Buki | Sewing Backpack with Measure | DIY Jeans Backpack Tutorial Old Jeans Recycle Idea Backpack

Wie nähe ich einen Rucksack aus alten, abgenutzten Jeans?

Selbst hochwertige Jeans und Markenjeans nutzen sich ab und verlieren ihr früheres Aussehen. Beeilen Sie sich nicht, sie wegzuwerfen oder sie von einer kleinen Tochter zerreißen zu lassen, die gerade die Grundlagen des Schneidens und Nähens lernt. Aus diesen heute relevanten Kleidungsstücken können Sie einen hervorragenden Rucksack herstellen, der sowohl für das Wandern im Wald als auch als Tasche zum Zusammenklappen von Sportgeräten nützlich ist.

Und wie näht man einen Rucksack?

Wo soll ich anfangen?

Die Liste der Dinge für diese Art von Arbeit könnte wie folgt sein:

Wie nähe ich einen Rucksack aus alten, abgenutzten Jeans?
  • die Hosen selbst. Es ist gut, wenn sie mehrere dekorative Oberflächen haben: Taschen, Schlitze, Aufnäher, Schlösser usw .;
  • Trimmen anderer alter Jeans mit einer Kontrastfarbe zur Haupthose;
  • Stoff oder Vliesstoff, der für die Basis der Blöcke verwendet wird. Es ist notwendig, 9 Quadrate mit einer Seitenbreite von 10 cm daraus zu schneiden;
  • Stoff zum Auskleiden: ein Stück 60 cm lang und etwa 100 cm breit;
  • synthetischer Winterizer oder Reste alter Wollartikel, die zum Quilten benötigt werden;
  • Streifen aus preiswerten Lebensmittelbehältern aus Kunststoff können als Versteifung für den Boden des Rucksacks verwendet werden;
  • Kordelzug. Erforderliche Länge - 90 cm;
  • Metallhalbringe für Griffe. Sie können durch andere geeignete Armaturen ersetzt werden;
  • Kreide, Lineal, Stifte und Schere;
  • Eisen, Nähmaschine;
  • Rollmesser und Spezialmatte. Sie können sie ablehnen, aber wie die Praxis zeigt, ist es viel einfacher, mit ihnen zu arbeiten.
  • Arbeitsschritte

