Joghurt selber machen / ganz einfach / Sallys Basics / Sallys Welt

Wie macht man zu Hause leckeren Joghurt?

Joghurt ist ein fermentiertes Milchprodukt, das auf der Basis von Milch hergestellt wird, indem eine Mischung aus Reinkulturen (Mikroorganismen) fermentiert wird: bulgarischer Bazillus, thermophiler Streptokokkus und andere. Ihr Gehalt im fertigen Produkt pro 1 Gramm sollte 10 7 Säuleneinheiten (KBE) nicht überschreiten. Gemäß den Normen der Lebensmittelindustrie können Joghurt Lebensmittelzusatzstoffe, Obst und Gemüse zugesetzt werden.

Wie macht man zu Hause leckeren Joghurt?

Aus dem Türkischen übersetzt bedeutet das Wort Joghurt kondensiert. Die Konsistenz dieses Produkts sollte homogen, viskos, mit fermentiertem Milchgeschmack, geruchlos und milchig weiß sein. Dies sind Indikatoren für reinen Joghurt.

Aber Sie können Ihrem Geschmack Zucker, Früchte, Trockenfrüchte, kandierte Früchte und Nüsse hinzufügen. Die Farbe des reinen Produkts nimmt die Farbe des zugesetzten Inhaltsstoffs an. Wie man Joghurt selbst macht - das erfahren wir etwas später.

Artikelinhalt

Herkunft Joghurt

Ursprünglich wurde es von den Nomadenvölkern Zentralasiens auf sehr originelle Weise vorbereitet. Milch wurde in Weinschläuche gegossen, an den Sattel eines Pferdes, eines Esels, gebunden und transportiert, bis die Milch zu einem sauren, dicken Getränk wurde

Bakterien aus der Luft und Wolle bildeten die primäre fermentierte Milchkultur. Die Hitze draußen hielt die Temperatur auf der richtigen Temperatur. Dieses Getränk behielt lange Zeit seine wohltuenden Eigenschaften. Um zu trinken, wurde es mit Wasser verdünnt, um es zu essen, wurde es auf Hüttenkäse getrocknet

Die alten Thraker zogen Schafe auf und tranken ihre frische und saure Milch. Sie sahen, dass sauer viel länger gelagert werden kann. Die Thraker fügten ein wenig davon zu frischer Milch hinzu und hielten sie eine Weile in der Sonne. Als Ergebnis bekamen sie den ersten Naturjoghurt.

Die alten Bulgaren bereiteten das sogenannte Getränk Kumis aus Pferdemilch zu, bis sie sich auf dem Balkan im bulgarischen Königreich niederließen. Dann fingen sie an, Schafsmilch zu verwenden.

Wie macht man zu Hause leckeren Joghurt?

Während der Regierungszeit des französischen Königs Ludwig XI. wurde Joghurt als die beste Medizin gegen Magenschmerzen anerkannt. Dies geschah aufgrund der Krankheit des Königs selbst, der von ihm auf Anraten eines Arztes aus Konstantinopel geheilt wurde.

Die erste wissenschaftliche Forschung wurde 1905 von einem Studenten der Universität Genf, Stamen Grigorov, durchgeführt. Er untersuchte das bulgarische fermentierte Milchprodukt, nämlich seine Mikroflora. Es enthielt stabförmige und kugelförmige Milchsäurebakterien. Ihr korrektes Verhältnises entstand ein Sauerteig. Zwei Jahre später erhielten sie die Namen, die jetzt verwendet werden.

Im 20. Jahrhundert verwendeten alle europäischen Länder Joghurt. Haupthersteller war die Danone-Marketingfirma. In den slawischen Ländern wurde es als Heilmittel in Apotheken verkauft. Die Bevölkerung nahm es zu Hause als Medikament ein, 50-100 ml pro Tag. Joghurtbakterien wirken sich günstig auf die Lebensmittelverarbeitung aus, unterstützen die Aufnahme von Nährstoffen und erhöhen die Immunität.

Joghurtrezepte zu Hause

Selbstgemachtes fermentiertes Milchprodukt sollte frei von Konservierungsstoffen, Aromen, Stabilisatoren und Farbstoffen sein. Sie können es für ca. 3-4 Tage lagern, die Gärung für 10 Tage. Wenn das Produkt länger gelagert wird, nimmt die Menge der Bakterien ab und verschwindet am Ende des Monats vollständig.

Wie macht man eine Vorspeise für Joghurt? Einfacher geht es nicht! Dazu müssen Sie ein wenig von diesem Produkt aus der vorherigen Zeit belassen und dann neuen Joghurt mit frischer Milch zubereiten.

Rezept eins. Wie man Joghurt in einem Joghurthersteller macht

Wir kaufen trockene Starterkultur (Narine, Joghurt, Acidophilus) in kleinen portionierten Flaschen oder luftdichten Beuteln in Apotheken oder Geschäften in den Regalen mit Milchprodukten. Eine Portion reicht für einen Liter Milch.

Wie macht man zu Hause leckeren Joghurt?

Im Laden gekaufter fertiger Joghurt sollte besser nicht verwendet werden, da die Möglichkeit einer schlechten Bildung von E. coli in großen Mengen besteht, was zu einer Darmvergiftung führt. Wenn Sie dennoch ein hausgemachtes Produkt aus dem Geschäft herstellen möchten, nehmen Sie frische, keine Zusatzstoffe mit kurzer Haltbarkeit.

