Gefühle kontrollieren mit diesen mächtigen 3 Schritten - Emotionskontrolle

So lernen Sie, Ihre Emotionen zu kontrollieren: Tipps, die Ihnen helfen, sich selbst zu kontrollieren

Emotion (vom lateinischen . emovere - erregen, erregen) - mentale Zustände von durchschnittlicher Dauer, die eine subjektive bewertende Einstellung zu aktuellen oder möglichen Situationen im Leben einer Person widerspiegeln. Jeder von uns erlebt regelmäßig verschiedene emotionale Zustände, sei es Wut, Angst, Irritation, Freude, Freude, Traurigkeit oder Hass, weil das Leben ohne psychischen Stress undenkbar ist. Wir brauchen sie, um zu überleben.

So lernen Sie, Ihre Emotionen zu kontrollieren: Tipps, die Ihnen helfen, sich selbst zu kontrollieren

Und manchmal im Leben gibt es Momente, in denen die Situation außer Kontrolle gerät und bestimmte negative Emotionen unter dem Einfluss bestimmter Umstände uns überwältigen und ausströmen.

Aber wenn wir sie ihren Kurs nehmen lassen und nicht lernen, unsere Gefühle zu kontrollieren, werden wir einfach zu Geiseln des einen oder anderen psychischen Zustands, was wiederum mit einer Verschlechterung der psychischen und physischen Gesundheit behaftet ist und sich negativ auf alle Aspekte des Lebens auswirkt .

Heute werden wir darüber sprechen, wie man lernt, sich in schwierigen Lebenssituationen zu beherrschen, nicht dem momentanen Geisteszustand zu erliegen, eine Nüchternheit des Geistes aufrechtzuerhalten und in der Lage zu sein, wirklich richtige Entscheidungen zu treffen.

Artikelinhalt

Lernen Kontrollieren Sie Ihre Emotionen?

Beginnen wir mit der Motivation. Um zu lernen, uns selbst zu kontrollieren, müssen Sie sich zunächst bewusst sein, was wir verlieren können, wenn wir unsere Energie und Gefühle nicht in die richtige Richtung lenken können.

Was verlieren wir, wenn wir aufhören, unsere negativen Emotionen zu kontrollieren:

  • gute Beziehung zu Menschen. Ja, geliebte Menschen, die dich wirklich lieben (Eltern, Seelenverwandte, Kinder, beste Freunde), werden natürlich sehr bald vergeben, aber ein unangenehmer Nachgeschmack und Kummer bleiben bestehen
  • Respekt für Kollegen und Management. Am häufigsten überwältigen uns Wut und Irritation bei der Arbeit. Eine Person, die nicht weiß, wie sie sich beherrschen soll, egal wie hochklassig der Spezialist sein mag, kann in den Augen der Mitarbeiter und des Managements für immer seine Autorität verlieren. Bloße negative Emotionen können eine Karriere kosten!
  • innerer Frieden und geistige Harmonie - diese Faktoren sind bekanntermaßen die Hauptdeterminanten des Glücks;
  • Freude und positive Einstellung. Dies führt zu Traurigkeit und depressiven Zuständen
  • Kontrolle über dein Leben. VerlustSelbstkontrolle führt oft zu Konsequenzen, die kaum zu beheben sind, und dies kann wiederum das Leben zum Schlechten verändern.
  • Sie können lange aufzählen, was eine Person, die nicht weiß, wie sie sich in einer schwierigen Lebenssituation zusammenreißen kann, zu verlieren riskiert. Lassen Sie uns jetzt direkt darüber sprechen, wie Sie lernen, Ihre Gedanken und Gefühle zu kontrollieren.

    Regeln für emotionale Hygiene

    Wie Sie wissen, ist die beste Behandlung die Vorbeugung, da unsere Psyche wie der Körper ständige Hygiene erfordert, dank derer wir die laufenden Prozesse beeinflussen und angemessen darauf reagieren können:

