Heilfasten oder Intervallfasten? | Doc Esser | WDR

Fasten richtig

Der orthodoxe Kalender hat fast 200 Fastentage - mehr als ein halbes Jahr. Es gibt vier mehrtägige Fasten, und das wichtigste und strengste davon ist die Fastenzeit, die 7 Wochen dauert.

Die Minister der orthodoxen Kirche glauben, dass eine Einschränkung der Ernährung nicht für die körperliche, sondern für die geistige Reinigung und Selbstverbesserung notwendig ist.

Artikelinhalt

Fasten ist keine Diät

Fasten richtig

Heute wird das Fasten sogar in Mode und wird von vielen als wunderbare Möglichkeit zum Abnehmen angesehen, was für wahre Gläubige als Sakrileg gilt. Unabhängig von den Zielen, die die Menschen beim Fasten verfolgen, ist die Hauptsache, dass das Fasten, wenn es richtig angegangen wird, nicht schaden kann, sondern im Gegenteil sehr vorteilhaft für den Körper ist.

Auf die Frage: Ist es möglich, in einem Beitrag Gewicht zu verlieren? antworten wir eindeutig: Ja, Sie können , aber wenn Sie sich an bestimmte halten Regeln. Denken Sie vor allem daran, dass Fasten keine Diät ist, was bedeutet, dass Fasten nicht in Frage kommt. Sie müssen essen, aber nur die Produkte, die erlaubt sind.

Die Zeit, in der die Fastenzeit fiel, galt in Russland immer als hungrig: Die Wintervorbereitungen gingen bereits zu Ende, und die neue Ernte war noch weit entfernt. Natürlich hat in diesen Jahren niemand daran gedacht, Gewicht zu verlieren.

Die Zeiten haben sich geändert, die Menschen haben zu jeder Jahreszeit und in jeder Menge die Möglichkeit, das Essen zu essen, das für Seele und Körper angenehm ist. Fügen Sie einen sitzenden Lebensstil hinzu und erhalten Sie zusätzliche Pfunde.

Kein Fast Food

Selbst Ernährungswissenschaftler bestätigen, dass es durchaus möglich ist, während des Fastens Gewicht zu verlieren, da die Ernährung ausgewogen wird und der Kalorienverbrauch abnimmt.

Aufgrund der Tatsache, dass ein moderner Mensch oft nicht genug Zeit hat, um seine Gesundheit zu erhalten und spezielle Mahlzeiten zuzubereiten, hat die Kombination von Fasten mit der Fähigkeit, Gewicht zu verlieren, einen großen Vorteil - keine Notwendigkeit, Kalorien zu zählen, aber genug Schließen Sie zu diesem Zeitpunkt verbotene Lebensmittel von Ihrer Ernährung aus. :

  • Fisch;
  • Milch und alle Produkte, in denen sie vorhanden ist;
  • jeglicher Alkohol;
  • verschiedene Fleischprodukte;
  • Eier und alles, wo sie vorhanden sein können;
  • Schokolade und Gebäck;
  • Pflanzenöl.
  • Wenn bei allen aufgelisteten Produkten alles mehr oder weniger klar ist, kann sich die Frage stellen: Wie können wir auf Pflanzenöl verzichten? Sie müssen alles aufgeben, was während des Fastens gebraten wurde.

    Aber wenn es wirklich unerträglich ist, können Sie zum Braten eine mit Teflon beschichtete Pfanne verwenden. Würzen Sie Salate mit Zitronensaft oder verzichten Sie auf Dressing - frisches Gemüse hat viel eigenen Saft.

    Es gibt eine Meinung, dass Garnelen, Muscheln und Tintenfische nicht in der Liste der verbotenen Lebensmittel enthalten sind, was bedeutet, dass sie verzehrt werden können. Tatsache ist jedoch, dass sie in Russland noch nie von diesen Produkten gehört hatten und daher nicht in die Liste aufgenommen wurden. Sie gehören jedoch zum verbotenen Tierfutter .

    Produkte dürfen

    posten
    Fasten richtig

    Und nun zum Wichtigsten: Was können Sie in dieser Zeit essen, um Gewicht zu verlieren?

