10 Gebote guten Benehmens. So kommen Sie überall bestens an.

Regeln für gute Manieren

Eine gut erzogene Person hebt sich sofort von der Masse ab. Sie zeichnet sich durch bestimmte Verhaltensmerkmale oder Manierismen aus, wie z. B. Intonation der Stimme, spezielle Ausdrücke in Sprache, Ton, Gesten, Mimik, Gang. All dies nennt man Manieren.

Regeln für gute Manieren

Gute Manieren bedeuten Zurückhaltung, Bescheidenheit und die Fähigkeit, Ihre Worte und Handlungen zu kontrollieren. Die Fähigkeit, taktvoll und sorgfältig mit Gesprächspartnern zu kommunizieren, unterscheidet eine gut erzogene Person sofort von anderen.

Um eine gut erzogene Person zu sein, müssen Sie die Grundlagen der Etikette und der guten Manieren kennen.

Grundregeln

Die Gewohnheit, laut zu sprechen, eine Art zu sprechen, bei der sie nicht schüchtern in Ausdruck und Manifestation von Emotionen sind, wird als schlechte Form angesehen. Und wenn dies auch durch aktive Gestik, Prahlerei, Taktlosigkeit und ungezügelte Mimik gewürzt wird, laufen Sie Gefahr, sich einen Ruf als unanständige Person zu verdienen.

Darüber hinaus werden Verhaltensmuster wie Unhöflichkeit in Ausdrucksformen, Trägheit in der Kleidung, Vernachlässigung der Interessen anderer Menschen, völlige Feindseligkeit gegenüber Gesprächspartnern, Auferlegung ihrer Wünsche und ihres Willens gegenüber anderen als inakzeptabel angesehen.

Die Art der Kommunikation wird durch die innere Kultur einer Person bestimmt und in der Regel durch die Erziehung sowie durch die von der Gesellschaft akzeptierten Etikette-Regeln geregelt.

Etikette impliziert wiederum eine respektvolle und wohlwollende Haltung gegenüber allen Menschen um sie herum, ihren sozialen Status, ihre Weltanschauung, ihre Position, ihr Alter, ihre Nationalität und vieles mehr. Im Allgemeinen setzen die Etikette-Regeln in einer zivilisierten Gesellschaft Höflichkeit voraus, die auf Humanismus beruht.

Tatsächlich ist es nicht schwierig, die Regeln der Etikette einzuhalten. Hier sind 17 Regeln für gute Manieren für jeden Tag, die Ihr Leben viel einfacher machen können.

17 Etikette-Regeln für jeden Tag

Viele der Regeln für gute Manieren sind hoffnungslos veraltet, aber es gibt eine Reihe von Vorschriften, nach denen Sie als gut erzogene Person angesehen werden können:

Regeln für gute Manieren

1. Besuchen Sie niemals Menschen ohne Vorwarnung. Wenn unerwartete Gäste zu Ihnen kommen, können Sie ohne Verlegenheit in einem Bademantel oder einer Jogginghose um das Haus herumgehen und sich nicht für ein ungereinigtes Zimmer entschuldigen. Lassen Sie dies ihr Problem sein;

2. Gäste zum Ausziehen zu zwingen, gilt als schlechte Form. Sie sollten solche Dinge selbst erraten. Wenn nicht, kennen sie die Regeln der Ethik nicht;

3. Einer der häufigsten Fehler ist das Trocknen des Regenschirms an öffentlichen Orten. Tun Sie dies ausschließlich zu Hause. Hängen Sie den geschlossenen Regenschirm beim Besuch oder im Büro an einen Kleiderbügel.

4. Gute Manieren für Mädchen beinhalten Verhaltensregeln für ihre Accessoires. Zum Beispiel machen viele Damen den gleichen Fehler - sie legen ihre Tasche auf den Schoß oder legen sie im Allgemeinen auf den Tisch.

Dies ist für ein gut erzogenes Mädchen nicht zulässig. Wenn maEine faule, elegante Clutch kann immer noch ohne Verlegenheit auf den Tisch gelegt werden. Dann sollte ein Schüttgutsack oder, noch mehr, ein Rucksack auf den Boden gelegt oder an einen Stuhl gehängt werden. Aktentaschen für Männer dürfen ausschließlich auf den Boden gestellt werden;

5. Das Tragen von Plastik- oder Papiertüten mit Markenzeichen im Alltag gilt als völliger Redneck.

Zellophantüten können nur verwendet werden, um Lebensmittel aus dem Supermarkt nach Hause zu bringen. Auch mit Papiertüten - sie nahmen den Kauf von der Boutique nach Hause und vergaßen ihn;

6. Ein Mann sollte überhaupt keine Frauentasche tragen und den Regenmantel oder Mantel einer Frau nur dann in die Hand nehmen, wenn er ihn einer Dame gibt oder ihn in einen Umkleideraum in einem Theater oder einem anderen öffentlichen Ort trägt.

7. Bademantel, Pyjama, Unterwäsche sind Artikel für das Schlafzimmer. Es wird empfohlen, zu Hause einen bequemen Pullover, ein T-Shirt und eine Hose zu tragen. Natürlich sollten sie anständig aussehen. Als letztes Mittel sollte es ein Trainingsanzug sein, aber sein Zustand sollte anständig sein. Gezogene Knie und Schönheitsfehler sind nicht erlaubt;

Regeln für gute Manieren

8. Der Respekt vor den Grenzen einer anderen Person und die Fähigkeit, Ihre zu verteidigen, ist eine der wichtigsten Regeln der Etikette. Wenn Ihr Kind einen separaten Raum hat, lernen Sie, ihn mit einem Klopfen zu betreten, wenn es dort ist.