    So lernen Sie, Ihre Emotionen zu kontrollieren: Tipps, die Ihnen helfen, sich selbst zu kontrollieren
    • Ein gesunder Geist ist in einem gesunden Körper. Wissenschaftler haben lange bewiesen, dass der Charakter eines Menschen teilweise von seiner körperlichen Leistungsfähigkeit und Ausdauer abhängt. Kinder, die regelmäßig Sportunterricht in der Schule besuchen, erzielen große Erfolge in den Naturwissenschaften und zeichnen sich durch eine bessere Ausdauer aus. Vernachlässigen Sie daher nicht die körperliche Aktivität - melden Sie sich nach Möglichkeit für ein Fitnessstudio oder einen Pool an (Wasser hat, wie Sie wissen, die Eigenschaften von , um negative Energie aufzunehmen ). Wenn dies nicht möglich ist, gehen Sie so oft wie möglich an die frische Luft (im Wald, im Park usw.). Solche Belastungen führen zur Produktion von Endorphinen ( Hormone der Freude ) und verarbeiten bemerkenswerterweise Stressprodukte;
  • Ordnen Sie die Dinge an Ihrem Arbeitsplatz und zu Hause so, dass Sie sich lange Zeit im selben Raum wohl, angenehm und bequem fühlen. Ordnung und Sauberkeit sind nicht nur angenehm für das Auge, sondern ermöglichen es Ihnen auch, sich auf schwierige Situationen zu konzentrieren (zum Beispiel können Sie während eines Notfalls bei der Arbeit dieses oder jenes Ding schnell finden);
  • Das Gebet hilft zu lernen, wie man Energie kontrolliert (wenn Sie natürlich gläubig sind), weil der Glaube ein mächtiges Werkzeug ist, um Ihren eigenen psychischen Zustand zu verwalten und spirituelle Harmonie zu erreichen;
  • Versuchen Sie, Situationen zu vermeiden, in denen Sie starken Gefühlen ausgesetzt sind. Wenn Sie in Ihrem Arbeitsumfeld ständig unter Stress stehen, sollten Sie Ihre Aktivität ändern. Vermeiden Sie negative Umgebungen und minimieren Sie die Kommunikation mit Wimmernden, Pessimisten und Energievampiren. Umgeben Sie sich mit positiven Emotionen - besuchen Sie Theater, hören Sie klassische Musik, lesen Sie Ihre Lieblingsbücher usw .;
  • Analysieren Sie Ihr Leben ständig. Stellen Sie sich Fragen, ob Sie mit Ihrer Karriere, Ihrer Familie, Ihrem sozialen Umfeld usw. zufrieden sind. Manchmal weigern wir uns hartnäckig, das Gute zu sehen, und konzentrieren uns auf die Probleme. Dem Schicksal sei Dank für das, was du hast - dies ist ein großer Anreiz, innere Harmonie zu erreichen
  • Studieren Sie psychologische Literatur, melden Sie sich für ein psychologisches Training über Entwicklung und persönliches Wachstum, Selbsterkenntnis, Entwicklung und Verhaltensmanagement an (z. B. Kennen Sie sich selbst );
  • Schlaf genug!Schlaf gilt schließlich nicht ohne Grund als Gesundheitsgarantie. Wenn Sie schlechte Träume haben, lernen Sie, Ihre Träume zu kontrollieren. Dies zu erreichen ist in der Regel nicht schwierig - schlafen Sie in einem belüfteten Bereich ein, wechseln Sie die Bettwäsche häufiger, denken Sie vor dem Schlafengehen ausschließlich an gute Dinge. Versuchen Sie, schlechte Träume nicht auswendig zu lernen oder zu analysieren.
  • Die oben genannten Methoden helfen Ihnen, widerstandsfähiger gegenüber den Widrigkeiten des Lebens zu werden und ein emotionales Gleichgewicht zu finden.

    Gebäuderückhaltung

    Wenn Sie sich jedoch in einer schwierigen Situation befinden, die zu einem Anstieg negativer Gefühle geführt hat, befolgen Sie die folgenden Tipps:

    • Zählen Sie langsam (natürlich lautlos) bis zehn, bevor Sie dem Täter ein schweres Ding zuwerfen oder in gerechten Zorn ausbrechen. Während dieser Zeit kühlen sich die Emotionen ab und Sie können die Situation mit einem nüchterneren Blick betrachten;
  • Sie können lernen, Ihren Ärger in schwierigen Situationen mithilfe einer tiefen, gemessenen Atmung zu kontrollieren, da Sie so einen Zustand der Ruhe und Entspannung erreichen können. Atme tief langsam ein, halte die Luft und atme genauso langsam aus, wobei du dir vorstellst, dass die gesamte darin angesammelte Negativität herauskommt;
  • Vergleichen und analysieren. Wenn Ihr Chef Ihnen zum Beispiel unfair sagt, denken Sie an die Schwierigkeiten und Probleme in seinem Leben, die viel schwieriger sein können als Ihre. Geistig Mitleid haben und dem Täter vergeben;
  • Verwenden Sie Ihre Fantasie. Stellen Sie sich in einer Konfliktsituation vor, dass sich zwischen Ihnen und Ihrem Gegner eine unsichtbare, aber starke Mauer befindet, die vor Angriffen schützt. Stellen Sie sich vor, dass die gesamte negative Energie, die auf Sie gerichtet ist, gegen diese Wand bricht
  • Und um zu lernen, wie Sie Ihre Angst vor einem bestimmten Problem kontrollieren können, versuchen Sie, es in den Regalen zu zerlegen. In der Regel übertreiben wir häufig die wahrscheinlichen Schwierigkeiten. Behandle es philosophisch: Stell dir vor, Angst vor etwas ist nur schlechtes Wetter. Was machen wir in solchen Situationen? Wir ziehen uns warm an, nehmen einen Regenschirm mit und gehen nach draußen, anstatt zu Hause zu bleiben. Machen Sie dasselbe mit Angst - gehen Sie einfach auf Ihr Ziel zu und achten Sie nicht darauf. Es ist wahrscheinlich, dass Sie, wenn Sie aufhören, sich auf Angst zu konzentrieren, einfach aufhören, darüber nachzudenken und sich Sorgen zu machen.
  • Viel Glück beim Beherrschen der Selbstkontrollmethoden!

    So steuerst Du deine Emotionen

    Vorherigen post Neugeborene füttern in Zahlen
    Nächster beitrag Hyaluronsäure-Creme: lohnt sich der Kauf?