50 Jahre altes Haus erreicht Neubau-Niveau - Teil 2 (Dämmung)

Wie man ein Haus isoliert

Es ist sehr wichtig, das Haus gut zu isolieren. Das erste, was Sie tun müssen, um Ihr Haus zu isolieren, ist, den Grad seiner Dichtheit zu bestimmen. Aufgrund der Tatsache, dass warme Luft aufsteigt, ist es auch wichtig, den Dichtheitsgrad des Dachbodens oder Dachbodens zu überprüfen. Das Versiegeln eines Dachbodens ist recht kostspielig, aber ein versiegelter Dachboden mit einer ausreichend hohen Wärmedämmung spart eine beeindruckende Menge Geld.

Artikelinhalt

Wie man das Dach eines Hauses isoliert

Wie man ein Haus isoliert

Der Hauptweg, um den Grad der Dichtheit eines Dachraums praktisch zu bestimmen, besteht darin, das Gebäude auf das Vorhandensein von Deckenbalken oder deren Fehlen zu untersuchen. Das Vorhandensein von Deckenbalken weist normalerweise auf eine geringe Dichtheit hin. Bei der Berechnung der Menge des erforderlichen Wärmedämmungsmaterials müssen Sie den Widerstandskoeffizienten gegen Wärmeübertragung berücksichtigen.

Je höher dieser Koeffizient ist, desto zuverlässiger und effektiver ist das Isolationsmaterial selbst. für eingehende Kälte und Abwärme. Wie isoliert man ein Haus, nämlich einen Dachboden, welche Materialien sind besser zu verwenden?

Die am häufigsten verwendeten Wärmedämmstoffe für einen Dachboden oder Dachboden sind Glasfaserwalzen, Wickel- und Verfüllisolierungen. Beachten Sie bei der Installation von Wärmedämmstoffen Folgendes:

Hinterfüllungsisolierung ist die effektivste Form der Isolierung, die Installation ist jedoch schwierig. Wir müssen Spezialisten einstellen, um es zu installieren. Glasfaserwalzen und Rundumisolierung sind dagegen recht einfach zu installieren.

So isolieren Sie das Fundament eines Hauses

Wie man ein Haus isoliert

Die Innenisolierung von Grundmauern kann nur auf einem trockenen Fundament installiert werden. Sobald das Fundament trocken ist, kann die Wickelisolierung in Aussparungen für Wände, Decken- und Wandstützen verwendet werden, oder es können extrudierte Polystyrolplatten verwendet werden, um die Wände zu isolieren.

Wenn das Fundament noch nicht vollständig fertig ist, können Sie Glasfaser-Wärmedämmwalzen mit einer Wandverkleidung aus Polyethylen verwenden.

Obwohl die Wärmedämmung der an das Fundament angrenzenden Wände das Eindringen von kalter Luft verhindert und zur Reduzierung der Heizkosten beiträgt, weist sie dennoch einige Unannehmlichkeiten auf:

  • Feuchtigkeit, die in die Wand eingedrungen ist, kann Kondensation verursachen.
  • Die Abdichtungsschicht im Fundament erschwert das Trocknen der Wände.

Nicht empfohlenSie möchten Wärmedämmstoffe mit einem trockenen Fundament installieren. Sie können mit der Installation der Wärmedämmung erst beginnen, wenn keine Möglichkeit besteht, dass Feuchtigkeit eindringt.

Wie man die Wände eines Hauses richtig isoliert

Bei der Inspektion eines Hauses muss nicht nur auf das Niveau, sondern auch auf die Qualität der Wärmedämmung geachtet werden.

Wie man ein Haus isoliert

Das Haus sollte auf verschiedene Löcher, Löcher und Spalten überprüft werden: an den Wänden, an der Decke, entlang des Bodens, an Fenstern und Türen, an Wandsteckdosen und Leuchten. Es wird empfohlen, die Außenseiten der Wände, Leitungen und Rohre, Öffnungen und Lüftungsschlitze zu überprüfen. Es ist auch notwendig, beide Seiten der Grundmauern sorgfältig zu inspizieren.

Wenn die Fenster kalte Luft in den Raum lassen, müssen Sie sie durch neue ersetzen, die für das lokale Klima geeignet sind, eine hochwertige Wärmedämmung und eine hohe Wärmeübertragung aufweisen.

Denken Sie daran, dass die Fensterauswahl bei der Hausisolierung kein unwichtiger Aspekt ist. Wenn keine Lust oder Gelegenheit besteht, alte Fenster durch neue zu ersetzen, können Sie spezielle Dichtungsmaterialien verwenden oder ein Set zur Wärmedämmung von Fenstern erwerben.

Um Löcher und Spalten an Wänden, Fenstern und Fassungen abzudichten, kann auf herkömmliche Versiegelungsmethoden verzichtet werden. Es wird empfohlen, ein spezielles Wärmeisolierkissen zu verwenden, um die Risse in der Fassung abzudichten. Um Löcher und Lücken in den Außenwänden des Hauses abzudichten, müssen Sie speziellen Polyurethanschaum verwenden.

Wie man ein Haus isoliert

Um sich optimal auf den Winter vorzubereiten, können Sie sich an Spezialisten für Heizung, Lüftung und Klimatisierung wenden, um alle erforderlichen Ratschläge zu erhalten. Experten überprüfen den Schornstein, bestimmen den Grad der Wärmedämmung von Lüftungskanälen und -rohren und reinigen sie, falls etwas passiert.

Ein herkömmlicher Warmwasserbereiter, der mit wärmeisolierendem Material umwickelt ist, hilft, die Heizkosten zu Hause zu senken. Moderne Thermostate mit Temperaturprogrammierfunktion können ebenfalls zum Sparen beitragen.

In der Regel kann ein solcher Thermostat die Temperatur sowohl bei Tag als auch bei Nacht regulieren. Dies ermöglicht die Verwendung der Niedertemperaturprogrammierung während der Abwesenheit von Personen im Raum und trägt zur Senkung der Energiekosten bei.

Wandwärmedämmung Schritt für Schritt - Teil 1

Vorherigen post Jockey-Stiefel: strenge Pracht für Ihren Alltagslook
Nächster beitrag Haarlotion: Wie man sich benutzt und vorbereitet