Wie man Hühnchen-Chakhokhbili kocht: ein klassisches Rezept

Chakhokhbili ist eine Art Visitenkarte der georgischen Schmiede. Der Name des Gerichts enthält das georgische Wort hokhobi, was auf Russisch Fasan bedeutet. Das ursprüngliche Rezept geht von der Zubereitung von Chakhokhbili aus dem gesamten Kadaver dieses Vogels aus, kann jedoch unter modernen Bedingungen leicht durch Hühnchen ersetzt werden, das nicht schwer zu beschaffen ist.

Wie man Hühnchen-Chakhokhbili kocht: ein klassisches Rezept

Der Oberschenkel eines Vogels eignet sich am besten zum Kochen von Chahokhbili. Beim Schneiden müssen Sie das Fett vom Kadaver trennen, was später zum Braten von Zwiebeln nützlich sein kann. Und die Hauptzutat, die dem Gericht einen hellen Geschmack und Geschmack der kaukasischen Küche verleiht, ist die Fülle an Kräutern und Gewürzen. Duftender Koriander und Basilikum, Suneli Hopfen, gemahlener Koriander und Safran sind in jedem Gericht der georgischen Küche enthalten. Kartoffelpüree oder Reis eignen sich perfekt als Beilage für Chakhokhbili. Der Garvorgang ist relativ einfach und das Gericht ist zufriedenstellend und sehr lecker. Hier sind einige einfache Möglichkeiten, um es zu machen.
Artikelinhalt

Die klassische Art, Hühnchen-Chakhokhbili zu kochen

Dieses Rezept ist eine universelle Grundlage für die Zubereitung von Chakhokhbili, zu der Sie nach eigenem Ermessen eine Vielzahl von Produkten hinzufügen können, sei es Kartoffeln, Pflaumen oder Pilze. Zum Kochen von Chakhokhbili benötigen Sie eine tiefe gusseiserne Pfanne mit dickem Boden. Sie können aber auch einen Kessel oder einen Hahn verwenden.
Erforderliche Zutaten:
  • Hähnchenschenkel - 1,2 kg;
  • Tomaten - 3 Stück;
  • Zwiebeln - 2 Stück;
  • Koriander - 1 Bund;
  • Basilikum - 1 Bund;
  • Scharfer roter Pfeffer - 1 Stück;
  • Khmeli-suneli - ein halber Teelöffel;
  • Knoblauch - 2-3 Nelken;
  • Salz und gemahlener roter Pfeffer nach Geschmack;
  • Butter.
  • Garvorgang:
    1. Die Beine waschen, trocknen und in Standardstücke teilen. Mit Salz abschmecken und von allen Seiten goldbraun braten.
    2. Gießen Sie kochendes Wasser über die Tomaten, schälen Sie sie und schneiden Sie sie in kleine Stücke. Fügen Sie sie dann zum Huhn hinzu und lassen Sie sie etwa 20 Minuten lang köcheln.
    3. Die Zwiebel hacken, in eine separate Pfanne geben und unter gelegentlichem Rühren etwa 10 Minuten braten, bis die Zwiebel weich wird und Farbe annimmt. Ausbreitungm es mit Huhn und Tomaten und alles zusammen für etwa eine halbe Stunde köcheln.
    4. Geben Sie gehackten Knoblauch, Kräuter und Paprika mit Gemüse auf das Huhn, fügen Sie dort Gewürze hinzu und kochen Sie weitere 5-7 Minuten. Danach kann das aromatische Gericht mit einer Beilage serviert werden.

    Chakhokhbili mit Huhn und Kartoffeln

    Eine zufriedenstellendere Version des klassischen Rezepts, angereichert mit Kartoffeln.
    Erforderliche Zutaten:
    • Huhn - 1 kg;
  • Kartoffeln - 500 Gramm;
  • Tomaten - 4 Stück;
  • Tomatenmark - 2 Esslöffel;
  • Zwiebeln - 500 Gramm;
  • Knoblauch - 4 Nelken;
  • Gemahlener Koriander, Hopfen-Suneli, Safran - je 1 Teelöffel;
  • Peperoni - 1 kleines Stück;
  • Halbe Zitrone;
  • Salz und gemahlener roter Pfeffer nach Geschmack.
  • Butter und Pflanzenöl.
  • Garvorgang:
    1. Teilen Sie das Huhn in kleine Standardstücke, geben Sie es in eine tiefe Pfanne oder einen Topf mit vorgegossenem Pflanzenöl und kochen Sie es unter einem geschlossenen Deckel.
    2. Während das Huhn kocht, die Tomaten mit kochendem Wasser anbrühen, abziehen und in kleine Würfel schneiden, dann mit Tomatenmark köcheln lassen.
    3. Gießen Sie den Hühnersaft für eine Weile in einen separaten Behälter. Paprika, Knoblauch und Zwiebel hacken und zusammen mit Gewürzen und Butter zum Huhn geben. Ständig umrühren und knusprig braten.
    4. Fügen Sie fertige Tomaten und Saft hinzu. Die Sauce sollte die Hühnchenstücke bedecken, wenn nicht genug, Wasser oder Brühe hinzufügen. Schließen Sie den Deckel fest und kochen Sie bei schwacher Hitze weiter.
    5. Kartoffeln separat kochen und dann reiben, bis sie zu Brei werden. Fügen Sie dem Huhn mit Gemüse in der letzten Phase des Kochens hinzu.
    6. Servieren Sie das fertige Gericht auf dem Tisch, garnieren Sie es mit Kräutern und dünn geschnittenen Zitronenschnitzen.

