Mein Herz für Energy – Eine Fallstudie zu Energydrinks

Energy Drinks - eine Peitsche ins Herz

Die Schöpfer der Energie versprechen, die körperlichen und geistigen Fähigkeiten einer Person aufgrund einer einzigartigen Zusammensetzung zu verbessern. Seit den späten 90er Jahren hat die Popularität von Elixieren zugenommen und das Sortiment hat sich erweitert.

Artikelinhalt

Eine Zauberformel oder ein großer Trick?

Wenn Sie der Wahrheit ins Auge sehen, ist ein Cocktail in einem normalen Soda-Behälter im Großen und Ganzen ein normales Soda. Der Hype um Zutaten ist oft übertrieben.

Die häufigste Zutat und das beliebteste Stimulans bleibt Koffein, dessen Gehalt zwischen 50 und 505 mg pro Flasche liegen kann. Bei ihm ist jedoch nicht alles so einfach. Hoher Blutdruck, Schlaflosigkeit, sich verschlechternde Symptome von Depressionen und Psychosen, Flaschensucht - dies sind die Folgen des Koffeinmissbrauchs.

Überdosierung kann zu Vergiftungen führen: Arrhythmie, Erbrechen, Krämpfe und Tod. Ein weiterer beliebter Bestandteil von Energiegetränken ist natürlich Taurin, das aus Rindergalle synthetisiert wird und Koffein in Bezug auf die Stimulierung des Herzens überhaupt nicht übertrifft. Die Dosis dieser Substanz, die in Energiegetränken verwendet wird, kann eine Person nicht beeinflussen.

Ernährungswissenschaftler erklären laut, dass die Energie, die eine Person nach dem Konsum eines Energy Drinks empfindet, nur durch Zucker und Koffein bereitgestellt wird. Taurin, Ginseng, Guarana, Vitamine und grüner Tee sind in Mengen enthalten, die viel niedriger sind als die Normen, die sich auf den Körper auswirken können.

Leider ist der Schaden von Energy Drinks nicht auf zwei bekannte Phänomene beschränkt:

  • übermäßige Zuckeraufnahme;
  • ein Überschuss an Koffein mit einer Rate von bis zu 250 mg pro Tag.
  • Jeder, der am Rande des Geistes steht, versteht, dass Energy Drinks irgendwie schädlich sind und Sie sie wahrscheinlich nicht zu oft trinken sollten. Aber die Worte, die Wissenschaftler über die wirklichen Folgen von Energy Drinks sagen, werden von der Helligkeit der Werbung übertönt.

    Der gleiche Energiestoß kann zu Hyperaktivität, verminderter Konzentration, Magenverstimmung, schwachen Beinen und Nervosität führen.

    Energy Drinks und Alkohol

    Eine Mischung, die lebensbedrohlich ist - so kann man diesen heißen Cocktail nennen, der in Nachtclubs an Beliebtheit gewonnen hat. Um die Nacht durchzutanzen, ist es besser, ein Glas Wasser als einen alkoholfreien Cocktail zu bevorzugen.

    EnerDie Gia, die der Körper aus der Mischung erhält, dämpft die Wirkung von Alkohol. Koffein verzerrt die Wahrnehmung von Vergiftungen. Gleichzeitig verstärkt es die harntreibende Wirkung von Alkohol, was zu starker Dehydration und morgendlichem Kater mit wilden Kopfschmerzen führt.

    Energie für den Sport

    Der Konsum von Energy Drinks durch Profisportler und Outdoor-Enthusiasten hat in den letzten Jahren dramatisch zugenommen. Die Zusammensetzung von Energiegetränken kann jedoch nur den Blutdruck erhöhen und die Hemmung des Nervensystems abschwächen, wodurch der gleiche falsche Antrieb mit Tinnitus und Hammer in der Brust auftritt.

    Das Department of Exercise Science der Creighton University führte eine Studie durch, um die Auswirkungen von Red Bull Zucker und Energie auf das Bankdrücken mit einer Wiederholung zu untersuchen. 17 Schüler mit sportlichem Training nahmen an einem Experiment teil und es wurde festgestellt, dass Red Bull ohne Zucker die Kraftleistung nicht verbesserte.

    Eine weitere Studie wurde an der Universität von Utah durchgeführt, um die Auswirkungen einer kalorienarmen Zusammensetzung mit Koffein und Taurin auf die Sprint- und Aerobic-Leistung zu untersuchen. An dem Experiment nahmen Fußballspieler teil, die das Energy-Drink für völlig nutzlos hielten.

