Fußschmerzen Ursachen & Behandlungsmöglichkeiten

Fußschmerzen beim Gehen: Ursachen und Behandlung

Schmerzen im Fuß beim Gehen können in den Zehen, der Sohle, der Achillessehne oder der Ferse lokalisiert werden. Die Ursachen für Beschwerden sind häufig mit der Entwicklung von Erkrankungen des Bewegungsapparates oder einem Trauma der Gliedmaßen verbunden.

Was ist zu tun, wenn der Fuß stark schmerzt und was sind die Gründe für die Beschwerden? Wir werden versuchen, diese Fragen zu beantworten.

Artikelinhalt

Hauptursachen Schmerzempfindungen

Warum können Füße beim Gehen weh tun?

Der menschliche Fuß besteht aus 24 Knochen, die die Längs- und Querbögen bilden. Jeden Tag sind die Beine einer ernsthaften Belastung durch Gehen, Laufen oder Springen ausgesetzt.

In diesem Fall können Schmerzen im Fuß auf Verletzungen und Krankheiten hinweisen, darunter:

Fußschmerzen beim Gehen: Ursachen und Behandlung
  • Bandschaden. Schnitte im Fuß treten häufig auf, wenn die Bänder überlastet, gedehnt oder sogar gerissen sind
  • Arthritis. Die Krankheit ist durch eine Schädigung der Gelenke gekennzeichnet, daher kann es beim Gehen zu Unbehagen und Steifheit bei Bewegungen kommen
  • Metatarsalgie. Die Ursache des Schmerzes kann in einer degenerativen Veränderung der Struktur der Mittelfußknochen liegen, bei der sich eine Person nicht einmal auf ein schmerzendes Bein stützen kann
  • Sehnenentzündung. Degenerative Veränderungen im Gewebe des Tibia-Muskels rufen schmerzhafte Empfindungen im Fuß- und Fußsohlenbogen hervor
  • Krampfadern. Das Dehnen der Venen führt unweigerlich zu einer Schwellung der Gliedmaßen, was zu Unbehagen in den Füßen beim Gehen führt
  • Hallux valgus. Eine Verschiebung der Position des kleinen und des großen Zehs verschlechtert die Dämpfungseigenschaften der Fußsohle, was zu einer Überlastung der Bänder und dem Auftreten von Beschwerden führt
  • Plattfüße. Mit der Entwicklung von Plattfüßen fühlt sich eine Person beim Gehen schwer und unwohl. Oft tritt nach einem anstrengenden Arbeitstag eine Schwellung im Knöchelbereich auf, die durch übermäßige Belastung der Gelenke und Bänder verursacht wird
  • Prellungen. Schäden an Muskeln, Geweben und Sehnen führen zu Ödemen und Blutergüssen. Bei starker Belastung der Beine treten häufig Beschwerden und Kribbeln in den Füßen auf
  • Gicht. Schnittschmerzen treten häufig bei Menschen mit Gicht auf, die die Gelenke und Gewebe der Gliedmaßen betreffen.

Die Liste der Gründe, die nach einem langen Spaziergang zu Beschwerden in den Beinen führen, ist unvollständig. Wenn es ein Problem gibt, lohnt es sich daher, einen Spezialisten zu kontaktierenIch diagnostiziere die Krankheit und behandle die Krankheit angemessen.

Fußschmerzstellen

Wenn Ihre Füße sehr wund sind, müssen Sie zunächst den Ort der Beschwerden bestimmen. Auf diese Weise können Sie die möglichen Arten von Krankheiten, die zu dem Problem geführt haben, zumindest annähernd bestimmen.

In welchen Bereichen können Beschwerden auftreten?

Fußschmerzen beim Gehen: Ursachen und Behandlung
  • Finger. In diesem Fall wird das Unbehagen normalerweise durch Hallux Valgus, eingewachsene Zehennägel und Sesamoiditis verursacht
  • Ferse. Schnitte in der Nähe der Ferse werden häufig durch die Entwicklung einer Achillessehnenentzündung und die Bildung von Fersensporn hervorgerufen
  • Außensohle. Beschwerden in der Mitte des Fußes werden durch Metatarsalgie und Fasziitis verursacht
  • Schmerzen ohne einen bestimmten Ort. Füße können bei degenerativen Gewebeveränderungen, Trauma, Plattfüßen, Arthritis und Tendinitis sehr schmerzhaft sein

Um die Art des Ursprungs von Beschwerden besser zu verstehen, betrachten wir häufige Arten von Schmerzen in verschiedenen Bereichen des Fußes.