    Chakhokhbili mit Huhn und Weißwein

    Wenn wir das klassische Rezept von Chakhokhbili leicht variieren, wird das Gericht ungewöhnlich zart, würzig und aromatisch.
    Erforderliche Zutaten:
    • Huhn - 1 kg;
  • Tomaten - 4 Stück;
  • Zwiebeln - 4 Stück;
  • Weißer trockener Wein - ein halbes Glas;
  • Koriander und Basilikum - 1 Bund;
  • Koriander und Hopfen-Suneli - je 1 Teelöffel;
  • Salz und roter Pfeffer nach Geschmack;
  • Butter und Pflanzenöl.
  • Garvorgang:
    1. Das Huhn waschen, in kleine Standardstücke teilen, mit Gewürzen bestreuen und in einer trockenen Pfanne braten, bis das Fleisch braun ist. Dann mit Salz bestreuen und in einen tiefen Topf geben.
    2. Zwiebel hacken, 5-7 Minuten in Pflanzenöl anbratenKichererbsen, dann einen Klumpen Butter hinzufügen und umrühren.
    3. Weißwein in einen Topf mit gebratenem Hühnchen geben und eine Viertelstunde bei schwacher Hitze köcheln lassen. Die Tomaten mit kochendem Wasser übergießen, schälen und in kleine Stücke schneiden. In einen Topf mit Hühnchen geben und ca. 20 Minuten kochen lassen.
    4. Gebratene Zwiebeln, Gewürze hinzufügen und gründlich mischen.
    5. Mit gehackten Kräutern bestreuen und ca. 5 Minuten köcheln lassen.
    6. Dekorieren Sie das fertige Gericht mit Kräutern.

    Hühnchen-Pflaumen-Chakhokhbili

    Dieses helle Rezept wird Sie mit einem ungewöhnlichen Geschmack begeistern und ist perfekt für einen festlichen Tisch. Ein Glas Weißwein passt am besten zu Ihrer Mahlzeit.
    Erforderliche Zutaten:
    • Huhn - 1 kg;
  • Tomaten - 4 Stück;
  • Pflaumen - 5 Stück;
  • Zwiebeln - 4 Stück;
  • Weißer trockener Wein - ein halbes Glas;
  • Knoblauch - 4 Nelken;
  • Koriander und Basilikum - 1 Bund;
  • Khmeli-Suneli - 1 Teelöffel;
  • Salz, Zucker und schwarzer Pfeffer nach Geschmack;
  • Gemüse und Butter.
  • Garvorgang:
    1. Das Huhn waschen, in kleine Stücke schneiden und braten, bis das Fleisch braun ist, dann in einen Topf geben, ein halbes Glas Wein einfüllen und bei schwacher Hitze etwa 15 Minuten köcheln lassen.
    2. Schneiden Sie die Zwiebel in halbe Ringe und braten Sie sie in Pflanzenöl goldbraun an. Fügen Sie dann ein Stück Butter hinzu und rühren Sie um.
    3. Nachdem Sie kochendes Wasser übergossen und geschält haben, schneiden Sie die Tomaten in kleine Stücke. Schneiden Sie die Pflaumen in die gleichen Stücke. Knoblauch fein hacken oder reiben.
    4. Geben Sie Pflaumen, Tomaten und Knoblauch in die Pfanne für das Huhn und kochen Sie noch eine Viertelstunde weiter.
    5. Die gebratenen Zwiebeln, Gewürze und gehackten Kräuter in einen Topf geben, umrühren und 5-7 Minuten gehen lassen.
    6. Mit Kartoffelpüree oder Reis servieren. Guten Appetit!
    Vorherigen post Milchkaffee: Fröhlichkeit und Freude
    Nächster beitrag Ultraschallpfeife für Hunde: Wozu?