Ebenso sollte ein Kind dasselbe tun, wenn es Ihr Schlafzimmer betreten möchte. Niemand hat das Recht, Briefe zu öffnen, die an die Adresse einer anderen Person gehen. Gleiches gilt für elektronische Ressourcen, Konten, Post und Mobiltelefone. Das Lesen der SMS anderer Leute, das Klettern in Taschen und Taschen ist ebenfalls ein Zeichen für schlechten Geschmack.

9. Eine Frau darf Hut und Handschuhe nicht drinnen ausziehen, aber es ist besser, Hut und Handschuhe abzunehmen. Ich denke, es lohnt sich nicht zu sagen, dass ein Mann verpflichtet ist, jeglichen Kopfschmuck im Raum auszuziehen.

10. Das internationale Protokoll schreibt vor, dass die Anzahl der Schmuckstücke 13 Artikel nicht überschreiten darf.

Eine Kombination von Ringen aus verschiedenen Edelmetallen wie Gold und Silber gilt als hässlich. Und im Allgemeinen können Sie Ihr äußeres Erscheinungsbild nicht mit einem Überschuss an Schmuck aufhäufen. Wählen Sie ein Paar: Ring und Brosche, Ohrringe und Armband, Halskette und Haarnadel;

11. Einige Leute verstehen die Zahlungsregeln in Cafés und Restaurants nicht. Wenn Sie, wenn Sie mit einer Person kommunizieren, den Satz sagen, den ich Sie (Sie) einlade, müssen Sie natürlich bezahlen. Wenn eine Frau einen Geschäftspartner zum Abendessen einlädt, zahlt sie entsprechend.

Wenn sie Ihnen sagen, dass wir in ein Restaurant gehen, zahlen Sie die Hälfte. Wenn ein Mann einer Frau anbietet, für sie zu bezahlen, hat sie das Recht, zuzustimmen oder abzulehnen;

Regeln für gute Manieren

12. Gute Manieren schreiben vor, dass die ersten Männer den Aufzug betreten und derjenige, der näher an der Tür steht, um zu gehen.

13. Der prestigeträchtigste Sitz im Auto ist der Sitz hinter dem Fahrer. Dort sollte nach den Regeln der Etikette eine Frau sitzen, und ein Mann nimmt einen Platz neben ihr ein. Beim Verlassen öffnet er die Tür vor der Dame und gibt ihr seine Hand.

Viele Feministinnenund in unserer Zeit wird es als falsch angesehen, Türen vor Ihnen in einem Auto oder in einem Gebäude zu öffnen. Sie sprechen über die Tatsache, dass es in der Geschäftswelt keine geschlechtsspezifische Trennung gibt;

14. Es wird als äußerst unanständig angesehen, in der Gesellschaft zu behaupten, dass Sie Diät halten, keinen Alkohol trinken oder krank sind. Warum Sie keinen Alkohol essen oder trinken können oder wollen, ist ein rein persönliches Problem. Sie können nichts essen, nach trockenem Wein fragen, ein wenig davon trinken, aber Sie müssen die Gastgeberin für ihre Bemühungen loben;

15. Small Talk deutet darauf hin, dass es eine Reihe von Tabuthemen für die allgemeine Diskussion gibt. Das sind Religion, Politik und Gesundheit. Es ist sehr unanständig, nach dem Wert von Eigentum, Kleidung oder Accessoires zu fragen.

Wenn Ihnen eine ähnliche Frage gestellt wurde - Lächeln - sagen Sie, dass dies ein Geschenk ist, und verschieben Sie das Gespräch zu einem anderen Thema. Umso unanständiger ist es, sich für die Höhe des Lohns einer anderen Person zu interessieren. Wenn Sie danach gefragt wurden, sagen Sie höflich, dass Sie dieses Thema nicht diskutieren möchten;

16. Personen über zwölf Jahren müssen von Ihnen kontaktiert werden. Von außen sieht es sehr unhöflich aus, wenn sich Menschen an Sie wenden, wenn Sie im Dienstleistungssektor arbeiten.

Im Geschäftsleben ist es notwendig, sich gegenseitig an Sie zu wenden, auch wenn Sie enge Freunde sind. Wenn sich ein Fremder in Bezug auf Sie von Ihnen erzählen lässt, können Sie versuchen, ihn mit dem folgenden Satz subtil anzudeuten: Nehmen Sie Kontakt mit mir auf?

Wenn der Fall besonders schwierig ist, sagen Sie ihm direkt, aber höflich: Es tut mir leid, aber wir sind nicht zu Ihnen gewechselt!

17. Die Gesellschaft anständiger Menschen gibt das persönliche Leben und die negativen Eigenschaften ihrer Angehörigen nicht öffentlich frei. Diskussion, Verurteilung und noch mehr Klatsch sind kategorisch inakzeptabel.

Wenn dein Mann so schlecht ist, warum lebst du dann mit ihm zusammen? Gleiches gilt für das Land, in dem Sie leben. Wenn Sie schlecht über jemanden oder etwas sprechen, klassifizieren Sie sich automatisch als eine dieser Personen.

Wir hoffen, dass unsere Empfehlungen Ihnen helfen, Ihr Verhalten zu korrigieren und gute Manieren für die Kommunikation mit Freunden, Kollegen, Partnern oder Ihren Lieben zu entwickeln.

Arbeiten Sie an sich selbst und das Ergebnis lässt Sie nicht warten!

25 entscheidende Benimmregeln, die wohlerzogene Menschen beherrschen

Vorherigen post Produkte gegen Sodbrennen: Wir beseitigen unangenehme Empfindungen im Epigastrium durch die Ernährung
Nächster beitrag Schlafzimmermatratze: praktisch, orthopädisch, bequem