So läuft eine Blutegel-Therapie ab

Hirudotherapie

Diese Prozedur erlebt jetzt eine Wiedergeburt. Eine unangemessen vergessene Behandlungsmethode nimmt unter den nichttraditionellen Methoden zur Behandlung chronischer Krankheiten eine führende Position ein. Bevor Sie jedoch die Dienste eines Hirudotherapeuten in Anspruch nehmen können, müssen Sie die Essenz des Verfahrens verstehen.

Hirudotherapie

Die Behandlung mit Blutegeln wird seit etwa zweitausend Jahren von der Menschheit durchgeführt. Zum ersten Mal wurde im alten Ägypten die Hirudotherapie eingesetzt. Der Höhepunkt dieser Methode blühte im 18. Jahrhundert. Russland exportierte sogar Blutegel zusammen mit Getreide.

Zu viel Begeisterung für Hirudotherapie und unhygienische Bedingungen während dieses Prozesses hat die Hirudotherapie diskreditiert. Ein Versuch, alle Prozesse, Vorteile und Schäden zu untersuchen, wurde erst Ende des 19. Jahrhunderts unternommen.


Der Prozess wird mit einem medizinischen Blutegel (aus dem lat. Hirudo medicinalis) durchgeführt. Es ist ein dunkelgrüner Wurm, der ungefähr 12 cm lang ist. Der Blutegel hat 3 Kiefer mit Speicheldrüsengängen und 5 Augenpaaren. In seiner natürlichen Umgebung kommt der Blutegel in Süßwasserkörpern Asiens und Europas vor.

Das Hauptfutter für sie sind große Tiere, die zur Wasserstelle kommen. Aufgrund des Speichels, der Hirudin enthält, gerinnt das aus der Wunde fließende Blut lange Zeit nicht. Die therapeutische Wirkung wird durch die mechanischen, reflexartigen und biologischen Faktoren erreicht. In der Tat können wir sagen, dass eine solche Behandlung eine heilende Wirkung auf den gesamten Körper hat.

Für medizinische Zwecke werden Würmer in speziellen Labors gezüchtet und dann an Apotheken verteilt. Verwenden Sie einmal einen Blutegel wie eine Spritze. Danach wird sie zerstört. Die Behandlung kann nur von einem qualifizierten und ausgebildeten Arzt durchgeführt werden.

Blutegel werden je nach Behandlungszweck an Akupunkturpunkten platziert. Die Stelle, an der der Blutsauger platziert wird, wird mit Alkohol und heißem Wasser abgewischt.

Die Sitzung selbst dauert 20 bis 40 Minuten. Der Patient sollte sich wohl und entspannt fühlen. Während des Eingriffs kann es zu einem leichten Kribbeln oder Brennen kommen. Blutgefäße fallen Blutegel von selbst ab.

Wenn dies nicht passiert, stupsen sie sie mit einem in Jod getauchten Stock an. Am Ende des Verfahrens wird empfohlen, sich eine Weile hinzulegen, da dem Patienten Schwindel auftreten kann, der jedoch nur in den ersten Stadien auftritt.

Vor Durchführung des Prozesses muss der Arzt eine vollständige Untersuchung des Patienten durchführen, einen Termin vereinbaren und Kontraindikationen für den Eingriff ermitteln.

Artikelinhalt

Indikationen und Kontraindikationen für die Hirudotherapie

Die Hirudotherapie wirkt durch Stimulierung der Hämatopoese verjüngend auf den gesamten Körper: Verbessert die Stimmung, verbessert den Appetit und den Schlaf, aktiviert die Immunität und den Stoffwechsel.

Bei bestimmten Krankheiten wird es für folgende Krankheiten verwendet:

  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen (Bluthochdruck, Myokardinfarkt, ischämische Herzkrankheit,
    Myokarditis, Kreislaufversagen);
  • HNO-Erkrankungen (Sinusitis, Mittelohrentzündung, Hornhautentzündung, Neuritis des Hörnervs);
  • Gynäkologische und urogenitale Erkrankungen (Prostatitis, Entzündung der Gliedmaßen usw.);
  • Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts (Cholezystitis, Verstopfung, Dyskinesie, Cholelithiasis, Kolitis, Pankreatitis);
  • Krampfadern;
  • Kosmetologie (Ödeme, Falten, Straffung, Cellulite).
  • Bei qualifizierter Verwendung von Blutegeln treten normalerweise keine Komplikationen auf.