Wenn Ihre Ferse schmerzt

Wenn die Schmerzen in den Füßen in der Nähe der Ferse beim Gehen sehr störend sind, deutet dies in 20% der Fälle auf die Entwicklung einer Krankheit wie Achillotenditin hin. Es ist gekennzeichnet durch degenerative Veränderungen der Achillessehne, begleitet von Entzündungen

Brennen und Fersenschießen sind die Hauptsymptome dieser Krankheit, die verursacht werden können durch:

  • übermäßige Pronation;
  • Calcaneus-Deformität;
  • unzureichende Erwärmung der Sehnen vor intensiver Anstrengung.
  • Die zweite mögliche Ursache für Fußschmerzen nach einem langen Spaziergang kann ein Fersensporn sein. Diese Krankheit tritt auf, wenn sich ein Wachstum in der Ferse bildet, an der Sehnen befestigt sind

    Die folgenden Faktoren können die Entwicklung der Krankheit provozieren:

    • Plattfüße;
  • Beinverletzungen;
  • übermäßige Belastungen;
  • verstauchte oder gebrochene Sehnen.
  • Wenn die Sohle weh tut

    Wie bereits erwähnt, kann dies auf die Entwicklung einer Plantarfasziitis hinweisen, wenn die Füße in der Mitte bei einem kurzen Spaziergang stark schmerzen. Diese Krankheit ist durch entzündliche Prozesse in der Faszie gekennzeichnet - dem Bindegewebe auf der Sohle.

    Der Stimulus für den Ausbruch der Krankheit ist:

    • übermäßiges Verdrehen des Beins;
  • intensive Übung;
  • unbequeme Schuhe tragen.
  • Beschwerden in der Mitte des Fußes beim langen Gehen treten auch aufgrund des Auftretens von Metatarsalgie auf. Die Pathologie stört die Biomechanik der Gelenke, Sehnen und Muskeln des Fußes, was von schmerzhaften Empfindungen begleitet wird. Wenn die Gelenkflächen verschoben werden, treten entzündliche Prozesse auf. Daher verspürt eine Person, die an Metrotarsalgie leidet, ein starkes Brennen, Krämpfe und einen kurzfristigen Hexenschuss im Bein.

    Die Krankheit tritt aus folgenden Gründen auf:

    Fußschmerzen beim Gehen: Ursachen und Behandlung
    • beeinträchtigte die Blutversorgung der Extremitäten;
  • regelmäßiges Drücken der Füße;
  • übergewichtig;
  • Muskelermüdung;
  • Gefäßerkrankung;
  • Atherosklerose auslöschen.
  • Was sollten Sie tun, wenn Ihre Füße beim Gehen stark schmerzen? Der erste Schritt besteht darin, einen Orthopäden oder Neurologen um Hilfe zu bitten. Der Spezialist führt eine Untersuchung durch, bei der er die Ursache des Problems herausfindet.

    Dies ist der einzige Weg, um die Krankheit zu überwinden und nicht Symptome zu heilen und Schmerzen zu beseitigen.

    Behandlungsoptionen

    Eine angemessene Behandlung kann nur von einem Arzt und dann nach einer vollständigen Untersuchung verordnet werden. In der Regel tritt das Problem mit den Beinen nicht sofort, sondern allmählich auf. Jene. Um die Ursache selbst zu beseitigen, müssen Sie die wahrscheinlichen Faktoren ausschließen, die den Beginn des Schmerzsyndroms beeinflusst haben.

    Wie gehe ich mit dem Problem um?

    1. Entzündungshemmende Gele. Bei Vorhandensein von Entzündungen in den Gelenken wird empfohlen, Problembereiche mit speziellen Gelen zu behandeln, die Schwellungen, Muskelverspannungen und Entzündungen beseitigen.
    2. Fußbäder. In regelmäßigen Abständen müssen Sie ein Bad mit ätherischen Ölen machen. Sie werden zur Verbesserung der Mikrozirkulation im Blut in schmerzhaften Bereichen beitragen und den Heilungsprozess in Muskeln und Bändern beschleunigen
    3. Erwärmende Salben. Wenn die Beschwerden durch eine beeinträchtigte Blutversorgung der Extremitäten verursacht werden, ist es ratsam, Blutverdünner zu verwenden.

    In Fällen, in denen Schmerzen durch bestimmte Krankheiten verursacht werden, verschreiben Ärzte eine konservative Behandlung mit Medikamenten, um die Ursache der Krankheit zu beseitigen. Kribbeln und Brennen werden oft durch Muskelschwäche verursacht. Um sie zu stärken, empfehlen Orthopäden eine kinesiologische Behandlung, die auf die Aktivierung atrophierter Muskeln abzielt.

    Was sollte die Behandlung sein, wenn die Füße beim Gehen zu schmerzen beginnen?

    Wie das Problem direkt gelöst werden kann, hängt von der Ursache des Schmerzes ab. Es kann in der Entwicklung von Erkrankungen des Bewegungsapparates oder einer Verletzung der Sehnen und Muskeln des Fußes bestehen. Sei gesund!

    Fußschmerzen - Was ist die Ursache? Was tun? (+ ÜBUNGEN)

    Vorherigen post Wie man Antibabypillen richtig einnimmt
    Nächster beitrag Merkmale der Sphinxpflege