\

Wie man Pilze für den Winter salzt

Gesalzene Pilze sind ein traditionelles russisches Gericht, das als Vorspeise serviert wird und in den Wintermonaten zur Herstellung von Suppen und verschiedenen Beilagen verwendet wird. Fast alle Speisepilze können durch Vorverarbeitung gesalzen werden.

Artikelinhalt

Grundregeln Salz und Lagerung von Pilzen

Wie man Pilze für den Winter salzt

Das Salzen erfolgt je nach Pilzsorte heiß, kalt oder trocken. Starke, vorzugsweise junge, nicht wurmige Proben werden zur Verarbeitung ausgewählt. Sie müssen gründlich gespült und von anhaftenden Nadeln, Blättern und Erde gereinigt werden.

Der untere Teil des Beins wird von jeder Probe abgeschnitten, und die dünne Haut von den Kappen wird vom Öl entfernt. Nach der Verarbeitung sollten Pilze und Butteröl sofort in einen Behälter gegeben werden, der mit einer Salzlösung gefüllt ist, die aus 1 Liter Wasser, 10 g Salz und 2 g Zitronensäure hergestellt wurde. Andernfalls wird das Pilzpulpe auf dem Schnitt schnell dunkler und die gesalzenen Pilze sehen nicht sehr appetitlich aus.

Bei der Auswahl der optimalen Salzmethode muss unbedingt berücksichtigt werden, welche Sorten, wie sie eine Wärmebehandlung vertragen und ob die Pilze zuerst eingeweicht werden sollten. Die Trockensalzmethode eignet sich für Pilze, da sie dazu beiträgt, den unglaublich würzigen harzigen Nachgeschmack starker Pilze zu bewahren. Kaltes Salzen wird verwendet, um Safranmilchkappen, Pilze und andere Arten zuzubereiten, die vorher nicht gekocht werden müssen.

Es ist wichtig zu wissen, welche Pilze auf welche Weise gesalzen werden können, sondern auch die Regeln für ihre weitere Lagerung. Wenn das Produkt in einem offenen großen Behälter gelagert wird, sollte die Raumtemperatur zwischen 0 und 6 ° C liegen. Wenn die Temperatur unter 0 ° C fällt, beginnen die gesalzenen Pilze zu bröckeln und verlieren ihren Geschmack. Ein Temperaturanstieg führt zu Schimmelbildung, Verunreinigung und weiterer Verschlechterung der Werkstücke.

Der Salzgehalt muss überwacht werden, da das Verdampfen der Flüssigkeit zum Austrocknen und zur Verschlechterung der Deckschicht führt. Wenn der Füllstand abfällt, wird gekochtes gekühltes Wasser in den Behälter gegeben. Im Falle einer Schimmelbildung muss es mit einem in heißem Wasser getränkten Tuch von den Wänden abgewischt werden, und der Kreis, der zum Abdecken des Fasses verwendet wird, sollte in kochendem Salzwasser gespült werden.

Wenn die Werkstücke den ganzen Winter über in einem Wohnzimmer aufbewahrt werden, sollten die Pilze in einer Wohnung aufbewahrt werdenKlar verschlossene sterilisierte Gläser.

Gesalzene Pilze

Da es drei Möglichkeiten gibt, Pilze einzulegen , kann die Gastgeberin die am besten geeignete Methode auswählen.

Pilze können im trockenen Zustand nicht gewaschen werden. Sie werden gereinigt und vorsichtig mit einem Tuch abgewischt. Die Pilze werden in dichten Schichten in einen vorbereiteten Behälter gegeben, von denen jede mit Salz bedeckt ist. Dann werden die Pilze mit einer sauberen Leinwand bedeckt und mit einer Ladung nach unten gedrückt. Der Saft sollte bald herauskommen und alle Schichten bedecken. Um den köstlichen harzigen Nachgeschmack von Pilzen nicht zu verderben, wird empfohlen, beim Salzen keine Gewürze zu verwenden. Sie können die Rohlinge 7-10 Tage nach dem Salzen verwenden.

