Bin ich schwanger? Erste Anzeichen für eine Schwangerschaft | Babystories

Merkmale des zweiten Schwangerschaftstrimesters

Die Tragezeit ist magisch. Zuerst weißt du es und dann fühlst du, wie ein neues Leben in dir geboren und entwickelt wird. In der ersten Hälfte der Schwangerschaft handelt es sich um schüchterne Berührungen des Babys von innen, ähnlich wie bei Tick-tock , und bereits die zweite Hälfte der Schwangerschaft wird von offenen Schocks begleitet. zeigt den Charakter eines ungeborenen Kindes.

Artikelinhalt

Was hat sich geändert?

Merkmale des zweiten Schwangerschaftstrimesters

Bevor Sie im zweiten Trimester das optimale Menü für eine schwangere Frau festlegen, dh eines, das den Bedürfnissen des Körpers so weit wie möglich entspricht, müssen Sie zu diesem Zeitpunkt die Merkmale der Erkrankung bestimmen.

Die dreizehnte Schwangerschaftswoche weckt bei einer Frau, die an Toxikose leidet, Optimismus. Am Morgen lindert Übelkeit nicht mehr, die Lebensmittel, die kürzlich Ekel verursacht haben, beginnen es wieder zu mögen, Sie möchten wieder essen, der Appetit wird wiederhergestellt und wächst sogar.

Das zukünftige Baby hat sich ebenfalls verändert, seine Embryogenese ist beendet und seine Organe müssen jetzt wachsen und sich verbessern. Dafür benötigt der Körper mehr Vitamine sowie andere Substanzen, die für ihn nicht weniger wertvoll sind.

Die Plazenta, die zu diesem Zeitpunkt eine wichtige Rolle bei der Entwicklung des Babys spielt und seine Lunge ersetzt, benötigt ebenfalls Mikroelemente und Vitamine. Wenn Sie die Ernährungsregeln nicht befolgen, tritt bei Frauen häufig am Äquator der Schwangerschaft eine Hypovitaminose auf.

Dies gilt insbesondere für die zweite Schwangerschaft und Geburt. Meistens hat eine Frau bereits eine zweite Geburt über dreißig, und der Körper in diesem Alter erholt sich nicht so schnell.

Das zweite Trimester ist ein Grund, die Menge an Vitamin C und Folsäure im Blut zu überprüfen. Während dieser Zeit ist ihr Mangel keineswegs ungewöhnlich und die erforderliche Menge beträgt 1,2 mg pro 100 ml und 0,6 ng / ml. Während des zweiten Trimesters beginnt der Fötus, sein eigenes Blut zu bilden, wobei die Eisenvorräte der Mutter aufgebraucht sind, und dies ist ein Signal zur Überwachung des Hämoglobinspiegels im Blut

Menüs für das zweite und dritte Trimester

Bei solchen Merkmalen, die lange vor der Geburt zu einer Schwangerschaft geführt haben, sind keine besonderen Einschränkungen erforderlich. Dies gilt nur für die Verwendung von geräucherten Produkten, großen Mengen Salz, Kaffee, Tee und Marinade.

Das Menü für jeden Tag einer schwangeren Frau im zweiten Trimester muss gekocht haben oder gedünsteter Fisch und Fleisch sowie Hüttenkäse, Eier und andere Milchprodukte. Hüttenkäse und Milchprodukte im Allgemeinen sind einfach notwendig, um den Körper der Mutter mit einem unverzichtbaren Spurenelement wie Kalzium aufzufüllen. Und mit dem wachsenden Skelett des Babys und Ein Mangel an Kalzium kann ein echtes Problem sein.

Mit Kräutern bestreute Obst- und Gemüsesalate sollten auch zu einer täglichen Mahlzeit am Tisch einer schwangeren Frau werden. Saft, zum Beispiel Apfelsaft mit Sellerie, hilft dabei, die notwendigen Spurenelemente wie Folsäure, das sogenannte Schwangerschaftsvitamin, wieder aufzufüllen. Buchweizenbrei, Rinderleber und Tomatensaft helfen bei der Bekämpfung der Eisenmangelanämie.

Mehl und Süßigkeiten sollten stark eingeschränkt sein, eine schnelle Gewichtszunahme kann bei schwangeren Frauen zu Diabetes mellitus führen, seine Anzeichen können später auftreten und das Risiko einer Entwicklung bereits in der einundzwanzigsten Woche mit einem Anstieg der Insulinfreisetzung aus der Bauchspeicheldrüse der werdenden Mutter.

Um zu verstehen, was der Körper im zweiten Trimester für Mikronährstoffe benötigt, sollten Sie die folgenden Informationen kennen: :

Merkmale des zweiten Schwangerschaftstrimesters
  • Der Bedarf an Vitamin C hat sich zwei- bis dreimal erhöht. Dies ist auf die aktive Aufnahme durch die Plazenta aus dem Blut zurückzuführen.
  • Folsäure ist notwendig für die korrekte und rechtzeitige Bildung von Zellen des Zentralnervensystems und des Blutes des ungeborenen Kindes;
  • Kalzium, Vitamin D und Phosphor dienen als Bausteine ​​für Knochen und Zähne, und Vitamin C und Bor sind notwendig, damit sie vom Körper aufgenommen werden können.
  • Eisen ist der Feind der Anämie, und die Aufnahme von Eisen ist auf B-Vitamine und Ascorbinsäure zurückzuführen;
  • Zink, Chrom und wieder B-Vitamine reduzieren das Risiko einer Schwangerschaft mit Diabetes und Übergewicht;
  • Vitamin A wirkt sich günstig auf die Gene aus, die für das Wachstum und die Zellen von Knochengewebe, Schleimhäuten, Haut und Netzhaut des ungeborenen Kindes verantwortlich sind.
  • Zusätzliche Analysen