Milch kann hausgemacht oder pasteurisiert eingenommen werden. Der erste hat einen hohen Fettgehalt, der zweite ist niedrig, da die Fettmenge während der Pasteurisierung abnimmt. Je fetter die Milch, desto dicker kommt der Joghurt heraus.

In der einfachsten Joghurtmaschine gibt es bis zu sieben Gläser, wir essen Joghurt aus sechs davon und lassen den siebten als Sauerteig. Wir machen das bis zu fünf Mal, abhängig von der Milch. Wenn bei jeder Anwendung ein flüssiges Produkt erhalten wird, ist es besser, neue Bakterien aufzunehmen.

Kochvorgang:

  1. Bringen Sie einen Liter Milch zum Kochen und kühlen Sie ihn auf + 40-42 Grad ab. Wir überprüfen dies mit einem Wasserthermometer oder lassen es ein wenig auf die Haut fallen (es sollte ein erträgliches Brennen auftreten).
  2. Gießen Sie mit der Starterkultur etwas Milch in die Flasche und schütteln Sie sie, um die Bakterien aufzulösen.
  3. Dann in die restliche Milch gießen und einige Sekunden mit einem Mixer schlagen, um gut zu mischen.
  4. In Portionen in 200-ml-Gläser füllen, ohne die Deckel zu schließen, und sechs bis acht Stunden in einem Joghurtbereiter kochen. Übrigens ist es besser, die Gläser mit kochendem Wasser abzuspülen, damit keine Peroxidation auftritt.
  5. Wir nehmen es heraus und schicken es mindestens eine Stunde lang direkt in den Kühlschrank, um es abzukühlen und die Entwicklung von Bakterien zu stoppen.

Anstelle eines Joghurtherstellers können Sie auch einen sterilen Topf, eine Thermoskanne oder ein Glas verwenden. Die Technologie ist die gleiche, nur solche Gerichte müssen gut verpackt sein,An einem warmen Ort in der Nähe der Batterie aufbewahren. In fünf bis sechs Stunden haben Sie das gleiche köstliche Produkt.

Zweites Rezept. Wie man Joghurt in einem Slow Cooker macht

Die Zutaten sind die gleichen. Der Prozess ist etwas anders:

Wie macht man zu Hause leckeren Joghurt?

  1. Milch kochen und abkühlen lassen, wenn sie hausgemacht ist. Wenn es pasteurisiert ist, müssen Sie nicht.
  2. Gießen Sie einen Liter Milch in einen Multikocher, schalten Sie den Multi-Cook-Modus (40 Grad, 15 Minuten) oder den Heizmodus (10 Minuten, 40 Grad) ein.
  3. Milch mit Bakterien umrühren, ein wenig verquirlen.
  4. Wir nehmen saubere, sterile 200-250 ml Gläser und gießen die Mischung ein.
  5. Legen Sie in den Multikocher, nämlich in seine Schüssel, ein Stück sauberes Tuch oder ein Handtuch, um den Boden nicht zu zerkratzen.
  6. Wir stellen die Gläser dort ab, leicht mit Deckeln bedeckt, füllen sie mit 40 Grad warmem Wasser zusammen mit der Mischung, die in die Gläser selbst gefüllt ist.
  7. Schalten Sie den Multi-Cook-Modus ein (sechs Stunden, 40 Grad). Stellen Sie im Heizmodus jede Stunde bis zu dreimal 15 Minuten ein und lassen Sie sie dann zwei Stunden lang stehen.
  8. Wir schicken das fertige fermentierte Milchprodukt in einem Multikocher in den Kühlschrank.

Joghurtzusätze

Wie macht man zu Hause leckeren Joghurt?

Bevor Sie ein hausgemachtes fermentiertes Milchprodukt konsumieren, können Sie Folgendes hinzufügen:

  • Süßstoff: Zucker, Vanille oder Puderzucker, Honig;
  • Gewürze: Zimt, Nelken, Kardamom, aber nur wenig für einen subtilen Duft;
  • Früchte mit zartem Fruchtfleisch: Banane, Kiwi, Pfirsich, Kirsche, Süßkirsche, Birne, Apfel, Melone, Aprikose;
  • Beeren: Erdbeeren, Johannisbeeren, Himbeeren, Brombeeren, Blaubeeren;
  • Gemüse: Kürbis, Karotten;
  • Nüsse: Walnüsse, Erdnüsse, Mandeln, Pistazien, Cashewnüsse, Pinienkerne, Haselnüsse, Mandeln, Muskatnuss;
  • getrocknete Früchte: Pflaumen, Rosinen, getrocknete Aprikosen;
  • Konserven, Marmeladen, Sirupe;
  • Kleie Weizen, Preiselbeeren.
  • Wenn wir ein weiches Produkt verwenden, verquirlen Sie alles in einem Mixer, um eine homogene Masse zu erhalten, die sich nicht vom im Laden gekauften Joghurt unterscheidet. Wenn Sie Nüsse und getrocknete Früchte hinzufügen möchten, mahlen Sie diese und mischen Sie sie mit einem fermentierten Milchprodukt.

    Zusätzlich zur üblichen Verwendung eines solchen Produkts wird es in vielen Salaten und Snacks als salziges Dressing verwendet. Behandlung, Erholung, Stärkung des Körpers ist Ihnen garantiert! Leckerer und gesunder Appetit!

    Hausgemachter Naturjoghurt | ganz einfach selber machen

    Vorherigen post Behandlung von Krampfadern zu Hause. - Ist es möglich, mit Volksheilmitteln umzugehen?
    Nächster beitrag So können Sie den Augendruck senken: konservative und radikale Methoden