Für die Kaltmethode sind die folgenden Zutaten erforderlich:

  • 1 kg geschälte und gewaschene Pilze;
50 g Salz;
  • 10 Lorbeerblätter;
  • 20 g Johannisbeerblätter;
  • 2 schwarze Pfefferkörner;
  • 3-4 Knoblauchzehen.
  • Es wird empfohlen, junge Pilze kalt zu salzen. Den Boden des Behälters mit Salz bestreuen. Vorgewaschene Pilze werden mit umgedrehten Kappen darauf gelegt. Streuen Sie die Schichten gleichmäßig mit Salz und denken Sie daran, Gewürze, Lorbeerblätter und Knoblauch in Scheiben zu schneiden. Das gefüllte Fass wird mit einem Tuch abgedeckt und eine flache Platte darauf gelegt, auf die die Ladung gelegt wird. Die Pilze sind in 3-4 Wochen fertig.

    Bereiten Sie sich im Voraus auf das Heißsalzen vor:

    • gewaschene und geschälte Pilze;
  • Salz;
  • Knoblauch;
  • Meerrettichblätter;
  • Johannisbeerblätter;
  • Lorbeerblätter;
  • Dillzweige;
  • schwarze Pfefferkörner.
  • In diesem Fall können Sie nicht nur junge kleine Safranmilchkappen verwenden, sondern auch ausreichend große Exemplare, die in mehrere praktische Teile geschnitten werden. Bereiten Sie eine Salzlösung aus 1 Liter Wasser, 2-3 EL. l. Salz. Erbsen, Lorbeerblätter und gehackter Knoblauch werden der Flüssigkeit nach Geschmack zugesetzt. Geben Sie die Pilze in die gekochte Salzlösung und kochen Sie sie etwa 5 Minuten lang weiter.

    Die Sole wird durch ein Sieb in einen geeigneten Behälter gegossen. Dann werden die abgekühlten Pilze in sterilisierte Gläser überführt, wobei abwechselnd verbrühte Johannisbeerblätter, Dillzweige und schwarze Pfefferkörner hinzugefügt werden. Die Sole wird erneut gekocht und in Behälter gegossen. Meerrettichblätter werden darauf gelegt, was den Geschmack von Pilzen besonders angenehm macht und die Werkstücke vor dem Auftreten von Schimmel schützt. Banken werden mit sterilen Deckeln aufgerollt. Die Rohlinge sind bereit zu gehenVerbrauch in 1,5-2 Wochen.

    Eingelegte Milchpilze

    Wie man Pilze für den Winter salzt

    Jede Hausfrau kennt den besten Weg, um Milchpilze einzulegen . Sie alle sehen jedoch ein vorläufiges Einweichen vor. Milchpilze unterscheiden sich von ihren Verwandten durch einen eher unangenehmen bitteren Geschmack. Daher müssen sie vor der Ernte für den Winter mit einer Bürste weiß gewaschen und 2 Tage unter Druck in einer großen Menge Wasser eingeweicht werden. Das Wasser sollte regelmäßig gewechselt werden. Die eingeweichten Milchpilze werden erneut in kaltem Wasser gewaschen.

    Eine gute Möglichkeit, Pilze für den Winter zu salzen, besteht darin, Vorbereitungen mit Senfkörnern zu treffen. In diesem Fall wird die Bitterkeit durch eine angenehme Bitterkeit ersetzt.

    Um Leerzeichen vorzubereiten, benötigen Sie:

    • 1 kg Milchpilze;
  • 1/2 Liter Wasser;
  • 2 EL. l. Salz;
  • 1 TL Senfkörner;
  • 1 Dillschirm;
  • Meerrettichblätter;
  • 2 Knoblauchzehen;
  • 2 schwarze Pfefferkörner.
  • Die gewaschenen Milchpilze werden in kleine Stücke geschnitten und zusammen mit Salz, Senfkörnern, einem Dillschirm, schwarzen Pfefferkörnern und Knoblauchzehen in einen Topf gegeben. Nach dem Gießen von Wasser wird die Pfanne auf eine ausreichend hohe Hitze gestellt. Die Pilze werden 5-10 Minuten gekocht.

