Herzschwäche - wie fühlt sich das an?

Wie man Herzinsuffizienz bei einer Frau identifiziert: charakteristische Symptome der Störung

Herzinsuffizienz ist ein ungünstiger Zustand, der durch die Unfähigkeit des Herzens gekennzeichnet ist, Gewebe und andere Organe vollständig mit Blut zu versorgen. Am häufigsten wird diese Pathologie bei Frauen diagnostiziert.

Artikelinhalt

Klassifizierung von Verstößen

Wie man Herzinsuffizienz bei einer Frau identifiziert: charakteristische Symptome der Störung

Je nach Entwicklungsrate wird dieser Zustand in zwei Formen unterteilt: akut und chronisch.

Akute Herzinsuffizienz tritt abrupt in nur wenigen Minuten oder Stunden auf. Die Manifestationen dieser Form umfassen: kardiogenen Schock, Lungenödem, Herzasthma. Es wird durch einen Myokardinfarkt, eine akute Insuffizienz einer der Klappen (Mitral- oder Aortenklappe) und einen Bruch der Wand des linken Ventrikels hervorgerufen.

Chronische Herzinsuffizienz schreitet allmählich voran und entwickelt sich über mehrere Monate und sogar Jahre. Die Gründe, die dazu führen, sind arterielle Hypertonie, Herzfehler, langfristige Anämie, Atemversagen in chronischer Form. Diese Form ist in drei Stufen unterteilt: Die erste ist asymptomatisch; das zweite ist die Manifestation von Symptomen der Störung; drittens - schwere Anomalien in der Arbeit des Herzens und der Blutgefäße.

Darüber hinaus gibt es eine weitere Klassifizierung, die den Krankheitsverlauf anhand der folgenden Symptome charakterisiert:

  • Kurzatmigkeit bei Herzinsuffizienz tritt auf, wenn Treppen mehrere Stockwerke hoch steigen, während eine Person körperlich aktiv bleiben kann;
  • Kurzatmigkeit tritt beim schnellen Gehen auf, die Aktivität der Person nimmt ab. Symptome einer Unzulänglichkeit treten unter Standardbelastung auf;
  • Anzeichen einer Beeinträchtigung sind auch bei normalem Gehen und leichten Belastungen erkennbar. Sie fehlen in Ruhe;
  • Die Symptome werden in Ruhe beobachtet und verstärken sich mit wenig Bewegung.
  • Nach Läsionsort

    Die Krankheit wird in linksventrikulär, rechtsventrikulär und gemischt eingeteilt.

    Wie man Herzinsuffizienz bei einer Frau identifiziert: charakteristische Symptome der Störung

    Der linke Ventrikel entwickelt sich mit einer übermäßigen Belastung der entsprechenden Abteilung oder infolge einer Schwächung der kontraktilen Funktion des Myokards. Zum Beispiel treten übermäßige Belastungen auf, wenn sich die Aorta verengt und die Kontraktilität infolge eines Myokardinfarkts abnimmt: im systemischen KreislaufMit zunehmender Menge nimmt die Blutmenge ab und in geringer Menge zu.

    Das rechte Ventrikel ist durch entgegengesetzte Prozesse gekennzeichnet: Im systemischen Kreislauf wird eine Stagnation beobachtet, und bei einer geringen Blutmenge nimmt diese ab. Pulmonale Hypertonie kann den rechten Ventrikel übermäßig belasten. Die dystrophische Form der Krankheit, wenn sie im rechten Ventrikel lokalisiert ist, ist das letzte Stadium der Pathologie. Husten tritt aufgrund von Bluthochdruck bei Herzinsuffizienz auf, und zu den Symptomen gehören Ödeme und Verschwendung des Körpers.

    Die gemischte Form entwickelt sich jeweils mit einer Schädigung beider Ventrikel.

    Nach Herkunft

    Herzinsuffizienz wird in Myokard, Überlastung und kombiniert unterteilt.

    Wie man Herzinsuffizienz bei einer Frau identifiziert: charakteristische Symptome der Störung

    Myokard tritt mit direkter Schädigung der Organwände auf. Sein Auftreten ist mit Abweichungen im Energiestoffwechsel des Myokards verbunden. Die Krankheit führt zu einer Verletzung der Kontraktion und Entspannung des Herzens.

    Die Überlastungsform wird, wie der Name schon sagt, durch übermäßigen Stress hervorgerufen. Es tritt häufig bei Defekten und Krankheiten auf, die mit einer beeinträchtigten Durchblutung verbunden sind

    Die kombinierte Form ist sowohl durch Myokardschäden als auch durch erhöhten Stress gekennzeichnet.

