Weihnachts-Echiverien als Zimmerpflanze?!

Wie oft sollte Kalanchoe gewässert werden?

Um zu verstehen, wie man die Kalanchoe zu Hause richtig gießt, müssen Sie wissen, was diese Blume ist. Kalanchoe ist eine Zimmerpflanze, die einfach für den Anbau zu Hause geschaffen wurde. Es ist eine kompakte Pflanze, nur bis zu 30 Zentimeter hoch. Aber es schafft eine Atmosphäre von Komfort und Wärme im Haus.

Artikelinhalt

Wie oft sollte die Kalanchoe gewässert werden?

Wie oft sollte Kalanchoe gewässert werden?

Damit eine Pflanze ihre Besitzer über die Jahre hinweg immer wieder begeistert, muss sie angemessen gepflegt werden. In diesem Fall sind keine besonders komplizierten Verfahren erforderlich, und jeder kann sich um ihn kümmern. Sie müssen nur herausfinden, wie man richtig wässert und welche Zusammensetzung des Bodens das Haustier bevorzugt.

Der Lebensraum der Blume ist Madagaskar und Südafrika, daher liebt sie sandigen Boden, der nicht viel Feuchtigkeit benötigt. Die Lebensbedingungen haben diese Blume an raue Bedingungen und häufige Dürreperioden gewöhnt. Sie sollten sie daher nicht transfundieren, um Wurzelfäule zu vermeiden.

Voraussetzung für einen ordnungsgemäßen Boden ist der Torfgehalt.


Es hilft, den Boden zu lüften, und der Boden sollte immer locker sein, damit Luft und Wasser hindurchtreten können.

Wie oft können Sie die Kalanchoe im Sommer gießen?

Im Sommer muss die Pflanze gelegentlich gewässert werden. Es verträgt Dürren mühelos. Wenn die Gastgeberin bemerkt hat, dass die oberste Schicht des Bodens bereits trocken genug ist, müssen Sie sie gießen, jedoch innerhalb angemessener Grenzen, und es ist besser, sie mit Wasser zu besprühen. Die Blume fühlt sich in feuchten Böden schlechter an als in völlig trockenen Böden. Im Winter benötigt die Pflanze noch weniger Feuchtigkeit. Besser gar nicht gießen, sondern
eine Pause von der Feuchtigkeit geben.

Wie oft sollte Kalanchoe gewässert werden?

Nachdem die Kalanchoe zu blühen beginnt, können im Frühjahr die Stiele abgeschnitten und der Topf mit der Pflanze mehrere Wochen lang an einem dunklen Ort bei einer Temperatur von +15 Grad aufgestellt werden. Danach sollte die Pflanze auf die Sonnenseite gestellt und wie gewohnt gewässert werden.

Auch im Sommer wird empfohlen, mit Mineraldünger zu düngen. Einige Gärtner schaffen es, die Blume so zu pflegen, dass die Blütenstände auch im Winter erscheinen. Dies geschieht, weil die Anlage mit guter Beleuchtung und hohen Temperaturen ausgestattet ist, jedoch nicht höher als 15 Grad.

Die Sorten dieses Vertreters der Pflanzenwelt haben Blütenstände von Weiß- und Purpurtönen.

Damit eine wachsende Blume nach der Blüte eine schöne Form annimmt, sollten Sie die seitlich wachsende Oberseite vorsichtig abschneiden. Geschnittene Triebe können als Sämlinge zum Pflanzen verwendet werdeneine neue Blume.

Regeln für die Pflege von Innenblumen:

  • fallende Blätter zeigen unzureichende Feuchtigkeit im Topf an;
  • Wenn die Blätter verrotten und gelb werden und die Blütenstände nicht erscheinen, ist dies eine Folge von überschüssiger Feuchtigkeit sowie eines starken Temperaturabfalls.

Wie oft Kalanchoe während der Blüte gießen soll

Wie oft sollte Kalanchoe gewässert werden?

Während dieser Zeit benötigt die Pflanze eine spezielle Fütterung und muss daher einmal pro Woche mit komplexen Düngemitteln bewässert werden.

Während des Jahres erfolgt die Fütterung in dieser Reihenfolge - näher am Herbst gibt es mehr Mineralien und im Winter einmal im Monat.


Unter Berücksichtigung aller Empfehlungen, einschließlich der Häufigkeit, mit der Kalanchoe gewässert wird, züchtet jede Hausfrau eine so wunderbare Pflanze auf ihrer Fensterbank.

Alpenveilchen - Einpflanzen in ein Gefäß

Vorherigen post Kamille aus Plastikflaschen - eine unverblassende Schönheit mit eigenen Händen!
Nächster beitrag Schönes Styling für Pony: Mythos oder Realität