilft, unerwünschte Manifestationen des Entzugssyndroms zu korrigieren - Kopfschmerzen, Übelkeit, erhöhtes PMS.

    Gegenanzeigen und Gründe für das Absetzen oraler Kontrazeptiva

    Unabhängig davon, wie bequem diese Schutzmethode ist, gibt es eine Reihe von Kontraindikationen. Darüber hinaus kann es einen Grund geben, Pillen nicht nur zu Beginn, sondern auch nach mehreren Jahren erfolgreicher Anwendung aufzugeben.

    Die Gesundheitsbedingungen ändern sich, und einige Krankheiten und sogar Symptome können ein ausreichender Grund sein, die Verhütung einzustellen.

    Gegenanzeigen für Antibabypillen :

    • Diabetes mellitus;
  • Brustkrebs;
  • Hepatitis, Leberzirrhose;
  • Epilepsie;
  • Angiopathie (Erkrankungen der Blutgefäße des Gehirns und des Herz-Kreislauf-Systems).
  • Symptome, die eine Konsultation eines Frauenarztes und eine Untersuchung erfordern, gefolgt von einem Drogenentzug :

    • erhöhter Blutdruck - vaskuläre Hypertonie;
  • Hautallergien (Rötung, Juckreiz, Hautausschlag, Schuppenbildung);
  • anhaltende Übelkeit, Erbrechen, Durchfall;
  • Schwindel mit Bewusstlosigkeit;
  • Schilddrüsenerkrankung;
  • Urolithiasis in jedem Entwicklungsstadium.
  • Die gleichzeitige Anwendung von Arzneimitteln und oralen Kontrazeptiva ist kein Grund, diese abzubrechen. Bei einigen Kombinationen sollten Sie jedoch vorsichtig sein.

    In der Anleitung finden Sie Informationen zur Kombination des Arzneimittels mit anderen Arzneimitteln. Grundsätzlich wird die empfängnisverhütende Wirkung verringert, wenn Sie gleichzeitig Antibiotika, Antimykotika, Antikonvulsiva und Barbiturate einnehmen.

    Was ist, wenn Sie ein Verhütungsmittel einnehmen und beispielsweise mit Antibiotika behandelt werden müssen? Verwenden Sie ohne Unterbrechung des Programms zusätzliche Schutzmittel (Kondome) für die gesamte Dauer der Medikamenteneinnahme plus weitere 7 Tage.

    Umstritten für viele Frauen bleibt die Frage, ob es möglich ist, Antibabypillen mit alkoholischen Getränken einzunehmen. Es ist auch bekannt, dass Alkohol die Wirkung der Empfängnisverhütung negativ beeinflusst.

    SicherheitEine hohe Dosis eines alkoholischen Getränks ist ein Glas Wein, Bier oder ein Glas eines starken alkoholischen Getränks wie Wodka. Diese Daten sind sehr durchschnittlich. Wenn Ihr Körper also empfindlich auf Alkohol reagiert (Sie betrinken sich schnell), ist es besser, darauf zu verzichten, ihn zu trinken.

    Die verstärkte Arbeit der Leber zur Entfernung von Alkohol aus dem Körper wirkt sich negativ auf das Verhütungsmittel aus und verringert dessen Wirksamkeit, bis es vollständig neutralisiert ist.

    Wie wirkt die Antibabypille? - Absetzen & Durchnehmen / Fernarzt erklärt mit Dr. Lil Meyer-Arndt

    Vorherigen post Farbschwangerschaft: Gibt es Anlass zur Sorge?
    Nächster beitrag Fußschmerzen beim Gehen: Ursachen und Behandlung