    Ursachen für Herzinsuffizienz

    Die Krankheit ist mit einer Schädigung eines Organs oder einer Verletzung seiner Fähigkeit, Blut zu pumpen, verbunden. Daher sind die wichtigsten provozierenden Faktoren arterielle Hypertonie (Bluthochdruck), Erkrankungen der Herzkranzgefäße und Herzfehler. Es ist erwähnenswert, dass sich laut Statistik bei Frauen die Pathologie häufig vor dem Hintergrund der arteriellen Hypertonie und bei Männern aufgrund einer ischämischen Erkrankung entwickelt. Darüber hinaus können Diabetes mellitus, Kardiomyopathie, Myokarditis und Vorhofflimmern die Ursache sein.

    Kardiosklerose, Myokardinfarkt und eine Reihe anderer Krankheiten können Herzasthma hervorrufen, dessen Anfälle mit Ersticken einhergehen. Diese Art von Asthma ist lebensbedrohlich und erfordert dringend ärztliche Hilfe.

    Symptome einer Herzinsuffizienz bei Männern und Frauen

    Anzeichen hängen davon ab, welcher Teil des Organs seine Funktion schlecht erfüllt, was zu einer Blutstase führt. Bei einer Schädigung des linken Ventrikels wird dieses Phänomen in der Lunge und im Lungenkreislauf beobachtet

    Die Pathologie geht mit Atemnot (in schweren Fällen sogar in Ruhe), Zyanose (Zyanose der Finger, Lippen), Hämoptyse und trockenem Keuchen (Husten) einher.

    Die Niederlage des rechten Ventrikels ist im Gegenteil durch Stagnation im großen Kreis gekennzeichnet, begleitet von Ödemen der Extremitäten, Schmerzen im rechten Hypochondrium. In beiden Fällen tritt Müdigkeit auf.

    Diagnose und Behandlung der Krankheit

    Eine Schlussfolgerung kann auf der Grundlage der Anzeichen einer Herzinsuffizienz bei berufstätigen Frauen sowie unter Verwendung einer Reihe von Diagnosemethoden gezogen werden. Der Arzt verschreibt normalerweise eine Blutuntersuchung, ein Elektrokardiogrammy, Echokardiogramm, Röntgenaufnahme der Brust.

    Die Behandlung umfasst eine ganze Reihe von Maßnahmen. Bei der Einnahme von Medikamenten wählen sie Medikamente, deren Wirkung auf mehrere Wege gerichtet ist:

    • Betablocker - senken den Blutdruck, beeinflussen die Herzfrequenz, senken sie, verhindern eine Myokardüberlastung;
    • Es ist notwendig, die Symptome der Pathologie zu stoppen. In diesem Fall werden Glykoside verschrieben. In akuten Fällen werden sie intravenös verabreicht, um eine schnelle Wirkung zu erzielen. Und für die chronische Form werden Arzneimittel mit einer Langzeitwirkung verwendet (z. B. Digoxin);
    • Beseitigung der Folgen. Wir sprechen über Diuretika. Sie ermöglichen es Ihnen, Ödeme loszuwerden und überschüssige Flüssigkeit zusammen mit Urin zu entfernen.

    Es gibt Situationen, in denen Herzinsuffizienz, begleitet von Arrhythmie, nicht auf eine medikamentöse Therapie anspricht. Dann stellt sich die Frage nach einem chirurgischen Eingriff, bei dem ein Defibrillator oder Herzschrittmacher installiert wird. Die Operation wird auch bei verstopften Arterien und beim Klappenersatz eingesetzt.

    Die Behandlung von Herzinsuffizienz beinhaltet Anpassungen des Lebensstils.

    Kranke und bereits gesunde Menschen müssen eine Reihe von Regeln befolgen, um ein erneutes Auftreten der Krankheit zu verhindern. :

    • Kontrollieren Sie Ihr Gewicht. Übergewicht erhöht den Blutdruck, das Herz ist überlastet;
  • Ernähre dich gesund und ausgewogen. Ein wichtiger Punkt ist es, Salz von der Ernährung auszuschließen oder seine Verwendung auf ein Minimum zu beschränken. Es ist bekannt, dass diese Substanz Flüssigkeit im Körper und eine große Menge davon zurückhält - eine zusätzliche Belastung für das Organ;
  • Regelmäßige körperliche Aktivität. Es ist besser, einen Arzt über die Intensität und Art der Aktivität zu konsultieren
  • Befreien Sie sich von schlechten Gewohnheiten, insbesondere vom Rauchen. Alkohol wirkt sich auch negativ auf die Arbeit des Herzens aus.
  • Wenn Warnzeichen vorhanden sind, sollten Sie einen Kardiologen konsultieren oder im Falle eines Angriffs einen Krankenwagen rufen. Die Prognose für die Zukunft hängt vom rechtzeitigen Zugang zu medizinischer Hilfe ab.

    Herzkrankheiten: Symptome bei Frauen

    Vorherigen post Keksteig kochen
    Nächster beitrag Geheimnisse der Herstellung eines köstlichen Hüttenkäse-Auflaufs mit Kürbis