    Wie nähe ich einen Rucksack aus alten, abgenutzten Jeans?
    1. Wie nähe ich einen Rucksack mit eigenen Händen? Es ist sehr einfach, wenn Sie keine Angst haben und alles gemäß den Anweisungen tun. Zuerst muss die Hose zerrissen und in 4 gleich große Stücke von etwa 35 x 35 cm Größe geschnitten werden. Vom Rest des Stoffes und einem Stück Denim müssen 10 Streifen von etwa 30 cm Länge und etwa 4,5 cm Breite geschnitten werden. Erhöhen Sie ihre Breite auf 6 cm. Sie werden benötigt, um zwei Paneele für die Seitenwände des Rucksacks zu erstellen.
    2. Jetzt müssen wir die Streifen quer schneiden und dabei einen Schritt von 4,5 cm einhalten. Mit ihrer Hilfe werden wir das Mosaikmuster im Stil des Amish-Patchworks falten. Versuchen Sie, Streifen in verschiedenen Farben zu wechseln, um ein kontrastierendes Muster zu erhalten. Blöcke können an den Enden gesäumt werden, um schöne, saubere Ecken zu erhalten. Und die gespeicherten Streifen können in Zukunft zur Herstellung von Schultergurten verwendet werden.
    3. Jetzt müssen wir zwei Seitenteile mit Taschen an den Hauptteil nähen. Machen Sie gleichzeitig die Träger des Rucksacks. Wenn Sie einen Originalrucksack nähen möchten, wird auch empfohlen, 9 Streifen für die Rückseite zu schneiden. Wählen Sie die Breite und Länge entsprechend dem Hauptteil. In unserem Fall beträgt die Länge 35 cm, die Breite 4 cm.kzak wird auf einem Knopf mit einer Niete sein, die aus der Tasche herausgeschnitten werden kann. Jetzt müssen wir wieder Stoff- und Dekorstreifen mit der Log Cabin -Technik herstellen. Solch eine komplizierte Leinwand verbindet den Boden der Tasche mit dem Hauptteil.
    4. Schneiden Sie 10 Quadrate aus Vlies oder Baumwolle mit einer Seitenbreite von 10 cm. Zeichnen Sie jeweils eine Linie Diagonalen. Verwenden Sie Jeans, um Streifen und Quadrate mit einer Breite von 2,5 cm zu schneiden. Aus ihnen auf dem Vliesstoff müssen Sie eine Musterhütte formen. Legen Sie ein Quadrat aus Stoff in die Mitte des Blocks und machen Sie das Muster mit den Streifen weiter, wobei Sie sie mit Stiften sichern. Fügen Sie nach zwei hellen zwei dunkle hinzu. Biegen Sie nach dem Eingeben von drei Etagen auf jeder Seite jeden nachfolgenden Streifen, stecken Sie ihn fest oder bügeln Sie ihn. Somit erhalten wir 10 Quadrate auf Vliesbasis. Sie müssen gebügelt und geebnet werden, damit sie alle gleich groß sind.
    5. Wählen Sie das gewünschte obere Muster, nähen und bügeln Sie die Nähte. In den Nähten, in denen die Seitenteile des Rucksacks mit der Vorderseite verbunden sind, müssen die Gürtelschlaufen mit den zum Befestigen der Gurte erforderlichen Ringen eingefädelt und vernäht werden. Um einen hochwertigen Rucksack aus alten Jeans zu nähen, müssen Sie Falten auf dem Rücken simulieren und sie mit Nadeln festnageln. Nähen Sie einen Streifen, der als Blockhütte stilisiert ist, an die Unterseite des Hauptrohlings. Wenn Sie nicht genug Dekor zu finden scheinen, können Sie die alten Etiketten abschneiden und auf den Rohling nähen.
    6. Jetzt müssen Sie einen Sintepon um den gesamten Umfang des Werkstücks legen und den Taschenbereich umgehen. Pin und Quilt. Dann schneiden Sie die Kanten. Wenn Sie einen multifunktionalen Gegenstand benötigen, der ein Maximum an nützlichen Kleinigkeiten aufnehmen kann, nähen Sie eine weitere aufgesetzte Tasche an die Rückenlehne. Warum nicht, wenn Sie es einfach von alten Jeans abziehen können. Nähen Sie die Falten auf der Rückseite des Rucksacks ca. 2 cm. Machen Sie dasselbe mit 2 Falten auf der Vorderseite an den Seiten der Klappe. Die letzte vertikale Naht der Tasche muss noch genäht werden.
    7. Jetzt müssen wir ein Muster für den Boden erstellen. Schneiden Sie ein Rechteck mit einem Umfang von 92 cm aus einem geeigneten Material. Runden Sie die Ecken ab. Wenn nichts anderes als Pappe gefunden wurde, verwenden Sie Streifen eines Plastikbehälters und legen Sie sie zwischen den Stoff und die Isolierung. Es bleibt Quilten durchzuführen. Als Futter können Sie jeden Stoff wählen, derSie haben. Wenn Sie Ihren Rucksack mit Innentaschen ausstatten möchten, können Sie diese wieder von alten Hosen abziehen oder selbst nähen.
    8. Nähen Sie die Seitennaht des Futters und lassen Sie 15-18 cm in der Mitte frei. Dies ist zum Nähen an der Unterseite des Futters und zum leichteren Drehen erforderlich. Da sich die Falten oben verjüngen, kann das Futter aufgerafft werden. Falten Sie den gefütterten Rucksack mit den falschen Seiten zueinander und befestigen Sie die oberen Teile mit Stiften. Sie müssen einen Kordelzug für die Schnur anbringen. Schieben Sie es dazu von Ihrer Hose oder machen Sie es selbst. Die Breite sollte nicht weniger als 7 cm betragen und die Länge durch Messen des oberen Schnitts nach dem Verlegen der Falten bestimmen. Falten Sie den Kordelzug und das Flanell von Angesicht zu Angesicht und nähen Sie, schalten Sie aus, bügeln Sie.
    9. Drehen Sie das Produkt heraus, nähen Sie den Kordelzug auf das Gesicht und schließen Sie die oberen Teile darunter. Fädeln Sie eine Schnur oder ein Klebeband ein. Festziehen und binden. Die Träger können aus einfachen Jeansstreifen hergestellt oder kleine bunte Quadrate zusammengenäht werden. Daher sollte die Länge der Streifen 95 cm und die Breite 7 cm betragen. Nähen Sie zwei Streifen von Angesicht zu Angesicht. Falten Sie den Stoff auf und drücken Sie ihn, um eine Rohrleitung zu bilden. Umklappen und zweite Kante absteppen. Jetzt ist es Zeit, mit dem Ventil zu beginnen. Nähen Sie zwei Stoffstücke passend zu Ihrer Tasche und denken Sie daran, die beiden unteren Kanten abzurunden. Nähen Sie die Schlaufe von der Gürtelschlaufe ab.
    10. Zum Drehen Es ist notwendig, ein Schrägband zu schneiden. Stretchjeans eignen sich gut für diese Zwecke. Länge 40 cm, Breite 5 cm. Längs von innen nach außen bügeln. Nähen Sie die Rohrleitungen auf die falsche Seite. Zum Gesicht drehen und absteppen. Das Volumen kann mit zwei kleinen Falten zur Klappe hinzugefügt werden. Nähen Sie die Schultergurte, die Schlaufe und die Klappe an der Rückseite der Tasche und verstecken Sie die Nähte darin. Stecken Sie den Boden mit Stiften an die Seiten des Beutels, nähen Sie und drehen Sie ihn heraus. Nähen Sie den Boden mit dem Futter und drehen Sie ihn durch den linken Schlitz in der Seitennaht.
    11. Nähen Sie das Loch und setzen Sie das Futter in den Beutel ein. Fädeln Sie das Gurtband in den Metallpfahl einbts und jeweils mit zwei halbringen befestigen. Das war's, der Rucksack ist fertig, Sie können ihn füllen und wie angegeben verwenden.

    Jetzt wissen Sie, wie Sie eine so nützliche Tasche wie einen Rucksack selbst nähen können. Es ist klar, dass Sie jedes gewünschte Dekor sowie eine Vielzahl von Techniken und Mustern verwenden können.

    So haben alte Jeans ein neues Leben bekommen, hoffentlich ein langes. Viel Glück!

    Buki | Sewing Backpack with Measure | DIY Jeans Backpack Tutorial Old Jeans Recycle Idea Backpack

    Vorherigen post Geheimnisse der Makramee-Technik
    Nächster beitrag Mit modernem Design erhöhen wir die Funktionalität des Flurs in Chruschtschow