    Dennoch gibt es eine Reihe von Kontraindikationen für diese Wiederherstellungsmethode:

    • Hypotonie (niedriger Blutdruck);
  • Hämorrhagische Diathese;
  • Onkologie;
  • Schwangerschaft;
  • Eisenmangelanämie;
  • Reduzierte Blutgerinnung;
  • Kaiserschnitt, 3-4 Monate vor der Sitzung durchgeführt;
  • Kinder unter 7 Jahren.
  • Hirudotherapie in der Gynäkologie

    Wahrscheinlich gibt es keine einzige Frau, die im gynäkologischen Teil ihres Lebens keine Probleme hatte. Entzündungen, Infektionen und hormonelle Ungleichgewichte sind die Ursache für viele Probleme von Frauen. Dieses Verfahren wirkt sich positiv auf stagnierende Prozesse in den Beckenorganen aus

    Diese Behandlung kommt gut mit Erkrankungen des Fortpflanzungssystems zurecht wie:

    • Entzündung (Vulvitis, Kolpitis, Endometritis, Zervizitis, Adnexitis, Salpinitis usw.);
    • hormonelle Störungen und Mastopathie (Endometriose, Polypen, Erosion, Zyklusstörungen, Myome, Amenorrhoe, Mastitis);
    • Unfruchtbarkeit (Schwangerschaft, Verwachsungen, verminderte Spermatogenese).

    Hirudotherapie zu Hause

    Zunächst müssen Sie wissen, dass Blutegel Infektionen verbreiten können.

    Wenn Sie diese Behandlung zu Hause durchführen möchten, muss das Material in einer speziellen Apotheke gekauft werden. Der Verkäufer oder Hirudotherapeut sollte gefragt werden, wie Blutegel zu pflegen und zu verwenden sind, oder spezielle Literatur zu studieren. Vor dem Eingriff müssen Sie sich einer Untersuchung durch einen Arzt unterziehen, der über Ihre chronischen Krankheiten Bescheid weiß, und einen Termin mit einem Spezialisten für die Anzahl der Eingriffe und den Zeitpunkt ihrer Eingriffe vereinbaren.

    Die Behandlung mit Blutegeln ist stark genugEs hat keine Auswirkungen auf den Körper, daher ist es während der Hirudotherapie notwendig, einen bestimmten Lebensstil einzuhalten. Es ist notwendig, mit dem Rauchen aufzuhören, Alkohol zu trinken und eine Diät zu befolgen.

    Es wird empfohlen, süße, gebratene, würzige und fettige Lebensmittel von Lebensmitteln auszuschließen. Der Wurm muss wie die Spritze von einer Person benutzt und anschließend zerstört werden. Wenn Sie Ihre Gesundheit nicht schädigen möchten, halten Sie sich genau an alle Empfehlungen, die Ihnen die Experten gegeben haben.

    Hirudotherapie in der Kosmetik

    In der Kosmetik kann diese Behandlung viele Probleme lösen. Zum Beispiel löst es aufgrund der bakteriostatischen und entzündungshemmenden Wirkung von Blutegelspeichel Probleme, die mit pustelartigen Hautläsionen verbunden sind, perfekt.

    Aufgrund der Tatsache, dass beim Absaugen von Blut Enzyme synthetisiert werden, die Proteine ​​und Fette abbauen, schmilzt Cellulite .

    Blutegel-Speichel verlangsamt die Blutgerinnung und erhöht die Mikrozirkulation. Infolgedessen wird die Hautelastizität verbessert und die Schwellung verringert

    Auf der Grundlage des oben Gesagten können wir den Schluss ziehen, dass die Behandlung von durch Blutsauger einen Ehrenplatz unter den wirksamen Methoden zur Behandlung vieler Krankheiten einnehmen kann.

    Gleichzeitig müssen Sie sich an die Verantwortung für Ihre eigene Gesundheit erinnern und alle Empfehlungen qualifizierter Spezialisten für die Durchführung dieser Art von Verfahren befolgen.

    TPE : L'hirudotherapie part 2

    Vorherigen post Was ist ein Muttermal und kann es entfernt werden?
    Nächster beitrag Dauerwelle - erschaffe verspielte Locken!