Everything About HIV and HIV Testing

Wie mache ich eine Blutuntersuchung für eine Schwangerschaft im Frühstadium?

Eine Frau, die den Verdacht hat, eine interessante Situation zu haben, kauft in der Regel sofort Schwangerschaftstests in der Apotheke. Diese Diagnosemethode hat jedoch einen großen Nachteil - eine geringe Genauigkeit der Ergebnisse in einem frühen Stadium. Die effektivste und genaueste Methode ist heute eine Blutuntersuchung für die Schwangerschaft, die frühzeitig durchgeführt wird, um die Schlussfolgerung zu bestätigen.

Artikelinhalt

wie heißt der Bluttest für die Schwangerschaft

Wie mache ich eine Blutuntersuchung für eine Schwangerschaft im Frühstadium?

Diese Studie wird als Beta-hCG-Test bezeichnet. Was zeigt der Test und wie wird er dekodiert?

Die Diagnose einer Schwangerschaft besteht darin, das oben erwähnte hCG - humanes Choriongonadotropin zu identifizieren. Was ist diese Substanz und in welcher Beziehung steht sie zu einer interessanten Situation? HCG ist ein spezifisches Hormon, das heißt, es kommt zu einem bestimmten Zeitpunkt vor, nämlich es wird vom Embryo produziert, genauer gesagt von seinem Schalen-Chorion.


Der Produktionsprozess beginnt unmittelbar nach dem Anbringen des befruchteten Eies an der Gebärmutterwand. Dies geschieht normalerweise 4 Tage nach erfolgreicher Empfängnis.

hCG besteht aus zwei Untereinheiten (Partikeln) - Alpha und Beta. Das Alpha-Teilchen hat die gleiche Struktur wie die Untereinheiten der weiblichen Hormone FSH, TSH, LH, die im Körper einer Frau ständig vorhanden sind. Das Beta-Partikel ist eine Substanz, die in ihrer Struktur einzigartig ist. Daher können Sie den Beginn der Schwangerschaft innerhalb von 5 bis 7 Tagen nach der Empfängnis diagnostizieren.

Eine Blutuntersuchung auf hCG während der Schwangerschaft über einen Zeitraum von 1 Woche zeigt einen Wert von etwa 50 IE / l. Während der ersten 6 Schwangerschaftswochen verdoppelt sich die Menge dieser Substanz alle 2-3 Tage. Es ist zu beachten, dass der Test in einigen Fällen ein falsch positives Ergebnis zeigt.

Dies tritt am häufigsten bei folgenden Krankheiten und pathologischen Zuständen auf:

Wie mache ich eine Blutuntersuchung für eine Schwangerschaft im Frühstadium?
  1. Chorionkarzinom - Dies ist der Name eines bösartigen Tumors der Gebärmutter;
  2. Tumorprozesse im Urogenitalsystem;
  3. Der Verlauf der Behandlung mit hCG-haltigen Medikamenten;
  4. Blasendrift ist eine Pathologie der Schwangerschaft, die normalerweise zum Tod des Fötus führt.

Manchmal tritt während der Schwangerschaft ein falsch negatives Ergebnis auf. Dies geschieht normalerweise, wenn der Gehalt an Choriongonadotropin noch bei istzu niedrig, das heißt, das Gestationsalter ist eher kurz.

In einer solchen Situation ist es notwendig, einige Tage später erneut zu lernen. Es ist erwähnenswert, dass ein falsch negatives Ergebnis auch bei einer Eileiterschwangerschaft auftritt.

Die Studie zum hCG-Spiegel ist der wirksamste Marker zur Bestimmung der Schwangerschaft. Die Ergebnisse sind normalerweise am nächsten Tag fertig. Aufgrund seiner Einfachheit, Genauigkeit und der Fähigkeit, schnell Ergebnisse zu erzielen, ist dieser Test bei Frauen beliebt, die auf In-vitro-Fertilisationsverfahren (IVF) zurückgegriffen haben.

Eine Studie über den Gehalt an Choriongonadotropin wird nach der Methode des ELISA (Enzyme-Linked Immunosorbent Assay) durchgeführt.

Frühschwangerschaftstest?

Wie mache ich eine Blutuntersuchung für eine Schwangerschaft im Frühstadium?

Sie können Ihre interessante Position in jedem Labor der Geburtsklinik sowie in Diagnosezentren und Kliniken bestimmen. Die biologische Flüssigkeit (Blut) wird aus einer Vene entnommen. Sie müssen die Studie am Morgen auf nüchternen Magen absolvieren. Es ist keine besondere Vorbereitung erforderlich. Bevor der Arzt eine Frau zur Forschung schickt, muss diese über alle kürzlich eingenommenen Medikamente informiert werden. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass einige Medikamente, insbesondere hormonelle, das Ergebnis beeinflussen können.

Abschrift eines vollständigen Blutbildes während der Schwangerschaft

Blut ist eine rote biologische Flüssigkeit, die aus Plasma und verschiedenen Elementen (Erythrozyten, Leukozyten, Blutplättchen) besteht. Jedes der aufgelisteten Elemente erfüllt bestimmte Funktionen, und bei der Interpretation der Ergebnisse spielen absolut alle Indikatoren eine wichtige Rolle bei der Diagnose, insbesondere wenn die Gesundheit der werdenden Mutter und des werdenden Kindes in Frage gestellt wird.

Erythrozyten und das darin enthaltene Hämoglobin sind für den Transport von Sauerstoff zu Geweben und Organen sowie während der Schwangerschaft zum Baby verantwortlich. Wenn einer der Indikatoren von der Norm abweicht, dh zunimmt oder abnimmt, besteht die Gelegenheit, die Ursache für pathologische Veränderungen gründlicher zu diagnostizieren und zu klären.