    Gekochte Milchpilze werden in sterilisierte Gläser gegeben und mit heißer Salzlösung gegossen. Die oberste Schicht der Pilze ist mit Meerrettichblättern bedeckt. Banken sind mit Plastikdeckeln verschlossen. Sie können nach 10 Tagen Dosen mit knusprigen und unglaublich leckeren Milchpilzen öffnen.

    Gesalzene Butter

    Vielleicht der Steinpilz, die beliebtesten Salzpilze. Da das Salzen von Pilzen mit Butter auf kalte Weise zu einer Schädigung des Aussehens der Rohlinge führt, werden sie meistens mit heißer Salzlösung konserviert.

    Zum Salzen benötigen Sie:

    • 1 kg Öl;
  • 2 EL. l. Salz;
  • Regenschirmdill;
  • 3 Johannisbeerblätter;
  • 2 Lorbeerblätter;
  • 100 ml Wasser;
  • 2 Nelken;
  • 2 schwarze Pfefferkörner.
  • Wasser mit Salzzusatz wird zum Kochen gebracht und Butteröl und andere Zutaten werden hineingegeben. Sobald das Wasser wieder kocht, wird die Hitze reduziert und die Pilze kochen weiter, bis sie auf den Boden sinken und die Salzlösung transparent wird. Dies geschieht normalerweise nach 15 bis 20 Minuten.

    Die abgekühlten Pilze werden in sterile Gläser überführt und mit Salzlösung gefüllt. Es ist nicht notwendig, die nach diesem Rezept zubereitete Butter aufzurollen. Es reicht aus, die Gläser mit gekochten Polyethylendeckeln zu verschließen.

    Salzwert v

    Wie man Pilze für den Winter salzt

    Wählen Sie zum Salzen kleine junge Valui mit ungeöffneten Hüten. Sie werden im Volksmund Cams genannt. Nicht jede Hausfrau beschließt, die Valuei zu salzen, da sie einen sehr bitteren Geschmack haben. Es sollte jedoch beachtet werden, dass ein richtig gesalzener Wert als Delikatesse angesehen wird und jedes festliche Essen schmückt.

    Valui sind sehr anfällig für Schäden durch Waldparasiten, daher werden nur Kappen gesalzen, da das Bein der Nocke fast vollständig von Würmern gefressen wird. Die gesammelten Proben werden in kaltem Wasser eingeweicht und ziehen die dünne Haut auf der Kappe ab. Valui sollte 3-4 Tage unter leichtem Druck eingeweicht werden, regelmäßig Wasser ablassen und frisches Wasser gewinnen.

    Der beste Weg, um Pilze zu konservieren und zu salzen, ohne die Struktur des empfindlichen Fruchtfleisches zu beschädigen, ist kaltes Salzen:

    • 5 kg Backen;
  • 150 g Salz;
  • 4-5 Lorbeerblätter;
  • ein paar Erbsen schwarzen Pfeffers.
  • Die eingeweichten Nocken werden in Schichten in ein mit Salz bestreutes Fass gelegt. Aus den Gewürzen werden nur Pfefferkörner und Lorbeerblätter hinzugefügt, um das natürliche Pilzaroma nicht zu beeinträchtigen. Legen Sie die Rollen mit ihren Hüten in eine Richtung, um die Bildung von Hohlräumen zu vermeiden.

    Die Pilze werden mit einem flachen Teller, einem Emaildeckel oder einem Holzkreis nach unten gedrückt, und die Unterdrückung wird darauf gelegt. Die Sole erscheint nach 2 Tagen und deckt alle Nocken vollständig ab. Mit einer kleinen Freisetzung von Salzlösung sollte das Gewicht der Ladung erhöht werden. Wenn viel Saft freigesetzt wird, wird der Überschuss abgelassen. Gesalzene Werte sind in 1,5 Monaten verzehrfertig. Guten Appetit und köstliche Pilze!

    15 Min Küche - Frische Steinpilze mit Tagliatelle - schnelle Küche

    Vorherigen post Warzen am Körper - die Gründe für ihr Auftreten und verschiedene Behandlungsmethoden
    Nächster beitrag Teig auf Wasser für Knödel machen