    1. Obst und Gemüse, das viele Vitamine und Mineralien enthält, die für unseren Körper so wichtig sind:
      • Im Sommer - frische Gurken, Zucchini, Paprika, Mais, grüne Erbsen;
      • Im Winter - Sauerkraut, Karotten, Rüben, Gurken, Kartoffeln;
    2. Gekochtes und gedämpftes Gemüse. Um mehr Vitamine in ihnen zu halten, geben Sie sie in eine kleine Menge kochendes Wasser und überkochen Sie sie auf keinen Fall
    3. Gemüsesuppen mit Müsli (Reis, Gerste);
    4. In Wasser gekochter Brei ohne Butter. Für den Geschmack können Sie Nüsse, Rosinen, Pilze hinzufügen;
    5. Protein (Fleischersatz) - Pilze, Auberginen, Hülsenfrüchte, Soja. Wissenschaftler haben bereits bewiesen, dass Sojaprotein in seiner Zusammensetzung Fleisch- und Fischproteinen entspricht

    Es stellt sich heraus, dass Sie durch den Verzicht auf alle tierischen Produkte auf eine magere Ernährung umsteigen und sich an Gemüse, Pilze und Beeren erinnern. Kurz gesagt, Sie beginnen richtig zu essen und verlieren Gewicht. Der Kaloriengehalt von Lebensmitteln ist begrenzt, da Kuchen, Brötchen und verschiedene Süßigkeiten der Vergangenheit angehören und dies der effektivste Weg ist, Ihre Figur zu transformieren.

    Es gibt eine andere Meinung, dass das Essen, da es mager und kalorienarm ist, in unbegrenzten Mengen gegessen werden kann. Nicht wahr, dies wird ein paar zusätzliche Pfund aufbringen.

    Wie verlieren Sie beim Fasten Gewicht?

    Abnehmen während des Fastens tritt nicht nur aufgrund von Ernährungsumstellungen auf, sondern auch aufgrund des Vorhandenseins eines psychologischen Faktors. Der Wunsch, Versuchungen zu überwinden, und der Gedanke, dass durch die Einschränkungen der Seele geklärt wird, führen dazu, dass die Muskeln anders zu arbeiten beginnen und der Körper von der Ansammlung von Fett zur Verwendung wechselt.

    Damit Sie nicht nur beim Fasten abnehmen, sondern auch Ihren Geisteszustand bewahren und nicht aufgrund der zahlreichen Verbote depressiv werden können, müssen Sie:

    • Achten Sie darauf, genügend Schlaf zu bekommen;
    • mehr an der frischen Luft gehen;
  • Nehmen Sie ein Kiefernbad.
  • Vergessen Sie nicht, Multivitamine einzunehmen, ein Badehaus zu besuchen und zu massieren, um das Abnehmen während des Fastens effektiver zu gestalten.

    Aktive körperliche Aktivität während des Fastens ist besser alsFaden können sie erhöhte Müdigkeit, Kraftverlust und infolgedessen Erschöpfung des Körpers verursachen. Leichtes Training schadet jedoch nicht nur nicht, sondern trägt im Gegenteil dazu bei, den Körper in guter Form zu halten.

    Fasten richtig

    Die Hauptsache ist nicht, wie man während des Fastens Gewicht verliert, sondern wie man die Kilogramm während dieser Zeit verloren hält. Versuchen Sie, das Fasten als Brücke zwischen Ihrer üblichen Ernährung und einer gesünderen Nahrungsaufnahme zu sehen.

    Ihr Körper wird sich daran gewöhnen, Getreide, Gemüse, Obst und Nüsse zu essen. Während des Fastens wird er von schädlichen Lebensmitteln entwöhnt und es wird für ihn schwierig sein, mit deren Abbau und Absorption umzugehen, was bestenfalls zu Verdauungsstörungen führen kann.

    Wenn Sie dennoch nach dem Ende des Beitrags auf normales Essen umsteigen möchten, tun Sie dies schrittweise: ein wenig Käse, ein wenig Butter, ein kleines Stück Fleisch. Stürzen Sie sich nicht auf fetthaltige, süße und stärkehaltige Lebensmittel. Denken Sie daran, dass zusätzliche Pfunde langsam abgehen, sondern sehr schnell zurückkehren.

    Personen, die diese einfachen Richtlinien befolgen, können jedem Beitrag problemlos standhalten und erfolgreich Gewicht verlieren. Das wünschen wir euch auch. Es ist wichtig, Willenskraft, Vertrauen in sich selbst und einen großen Wunsch nach Veränderung zu haben.

    »Wie faste ich richtig?« Prof. Michalsen erklärt es in seinem Online-Fastenkurs

    Vorherigen post Welches Mittel macht Ihre Badewanne weißer?
    Nächster beitrag Ist Schleim im Urin während der Schwangerschaft normal oder abnormal?