How to Treat Candida at Home: Doctors Advice

Wie gehe ich mit oraler Candidiasis um?

Orale Candidiasis oder einfacher Soor ist eine Krankheit, die durch hefeähnliche mikroskopische Organismen hervorgerufen wird. Letztere sind auf den Schleimhäuten von fast 80% der Bevölkerung vorhanden, jedoch nur in einer Menge, die nicht als pathologisch angesehen wird. Am häufigsten wird der Candida-Pilz bei Neugeborenen und Säuglingen bis zu einem Jahr sowie bei älteren Menschen beobachtet, die rauchen und herausnehmbare Prothesen verwenden.

Artikelinhalt

Warum wird es angezeigt? Krankheit?

Wie gehe ich mit oraler Candidiasis um?

Die Wissenschaft interessiert sich seit langem für Pilze der Gattung Candida. Während dieser Zeit war es möglich, 150 verschiedene Arten dieses einzelligen mikroskopischen Organismus zu etablieren, von denen 20 zu Soor führen können

Pilze befinden sich auf den Schleimhäuten selbst, in den durch Karies geschädigten Zahnkanälen und sogar auf den Mandeln.

Wie oben erwähnt, hat fast jede Person Candida in der einen oder anderen Menge, aber unter bestimmten Umständen beginnt sich die Kolonie des Pilzes aktiv zu vermehren.

Die Entwicklung von Soor geht mit folgenden Phänomenen einher:

  • Immunschwäche;
  • Veränderungen des hormonellen Hintergrunds, hervorgerufen durch Geburt eines Kindes, Stillen oder Wechseljahre;
  • Das aktive Stadium einer Krankheit, die den Körper erschöpft. Soor der Mundschleimhaut wird ein häufiger Begleiter von onkologischen Pathologien, Diabetes oder Lungentuberkulose;
  • Einnahme von Antibiotika und Medikamenten, die die natürlichen Abwehrkräfte des menschlichen Körpers unterdrücken und ersetzen;
  • Vitaminmangel;
  • Verwendung von Verhütungsmitteln auf Hormonbasis;
  • Verwenden von Zahnprothesen von geringer Qualität.
  • Wie läuft die Krankheit?

    Die Symptome einer oralen Candidiasis können völlig unterschiedlich sein, was völlig von der Alterskategorie des Patienten, dem Vorhandensein von Begleiterkrankungen und seinem Gesundheitszustand und seinen Schutzfähigkeiten im Allgemeinen abhängt.

    Orale Candidiasis bei Jugendlichen und Kindern kann sowohl in chronischen als auch in akuten Formaten auftreten, von denen jede zwei Arten von Pathologien aufweist:

    Wie gehe ich mit oraler Candidiasis um?
    • Akute pseudomembranöse Soor wird sehr oft diagnostiziert. Bei Kindern verschwindet es ohne Komplikationen, während es bei anderen zu einem Begleiter der Grunderkrankung wird. Bei dieser Art von Pathologie wird die Oberfläche der Mundschleimhaut hyperämisch und trocken, sie ist mit Weiß bedecktBaumwollblüte, die an flüssigen Hüttenkäse erinnert. Es kann leicht entfernt werden und darunter befindet sich ein glattes, aber leicht rotes und geschwollenes Gewebe. Fehlt auch nur eine elementare Behandlung, wird der Pilz stark verdichtet und es ist schwierig, ihn von der Schleimhaut zu trennen. Und selbst wenn es gelingt, erscheinen erodierte Gewebe darunter. Es ist schwierig für Patienten zu essen, sie spüren ein brennendes Gefühl und Schmerzen, die sich zum Zeitpunkt des Essens verstärken
    • Akute atrophische Soor ist sehr schwierig und gibt sich mit starkem Brennen, Schmerzen und Trockenheit ab. Die Schleimhäute des Mundes werden geschwollen und leuchtend rot, die Brustwarzen sterben auf der Zunge ab, die Plaque wird fast nicht entfernt, aber es gibt nicht viel davon;
    • Chronische hyperplastische Soor ist dadurch gekennzeichnet, dass die Schleimhäute mit einer dicken Plaqueschicht bedeckt werden, die Plaques und Knötchen bildet. Die Plakette wird dicker und verwandelt sich in Filme von grau-gelbem Farbton. Sie sind schwer zu entfernen und darunter erodiertes, blutendes Gewebe. Chronische hyperplastische Candidiasis der Schleimhaut der gesamten Mundhöhle geht mit Brennen, Trockenheit und erheblichen Schmerzen einher
    • Chronisch atrophische Soor hat ähnliche Begleitsymptome, entwickelt sich jedoch in der Regel unter minderwertigen Prothesen verlorener Zähne. Oft wird diese Art von Pathologie mit mykotischen Anfällen oder Glossitis kombiniert

    Diagnose stellen

    Wie gehe ich mit oraler Candidiasis um?

    Die Candidiasis des Pharynx und der gesamten Mundhöhle wird durch visuelle Untersuchung festgestellt, wobei Material für Laboruntersuchungen entnommen und die Beschwerden der Person, die sich beworben hat, analysiert wurden. Zusätzlich werden die verbleibenden äußeren Schleimgewebe, Nagelplatten und Hautintegumente untersucht und Blut für Zucker entnommen

    Es ist wahrscheinlich, dass Spezialisten wie ein Gynäkologe, Endokrinologe oder Zahnarzt an der Diagnose beteiligt sind.

    Heilungsoptionen

    Die Behandlung der in der Mundhöhle gebildeten Candidiasis umfasst die Verwendung von Medikamenten mit allgemeiner und lokaler Wirkung. Ersteres sind Antimykotika, die Pilze sowohl in der Mundmembran als auch im gesamten menschlichen Körper abtöten

    Lokale Medikamente sind solche mit Fluconazol als Grundbestandteil. Darüber hinaus verschreiben Ärzte eine restaurative Therapie, die aus der Einnahme von eisenhaltigen Medikamenten, Vitaminen B, C und PP, Calciumgluconat usw. besteht. Um zu verhindern, dass Fluconazol oder andere Medikamente zur oralen Candidiasis Allergien hervorrufen, wird empfohlen, Antihistaminika parallel einzunehmen.

    Die lokale Behandlung der Pathologie bietet:

    Wie gehe ich mit oraler Candidiasis um?
      Gurgeln Sie mit Anilinen, d. H. Fucorcin oder Methylenblau, verdünnt mit Wasser
    • Anwendungen auf die betroffenen Teile des Pharynx , Gaumen oder Wangen unter Verwendung von jodhaltigen Arzneimitteln;
  • Lutschtabletten;
  • Spülen mit wässrigen Lösungen von Borax, Iodinol oder Borsäure.
  • Vorher PreopEs wird eine bestimmte Diät verteilt , die im Falle einer oralen Candidiasis ein vollständiges Verbot von süßen und anderen Produkten impliziert, die Hefe enthalten.

    Die Menge an scharfem und sehr saurem Essen, reizenden Geschwüren und entzündeten Schleimhäuten ist begrenzt. Im Allgemeinen basiert die Diät auf dem Verzehr von halbflüssigen und warmen Lebensmitteln und dauert mindestens 5 Monate.

    Versuchen Sie, Faktoren zu vermeiden, die die Krankheit hervorrufen, und suchen Sie beim geringsten Symptom sofort Hilfe.

    Oral Candidiasis (Oral Thrush) | Causes, Pathophysiology, Signs & Symptoms, Diagnosis, Treatment

    Vorherigen post Gardenia Jasmin
    Nächster beitrag Umgekehrte Brustwarzen - ein Problem oder nicht?