Wie mache ich eine Blutuntersuchung für eine Schwangerschaft im Frühstadium?

Die Notwendigkeit, während der 9. Schwangerschaftsmonate eine allgemeine (klinische) Studie durchzuführen, tritt mindestens dreimal auf - bei der Registrierung (bis zu 12 Wochen) und dann in jedem Trimester, um die Indikatoren in jedem festgelegten Zeitraum zu überwachen.

Manchmal ist es notwendig, vor der Geburt einen Test durchzuführen. Eine solche Maßnahme ist insbesondere dann erforderlich, wenn zuvor pathologische Veränderungen festgestellt und eine Korrekturbehandlung durchgeführt wurden. Nach Korrektur der aufgedeckten Veränderungen verschreibt der Arzt eine Kontrollstudie. Blut aus einer Vene oder einem Finger sollte morgens auf nüchternen Magen entnommen werden.

biochemischer Bluttest während der Schwangerschaft

Mit dieser Studie können Sie den Zustand der Organe und Systeme einer Frau beurteilen. Dieser Test ist nicht obligatorisch, wird jedoch verschrieben, wenn die werdende Mutter an chronischen Krankheiten leidet (Pyelonephritis, Cholezystitis, haStraße, Gallenblasenentzündung usw.). Wie jeder weiß, nimmt die Belastung des gesamten Körpers während der Geburt eines Kindes zu, so dass chronische Pathologien häufig verschlimmert werden. Daher müssen Frauen mit solchen Erkrankungen mindestens dreimal einer biochemischen Studie unterzogen werden - bei der Registrierung und in jedem nachfolgenden Trimester und bei Bedarf häufiger.

Das Testmaterial wird nur aus einer Vene und immer auf nüchternen Magen entnommen, um eine Ungenauigkeit der Messungen auszuschließen. Eine biochemische Studie, deren Entschlüsselung nur von einem Arzt durchgeführt werden sollte, ermöglicht es Ihnen, die Stoffwechselprozesse des Körpers (Lipid, Protein, Kohlenhydrate), die Funktion des Harnsystems, der Leber und der Gallenblase zu bewerten.

Wie mache ich eine Blutuntersuchung für eine Schwangerschaft im Frühstadium?

Es gibt viele biochemische Studien, aber die informativste und wichtigste ist die Proteinzusammensetzung des Blutes (Proteinfraktionen, Albumin), Serumeisen und die Eisenbindungskapazität von Serum (wichtig für die Diagnose von Anämie), Harnsäure, Harnstoff, Kreatinin, Elektrolyten (Kalzium, Kalium und usw.), alkalische Phosphatase, ALaT, ASaT

Abhängig von den Symptomen und der Schwere der chronischen Erkrankung kann das Studienspektrum erheblich erweitert werden.

Darüber hinaus können Sie mithilfe der biochemischen Forschung den Zuckergehalt (Glukose) bestimmen. Dieser Test kann für Frauen mit Adipositas und pathologischer Gewichtszunahme erforderlich sein, dh für Frauen, bei denen das Risiko besteht, einen Schwangerschaftsdiabetes zu entwickeln.

Bluttest auf Antikörper während der Schwangerschaft

85% der Bevölkerung haben Rh-positives Blut. Dieser Parameter wird genetisch übertragen. Dieses Protein fehlt bei Menschen, deren Blut Rh-negativ ist. Während der Schwangerschaft führt die Inkompatibilität von Rhesus (negativ bei der Mutter, positiv beim Fötus) zu Konflikten. In diesem Fall tritt letzteres nicht auf, wenn die Situation umgekehrt ist - die Mutter hat einen positiven und das Kind einen negativen Rh.

Die Inkompatibilität einer Frau und eines Fötus mit diesem Parameter während der ersten Schwangerschaft ist in der Regel nicht gefährlich, da die Immunantwort schwach ist, obwohl in den letzten Stadien Komplikationen auftreten können.

Wie mache ich eine Blutuntersuchung für eine Schwangerschaft im Frühstadium?

Wenn eine Frau anschließend wieder ein Kind zur Welt bringen möchte, wird die Reaktion des Immunsystems stärker, da Antikörper in großen Mengen produziert werden. Letztere dringen in die Plazenta des Babys ein.

Dieser Prozess wird als Rh-Konflikt bezeichnet - eine Störung, die zu Gelbsucht eines Neugeborenen, der Notwendigkeit einer Bluttransfusion, der Geburt eines Frühgeborenen oder eines toten Babys führen kann. Beim ersten Besuch der Konsultation wird der Arzt eine Analyse verschreiben, um die Gruppe und das Vorhandensein des Rh-Faktors zu bestimmen.

Wenn das Blut Rh-negativ ist, wird ein Antikörpertest verschrieben. Es wird empfohlen, diese Studie bis zur 28. Schwangerschaftswoche durchzuführen. Wenn das Blut Rh-negativ ist und keine Antikörper enthält, ist der Fötus möglicherweise positiv. In diesem Fall müssen Sie ein bestimmtes Immunglobulin für einen Zeitraum von ca. 8 Monaten injizieren. In Anwesenheit vonAzanii dieses Verfahren wird nach 7 Monaten durchgeführt. Eine zweite Injektion ist 72 Stunden nach dem Auftreten des Babys und der Bestätigung seines positiven Rh-Faktors erforderlich.

Diese Aktivität stoppt die Produktion von Antikörpern, sodass nachfolgende Schwangerschaften nicht mit Komplikationen einhergehen.

Vorherigen post Wir behandeln Nagelhämatome nach einem blauen Fleck
Nächster beitrag Ursachen von Beulen unter der Haut am ganzen Körper