    Unter anderem ist ein Screening im zweiten Schwangerschaftstrimester hilfreich. Das Screening ist eine Analyse des Körpers, die das Risiko von Kindern mit Entwicklungsstörungen wie Down-Syndrom und Anetzephalie identifiziert. Der günstigste Zeitraum für den Test wird von der sechzehnten bis zur achtzehnten Woche betrachtet.

    Dies liegt an der Tatsache, dass die schwangere Frau während dieser Zeit die maximale Menge an Hormonen im Körper hat und die Ergebnisse des Screenings in diesem Zustand so realistisch wie möglich sind.

    Der Dreifachtest umfasst umfassend die Bestimmung bestimmter Hormonmarker im Blut einer schwangeren Frau (AFP (Alpha-Fetoprotein), freies Östriol und b-hCG) und einen Ultraschall. Es wird für alle Frauen gehalten, um die ersten Daten zu bestätigen oder abzulehnen.

    In diesem Zusammenhang sollte daran erinnert werden, dass eine Schwangerschaft eine Zeit ist, in der Sie besonders für das zukünftige Baby äußerst aufmerksam auf die Signale Ihres Körpers achten müssenbei 39 und 40 Wochen. Dies gilt sowohl für primipare als auch für diejenigen, die eine zweite Schwangerschaft durchlaufen und eine zweite Geburt erwarten.

    In der 39. Schwangerschaftswoche, insbesondere wenn dies die zweite Geburt ist, ändert sich das hormonelle Profil einer Frau dramatisch. Das Plazenta altert und das Progesteron, das es produziert, beginnt zu fallen und Östrogen beginnt zu steigen.

    Progesteron hat die Schwangerschaft aufrechterhalten, und Östrogen bereitet den Körper auf die Geburt vor. Wenn dieses Hormon seinen Maximalpunkt erreicht, gibt das Gehirn dem Körper ein Signal, dass alles bereits auf die Wehen vorbereitet ist. Veränderungen im Körper aufgrund von Veränderungen im Hormonhaushalt werden Vorboten der Tatsache sein, dass die Geburt bald erfolgt.

    Es sollte beachtet werden, dass während der zweiten Schwangerschaft die Anzeichen von Wehen ausgeprägter und ausgeprägter sind und etwas früher beginnen, alles schneller vergeht.

    In der 40. Schwangerschaftswoche und wenn dies die zweite Geburt ist, dann vielleicht sogar noch früher, erscheinen die ersten Anzeichen dafür, dass eine Frau zur Geburt bereit ist.

    Anzeichen von Arbeit

    Anzeichen von Wehen sowohl in der zweiten als auch in der ersten Schwangerschaft sind :

    Merkmale des zweiten Schwangerschaftstrimesters
    • Der Bauch wird tiefer. Es wird leichter zu atmen, aber schwieriger zu gehen und zu sitzen. Der Kopf des Babys senkt sich ins Becken. Meistens geschieht dies eine Woche vor der Geburt;
  • Der Stuhl hat sich geändert. Frauen in der Position bemerken, dass der Druck auf das Rektum und die Blase zunimmt. Hormone wirken auf den Gebärmutterhals, den Darm und die glatten Muskeln. Deshalb wird der Stuhl dünner;
  • Kein Appetit. Der Körper wird alles Überflüssige los, um seine Kräfte auf die Hauptsache zu konzentrieren - die Geburt eines Babys. Daher verschwindet der Appetit, Ödeme verschwinden, das Gewicht nimmt ab;
  • Kid schweigt . Der Fötus ist bereits so groß, dass er in der Gebärmutter sehr eng ist und sich praktisch nicht mehr merklich bewegt
  • Veränderbare Stimmung, Schläfrigkeit. Selbst die ruhigsten Mütter bemerken, dass sich die Stimmung hundertmal am Tag ändert. Die Hormone, die den Körper wieder aufbauen, sind immer noch schuld;
  • Körperempfindungen. Rücken tut weh, Strom läuft die Beine hinunter, Trainingskontraktionen erscheinen ;
  • Der Stecker löst sich. Aus dem Perineum kann etwas seltsamer Schleim entstehen. Manchmal kommt sie zwei Wochen vor dem Fälligkeitsdatum heraus. Da der Zervixpfropfen den Fötus in solchen Fällen vor Infektionen schützt, ist es besser, einen Arzt zu konsultieren
  • Der Beginn der Arbeit. Bei regelmäßigen Wehen, deren Verkürzungszeiten verkürzt werden und deren Abfluss dringend erforderlich ist, muss das Krankenhaus überwiesen werden.
  • Folgen Sie Ihren Gefühlen, befolgen Sie die Empfehlungen von Spezialisten und Ihre Geburt wird schnell und bequem sein!

    Schwangerschaft: So entsteht ein Mensch | Quarks

    Vorherigen post Was können Ihnen die Venen auf der Brust sagen?
    Nächster beitrag Wie pflanze ich zu Hause einen Geldbaum?