    Energie für geistige Arbeit

    Hersteller behaupten, dass Energy-Drinks den Denkprozess beschleunigen, aber Wissenschaftler haben dies bestritten und gezeigt, dass sie im Vergleich zu einem Placebo (Limonade) keine positiven Auswirkungen auf Wachsamkeit, Urteilsvermögen und geistige Fähigkeiten hatten.

    Wissenschaftler aus Louisiana haben bestätigt, dass die mentalen und physischen Konsequenzen der Einnahme von Energy Drinks den Rhythmus von Herz und Schlaf verändern und daher die Sicherheitsmaßnahmen am Arbeitsplatz verletzen. Wie kann sich der Patient eines Chirurgen wohl fühlen, wenn er vor der Operation einen Arzt mit einer Flasche in der Hand sieht?

    Das Militär missbraucht bei Spezialoperationen häufig verschiedene Energiegetränke, und dies führt zu einer traurigen Erfahrung: Reduzierung des Schlafes auf vier Stunden pro Tag, ständige Müdigkeit und Stress.

    Mythen und tödliche Bedrohungen entlarvt

    Die New York Times veröffentlichte zwei Artikel über tödliche Fälle von Überdosierung mit einem Energy-Drink, der etwa 250 ml Koffein enthält, was zwei Tassen Kaffee entspricht.

    Die negativen Auswirkungen von Energy Drinks sind jedoch nicht darauf beschränkt:

    • Koffein bewirkt, dass die Herzzellen aktiv Calciumionen freisetzen, was zu Arrhythmien und Herzinfarkten führt. Beispielsweise starb ein junger Mann aus Australien an einem Herzinfarkt, nachdem er sieben Stunden lang acht Dosen Energy-Drinks getrunken hatte.
    • Ein Überschuss von 200 ml Koffein führt vor der 20. Schwangerschaftswoche zu Fehlgeburten. Daher sollten Frauen, die nur die Wahrscheinlichkeit einer Empfängnis vermuten, auf Energy-Drinks verzichten.
    • Energy Drinks stehen also in direktem Zusammenhang mit Alkoholmissbrauchda sie gezwungen sind, die Dosis von Alkohol angeblich zu erhöhen, nachdem sie die beruhigende Wirkung abgeschwächt haben;
    • Menschen, die von Energy-Drinks abhängig sind, missbrauchen häufiger starke Schmerzmittel und andere Medikamente.
  • Schüler füllen schlaflose Nächte häufig mit Energy-Drinks, überschreiten jedoch die Koffein-Norm selbst bei 80 mg pro Tag, was im Gegenteil die Prüfungsergebnisse verschlechtert, was durch eine Studie bestätigt wurde.
  • Energy Drinks - eine Peitsche ins Herz

    Die Leichtigkeit, mit der gesüßte und aromatisierte Energiegetränke in nicht gemessenen Mengen konsumiert werden, ist gefährlich, da sie alkoholfrei und angeblich sicher sind.

    Aktive Marketingarbeit korrigiert die Meinung der Verbraucher und lässt sie ein gefährliches Produkt als Lösung für viele Probleme sehen. Energiearbeiter, die über eine übermäßige Menge Zucker verfügen, sind jedoch schädlich für den Zahnschmelz und hinterlassen aufgrund chemischer Zusätze mehr chemische Spuren im Körper als die Luft in der Nähe einer Industrieanlage.

    Aufgrund der Dehydration im Körper werden die natürlichen biologischen Prozesse der Zellreinigung gestört.

    Wenn der Bedarf an Energy Drinks von Tag zu Tag steigt, sollten Sie auf den Lebensstil achten:

    • genug Schlaf bekommen;
    • gute Ernährung;
  • regelmäßige körperliche Aktivität.
  • Energy Drinks - eine Peitsche ins Herz

    Müdigkeit ist das Ergebnis der Verletzung mindestens einer dieser drei wichtigen Gewohnheiten. Für junge Menschen ist es jedoch einfacher, sich mit Getränken in hellen Dosen ein Bild zu machen, als allein.

    Viele Länder haben beschlossen, den Verkauf von Energiegetränken durch tragische Erfahrungen mit Todesfällen und Nahtoderkrankungen zu verbieten und einzuschränken.

    Medizinische Stimmen bleiben vergebens, solange die Welt vom Handel und den finanziellen Interessen der Beamten regiert wird. Aber Eltern können die Hauptsache tun - um ihren Kindern zu zeigen, wie schädlich Energie sein kann.

    Pass auf dich und deine Gesundheit auf - leider haben wir nur eine fürs Leben.

    Energy Drinks erst ab 16! Wie gefährlich sind sie? Wissenschaftlich geprüft | Breaking Lab

    Vorherigen post Wir wählen Vitamine für Hunde
    Nächster beitrag Ursachen, Anzeichen und Behandlung von autonomen Störungen